17    Jul 20125 Kommentare

MyHeritage begrüßt Karen, die neue Country Managerin für Deutschland

Karen, Neue Country Managerin für Deutschland

Das Leben ändert sich ständig. Manchmal gibt es aber große Veränderungen, die alles bisherige übertreffen. Wie jetzt bei unserer Country Managerin Silvia, die bald die Freude der Mutterschaft erleben darf! Wir von MyHeritage freuen uns sehr für und mit Silvia und, obwohl sie uns alle fehlen wird, sind wir uns sicher, dass ihre Vertretung Karen Hägele ihre großartige Arbeit fortsetzen wird.
Wie viele von unseren Kollegen bei MyHeritage, hat auch Karen eine einzigartige Familiengeschichte, womit sich viele von Euch vielleicht identifizieren werden.

Zurück zu den Wurzeln: Von Brasilien nach Deutschland

Als kleines Kind habe ich Wörter benutzt, die nicht jedes Kind in meinem Freundeskreis kannte. Ich sagte „Oma“, zu meiner Großmutter, „Opa“ zu meinem Großvater, ich konnte von „eins“ bis „zehn“ zählen, mein allerliebstes Kinderlied war „Backe, backe Kuchen“ und abends wünschte ich meinen Eltern eine „Gute Nacht“. Weihnachten aßen wir Stollen, natürlich von meiner Oma selbst gebacken, oder auch Weihnachtsgebäck. Als Einzige in unserem Viertel hatten wir einen echten Tannenbaum mit echten Kerzen anstatt „blinkendem Zeug“, wie mein Großvatter zu sagen pflegte.
Und das alles wäre ganz selbstverständlich gewesen, wäre ich nicht in Brasilien geboren.

Seit vielen Jahren bin ich nun in Deutschland, und ich weiß heute noch, was für eine Freude es war, endlich mal alles live zu erleben, was ich bisher nur aus Erzählungen kannte. Ich war endlich mal im Lande meiner Großeltern, die Deutschland kurz vor dem 2. Weltkrieg verlassen hatten, wegen der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Landes.

Hochzeit - 1954

Aber wie so oft in solchen Fällen, fühlte ich mich erstmal entfremdet. Das, was ich für meine Wurzeln hielt, war ganz anders, als ich erwartet hatte. In Brasilien war ich Deutsche, aber in Deutschland war ich Brasilianerin. Aber schon bald fand ich mich ein in mein neues Zuhause.

In Köln habe ich Sprachwissenschaften studiert und dabei mehr über die Theorie hinter den Sprachen gelernt. Und darüber hinaus noch Soziologie, Sprachgebrauch und Spracherwerb. Zudem war es sehr wichtig für mich, dass ich andere Kommilitonen mit ähnlichen Geschichten kennengelernt habe. Dadurch lernte ich auch viel über mich selbst. Und ich konnte die anfängliche Entfremdung vollständig überwinden.

Dann folgten Job, Hochzeit, ein Umzug nach Hamburg und das erste Kind.
Sophia, meine Tochter, erhielt damals ein wunderbares Geschenk von einer Großtante väterlicherseits: einen Stammbaum. Da dachte ich mir, dass es schön wäre, wenn sie auch was von meiner Familie hätte und begann, etwas für sie zu schreiben. Ich rief meine Mutter an, bat um Hilfe und peu à peu ist etwas daraus geworden. Mein Baum ist zwar nicht groß geworden. Ich habe den Vater meines Vaters nie kennengelernt und aus dieser Seite der Familie habe ich nicht viel erfahren. Aber es reichte aus, um Sophia meinen und damit ihren Ursprung aufzuzeigen. Dieses Mal unseren brasilianischen Ursprung.

Meine Großeltern und ich (1.v.r.)

Obwohl es vielleicht schwierig für mich ist, zu zwei Kulturen zu gehören, ist es ein Teil von mir, den ich nicht verleugnen kann und will. Ganz im Gegenteil - Ich fühle mich geschmeichelt und geehrt, dass ich eine Weltbürgerin bin.

Jetzt bin ich hier, um meine Kollegin Silvia da Silva zu vertreten. Silvia und ich arbeiteten schon bei Verwandt.de zusammen. Nach dem Übergang von Verwandt.de in MyHeritage bin ich noch bei der Muttergesellschaft geblieben, allerdings war Genealogie leider keine Aufgabe mehr für mich.
Umso mehr freue ich mich jetzt zu MyHeritage zu gehören!

Ich hoffe sehr, dass wir ein tolles Jahr haben und dass ihr weiterhin viel Spaß mit Eurem deutschsprachigen Blog habt. Und ich hoffe, dass Ihr mir helft, diesen Blog nach Eurem Geschmack zu gestalten. Was lest Ihr gerne? Was sind Eure Lieblingsthemen? Was war bis jetzt besonders gut und was fandet Ihr nicht so toll? Lest Ihr lieber etwas humorvolles oder eher etwas ernstes? Wissenschaftlich oder eher locker?

Dieser Blog ist Eurer Blog. Ich hoffe, wir werden viel mit einander kommunizieren, und ich hoffe, ich bekomme ganz viel Feedback von Euch ?

Kommentare (5) Trackbacks (1)
  1. Liebe Karen,

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Post. Sogar ich habe nun etwas mehr über dich gelernt! :) ich bin sehr froh, dass du nun für den deutschen Markt bei MyHeritage zuständig bist und ich bin mir sicher, dass dich unsere Leser/Nutzer lieben werden!

    Danke auch für die netten Worte über meine Wenigkeit! :)
    Liebe Grüße, Silvia
  2. Auch ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit, wir werden das Kind schon schaukeln

    Liebe Grüße
    Meike
  3. Liebe Karen, viel Erfolg!
    Mit herzlichen Grüssen aus Südbrasilin in die alte Heimat meiner Vorfahren, Rodrigo Trespach
  4. Sehr geehrte Frau Hägele,
    willkommen bei MyHeritage. Ich gehe davon aus, dass wir in den nächsten 12 Monaten auch so gut zusammenarbeiten, wie mit Silvia da Silva.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus F. Lücker
  5. *Welcome bei MyHeritage.de*

    Viel Erfolg wünscht

    * felizitas *

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein
Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten