26    Aug 20150 Kommentare

Das Geheimnis von Ereikoussa: Das Wiedersehen

Heute berichten wir über das faszinierende Geheimnis von Ereikoussa, wo die Bewohner einer kleinen griechischen Insel ihr Leben riskierten, um die Familie eines jüdischen Schneiders vor den Nazis zu retten.

Im November 2013 kontaktierte die Emmy-preisgekrönte Drehbuchautorin, Produzentin und Buchautorin Yvette Manessis Corporon MyHeritage, da sie Hilfe brauchte bei der Suche nach den Nachkommen des jüdischen Schneiders - Savvas von Korfu, Griechenland – der sich auf Ereikoussa während des 2. Weltkrieges versteckt hatte. Sie hatte bereits ein Buch geschrieben, das von den Erinnerungen ihrer Großmutter an die Insel inspiriert wurde. Die Geschichte von Savvas war ein wichtiger Teil davon. Yvette fand, dass die Geschichte unvollständig war und sie wollte herausfinden, was mit der Familie nach dem Ende des Krieges passiert ist.

Bild: Savvas Israel wurde von den Bewohnern Ereikoussa gerettet

weiterlesen "Das Geheimnis von Ereikoussa: Das Wiedersehen" »

20    Aug 20150 Kommentare

Tipp des Monats: Wie man Stammbäume vergleichen kann

MyHeritage floriert mit innovativen Technologien, um dabei zu helfen, Familien weltweit zu verbinden. Ein Beispiel dafür ist unsere Smart Matching Technologie, die völlig automatisch und fortlaufend 2,6 Milliarden Personen in 28 Millionen Stammbäumen auf MyHeritage vergleicht, um mögliche Übereinstimmungen zwischen den Stammbäumen zu finden.

Überschneiden sich zwei Stammbäume, dann informieren wir den jeweiligen Stammbaum-Webmaster über die Übereinstimmung, so dass sie miteinander kommunizieren und sich über diese Verbindung austauschen können. Sehr oft erhalten wir wunderschöne Berichte über neue Entdeckungen in der Familiengeschichte und neu entdeckte Verwandte, ermöglicht durch Smart Matches.

Jeder Webmaster der Familienseite erhält einen Alert über den Smart Match und einen Überblick der Übereinstimmung, so dass er sie bestätigen oder ablehnen kann. Darüber hinaus können unsere Nutzer die Übereinstimmungen im Stammbaum kostenlos ansehen, indem sie die Funktion „Stammbäume vergleichen“ verwenden.

Bild: Reiter “Stammbäume vergleichen”, um Smart Matches auf der Familienseite zu vergleichen

weiterlesen "Tipp des Monats: Wie man Stammbäume vergleichen kann" »

16    Aug 20150 Kommentare

Webinar: Kids Genealogie

Es ist endlich wieder so weit: Das nächste Webinar steht schon fest. Dieses Mal werden wir einen besonderen Gast haben: Timo Kracke!

Timo Kracke, 40 Jahre jung, verheiratet, zwei Kinder, kommt aus Ganderkesee im Norden Deutschlands, seit 18 Jahren Hobby-Genealoge, Podcast Gastgeber, Vereinszugehörigkeit bei "Die Maus“, AGoFF und VFWKWB, als Vorstandsmitglied beim Verein für Computergenealogie für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit zuständig und Protokollführer der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde.

Er wird über sein Projekt „Kids Genealogie“ sprechen und erklären, wie man Kinder und Jugendliche für die Ahnenforschung begeistern und sie in unsere eigene Familienforschung miteinbeziehen kann.

Seid dabei am 16. September um 20 Uhr bei unserem Webinar: Hier geht es lang zur Registrierung. (Die Systemsteuerung der Registrierung ist zwar auf Englisch, das gesamte Webinar wird aber natürlich auf Deutsch statt finden! Genauere Erläuterungen zur Anmeldung, findet ihr HIER.)

14    Aug 20150 Kommentare

Ahnenforschung: Wieso sind Frauen schwieriger zu finden?

Laut einem Artikel der Zeitschrift News OK ist es schwieriger, weibliche Vorfahren aufzuspüren als männliche.

Grund dafür seien vor allem Namensänderungen nach der Eheschließung, aber auch fehlende Stimm- und Eigentumsrechte spielen eine Rolle. Somit sind wenige Dokumente mit relevanten Informationen vorhanden, und es ist komplizierter, Verbindungen zwischen vorhandenen Dokumenten und Informationen vor der Eheschließung (und Namensänderung) zu finden.

All das macht das Aufspüren der weiblichen Familienmitglieder schwieriger.

weiterlesen "Ahnenforschung: Wieso sind Frauen schwieriger zu finden?" »

11    Aug 20150 Kommentare

Familien-Doppelgänger: Die Gewinner unserer Aktion!

Vor ein paar Wochen baten wir euch darum, uns Fotos zu schicken, damit wir eure Doppelgänger kennenlernen. Die Beteiligung war einfach unglaublich!

Wir möchten uns bei jedem von euch, die in unserer Aktion teilgenommen haben, herzlich bedanken! Es war grandios; die Familienähnlichkeiten zwischen den Generationen zu sehen.

Mit so vielen eingereichten Fotos aus der ganzen Welt war es wirklich schwierig, einen Gewinner auszuwählen.

Aber ohne weiteres möchten wir unseren herzlichen Glückwunsch an Sheila Van Zant senden, die uns diese erstaunlichen Bilder zukommen lassen hat, die beweisen, dass die Ähnlichkeit innerhalb der Familie auch über einen Zeitraum von 300 Jahren bestehen kann!

Honorable John Brownlow First Tyrconnel Viscount, Ritter des Ehrenordens der Bath Molt (ca.1740) und John Brownlow (geboren 1953)

weiterlesen "Familien-Doppelgänger: Die Gewinner unserer Aktion!" »

7    Aug 2015Ein Kommentar

89-jährige Großmutter als Brautjungfer bei der Hochzeit der Enkelin

Du bist nie zu alt, um Brautjungfer zu sein!

Das weiß Betty Govern - auch als "Nana Betty" bekannt, sehr genau. Mit ihrem 89 Jahre war sie eine strahlende Brautjungfer bei der Hochzeit ihrer Enkelin Christine Quinn aus Pennsylvania. Sie stahl allen die Show mit ihrem Kleid und ihrer koketten Art.

Bildquelle: Sweetwater Portraits

weiterlesen "89-jährige Großmutter als Brautjungfer bei der Hochzeit der Enkelin" »

4    Aug 2015Ein Kommentar

Meine Familiengeschichte – Michael Johne

Ein Stammbaum mit 78.000 Personen! Ist das möglich? Michael Johne aus Bremen, 32 Jahre jung, erzählt, wie er zur Ahnenforschung kam, obwohl er so wenige Ausgangspunkte hatte und warum er trotzdem so erfolgreich wurde.

Viel Spaß beim Lesen!

MyHeritage: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden?

Michael Johne: Kurioserweise weiß ich leider nicht mehr, wie mein Interesse zur Ahnenforschung entstand. Die Interesse war plötzlich da; so, als hätte jemand den Lichtschalter umgelegt und das Licht angemacht. Mittlerweile betreibe ich seit ca. 6-7 Jahren meine Ahnenforschung.

MyHeritage: Wie weit geht Ihre Forschung in die Vergangenheit zurück und was haben Sie bis dato über Ihre Familiengeschichte entdeckt?

MJ: Meine Ahnenforschung reicht bei einigen Vorfahren bis in das 15./16. Jahrhundert zurück. Der momentan früheste Vorfahre wurde um ca. 1460 geboren und hieß Johannes Meister. Sein Geburtsort ist zwar nicht dokumentiert, jedoch kann man als Wirkungsort das heutige Siegen-Wittgenstein ansehen. Meine Vorfahren kommen aus den deutschen Bundesländern Sachsen, Brandenburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Aber auch aus den Ländern Polen, Schweiz und vermutlich Tschechien kommen meine Vorfahren her.

weiterlesen "Meine Familiengeschichte – Michael Johne" »

31    Jul 20150 Kommentare

Kann ein Freund euch bei eurer Familienforschung helfen?

Eine Regel, die sich bei den Genealogen sehr bewährt hat, ist dass es nie schadet, andere um Hilfe zu bitten. Oft sind die Familienmitglieder die ersten, an die wir uns wenden, um mehr über andere Vorfahren oder eine Geschichte hinter einem Foto zu erfahren.

Je mehr wir von unseren Verwandten lernen, desto größer ist die Chance, dass wir unsere Familienforschung erweitern können und dass wir unseren Stammbaum ausbauen. weiterlesen "Kann ein Freund euch bei eurer Familienforschung helfen?" »

27    Jul 20156 Kommentare

13 kuriose Sätze über die Ahnenforschung

Ahnenforscher, ob Profis oder Amateure, die gerade ihre Ahnenforschung angefangen haben, sind neugierige Menschen. Sie lieben es, Bücher zu durchsuchen, Spuren auf dem Friedhof zu verfolgen, in alten Dokumente zu stöbern, sich an alte Geschichten zu erinnern, die die Familie schon fast vergessen hat, usw.

Es ist nicht verwunderlich, dass so viele Witze und lustige Aussagen über unsere Leidenschaft gemacht werden. Lest die folgenden Punkte, um ein bißchen Spaß zu haben, um euch damit zu identifizieren und auch um festzustellen, dass manche sehr treffend sind.

Bild: Überraschungen in einem Familienstammbaum

weiterlesen "13 kuriose Sätze über die Ahnenforschung" »

24    Jul 2015Ein Kommentar

Wo habe ich das liegengelassen?

Mit Sicherheit habt ihr das schon mal gehört, oder sogar selber gesagt.  Wo ist nochmal diese Urkunde? In welcher Schublade habe ich das Foto? Hatte ich nicht alle Dokumente in einem Ordner gespeichert?

Wir alle haben Aussetzer. Keiner ist immun gegen Papier verlegen und wahrscheinlich hat jeder schon mal ein Bild wieder im Schrank gefunden, das man für verloren erklärt hatten. Obwohl das Vergessen oder Verlegen oftmals egal ist, ist es das für die Ahnenforschung keinesfalls.

Bild: Anmerkungen in Family Tree Builder

weiterlesen "Wo habe ich das liegengelassen?" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2015 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten