Das neue Royal-Baby: 9 Fakten, die ihr unbedingt wissen müsst

Das neue Royal-Baby: 9 Fakten, die ihr unbedingt wissen müsst

Kommentare

Wir gratulieren der britischen königlichen Familie sehr herzlich zum Nachwuchs und zur Vergrößerung des Familienstammbaums!

Genauso wie ihr Papa, Onkel und Bruder kam auch sie – die von nun an den Titel „Prinzessin von Cambridge“ trägt – im Privatflügel Lido-Wing des öffentlichen Krankenhauses St Mary’s Hospital in der Nähe des Londoner Bahnhofs Paddington auf die Welt.

Um ihre Geburt zu feiern, haben wir 9 interessante Fakten dazu herausgefunden.

1-Die Prinzessin ist eine entfernte Cousine von dem ehemaligen US Präsidenten George Washington. Weitere prominente Verwandten sind Ben Affleck, Beyonce und Uma Thurman. Aber schaut mal selbst in den Stammbaum der Familie Windsor, um mehr zu erfahren.

2-Sie ist die Ur-ur-ur-ur-ur-urenkelin von Königin Victoria und Prinz Albert.

3-Nach ihrem Großvater, Vater und Bruder rückt sie an die 4. Stelle der Thronfolge der britischen Monarchie.

4-Sie ist das zukünftige Oberhaupt des Commonwealth, einem Staatenbund, dem heutzutage 54 Ländern angehören. Gleichzeitig ist sie das Staatsoberhaupt von 16 verschiedenen Ländern.

5-Genauso wie ihr Bruder George hat die Prinzessin keinen legalen Nachnamen und die Eltern dürfen aussuchen, wie sie heißen soll: Wales, Mountbatten-Windsor oder Cambridge. Obwohl der Vorname des Kindes noch nicht feststeht, wurde schon bekannt gegeben, dass der Nachname Mountbatten-Windsor lauten wird.

6-Die Menschen sind jetzt sehr gespannt, um herauszufinden, wie die Prinzessin genannt wird. Traditionellerweise erhält eine Prinzessin drei oder vier königliche Namen aus der viktorianischen Ära, wie der Prinz George Alexander Louis. Derzeit hoch im Rennen in den Wettbüros sind die Namen Alice, Elizabeth und Charlotte.

7-Die Königin war die erste, die über die Geburt informiert wurde. Danach wurde die Nachricht von der Geburt mit Angaben zum Geschlecht, Größe, Gewicht und Geburtszeit vor dem Buckingham Palast aufgestellt. Außerdem gab es einen Twitter-Post auf dem offiziellen Account von William und Kate.

8-Historisch bedingt war der Innenminister immer anwesend bei der Geburt eines königlichen Babys, um sicher zu sein, dass es nicht ausgetauscht wird. 1688 waren 42 Personen bei der Geburt von König James II Sohn anwesend, da viele Leute nicht glauben konnten, dass die Königin tatsächlich schwanger war. Kate blieb die Strapaze zum Glück erspart, da dieser Brauch seit 1936 nicht mehr gepflegt wird.

9-Die königliche Geburt wird mit 41 Kanonenschüssen begrüßt.

Was denkt ihr: Welche Namen soll das Royal Baby eurer Meinung nach bekommen? Wir sind auf eure Vorschläge sehr gespannt!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt

  • Christa Wichmann


    14. Mai 2015

    Mein Name ist Christa Wichmann

    Sehr verehrte königliche Hoheiten,

    Mein Vorschlag für den Namen der kleinen Prinzessin ist:
    “ Sophie Dorothea “ einer Prinzessin aus Celle dem Welfengeschlecht aus dem Schloss Hannover Celle. Sie war die Mutter von Georg II König von England und die Großmutter von Friedrich II dem Großen, der Alte Fritz von Preußen.
    Hochachtungsvoll
    Christa Wichmann
    Orchideen-Wichmann aus Celle

  • E.Sander


    15. Mai 2015

    …was gehen uns Panzen an,von fremden,unbedeutenen Menschen!

  • tina


    13. Dezember 2015

    Elizabeth Diana. Das wäre ein schöner Name, und beinhaltet auch die Verstorbene Lady Di