15    Jan 20140 Kommentare

Deutschlands Väter

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat für die Zeitschrift "Eltern" über 1000 Väter (und Stiefväter) zwischen 20 und 55 Jahren nach ihrer Vaterrolle befragt.

Quelle: ergobaby.eu

Die meisten der befragten Väter wollen demnach viel Zeit mit ihrem Kind verbringen und dennoch nicht auf die Karriere verzichten. Väter in Deutschland stehen enorm unter Druck, wenn sie Familienleben und Beruf miteinander vereinbaren wollen. Nur 40 Prozent der Väter sind der Meinung, dass es ihnen gelingt, eine gute Balance zwischen Kindern und Karriere zu halten. In Westdeutschland stellt dies sogar nur gut ein Drittel aller Väter fest.

Hier weitere Ergebnisse:

  • 43 Prozent der Väter hätten gern mehr Zeit für ihre Frau und Kinder, sind aber nicht dazu bereit, Teilzeit zu arbeiten.
  • Immer mehr Väter nehmen Elternzeit, doch 80 Prozent von ihnen bleiben nicht länger als zwei Monate zu Hause. Nur elf Prozent der Väter kümmern sich länger als sechs Monate.
  • Je kleiner die Kinder, desto mehr Engagement: 82 Prozent der befragten Männer haben die Geburt ihres Kindes miterlebt. Bei denen, die innerhalb der vergangenen drei Jahre Väter geworden sind, waren es sogar 97 Prozent!
  • 71 Prozent der befragten Väter bezeichnen die Geburt ihres Kindes als „sehr schönes Erlebnis“.
  • 58 Prozent der Väter finden, dass ihr Leben dank des Kindes „glücklicher und erfüllter“ geworden ist.

Und was sagt ihr dazu? Wie viel Kinder habt ihr und wie hat sich euer Leben nach der Geburt dieser verändert?

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten