DNA Quest Update

Kommentare0

Das Bewerbungsverfahren für DNA Quest, unserem Pro-Bono-Projekt, um Adoptierten und ihren Verwandten 15.000 kostenlose MyHeritage-DNA-Kits zur Verfügung zu stellen, damit sie sich wieder finden können, ist jetzt geschlossen.

Die internationale Gemeinschaft Adoptierter hat dieses Projekt mit offenen Armen empfangen und dazu beigetragen, es zu teilen, um unsere Reichweite zu erhöhen. Viele emotionale Geschichten von Adoptionen und von Familien, die Kinder adoptiert haben, sind dabei raus gekommen. Wir hoffen, dass die Macht genetischer Genealogie, zusammen mit professioneller und emotionaler Unterstützung, Familientreffen zwischen Verwandten erleichtern wird, die sich gegenseitig seit langem wiederfinden möchten.

17.000 Bewerbungen wurden von Menschen aus 77 Ländern der Welt eingereicht. Die meisten kommen aus den USA (13.716 Bewerbungen), gefolgt von Kanada (616), Australien (473), Großbritannien (329), den Niederlanden (210) und Schweden (210). Es gab auch Anträge aus Brasilien (95), Deutschland (80) und kleineren Zahlen aus China, Griechenland, Japan, Marokko, Nepal, Peru und vielen weiteren Ländern.

68 Prozent der Bewerbungen, die wir erhalten haben, stammen von Adoptierten, die nach ihren leiblichen Familien suchen; 13 Prozent stammen von nahen Verwandten, die nach Adoptierten suchen, und der Rest von Menschen, die ihre Situation als „Sonstige“ beschrieben haben. Interessanterweise sind 70 Prozent der Bewerber weiblich und 30 Prozent männlich gewesen.

Wir möchten ein großes Dankeschön an unseren engagierten Beirat aus Top-Experten auf dem Gebiet genetischer Genealogie und Adoption aussprechen, die ihre wertvolle Zeit zur Verfügung gestellt haben, um diese Initiative zu leiten und zu unterstützen. Der Beirat umfasst: CeCe Moore, Gründer von The DNA Detectives; Blaine Bettinger, The Genetic Genealogist; Richard Weiss von DNA Adoption; Richard Hill, DNA-Testberater; Katharine Tanya, Gründerin von Adopted.com; Brianne Kirkpatrick, Gründerin von Watershed DNA; Pamela Slaton, Ermittlungsgenealogin; Leah Larkin, The DNA Geek; und Susan Friel-Williams, Vizepräsidentin des American Adoption Congress. Sie haben uns geholfen, das Wort in ihrer Community zu verbreiten und in ihren Fachgebieten Ratschläge zu geben.

Was passiert als nächstes?

Jetzt, da das Bewerbungsverfahren geschlossen ist, beginnen wir mit dem Auswahlprozess. Die Teilnehmer werden ausgewählt und alle Antragsteller werden bis zum 16. Mai 2018 über ihren Status informiert. Kostenlose DNA-Kits werden bis zum 31. Mai 2018 an die Teilnehmer versandt, und die Ergebnisse können bereits im Juli 2018 erwartet werden. DNA Quest-Teilnehmer werden mit der gesamten Datenbank von MyHeritage DNA verglichen, die derzeit aus 1,4 Millionen Menschen besteht, und jeden Tag rasant weiter wächst.

Wenn Du adoptiert wurdest oder ein Verwandter bist, der immer noch nach leiblicher Familie sucht und die Frist nicht eingehalten hast, kannst du dich dennoch unter www.dnaquest.org anmelden, und du wirst in die DNA-Quest-Warteliste hinzugefügt. Jeder, der bereits mit einem anderen DNA-Unternehmen getestet hat, kann seine DNA-Daten kostenlos bei MyHeritage hochladen, um eine Liste von DNA-Matches zu erhalten, die dazu führen könnten, die Familie zu finden, nach der ihr schon lange sucht.

Bleibt dran, denn in den kommenden Wochen wird es weitere Neuigkeiten über DNA Quest geben!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt