Frau trifft Vater kurz vor seinem Tod

Kommentare

Wir sind stolz darauf, Familien bei der Wiedervereinigung mit ihren längst verlorenen (und manchmal völlig unbekannten) Verwandten zu helfen. Bei einem emotionalen Treffen, das kürzlich dank MyHeritage DNA stattfand, traf Sandra Tirone ihren Vater George zum ersten Mal – mit 44 Jahren. Ihr Vater, der auf dem Totenbett lag, wurde den Enkelkindern vorgestellt, von deren Existenz er selbst nichts wusste.

Ihr emotionales Treffen hier anschauen:

Sandra Tirone (45) hatte keine großen Informationen über ihren Vater, George Tirone, oder über seine Familie. George hatte sich von Sandras Mutter getrennt, als Sandra ein Baby war, und sie verloren den Kontakt.

Sandra hat über drei Jahrzehnte lang nach ihrem Vater gesucht. Ihre Mutter konnte ihr keine Informationen geben. Sie hatte sogar einmal einen Privatdetektiv angeheuert. Sie nahm an, dass ihr Vater kein Interesse hatte, mit ihr Kontakt aufzunehmen.

Ich dachte, dass mein Vater nicht nach mir suchen würde, und ich hatte damit meine Ruhe gefunden. 

2018 schlug Sandras Ehemann Guy vor, dass sie einen DNA-Test machen sollte. Sie hat ihre DNA-Rohdaten auf MyHeritage hochgeladen, wo sie sofort Übereinstimmungen erhalten hat. Der engste Match auf der Seite ihres Vaters war eine Cousine, namens Lynn Penlington, aus Ontario, die adoptiert wurde und selbst nach ihrer leiblichen Familie suchte.

Sandra half Lynn bei ihren Nachforschungen auf MyHeritage, und die beiden konnten Lynn’s biologische Familie zusammenstellen. Sie fand die Geschwister, Tanten, Onkel und Cousins (ihre Eltern waren vor ein paar Jahren gestorben), nach denen sie gesucht hatte. Während der Recherche für Lynn entdeckte Sandra wichtige Hinweise, die sie zu ihrer eigenen Tante führten.

Sandra fand den Mut, ihre Tante anzurufen und hoffte auf Hinweise zu ihrem Vater.

Als ich zum ersten Mal mit meiner Tante am Telefon sprach, hatte ich das Gefühl, als hätte ich sie schon immer gekannt. Sie spricht wie ich – mit derselben Intonation.

Sandras Tante hatte wichtige Neuigkeiten.

Dein Vater hat dich seit Jahren gesucht; er lebt noch, aber es geht ihm nicht gut.

George hatte jahrelang nach Sandra gesucht, aber er war im Krankenhaus von Kelowna und es ging ihm nicht gut. Nachdem Sandras ihrer Cousine geholfen hatte, fand sie schließlich auch ihren Vater, nach dem sie über 30 Jahre lang gesucht hatte.

Sandra und ihre Familie flogen nach Kelowna, um George im Krankenhaus zu besuchen. Sie konnte nicht glauben, dass sie ihren Vater nach so vielen Jahren endlich treffen würde.

Ich habe mein ganzes Leben nach ihm gesucht. Nach all den Jahren meinen Vater zu finden – ich hätte nie gedacht, dass ich ihn finden würde. Es ist ein Wunder für ihn. Es ist ein Wunder für mich. Es ist überwältigend.

George hatte kongestive Herzinsuffizienz, Ödeme, Diabetes und verschiedene andere Erkrankungen, aber es beeinträchtigte seine Aufregung nicht, als er seine Tochter traf und zum ersten Mal seinen Enkelkindern vorgestellt wurde.

Ich habe nie in einer Million Jahren geglaubt, dass ich Enkelkinder habe.

Ihren Vater zu treffen, ihn zu umarmen und zu sehen, wie ihre Kinder ihn umarmten, wurde für Sandra nach so vielen Jahren des Suchens wahr. Sie hoffte auf ein Wunder, damit sie mehr Zeit miteinander verbringen konnten und er seine Enkelkinder kennenlernen konnte…

Zu wissen, woher man kommt, ist unbezahlbar!

Leider hatten sie nur drei Tage zusammen. Ein paar Tage nachdem sie sich getroffen hatten, starb George. Sandra weiß es zu schätzen, dass sie ihren Vater vor seinem Tod treffen konnte und sie ist unglaublich dankbar dafür, dass sie wieder mit der Familie ihres Vaters Kontakt hat.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt