Jahresrückblick: das war ein fantastisches 2019!

Kommentare

Das Ende des Jahres 2019 markiert den Abschluss eines denkwürdigen Jahrzehnts für uns bei MyHeritage − ein Jahrzehnt des Wachstums und der Innovation. Wir sind stolz auf alles, was wir erreicht haben und können es kaum erwarten, im kommenden Jahrzehnt neue und aufregende Meilensteine zu erreichen.

In den letzten 10 Jahren haben wir eine Fundgrube globaler historischer Aufzeichnungen aufgebaut, MyHeritage DNA Tests für die Ahnenforschung und für die Gesundheit eingeführt, 69 Millionen Nutzer gewonnen, 3,07 Milliarden Stammbaumprofile hinzugefügt, 7 Unternehmen erworben, 406 Mitarbeiter willkommen geheißen uvm.

Das Jahr 2019 war ein Jahr bedeutender Errungenschaften. Und hier bei MyHeritage war es auch ein Jahr der Gesundheit. Wir haben aktive Schritte unternommen, um unsere Nutzer bei ihren Entscheidungen für ein gesundes und erfülltes Leben zu unterstützen. Indem Sie Ihre Vergangenheit durch genetische Ahnenforschung verstehen und Ihre potentiellen Gesundheitsrisiken kennen, können Sie fundierte Entscheidungen treffen, die einen positiven Einfluss auf Ihre Zukunft und die Ihrer Familie haben können. (MyHeritage Health ist nicht in Deutschland, Österreich und Schweiz verfügbar!)

Hier sind einige Statistiken aus dem vergangenen Jahr:

Rückblick auf die Highlights des Jahres 2019

Januar

Im Januar starteten wir offiziell unsere Aktivitäten im Vorfeld des Eurovision Song Contest 2019 mit erstaunlichen Inhalten zur Familiengeschichte. Wir haben uns mit einer ausgewählten Gruppe von Eurovision-Stars aus der Vergangenheit und der Gegenwart zusammengetan, um sie auf eine Entdeckungsreise durch ihre Familiengeschichte mitzunehmen.

Februar

Yvette Corporon, Autorin von Something Beautiful Happened, besuchte das Set von Fox and Friends im Februar und trug Griff Jenkins live seine MyHeritage DNA-Ergebnisse vor. Gestützt durch historische Dokumente, die vom MyHeritage-Forschungsteam gefunden wurden, gab Yvette Griff das Ergebnis seiner ethnischen Analyse und seiner faszinierenden Ahnenforschung bekannt.

Unser Team nahm an der größten Ahnenforschungsveranstaltung des Jahres teil, der RootsTech 2019 in Salt Lake City, Utah. MyHeritage war Platin-Sponsor der Konferenz. Mit einer bedeutenden MyHeritage-Ankündigung an jedem Tag war die Spannung durchweg gegeben. Unseren vollständigen Rückblick finden Sie hier.

Auf der RootsTech kündigten wir zwei spannende DNA-Funktionen an: AutoClusters und Theory of Family Relativity™.

AutoClusters ist ein neues Ahnenforschungs-Tool, das DNA Matches, die die Wahrscheinlichkeit gemeinsamer Vorfahren belegen, in einem ansprechenden visuellen Diagramm zusammenfasst. Dieses einfache Tool hilft Ihnen, Ihre DNA Matches effizienter in Gruppen statt einzeln zu erforschen, wodurch Sie leichter Einblicke in die Äste Ihres Familienstammbaums gewinnen können.

Die Funktion Theory of Family Relativity™ hilft Ihnen, das Maximum aus Ihren DNA Matches herauszuholen, indem sie genealogische Informationen aus Milliarden von Stammbaumprofilen und historischen Aufzeichnungen kombiniert, um Theorien darüber anzubieten, wie Sie und Ihre DNA Matches miteinander verwandt sein könnten. Wenn Sie einen MyHeritage DNA Test durchgeführt oder Ihre DNA-Ergebnisse auf MyHeritage hochgeladen haben, bietet diese revolutionäre Technologie möglicherweise neue Informationen über Ihre Familienbeziehungen.

Es gab einige der Top-Features, die wir in den letzten Jahren eingeführt haben, und unsere Nutzer waren begeistert davon.

Eine weitere große Ankündigung auf der RootsTech war die Ausweitung unserer Pro-Bono-Initiative DNA Quest. Das im März 2018 eingeführte DNA Quest ist ein Pro-Bono-Projekt, um Adoptivkinder und ihre leiblichen Familien durch genetische Tests zusammenzubringen. Nach dem Erfolg der ursprünglichen Initiative beschlossen wir, DNA Quest auszuweiten und zusätzliche 5.000 kostenlose MyHeritage DNA Kits an berechtigte Teilnehmer zu spenden, um, Adoptivkinder weltweit mit ihren leiblichen Familien zu vereinen.

Gründer und CEO Gilad Japhet gab bekannt, dass MyHeritage sein Ziel, alle Friedhöfe Israels zu digitalisieren, erreicht hatte. Israel ist nun das erste Land der Welt, das fast alle seine Grabsteine digitalisiert und online bereitgestellt hat — kostenlos.

März

Ende des Monats veröffentlichten wir die MyHeritage Eurovision Lookalike-App, um herauszufinden, welchem Eurovisionsstar Sie am meisten ähneln.

April

Im April kündigten wir die MyHeritage Eurovision Bus Tour an. Vom 5. bis 21. April reiste MyHeritage durch ganz Europa und ermutigte Fans, am Eurovisionsfieber teilzuhaben und spannende Entdeckungen in ihrer Familiengeschichte zu machen.

Wir begrüßten die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2018, Netta Barzilai, am Hauptsitz von MyHeritage, um ihre Familiengeschichte zu entdecken und MyHeritage DNA-Ergebnisse zu enthüllen.

Wir luden 6 der besten Konditoren und Chocolatiers Frankreichs ein, um herauszufinden, wie ihre Wurzeln ihre kulinarischen Kreationen beeinflussen. Weitere Informationen über die Gourmets und ihre Familiengeschichte erfahren Sie auf unserer Gourmet Origins Seite.

Mai

Yvette Corporon kehrte im Mai ans Set von Fox and Friends zurück, um die ethnische Herkunft der neuen Co-Moderatorin, Jedediah Bila, zu enthüllen. Jedediah hat dank ihrer MyHeritage DNA-Ergebnisse faszinierende Erkenntnisse über ihre Herkunft gewonnen und einige interessante Fakten aus ihrer bunten Familiengeschichte erfahren.

Das weltweit größte Live-Musik-Event, der Eurovision Song Contest 2019, fand im Mai in Tel Aviv statt. Als Presenting Partner produzierte unser Team Inhalte, die sich auf das reiche Erbe des Eurovision Song Contest konzentrieren.

Im Mai kündigten wir die Einführung des MyHeritage Health-Tests an, der neue Dimensionen genetischer Erkenntnisse bietet, um Ihr Leben zu bereichern, Sie über Ihre Gesundheit aufzuklären und Ihnen zu helfen, fundierte Entscheidungen über Ihren Lebensstil zu treffen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Gesundheitsrisiken kennen, und von Vorteil, diese Informationen mit Familienmitgliedern zu teilen, damit auch diese informiert sind. (MyHeritage Health ist nicht in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar!)

Der neue Gesundheitstest wurde mit detaillierten Gesundheitsberichten zu 27 Krankheiten eingeführt. Dazu gehören innovative Berichte für häufige polygene Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Brustkrebs und Typ-2-Diabetes; Berichte zu genetischen Risiken für 11 monogene Erkrankungen einschließlich Parkinson, Alzheimer und Morbus Crohn sowie 13 Trägerstatusberichte für Erkrankungen wie Tay-Sachs, Mukoviszidose und Sichelzellanämie.

Wir veranstalteten einen Wettbewerb zum Muttertag, bei dem Nutzerinnen gebeten wurden, Doppelgänger-Fotos mit Frauen aus ihren Familien einzusenden. Uns erreichten zahlreiche Zusendungen und die Ähnlichkeiten waren frappierend.

Juni

Im Juni starteten wir den Verkauf von MyHeritage DNA Kits in 30 verschiedenen Costco-Filialen in Großbritannien und Island. Die erhöhte Verfügbarkeit der MyHeritage DNA Kits in Großbritannien trug zu noch mehr DNA Matches für MyHeritage DNA-Nutzer auf der ganzen Welt bei.

Juli

Wir aktualisierten die Daten für die Theory of Family Relativity™, um neue Theorien zu erstellen, die erklären, wie Sie und Ihre DNA Matches miteinander verwandt sein können.

Die TV-Persönlichkeit Dr. Phil hieß MyHeritage erneut in seiner Show willkommen, um seiner Frau, Robin McGraw, bisher unbekannte Details über ihre Familiengeschichte zu enthüllen.

August

Als Teil einer neuen Partnerschaft mit den Backstreet Boys hat jedes Bandmitglied einen MyHeritage DNA-Test gemacht, um mehr über seine Herkunft zu erfahren, und sie warteten sehnsüchtig auf ihre Ergebnisse. Dieses Video zeigt AJ, Howie, Nick, Kevin und Brian bei der Übermittlung ihrer Ergebnisse.

Eine Studie, die von MyHeritage in Zusammenarbeit mit dem Statistiker und Demographen Dr. Daniel Staetsky durchgeführt wurde, deckte auf, dass es in Ungarn überraschend viele Menschen gibt, die von jüdischen Vorfahren abstammen − weit mehr als von Demographen bisher geschätzt.

September

Im September veranstalteten wir MyHeritage LIVE 2019 in Amsterdam. Unsere zweite jährliche Nutzerkonferenz war eine der denkwürdigsten Ahnenforschungsveranstaltungen des Jahres, die MyHeritage-Mitarbeiter, international anerkannte Ahnenforschungs- und DNA-Experten und -Sprecher sowie MyHeritage-Nutzer aus 30 Ländern zusammenbrachte.

MyHeritage Live 2019 Amsterdam

Lesen Sie unseren vollständigen Rückblick auf die MyHeritage LIVE, und sehen Sie sich die MyHeritage Konferenzvorträge kostenlos online an.

Einige der Highlights der Konferenz finden Sie in diesem Video:

Auf der MyHeritage LIVE präsentierten wir erstmals den Film The Missing Piece, eine Original-MyHeritage-Dokumentation. The Missing Piece ist ein kraftvoller und inspirierender Film über Hoffnung und Entdeckungen. Er erzählt die Geschichte von 2 Schwestern, die beide als Kinder von ihrer Familie verlassen wurden und die unüberwindliche Hindernisse bewältigen, um herauszufinden, wer sie sind und woher sie kommen. Es ist ein bewegendes Zeugnis der bedeutsamen Entdeckungen, die jeden Tag durch MyHeritage gemacht werden.

Eine weitere aufregende Ankündigung auf MyHeritage LIVE war die Einführung unserer neuen Wissensdatenbank, MyHeritage Education. Dieser Online-Hub ist mit Ressourcen gefüllt, die Ihr Verständnis der MyHeritage-Plattform verbessern und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Ahnenforschung herauszuholen. Die kostenlose Website umfasst Anleitungsvideos, Webinare, Artikel und Download-Ressourcen. Die Website ist aktuell in 10 Sprachen verfügbar und es kommen wöchentlich neue Inhalte hinzu. Mehr über die Wissensdatenbank erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über die neue Website:

Ebenfalls im September gab MyHeritage die Übernahme von SNPedia und Promethease bekannt. Dies war unsere erste Akquisition im Bereich Verbrauchergesundheit und unsere zehnte Übernahme seit der Gründung von MyHeritage.

Kurz vor der Rugby-Weltmeisterschaft brachte MyHeritage Chris Robshaw, Jamie Heaslip, Serge Betsen und Sean Fitzpatrick − vier der größten Rugby-Legenden − zusammen, um ihre ethnische Herkunft zu analysieren und einige erstaunliche Entdeckungen in ihrer Familiengeschichte zu machen.

MyHeritage kehrte im September an Dr. Phils Set zurück, um ihm die Ergebnisse seines MyHeritage Gesundheitstests zu präsentieren und seine genetischen Risiken zu besprechen. Die Genetikberaterin von MyHeritage, Jessica Greenwood, MS, LGC, traf sich live mit Dr. Phil, um ihm seine Ergebnisse vorzutragen.

Oktober

MyHeritages Chief Science Officer, Dr. Yaniv Erlich, nahm an der TEDMED teil, der Konferenz einer globalen Gemeinschaft, die sich dem Austausch von bedeutungsvollen Ideen und der Ermutigung von Führungskräften zu Veränderungen im Bereich Gesundheit und Medizin verschrieben hat. Yaniv sprach über das Potenzial der biomedizinischen Forschung und die vielen Erkenntnisse, die wir aus der Ahnenforschung gewinnen können. Diese Erkenntnisse umfassen die Langlebigkeit von Menschen, Migrationsmuster und mehr.

Die brasilianischen National-Ikonen, die Fußballspieler Emerson, Aldair und Amoroso, führten mit MyHeritage einen DNA-Test durch, um etwas über ihre einzigartige Herkunft zu erfahren und um zu sehen, ob mehr hinter ihrem Teamgeist steckt, als auf den ersten Blick ersichtlich.

November

Wir haben die Listenansicht des Stammbaums optimiert, eine wichtige Stammbaumansicht, die besonders für die Arbeit mit großen Stammbäumen geeignet ist. Die Listenansicht ist jetzt nützlicher denn je: Sie können direkt in der Liste auf Smart Matches™, Record Matches und DNA Matches zugreifen, Personen problemlos suchen und sortieren und viele andere hilfreiche Funktionen nutzen.

Dezember

Im Dezember tauschten wir Erfahrungen von unserer kürzlichen Tribal Quest-Expedition in das Herz des Amazonas-Regenwaldes aus, wo wir das reiche Erbe und die Familiengeschichten des Achuar-Stammes von Ecuador erfassten. Dies war die vierte Tribal Quest-Expedition, unsere weltweite Initiative zur Dokumentation der Familiengeschichte von abgelegenen Stammesvölkern, deren Kultur vom Aussterben bedroht ist. Besuchen Sie den spannenden neuen Bereich unserer Tribal Quest-Website, um mehr über den Stamm der Achuar zu erfahren.

Erst vor ein paar Wochen verkündeten wir eine wichtige Ergänzung zum MyHeritage Gesundheitstest, 9 neue Gesundheitsberichte — das erste von vielen Updates, die wir in Zukunft veröffentlichen wollen. Die 9 neuen Berichte umfassen einen polygenen Risikoscore zur Bewertung des genetischen Risikos für Bluthochdruck, 3 Berichte, die das genetische Risiko für die Entwicklung einer Krankheit bestimmen, und 5 Trägerstatusberichte, die angeben, ob eine Person Träger einer Krankheit ist, die von einem Paar auf ihre Kinder übertragen werden kann, wenn beide Partner Träger der gleichen Krankheit sind. Mit den neuen Berichte steigt die Gesamtzahl der Gesundheitsberichte auf 36, bestehend aus 4 einzigartigen polygenen Risikowerten (einschließlich Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und Brustkrebs bei Frauen), 14 Berichten über das persönliche genetische Risiko für die Entwicklung von Krankheiten und 18 Berichten über den Status der Träger. Viele dieser Berichte gibt es ausschließlich bei MyHeritage.

Nach dem Erfolg von MyHeritage LIVE 2018 und 2019 kündigten wir im Dezember an, dass die MyHeritage LIVE, unsere jährliche Nutzertagung, vom 25. bis 26. Oktober 2020 in Tel Aviv stattfinden wird. Wir hoffen, Sie alle dort begrüßen zu dürfen!

In Zusammenarbeit mit I Am Migration produzierte MyHeritage eine einzigartige Dokumentation. Der Film feiert die Vielfalt in den USA und die vielen Kulturen, die das Land zu einem wahrhaft farbenfrohen Mosaik von Menschen machen. Die Dokumentation kann kostenlos in voller Länge abgerufen werden. Der Dokumentarfilm steht auch in spanischer Sprache zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine Menge anderer großartiger Inhalte auf der I Am Migration-Website zu entdecken.

Die praktische Funktion Related Records in den Seiten für historische Aufzeichnungen wurde aktualisiert. Diese Funktion hieß früher „The Record Detective“. Sie zeigt zusätzliche Aufzeichnungen an, die zu der Person aus der aktuellen Aufzeichnung gehören können. Wir zeigen Related Records jetzt in einem praktischen Feld auf der rechten Seite des Datensatzes an, anstatt darunter. Darüber hinaus haben wir sie erneut berechnet und Hunderte von Millionen zusätzlicher Related Records hinzugefügt. Dies öffnet die Tür zu vielen neuen und aufregenden Entdeckungen.

Familienzusammenführungen

MyHeritage hat sich zum führenden globalen Service für DNA-Matching für Verwandte auf der ganzen Welt entwickelt. Dank unserer umfangreichen weltweiten DNA-Datenbank können wir besser als alle anderen Dienstleister Familienmitglieder zusammenführen, die über den ganzen Globus verteilt sind.

Wir führen täglich Familien zusammen und wollen hier nur einige unserer Vereinigungen aus dem Jahr 2019 hervorheben:

Faith Loftesness aus Colorado wurde 1957 als Baby in einem Krankenhaus in Albany, New York, adoptiert. Sie war 9 Jahre alt, als sie erfuhr, dass sie adoptiert wurde. Dann begann sie nach ihren leiblichen Eltern zu suchen und wollte mehr darüber wissen, wo sie herkommt. Ihre 50-jährige Suche endete schließlich, als sie dank der MyHeritage DNA ihre biologische Mutter fand.

Bei einer der herzerwärmendsten Wiedervereinigung in diesem Jahr wurde Sandra Tirone nur wenige Tage vor dem Tod ihres Vaters nach 44 Jahren Suche wieder mit diesem vereint. Sandra reiste mit ihren Kindern zu ihrem Vater George, der auf dem Sterbebett lag. So lernte George kurz vor seinem Tod seine Enkelkinder kennen, von deren Existenz er bisher nichts wusste. Nur 3 Tage nach ihrer emotionalen Wiedervereinigung starb George.

Für John Cummings und seinen biologischen Vater Rick, die viele Jahre lang nach einander suchten, sah es lange Zeit nach einer Sackgasse aus. Nachdem er letztes Jahr zu Weihnachten ein MyHeritage DNA Kit geschenkt bekam, hatte John eine Übereinstimmung mit einem Cousin ersten Grades, der ihn mit seinem Vater in Kontakt brachte. Sie lebten nicht nur lediglich eine Autostunde von einander entfernt, sondern arbeiteten sogar einmal direkt gegenüber!

Ein DNA-Upload zu MyHeritage brachte Tracy Shand aus Melbourne eine 14 %ige Übereinstimmung − wahrscheinlich ein Cousin ersten Grades oder Großneffe. Dies führte dazu, dass sie wieder mit ihrem biologischen Vater vereint wurde.

Die kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland geborene Irma Karczewski wurde von ihrer Tante großgezogen. Irma wusste nichts über ihre biologischen Familie und suchte über sechs Jahrzehnte lang ohne Erfolg. Dank eines MyHeritage DNA-Tests ihrer Enkelin fand sie ihren lang verschollenen Bruder und konnte ihren 99. Geburtstag umgeben von neu gefundenen Familienmitgliedern feiern.

Sein Leben lang wünschte sich Kevin Williams einen Vater. Es waren ein DNA-Upload zu MyHeritage und eine helfende Hand des MyHeritage-Gründers und CEO Gilad Japhet, die schließlich den Fall für ihn knackten.

Die Geschwister Henrik und Maria wurden beide aus Südkorea von schwedischen Familien adoptiert − und fanden sich Anfang 2018 dank der MyHeritage DNA wieder. Sie glaubten, dass ihr Happy End nicht besser werden könnte, bis sie über ihre MyHeritage DNA-Ergebnisse eine weitere in den Vereinigten Staaten lebende Halbschwester fanden.

Jenna Behrmann ist mit keinerlei Wissen über ihre biologische Familie oder andere Geschwister aufgewachsen. Sie sehnte sich immer danach, mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Über DNA Quest fand Jenna schließlich ihre biologische Mutter, Sue, und 3 Halbgeschwister. Es stellte sich heraus, dass Jenna nur 45 Autominuten von ihrer leiblichen Mutter entfernt wohnte!

Diane Riminiscenza bewarb sich im März 2018 für DNA Quest, um mehr über ihre Wurzeln zu erfahren und ihr Wissen an ihre Kinder und Enkelkinder weitergeben zu können. Durch das Pro-Bono-Projekt fand sie drei Geschwister und konnte in diesem Jahr zum ersten Mal Weihnachten mit ihnen verbringen.

 

Webinare

Im Jahr 2019 legten wir den Schwerpunkt auf die Erstellung von informativen, detaillierten MyHeritage-Webinaren, die von Experten für Ahnenforschung und DNA-Tests gehalten werden und eine Vielzahl von Themen abdecken. Unsere Webinare ermöglichen es MyHeritage-Nutzern, in ihrem eigenen Tempo und bequem von zu Hause aus zu lernen.

Hier sind einige unserer beliebtesten Webinare aus dem Jahr 2019 (auf Englisch!):

Gewinnen Sie ein tieferes Verständnis der MyHeritage Produkte und Funktionen im Abschnitt Webinare unserer Bildungsseite.

Historische Aufzeichnungen

Wir haben einen wichtigen Meilenstein erreicht − es gibt jetzt 10,2 Milliarden Datensätze aus 22.000 einzigartigen globalen Sammlungen auf MyHeritage SuperSearch™!

Allein im Jahr 2019 veröffentlichten wir 1,5 Milliarden Datensätze aus 80 bedeutenden Sammlungen. Hier sind einige der wichtigen neuen Sammlungen, die wir in diesem Jahr hinzugefügt haben:

Frankreich, standesamtliche Trauungen im Département Nord, 1792–1937

Zwei Sammlungen aus Deutschland: Hessischer Geburtenindex, 1874-1911 und Hessischer Heiratsindex, 1849-1931

Norwegen Volkszählungsdaten, 1801, 1865, 1891, 1900, 1910

Volkszählung Dänemark 1940

Niederländische Zeitungen, 1659-1899

US- Zeitungssammlung aus Florida, Texas, Kansas, and Wisconsin

Australische Wählerverzeichnisse, 1893–1949

Trauungen in Quebec, 1926–1997

 

Konferenzen

Im Jahr 2019 nahmen wir weltweit an Ahnenforschungskonferenzen in Schweden, Australien, Neuseeland, Deutschland, Holland, Großbritannien, den USA und anderen Ländern teil.

Wir hoffen, Sie bald auf einer Konferenz in Ihrer Nähe begrüßen zu dürfen!

MyHeritage-Team

In diesem Jahr haben wir unser Büro in Tel Aviv an einen neuen Standort verlegt und 131 neue Mitarbeiter eingestellt. Auch die Familien unserer Mitarbeiter sind gewachsen − wir haben 8 MyHeritage-Hochzeiten gefeiert und 30 neue Babys in unseren Stammbaum aufgenommen!

Unsere Mitarbeiter nahmen das ganze Jahr über an Vorträgen zu verschiedenen Themen wie Brustkrebsaufklärung, Informationssicherheit, Produktion des Eurovision Song Contests uvm. teil.

Wir veranstalteten zwei Hackathons, einen im Januar und einen im Dezember, bei denen unsere Mitarbeiter die Tage mit neuen Initiativen und Teamarbeit verbrachten. Bei unseren Hackathons haben unsere Mitarbeiter die großartige Gelegenheit, in einer fröhlichen und spannenden Atmosphäre neue und kreative Ideen zu entwickeln.

Im Laufe des Jahres nahm jedes Team Pausen von der Arbeit, um das Land zu bereisen und Spaß zu haben. Ein Highlight war der Betriebsausflug nach Eilat. Alle hatten eine tolle Zeit am Strand und genossen gutes Essen und Entspannung. Hier sind einige Bilder von ihren Abenteuern.

Zusätzlich zu unseren Pro-Bono-Initiativen führen wir unternehmensweite Freiwilligenprogramme durch, bei denen unsere Mitarbeiter die Möglichkeit haben, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Die Mitglieder des MyHeritage-Teams besuchen regelmäßig eine örtliche Highschool und betreuen benachteiligte Jugendliche. Unsere Mitarbeiter haben sich auch ehrenamtlich engagiert, um unter anderem älteren Menschen bei der Renovierung ihrer Häuser und Kindergärten bei der Anlage von Gärten zu unterstützen.

Fazit

Jetzt, wo das Jahrzehnt zu Ende geht, blicken wir gerne darauf zurück, wie weit wir in den letzten 10 Jahren gekommen sind. Unser talentiertes Team ist weiter gewachsen.

Hier finden Sie Bilder, die in den letzten Jahren an unserem Firmensitz von unserem Team aufgenommen wurden:

2011
2013
2014
2015
2018

Wir möchten uns bei unseren Nutzern und allen, die in den letzten 10 Jahren und darüber hinaus an unserer Reise teilgenommen haben, bedanken. Wir haben gemerkt, wie wichtig Gemeinschaft und Menschen für Wachstum und Erfolg sind, und wir freuen uns darauf, in den kommenden Jahren für Sie und mit Ihnen zu arbeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes neues Jahr!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt