Geschwisterliebe beim ESC

Kommentare

Egal was passiert, ihr könnt euch darauf verlassen, dass euer Bruder oder eure Schwester euch unterstützen werden. Die Familie steht immer hinter einem – auch wenn man sich auf der ESC-Bühne befindet. Ein paar Geschwister sind im Laufe der Jahre beim Eurovision Song Contest aufgetreten. Manchmal teilten sie sich das Rampenlicht und manchmal konkurrierten sie darum! Hier sind die Männer und Frauen, die gemeinsam mit ihren Geschwistern beim ESC aufgetreten sind.

Salvador und Luísa Sobral, Portugal

Salvador and Luísa Sobral, Eurovision Song Contest 2017
Salvador und Luísa Sobral, ESC 2017

2017 gewann Portugal zum ersten Mal seit 53 Jahren den Eurovision Song Contest! Die Gewinner waren das Bruder-Schwester-Team – Salvador und Luísa Sobral. Salvador führte „Amar Pelos dois“ auf, geschrieben von seiner Schwester Luisa. Luisas Unterstützung für ihren Bruder endete nicht hier. Salvador hatte ein Herzleiden und wurde kurz vor dem Wettbewerb operiert. Er musste sich vor dem Halbfinale ausruhen, deshalb trat Luisa auf, und hat während der Proben an seiner Stelle gesungen. Die Sobral-Geschwister haben ESC-Geschichte geschrieben – ihr Auftritt bekam 758 Punkte, die höchste Punktzahl aller ESC-Gewinner. Vielleicht lag es an ihrer Geschwisterliebe?

Tijana Dapčević und Tamara Todevska

Tamara Todevska and Tijana Dapčević [Credit: http://aska.rs]
Tamara Todevska und Tijana Dapčević [Quelle: http://aska.rs]
Tijana Dapčević und ihre jüngere Schwester Tamara Todevska sind erfahrene ESC-Schwestern, die abwechselnd im Rampenlicht stehen. Tamara vertrat Mazedonien beim ESC 2008. Tijana trat 1996, 2002 und 2005 an. Schließlich traten sie beim ESC 2014 gemeinsam an. Tijana sang das Lied „To the Sky“ mit Tamara als unterstützende Sängerin. Es war nicht das erste Mal, dass die Schwestern zusammen aufgetreten sind. Tamara’s erstes offizielles Lied, das 1997 veröffentlicht wurde, war ein Duett mit Tijana, mit dem Titel „Igra iuda“. Seid gespannt auf Tamara beim diesjährigen ESC, sie wird die Republik Nordmazedonien vertreten.

Gianluca und Dorothy Bezzina L’Aħwa

Bezzina Siblings, from left, Dorothy, Samaria, Gianluca, Paul, Joseph, Vincienne and Francesca
Geschwister Bezzina

Gianluca Bezzina vertrat Malta beim Eurovision Song Contest 2013 mit dem Song „Tomorrow“, der es bis ins Finale geschafft hat. Gianlucas Schwester Dorothy sang nicht gemeinsam mit ihm, sondern trat gegen ihn für Malta an!

Dorothys Lied „Starting from the End“ wurde nicht ausgewählt. Gianluca und Dorothy schlossen sich daher zusammen, um gemeinsam mit vier weiteren Schwestern von Gianluca an den maltesischen Eurovision-Wettbewerben 2014 und 2015 teilzunehmen. Ihre Gruppe nennt sich „L-Aħwa“, was das maltesische Wort für „Geschwister“ bedeutet.

Francesco und Filippo Gabbani

Filippo and Francesco Gabbani [Credit:www.prealpina.it]
Filippo und Francesco Gabbani [Quelle:www.prealpina.it]
Die Brüder Francesco und Filippo Gabbani haben sich während des gesamten ESC 2017 gegenseitig unterstützt. Zusammen mit zwei anderen Komponisten verfassten sie „Occidentali´s Karma“, das als italienischer Beitrag für den Wettbewerb ausgewählt wurde. Francesco spielte das Lied, Filippo unterstützte ihn als Sänger. Sie kamen auf den sechsten Platz. Filippo sagt, es habe nie eine Rivalität zwischen ihm und seinem Bruder gegeben. „Wir haben nie gestritten“, sagt er, „selbst als wir Kinder waren.“

Es besteht kein Zweifel, dass man weit kommen kann, wenn man Unterstützung von der Familie bekommt – auch beim ESC.

Wie sieht es bei Euch und Euren Geschwistern aus? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt