Mit MyHeritage DNA: Vater und neue Verwandte entdeckt

Mit MyHeritage DNA: Vater und neue Verwandte entdeckt

Kommentare

Oft kaufen Menschen einen DNA-Test, weil sie versuchen, sich mit der längst verlorenen Familie wieder zu vereinen. Aber manchmal bringen die DNA-Ergebnisse Familienmitglieder zusammen, die keine Ahnung voneinander haben.

Dies ist der Fall bei Debra Biagini (62) gewesen. Debra ist von beiden Elternteilen großgezogen worden und hätte nie im Leben daran gedacht, dass der Mann, der sie großzog, nicht ihr leiblicher Vater ist. Als Sie einen Match mit einem Mann, den sie nie getroffen hatte, sah, konnte sie ihren Augen nicht trauen. Ihr leiblicher Vater, Theodore Roosevelt Britton Jr., ist ein ehemaliger US-Botschafter. Er selbst wusste nichts von Debra. Als er von seiner Tochter erfuhr, hießen er und seine Familie sie liebevoll in ihrem Leben willkommen.

Sehen Sie sich hier ihre emotionale Geschichte an:

Debra Biagini zog vor 30 Jahren nach Rom. Ihre Eltern sind verstorben. Kurz vor ihrem 60. Lebensjahr wollte sie am runden Geburtstag etwas Besonderes für sich tun. Eine Freundin schlug vor, einen DNA-Test zu machen und in die Region mit dem höchsten ethnischen Anteil zu reisen – eine Gelegenheit, das afrikanische Erbe von Debra zu erkunden. Debra war von der Idee begeistert und bestellte das MyHeritage-DNA-Kit.

Aber die Informationen, die ihr Leben für immer verändert haben, waren nicht in ihrer Ethnizitätsschätzung enthalten. Es stand ganz oben auf ihrer DNA-Match-Liste: Theodore Roosevelt Britton Jr., ein Match mit 48,5% gemeinsamer DNA – ein Hinweis darauf, dass er ihr Vater war.

In diesem Moment sah ich mich im Spiegel an und sagte „Wer bist du?

Als sie den Namen wiederholte, stellte sie fest, dass sie ihn kannte: Es gab einen Mann namens Ted Britton, mit dem ihre Mutter in den 50er Jahren zusammengearbeitet hatte und von dem sie gern sprach. Was ihre Mutter ihr nicht gesagt hatte war, dass sie eine Affäre mit Ted hatte und dass Debra das Ergebnis war.

Debra googelte Ted und fand viele Informationen über ihn, aus seiner Arbeit als US-Botschafter. Sie sah sofort viele Ähnlichkeiten mit ihm.

Anscheinend hatte ihre Mutter es Ted auch nicht erzählt. Als es Debra gelang, ihn zu kontaktieren, war er nämlich selbst schockiert.

„Als ich den Namen Biagini sah und dort stand, dass sie meine Tochter ist, sagte ich: „Oh nein nein, nicht ich, ich war nie in Italien“, erinnert sich Ted. „Aber dann… als ich den Namen ihrer Mutter hörte, dachte ich nur: „Sie hat nie etwas gesagt!“

„Ich hatte einen großartigen Vater. Ein wunderbarer, fürsorglicher, aufmerksamer Vater… und plötzlich stehe ich vor einem neuen Vater“, sagt Debra.

Teds Familie hat Debra als Teil der Familie voll und ganz akzeptiert. „Ich ging von einem Bruder zu plötzlich zwei Schwestern und zwei weiteren Brüdern, Cousins, Nichten und Neffen“, sagt Debra.

„Es ist etwas, worüber Sie vielleicht in Büchern lesen oder was andere Leute erleben“, sagt Debra. „Aber du denkst nicht, dass dir das passieren könnte!“

Ihre Geschichte wurde letztes Jahr in der NY Post veröffentlicht.

Welche unglaublichen Entdeckungen werden Sie machen, wenn Sie einen DNA-Test machen? Finden Sie es heraus und bestellen Sie noch heute einen MyHeritage DNA Kit.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt