Nach über 20 jähriger Suche: Frau findet ihren leiblichen Vater

Kommentare

Dank MyHeritage DNA gab eine Frau aus Michigan einem Veteranen aus Florida die Überraschung seines Lebens: Sie ist seine Tochter und hat 23 Jahre lang nach ihm gesucht.

Sehen Sie sich hier ihr bewegendes Wiedersehen an:

Die 47 jährige Melissa Porter wurde von ihrer alleinerziehenden Mutter in Dallas/Texas großgezogen. Als sie 13 Jahre alt war, teilte ihr ihre Mutter den Namen ihres Vaters mit: Kenneth Bender. Sie gab ihr aber darüber hinaus keine weiteren Informationen. Im Teenageralter zog Melissa zurück nach Michigan, ihrem Geburtsort, um bei ihren Großeltern zu leben. Melissas Großmutter erzählte ihr, dass ihr Vater in der Marine gedient hatte.

1996 begann Melissa aktiv nach ihrem Vater zu suchen. Sie durchsuchte die Archive der Marine, andere militärische Aufzeichnungen und Online-Dienste, jedoch ohne Erfolg.

Im April letzten Jahres entschied sie sich schließlich für einen MyHeritage-DNA-Test. Sie erhielt einen Match mit einer Cousine 1. Grades, die in Georgia lebt. Sie überprüfte den Stammbaum und da war er – Kenneth Bender – ihr Vater. Sie sah, dass er später geheiratet hatte und auch einen Sohn hatte. Sie wandte sich über soziale Medien an ihren Halbbruder – Kenneth Jr. Nach 23 Jahren der Suche fand Melissa endlich ihren Vater.

Es stellte sich heraus, dass Kenneth, Melissas Großvater mütterlicherseits in einer Bar traf, kurz nachdem Kenneth während des Vietnamkrieges aus dem Dienst entlassen worden war. Sie verstanden sich und Kenneth arbeitete schließlich für Melissas Großvater und wohnte zur Miete in seinem Haus. Dort traf er Melissas Mutter. Aber das Paar trennte sich, nachdem sie schwanger geworden war. Sie sagte Kenneth, dass er nicht der Vater sei.

Kenneth, Melissas Vater, diente in der Armee

Kenneth trat der Luftwaffe bei und diente bis zu seiner Pensionierung, die er jetzt in Florida genießt. Während seines Dienstes heiratete er. Er und seine Frau bekamen einen Sohn. Er hätte nie gedacht, dass Melissas Mutter ihm nicht die Wahrheit gesagt hatte und war schockiert und glücklich zugleich als er erfuhr, dass er eine Tochter hat.

Am 1. August 2019 traf Melissa in Florida zum ersten Mal ihren Vater und ihren Halbbruder.

„In all den Jahren hatte ich das Gefühl, dass etwas in meinem Leben fehlt“, sagt Kenneth. „MyHeritage DNA hat dieses Problem behoben.“

„Ich wurde aus einem bestimmten Grund am Leben erhalten“, fährt er fort. „Um herauszufinden, dass ich eine Tochter habe.“

Falls auch ihr dank MyHeritage DNA Verwandte gefunden habt, schreibt es gerne in die Kommentare. Wir freuen uns über eure Geschichten!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt