7    Mrz 20138 Kommentare

Migration und Ahnenforschung

Ich freue mich sehr, hier im Blog eine neue Kategorie vorstellen zu dürfen: Geschichte. Seit einem halben Jahr erfreuen wir uns an der Mitwirkung von einem Historiker, der Beiträge schreibt, wobei Themen der Ahnenforschung und Geschichte kombiniert werden. Herr Hans-Peter Geis hat erst über seine eigene Familiengeschichte erzählt und seitdem schreibt er regelmäßig für unseren Blog.

Und da wir denken, dass Familienforschung und Geschichte wunderbar zusammenpassen, freuen wir uns, dass Frau Christina Rajkovic ebenfalls mitwirken möchte! Die Geschichtsstudentin beabsichtigt, kleinere Beiträge zu verschiedenen Ereignisse zu schreiben, inklusive Literaturvorschläge, falls man sich tiefer mit der Thematik beschäftigen möchte.

Das heutige Thema wird vielen von euch ansprechen: Migration und Ahnenforschung. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Migration und Ahnenforschung

Migration ist ein Schlagwort unserer Zeit und wir werden immer und überall damit konfrontiert, im Fernsehen, in Zeitungen, auf Werbe- und Wahlplakaten…

Migration ist aber kein Phänomen des 20. und 21. Jahrhundert. In jeder Epoche finden sich mehrere unterschiedliche Gründe zur Abwanderung von Menschen: Arbeitsmangel, Naturkatastrophen, Kriege, etc. sind heute und auch schon früher
Gründe für das Verlassen der Heimat gewesen.

weiterlesen "Migration und Ahnenforschung" »

15    Okt 20120 Kommentare

Felix Baumgartner

Ehrung auf der Straße der Sieger in Wien - Quelle: wikipedia.de

Er hat es tatsächlich geschafft: Der Rekordsprung aus 39km Höhe. Der Mann, über den alle sprechen, ist 1969 in Salzburg geboren und hatte sein Berufsleben als Kfz-Mechaniker angefangen. Mit 18 Jahren wurde er bei dem österreichischen Bundesheer als Panzerfahrer ausgebildet und später diente er als Fallschirmspringer.

Laut eigener Aussage hatte er Probleme damit, sich unterzuordnen und "dumme Befehle" zu befolgen, was dazu führte, dass er als militärisch ungeeignet eingestuft uns aus dem Bundesheer entlassen wurde.

1996 hat Baumgartner eine Ausbildung in Bayern gemacht und in diesem Jahr erfolgte sein erster Objektsprung, von der New River Gorge Bridge. Seitdem machte Baumgartner über 2600 Fallschirm-Absprünge, davon 130 Objektsprünge. Weltbekannt waren seine Sprünge vom Petronas Towers in Kuala Lumpur oder vom rechten Arm der Christusstatue auf dem Corcovado in Rio de Janeiro.

Mit seinem Sprung gestern hat Baumgartner 3 Rekorde gebrochen: er hat die Rekordgeschwindigkeit von 373 Meter pro Sekunde erreicht, er schaffte den höchsten Absprung und auch die Rekordhöhe für eine bemannte Ballonfahrt.

weiterlesen "Felix Baumgartner" »

1    Okt 20120 Kommentare

Heute Abend gehen wir zum Heurigen!

Weinlese (Quelle: Wikipedia.de)

Vom Spätsommer bis in den Herbst dauert in vielen Ländern die Weinlese an. Allerdings ist der Zeitpunkt der Lese von der Lage und Traubensorte abhängig. Wenn man zum Beispiel einen Eiswein erzielen möchte, muss man auf einem starken Frost warten, womit sich die Lese bis zum Dezember oder sogar Januar verzögern kann.

Bei der manuellen Lese (traditionell) werden die reifen Trauben von Hand abgeschnitten. Dabei besteht auch die Möglichkeit, zur Steigerung der Qualität nur die besonders reifen Trauben auszuwählen (diese Auslese ist namensgebend bei dem gleichnamigen Prädikat innerhalb der Qualitätsweine mit Prädikat).

Geerntet werden nur die reifen Trauben. Die Trauben sollten dabei, mit Ausnahme der edelfaulen Trauben, gesund sein.

weiterlesen "Heute Abend gehen wir zum Heurigen!" »

27    Sep 20120 Kommentare

Tag des Denkmals

Am Tag des Denkmals 2012 öffnen sich die Türen zu versteckten Schätzen und zu Geschichten in den Denkmälern. Als Speicher unserer gemeinsamen Vergangenheit wollen die Veranstalter, dass jeder von uns selbst zu Wort kommt.

Dafür stand ein Fotowettbewerb, bei dem denkmalgeschütze Bauten sowie kulturelle und historische Denkmäler im Vordergrund stehen. Im Jahr 2012 nehmen weltweit mehr als 30 Länder an dem von Wikipedia unterstützten Wettbewerb teil. In Österreich zum Beispiel sind es 37.000 Bauwerke, vom Marterl bis zum Industriebau, die unter Denkmalschutz stehen. Als Grundlage, solche Bauwerke zu finden und zu fotografieren, dienen Listen, die von Wikipedianern in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt erstellt worden sind.

Der Wettbewerb dauert vom 1. bis 30. September 2012.

4    Jul 20110 Kommentare

Der Sohn des letzten österreichischen Kaisers ist gestorben

Otto von Habsburg, ältester Sohn des letzten Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, ist tot. Er starb heute im Alter von 98 Jahren in seinem Haus in Pöcking am Starnberger See. "Er ist friedlich eingeschlafen", sagte seine Sprecherin Eva Demmerle.

Otto von Habsburg starb im Alter von 98 Jahren in Pöcking bei Starnberg.

Otto von Habsburg war langjähriger Europaabgeordneter für die CSU und Ehrenpräsident der Internationalen Paneuropa-Union. Dessen Präsident, der CSU-Europaabgeordnete Bernd Posselt, bezeichnete Habsburg als "den letzten großen Baumeister der Europäischen Einigung aus der Pionier-Generation". Habsburg habe entscheidend dazu beigetragen, den Eisernen Vorhang niederzureißen.
weiterlesen "Der Sohn des letzten österreichischen Kaisers ist gestorben" »

21    Apr 20113 Kommentare

Interview mit Felix Gundacker

Felix Gundacker ist 1960 in Niederösterreich geboren, ist verheiratet, hat 2 Kinder und eine technische Ausbildung zum Tiefbauingenieur absolviert. Seit 1989 betreibt er professionelle Ahnenforschung, seit 1993 ist dies sein einziger Beruf. Er erforscht im Auftrag von meist privaten Kunden nach Vorfahren, zumeist in den Ländern der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie mit Schwerpunkt Österreich und Tschechien, Slowakei und Ungarn, Slowenien, Südtirol.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist es ihm ein Anliegen, die Genealogie generell zu fördern, Hobbyforschern den Einstieg zu erleichtern, Kurse an Volkshochschulen zu halten, Nachschlagewerke zu publizieren (mittlerweile ca. 12.500 A4-Seiten), sowie Datenbanken für Genealogen zu erstellen (www.GenTeam.at).
weiterlesen "Interview mit Felix Gundacker" »

21    Mrz 20112 Kommentare

Erforschen wo man her kommt – Ahnenforschung in Österreich

Heute berichten wir über einen professionellen Ahnenforscher aus Österreich und seine Arbeit.

Felix Gundacker ist Österreichs einziger Berufsgenealoge. An ihn wenden sich Kunden aus den USA, aus Australien, Kanada und Südamerika, die auf der Suche nach ihren Wurzeln in Österreich und den ehemaligen Kronländern sind, aber auch immer mehr Österreicher nehmen seine Dienste in Anspruch.

Ahnenforschung im Web braucht viel Geduld

Speziell in den USA ist die Ahnenforschung eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung, in Österreich und im deutschsprachigen Raum erwacht in den letzten Jahren das Interesse dafür. Das Internet und Datenbanken erleichtern vielfach die Suche nach den Ahnen, unzählige Anbieter im Web bieten ihre – teils kostenpflichtige – Hilfe bei der Suche nach den Urururururgroßeltern an. Auch Felix Gundacker hat sich zunächst für seine eigene Familiengeschichte interessiert. Die zufällige Begegnung mit einem anderen Herrn Gundacker gab die Initialzündung, den eigenen Stammbaum zu erforschen. 1989 gab Gundacker seinen Beruf als Techniker auf und wurde Berufsgenealoge, er erforscht nun im Auftrag von Kunden deren Stammbäume und lehrt Forschungstechniken in Volkshochschulkursen. Das Interesse an Ahnenforschung wachse in den vergangenen Jahren stetig, so Gundacker. "Die Menschen suchen ein Pendant zur schnelllebigen Welt." Den klassischen Familienforscher gibt es nicht: An Gundacker wenden sich mehr Frauen als Männer, "das Verhältnis ist 55 zu 45 Prozent". Das Interesse sei unabhängig von der sozialen Schicht, "von der Raumpflegerin bis zum Kommerzialrat" wollen Menschen wissen, woher ihre Vorfahren abstammen, welche Namen sie trugen, über ihre Berufe und Schicksale erfahren. Auch das Alter der Interessenten reiche von 25 bis 85 Jahren.
weiterlesen "Erforschen wo man her kommt – Ahnenforschung in Österreich" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten