Der älteste Computer der Welt wurde von den alten Griechen hergestellt

Kommentare

Wenn wir an Computer von früher denken, fallen uns normalerweise Lochkarten und gigantische Maschinen, die ganze Räume füllten, aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ein. Aber seit Hunderten und Tausenden von Jahren verwenden Menschen mechanische Geräte, um komplexe Berechnungen durchzuführen – und nicht nur Rechenbretter und Rechenschieber. Einige unserer Vorfahren haben Maschinen von erstaunlicher Komplexität erfunden, um sie bei der Berechnung großer Entfernungen und Bewegung von Sternen und Planeten zu unterstützen.

Es gibt Hinweise auf die Existenz dieser Geräte. Bereits ab 150 v.Chr. wurde im antiken Griechenland der Antikythera-Mechanismus, das älteste derartige Gerät, entdeckt.

Das Schiffswrack der Antikythera

Im Jahr 1900 bemerkten Taucher etwas  bronzefarbenes auf dem Meeresboden vor der Küste der griechischen Insel Antikythera. Dies führte zur Entdeckung eines antiken römischen Schiffswracks mit unzähligen Schätzen wie Skulpturen, Münzen, Schmuck und Keramik. Unter diesen Artefakten befand sich ein Klumpen korrodierter Bronze und Holz, der in den ersten zwei Jahren ignoriert wurde, während das Museumspersonal enthusiastisch an Gegenständen von offensichtlichem Wert arbeitete.

Im Mai 1902 bemerkte ein Archäologe jedoch ein Metallzahnrad, das in diesen Klumpen eingebettet war. Zuerst glaubte er, es sei eine astronomische Uhr, aber das passte nicht zur Datierung der anderen Gegenstände aus dem Wrack. Der Schiffbruch schien irgendwann zwischen 87 v. Chr. und 60 v. Chr. gewesen zu sein und astronomische Uhren wurden erstmals im Mittelalter gesehen. Daher brachen Wissenschaftler weitere Versuche ab, das Gerät zu untersuchen, bis ein britischer Wissenschaftshistoriker, Derek J. de Solla Price, 1951 begann, es zu untersuchen. 20 Jahre später machten er und ein Kollege Röntgen- und Gammabilder der Fragmente und der Mechanismus begann seine Konstruktion und Funktionen zusammenzusetzen. In den letzten Jahren ist es Wissenschaftlern möglich gewesen, die auf dem Gerät befindlichen Inschriften, die Anweisungen für dessen Verwendung enthielten, mit moderneren Technologien zu analysieren.

Was sie fanden, ist ein Gerät von unglaublichem Einfallsreichtum, das verwendet wurde, um die genaue Position von Sonne, Mond und Mondphasen zu einem bestimmten Datum sowie die Position des Datums im metonischen Zyklus anzuzeigen. Auch um Mond- und Sonnenfinsternisse vorherzusagen.

Ein Forscherteam, das 2012 das Wrack der Antikythera erkundet hat (Quelle: www.whoi.edu)

Wie es funktioniert hat

Nach heutigen Rekonstruktionen war der Antikythera-Mechanismus ein System von ineinandergreifenden Zahnrädern, die in einer Holzkiste mit zwei gegenüberliegenden Bronzeflächen und einer kleinen Kurbel auf einer Seite untergebracht waren. Auf einem der Gesichter des Geräts befand sich ein Zifferblatt mit einem Zeiger, der das Datum im ägyptischen Kalender und seine Position innerhalb des Tierkreises anzeigte. Ein anderer Dübel hielt eine kleine Kugel, die sich um ihre Achse drehte und den Mond darstellte, der sich durch seine Phasen bewegte.

Auf der anderen Seite befanden sich zwei Hauptzifferblätter. Eines der Zifferblätter stellte die Position des Datums innerhalb des metonischen Zyklus dar. Der metonische Mondzyklus ist ein Zeitraum von 19 Jahren, der ein häufiges Vielfaches des Mond- und Solarkalenders ist. Dies bedeutet, dass er zum Ausrichten dieser Kalender verwendet werden kann. Es wird heute noch verwendet, um den hebräischen Kalender, der Mond- und Solarkomponenten enthält, zu regulieren.

Das andere Zifferblatt zeigte Mond- und Sonnenfinsternisse an, die während eines bestimmten Saros-Zyklus zu erwarten waren. Ein Saros ist ein Zeitraum von 223 Mondmonaten, der zur Vorhersage von Sonnenfinsternissen verwendet werden kann.

Seiner Zeit voraus

Die Integration all dieser Komponenten, von denen einige recht unregelmäßig waren, in ein einziges mechanisches Gerät, erforderte ein erstaunliches Maß an komplexem Wissen. Price, der Forscher, der zum ersten Mal in den 1970er Jahren die Funktionen des Mechanismus zusammensetzte, glaubte, dass der Mechanismus im Jahr 87 v. Chr. gebaut wurde. Während die byzantinische und die islamische Zeit ihre eigenen Erfindungen für ähnliche Arten von Berechnungen hervorbrachten, tauchten Geräte dieser Komplexität erst im 14. Jahrhundert vor Christus wieder auf.

Wussten Sie, dass die Griechen so komplizierte und raffinierte Geräte erfunden haben? Was ist der älteste Kalender oder Taschenrechner, den Sie gesehen haben?

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt