MyHeritage DNA: Nutzer findet heraus, dass er 6 weitere Geschwister hat!

Kommentare

Was wäre, wenn Sie einen DNA-Test machen und feststellen würden, dass Ihr Vater nicht der ist, für den Sie gehalten haben?

Und was wäre, wenn diese Entdeckung zu 6 neuen Geschwistern in Ihrem Leben führen würde?

Genau das ist George Graham Green aus England passiert. Sehen Sie hier das emotionale Wiedersehen mit seinen Halbgeschwistern:

George wuchs in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung mit 10 Brüdern und Schwestern auf und diente 22 Jahre lang bei den Royal Engineers der britischen Armee. Heute, mit 74 Jahren, leitet er mit seiner Frau und Freiwilligen des National Coast Watching Institute eine Wohltätigkeitsstiftung namens FEADA (Stiftung für ostafrikanische Entwicklung und Bildung). In seinen Worten ist er „nicht der typische 75-Jährige, der auf seinem Hintern sitzt und fernsieht.“

Graham und seine Frau Rose arbeiteten an der Erforschung ihrer Familiengeschichte und als Teil dieses Projekts machte sie einen DNA-Test von MyHeritage. Das machte Graham neugierig auf seine eigenen Wurzeln, also kaufte er sich auch einen DNA-Kit. Die Ergebnisse stellten alles, was er über sich selbst zu wissen glaubte, auf den Kopf.

Sie zeigten, dass er eine Halbschwester hat, die in den Vereinigten Staaten lebt. Er kannte niemanden aus den USA.

Verwirrt rief Graham seine Brüder an, um sie zu fragen, ob sie etwas über eine Halbschwester aus den USA wüssten. Schließlich gestand einer, dass er es seit Jahren wusste: Der Mann, von dem Graham immer geglaubt hatte, dass er sein Vater sei, war nicht sein Vater!

Als Graham wissen wollte, warum ihm niemand davon erzählt hatte, sagte sein Bruder: „Graham, wir sind Brüder und Schwestern, du gehörst zur Familie. Warum sollten wir es ansprechen?“

Nach einiger emotionaler Verarbeitung wandte sich Graham an seine Halbschwester Cathy. Es stellte sich heraus, dass Grahams Mutter kurz vor dem D-Day Cathys Vater getroffen hatte – einen US-Soldaten, der während des Zweiten Weltkriegs in der Gegend von Yorkshire lebte. Graham wurde 9 Monate später geboren. „Es ist seltsam, weil ich glaube, dass er auch Ingenieur gewesen ist, was für ein Zufall“, sagt Graham.

Leider starb Grahams leiblicher Vater 1980 im Alter von 64 Jahren. Grahams Geschwister – Cathy, Marsha, Harry, Sharon, Norma und Mike – waren von Grahams Ähnlichkeit mit ihm überwältigt. „Das ist total erstaunlich“, sagt Graham. „Ich bin 75 Jahre alt und finde gerade heraus, dass ich amerikanische Schwestern habe. Das Ganze ist seitdem absolut verrückt geworden. Der jüngste Bruder in den USA sagte: „Weißt du, du siehst unserem Vater ähnlicher als wir es tun.“ „Es gibt viele Nachrichten zwischen meinen Kindern und ihren Kindern. Sie sind absolut glücklich.“

„Es war, als würde ich meinem Vater in die Augen sehen“, sagt Cathy, als sie zum ersten Mal ein Foto von Graham sieht.

„Wenn er noch am Leben wäre, würde ich ihn nicht verlassen wollen“, sagt Graham. „Ich würde alles über ihn wissen wollen, und ich weiß, dass er auch alles über mich wissen wollen würde.“

Im September traf Graham zum ersten Mal seine amerikanischen Geschwister. Sie warteten gespannt auf ihn am Flughafen in Seattle und applaudierten, als sie ihn die Rolltreppe runterfahren sahen, so aufgeregt, ihren Bruder zu treffen und zu umarmen.

„Ich bin MyHeritage für immer dankbar“, sagt Cathy.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt