11 Tipps, um mit dem Smartphone bessere Fotos aufzunehmen

Kommentare

Wer kennt diesen Satz nicht: „Früher war alles besser„? Wenn das so ist, wieso sieht man das auf alten Fotos unserer Urgroßeltern nicht? In fast allen älteren Fotos sieht man starre Blicke und steife Körper. Wieso? Die Technik von damals war eben nicht besser! Aufgrund der langen Belichtungszeit konnte es mehrere Minuten dauern, ein Foto zu schießen. Ein natürliches und offenes Lächeln so lange aufrecht zuhalten, wäre auch heute noch eine Herausforderung.

Heutzutage hat fast jeder von uns ein fototaugliches Smartphone, das in nicht mal einer Sekunde Bilder schießt. Da kann jeder selbst entscheiden, ob er lächeln möchte oder nicht. Von schönen Familienbilder kann man allerdings nicht genug haben, daher haben wir heute 11 Tipps für euch zusammengestellt, die euch helfen das Beste aus eurer Smartphone-Kamera herauszuholen.

  1. Habt euer Smartphone jederzeit einsatzbereit und aufgeladen.
  2. Wenn ihr das Foto aufnehmt, versucht so ruhig wie möglich zu bleiben. Haltet das Smartphone gut fest, denn unsere Hände zittern oft, wenn wir auf das Foto-Symbol tippen wollen; einfach konzentrieren und still halten. Habt eure Ellbogen am Besten am Körper und atmet vorher tief ein, das hilft!
  3. Haltet die Kamera waagerecht. Sucht die Option in eurem Smartphone und schaltet Rasterlinien ein. Stellt sicher, dass der Horizont, hohe Gebäude, Menschen etc. vertikal zu sehen sind.
  4. Jedesmal Objektiv reinigen. Keine Ausnahmen machen!
  5. Verzichtet auf die Zoom-Funktion. Stattdessen geht näher an das Motiv oder verwendet, nachdem ein Foto aufgenommen wurde, die Ausschnitts-Funktion. Wenn ihr zoomt, nimmt die Qualität schnell ab.
  6. Testet neue Foto-Apps und übt vorher, so dass ihr für die Aufnahme eines schönen Bildes vorbereitet seid.
  7. Stellt eure Kamera-Auflösung auf die höchstmögliche Option. Je höher die Auflösung, desto besser die Qualität.
  8. Versucht die Bilder mit natürliches Licht aufzunehmen. Verwendet den Blitz nur, wenn es unbedingt notwendig ist.
  9. Nehmt Fotos nur mit der Rückseite der Kamera des Telefons auf. Obwohl die Frontkamera für selfies super ist, hat sie oft eine viel geringere Auflösung als die hintere.
  10. Möchtet du ein Bewegtbild aufnehmen? Schaltet den Serien-Modus ein, so dass euer Telefon 10 bis 20 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. So habt ihr eine bessere Chance auf scharfe Aufnahmen.
  11. Seid verrückt! Nehmt so viele Fotos wie möglich auf und denkt nicht zweimal nach, bevor ihr sie schießt. Wir leben in einer Zeit, in der Fotos digital gespeichert werden. Fotos können jederzeit gelöscht werden, wenn man z.B. Speicherplatz benötigt. Riskiert nicht, einen besonderen Moment zu verpassen!

Mit der MyHeritage App könnt ihr eure Familienbilder für immer aufbewahren. Nehmt Fotos direkt über die Stammbaumprofile auf, sie werden automatisch den relevanten Personen im Stammbaum zugeordnet. Alternativ könnt ihr ein neues Fotoalbum im Foto-Bereich der App erstellen. Ihr könnt entweder neue Fotos in einem Album hinzufügen oder bestehende Fotos aus eurem Smartphone hochladen.

Was sind eure Tipps für die Aufnahme von Bildern über das Smartphone?!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt