14    Mrz 20120 Kommentare

Das Leben von Albert Einstein

Albert Einstein (14. März 1879 - 18. April 1955)

Wenn er noch leben würde, dann würde Albert Einstein heute seinen 133. Geburtstag feiern. Wir möchten daher unseren heutigen Blogbeitrag dem großen Physiker widmen und euch ein wenig über seine Familiengeschichte erzählen.

Weltberühmt machte Einstein wohl sein Hauptwerk die Relativitätstheorie. Seine Forschungen zur Struktur von Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild. Hundert führende Physiker wählten ihn deshalb 1999 zum größten Physiker aller Zeiten.

Seine Eltern Hermann Einstein und Pauline Einstein (geb. Koch) entstammten beide jüdischen Familien, die schon seit Jahrhunderten im schwäbischen Raum ansässig waren. Die Großeltern mütterlicherseits hatten ihren Nachnamen Dörzbacher in Koch geändert. Die Großeltern väterlicherseits trugen noch traditionell jüdische Namen: Abraham und Hindel Einstein. Mit den Eltern Albert Einsteins änderte sich das.

Sein Vater Hermann Einstein stammte aus der oberschwäbischen Kleinstadt Buchau, in der es seit dem Mittelalter eine bedeutende jüdische Gemeinde gab. Der erste namentlich nachgewiesene Vorfahre Albert Einsteins, ein aus dem Bodenseeraum stammender Pferde- und Tuchhändler namens Baruch Moses Ainstein, wurde im 17. Jahrhundert in die Gemeinde aufgenommen. Auf den Grabsteinen des Buchauer jüdischen Friedhofs sind noch heute die Namen vieler Verwandter Einsteins zu finden. Albert wuchs in einer assimilierten, nicht strenggläubigen deutsch-jüdischen Mittelstandsfamilie heran.

Ausschnitt aus dem Stammbaum von Albert Einstein (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

Während seines Studiums lernte Einstein seine Kommilitonin und spätere Ehefrau, Mileva Marić kennen. Nach dem Tod seines Vaters, Ende 1902, heirateten die beiden am 6. Januar 1903 in Bern – gegen den Willen der Familien. Mit Marić hatte Einstein zwei Söhne: Hans Albert und Eduard.

Zwischen 1917 und 1920 pflegte ihn seine Cousine Elsa Löwenthal (geb. Einstein). Es entwickelte sich eine romantische Beziehung. Angesichts dessen ließ sich Einstein Anfang 1919 von Mileva scheiden, wenig später heiratete er Elsa.

Albert Einstein starb am 18. April 1955 im Alter von 76 Jahren in Princeton an inneren Blutungen. Die Nachtschwester Alberta Rozsel des Princeton Hospital war bei Einstein, als er starb. Sie berichtete, dass er kurz vor seinem Tod etwas auf Deutsch gemurmelt habe...

Quelle: Wikipedia

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten