MyHeritage erhält den Unsung Heroes Award

Kommentare

Wir sind stolz darauf, dass wir zu den ersten Preisträgern des Unsung Heroes Awards gehören. Wir haben diese Auszeichnung für unsere herausragende Arbeit zur Erhaltung der Familiengeschichte durch unser Friedhofs-Digitalisierungsprojekt erhalten.

Der Unsung Heroes Award wird im Rahmen einer Partnerschaft zwischen The Genealogy Guys Podcast und Vivid-Pix verliehen. Er würdigt Mitglieder der Genealogie-Community, die führend bei der Digitalisierung, Indexierung und Transkription von Fotografien und Dokumenten sind. Ziel des Preises ist es, die Arbeit dieser Denkmalpfleger in fünf Kategorien anzuerkennen: Organisationen, Gesellschaften, Einzelpersonen, Jugendliche und Posthume. Die Preisträger werden vierteljährlich bekannt gegeben.

Auf der RootsTech 2019 haben wir bekannt gegeben, dass wir nach fünf Jahren intensiver Bemühungen unser Ziel erreicht hatten, nämlich jeden Friedhof in Israel zu digitalisieren. Damit ist es das erste Land der Welt, in dem fast alle Grabsteine mit Bildern, Orten und Informationen online aufbewahrt und durchsucht werden kann. Transkribierte Aufzeichnungen sind auch vollständig vorhanden. Es ist ein ehrgeiziges Ziel gewesen, das noch keiner vorher versucht hatte. Unser beispielloses Engagement, die Vergangenheit aufzuzeichnen und die Geschichte für zukünftige Generationen zu bewahren, wurde zur Kenntnis genommen, was unsere Auszeichnung veranlasste.

Am Samstag, den 1. Juni 2019, gaben Drew Smith vom The Genealogy Guys Podcast und Rick Voight, CEO von Vivid-Pix, auf der SCGS Jamboree Conference in Burbank, Kalifornien, MyHeritage als Preisträger bekannt. Eine Gedenktafel zum Anlass wurde Daniel Horowitz, Genealogie-Experte bei MyHeritage, überreicht.

In seiner Rede sagte Drew Smith:

MyHeritage war im Laufe der Jahre an zahlreichen Pro-Bono-Projekten beteiligt. Wir sind heute hier, um den Abschluss ihres beispiellosen Fünfjahresprojekts zur Digitalisierung jedes Friedhofs in Israel anzuerkennen. MyHeritage verkörpert den wahren Geist des Freiwilligendienstes, und dieses Projekt ist nur eine seiner vielen mitzvahs oder guten Taten für die globale Gemeinschaft.

Wir freuen uns sehr über die Anerkennung dieser wichtigen Initiative, die es wirklich wert ist, gefeiert zu werden. Wir sind bestrebt, wertvolle Informationen zur Familiengeschichte für zukünftige Generationen aufzubewahren, und wir freuen uns darauf, auch in Zukunft ähnliche Anstrengungen zu unternehmen.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt