DNA Quest Initiative wird erweitert

Kommentare

Wir freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass wir DNA Quest erweitert haben. Unsere Pro-Bono-Initiative, um Adoptivkinder und ihre leiblichen Familien durch kostenlose Gentests zusammenzubringen, geht in die zweite Runde.

Jetzt die DNA Quest Website besuchen und bewerben

Im März 2018 haben wir DNA-Quest ins Leben gerufen, Unsere Pro-Bono-Initiative, bei der wir versprochen haben, 15.000 DNA-Kits zu spenden. Diese Kits gehen an Adoptivkinder und Menschen, die Verwandte, die zur Adoption freigegeben wurden, finden möchten. Innerhalb weniger Monate wurden alle DNA-Kits, die wir für diese Initiative bereitgestellt hatten, verschickt. Die Bewerber erzählten uns von ihren emotionalen Geschichten, von ihrer Suche, ihren Hoffnungen auf zukünftige Treffen und dem Gefühl der Zugehörigkeit, das sie dank ihrer Teilnahme an DNA Quest spürten. Unsere Herzen haben höher geschlagen, als einige DNA Quest Teilnehmer dank des kostenlosen DNA-Tests ihr lebenslanger Traum – ihre Familie zu treffen – erfüllt wurde. Neue Erfolge sind weiterhin zu verzeichnen, da unsere DNA-Datenbank stetig wächst.

Nach dem Erfolg der Initiative haben wir uns entschlossen, DNA Quest zu erweitern und 5.000 zusätzliche MyHeritage DNA-Kits kostenlos an ausgewählte Teilnehmer zu spenden.

Millionen Menschen auf der ganzen Welt werden adoptiert und viele suchen nach ihren leiblichen Eltern oder Geschwistern. Derzeit verfügbare Suchmöglichkeiten umfassen formale Adoptionsregister, Adoptionsagenturen und genetische Genealogie. Formale Adoptionsprotokolle sind häufig nicht verfügbar oder schwer zu erhalten, und die Forschung kann frustrierend, kostspielig und zeitaufwändig sein. Viele Adoptivkinder sterben jährlich, so dass ihre leiblichen Angehörigen die Chance verpassen sie kennenzulernen – daher ist diese Suche auch zeitkritisch. Glücklicherweise öffnet die genetische Genealogie neue Türen bei der Suche nach Verwandten und ein Treffen kann manchmal im Handumdrehen stattfinden: Alles, was es braucht, ist ein einziger Treffer. MyHeritage glaubt, dass jeder Zugang zu dieser wertvollen Technologie haben sollte.

Mit einer der am schnellsten wachsenden DNA-Datenbanken der Branche, die derzeit 2,5 Millionen Menschen weltweit zählt (doppelt so groß wie bei der Bekanntgabe von DNA Quest vor einem Jahr), ist dies die größte Datenbank, die kostenlose Uploads von DNA-Tests von anderen Anbietern akzeptiert. MyHeritage ist einzigartig positioniert, um Menschen dabei zu helfen, ihre leiblichen Verwandten zu finden.

Wie kann ich mich bewerben?

Adoptivkinder und Familienmitglieder, die nach ihren biologischen Angehörigen suchen, können sich bis zum 30. April 2019 bei DNAQuest.org für ein kostenloses MyHeritage DNA-Kit bewerben. Die Teilnehmer werden ausgewählt und ihre kostenlosen DNA-Kits werden bis zum 16. Juni 2019 an sie versendet. Die Ergebnisse stehen voraussichtlich bereits im August 2019 zur Verfügung. Die DNA Quest-Website enthält zusätzliche Informationen zur Initiative und einen detaillierten Abschnitt mit Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Diejenigen, die bereits einen DNA-Test bei einem anderen Anbieter gemacht haben, können ihre DNA-Rohdaten kostenlos auf MyHeritage hochladen und sich auch an dieser Initiative beteiligen.

Da das Angebot begrenzt ist, werden alle, die sich keine Gentests leisten können, und diejenigen, die sich zuerst anmelden, bevorzugt.

Aufgrund der sehr großen Anzahl an Bewerbern in der ersten Phase hatten wir bis zum Ende der im Mai 2018 abgeschlossenen Registrierung eine Warteliste von mehreren Tausend Personen. Die, die in den Wartelisten standen, werden erneut eingeladen die DNA Quest-Website zu besuchen und so schnell wie möglich einen vollständigen Antrag einzureichen. Neue Bewerber sind natürlich herzlich willkommen.

Teilnahmeberechtigte DNA Quest-Teilnehmer erhalten ein kostenloses MyHeritage DNA-Kit, das aus einem einfachen Wangenabstrich besteht. DNA-Proben werden in MyHeritages CLIA-zertifiziertem, CAP-akkreditiertem Labor in den USA verarbeitet. Die Ergebnisse liegen 3 bis 4 Wochen nach Erhalt der Probe vor. Die Privatsphäre aller Bewerber und Teilnehmer wird strikt respektiert. Die DNA gehört den Teilnehmern und nicht MyHeritage. Das Unternehmen hat niemals genetische Daten verkauft und hat sich verpflichtet, dies auch nicht in Zukunft ohne die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer zu tun. DNA Quest ist ein reines Pro-Bono-Projekt.

Expertenbeirat

Um sicherzustellen, dass die Teilnehmer auf ihrer Reise bei der Suche nach ihren Familien unterstützt werden, haben wir einen erstklassigen Beirat für DNA Quest gebildet, der aus wichtigen Adoptions-Experten und Genealogen besteht. Der Vorstand möchte MyHeritage und den Teilnehmern Hilfestellung geben und wird dies auch in der nächsten Phase von DNA Quest tun.

DNA Quest Erfolgsgeschichten

Viele Teilnehmer aus der ersten DNA Quest Runde haben sich bereits wieder mit ihren biologischen Familien verbunden und freuen sich jetzt auf eine gemeinsame Zukunft. Hier sind nur einige der erstaunlichen Treffen, die stattgefunden haben:

  • Mitch Yurkovich aus Michigan, Vater von vier Kindern, wurde als Baby adoptiert und wollte unbedingt seine leibliche Familie finden. Er suchte sie viele Jahre lang. Im Gegenzug hofften seine leiblichen Eltern immer, dass Mitch den Weg zu ihnen finden würde, da sie aufgrund der geschlossenen Adoption nichts über Mitchs Aufenthaltsort wussten. Stellt euch seine Überraschung vor, als ein DNA Match ihn zu seinen leiblichen Eltern führte, die selbst noch zusammen und verheiratet sind und zwei weitere Kinder haben! So beschreibt Mitch den Moment, als er von seinen Eltern und Geschwistern die Nachricht von seinem DNA Match erhielt: „Ich fing an zu zittern und konnte nicht aufhören zu lächeln! Mein Herz fing an zu rasen und ich war total hin und weg! Das waren Nachrichten, die besser waren als meine wildesten Träume… Ich hatte meine leibliche Familie gefunden!“ Mitchs Geschichte wurde auf Good Morning America gezeigt, einschließlich des besonderen Moments, als Mitch seine Mutter, seinen Vater und seine Geschwister zum ersten Mal trifft.

Susan hat sich immer gefragt, ob sie irgendwo Geschwister hat. Nachdem sie einen kostenlosen MyHeritage DNA-Test über DNA Quest erhalten hatte, fand sie Terry, ihren unbekannten Halbbruder. Die beiden Neuseeländer, Susan und Terry, waren sehr überrascht, als sie erfahren haben, dass sie nur eine Stunde voneinander entfernt wohnen. Ohne DNA Quest hätten die beiden diese Verbindung nie geknüpft und ihre längst verlorene Familie gefunden. Lest hier die ganze Geschichte von Susan und Terry.

  • Als MyHeritage-Nutzerin Kim Prather (53 )aus Oklahoma von der MyHeritage-Initiative DNA Quest erfuhr, hat sie sich sofort beworben. Als Kleinkind wurde sie adoptiert und kannte ihre leibliche Familie nicht. Sie wollte sie unbedingt kennenlernen. Nachdem sie sich mit ihren DNA Matches in Verbindung gesetzt hatte, konnte sie endlich ihre Familie ausfindig machen und ihre Schwester treffen.

Carlos Canas aus Texas hat schon immer gewusst, dass er adoptiert wurde. Er wuchs als Einzelkind auf und wusste nie, wer seine leiblichen Eltern oder Geschwister waren. Das änderte sich, als Carlos dank des kostenlosen MyHeritage-DNA-Tests seine biologische Halbschwester fand. Lest hier die ganze Geschichte.

Zusammenfassung

Wenn ihr jemanden kennt, der von DNA Quest profitieren kann, helft bitte, indem ihr in den sozialen Medien den Link zur Website www.dnaquest.org teilt. Und wenn ihr selbst davon profitieren könnt, zögert nicht, und meldet euch selbst an.

Das gesamte MyHeritage-Team freut sich sehr, diese Pro-Bono-Initiative auszudehnen, um Familien durch die Kraft der genetischen Genealogie zu helfen. Wir freuen uns auf die lebensverändernden Treffen, die weiterhin als Ergebnis von DNA Quest stattfinden werden.

Wir hoffen, mit dieser Initiative ein Beispiel für andere Handelsunternehmen zu sein. Wir können so unsere Welt zu einem besseren Ort machen!

Jetzt bis zum 30. April 2019 ein kostenloses MyHeritage DNA-Kit auf DNAQuest.org beantragen.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt