Vater und Tochter lernen sich dank MyHeritage DNA kennen

Kommentare

Als Seraine Danner 7 Jahre alt war, wurde ihr bewusst, dass sie nichts über ihren leiblichen Vater wusste. Sie suchte fast 10 Jahre nach ihrem Vater und machte dann den MyHeritage DNA Test. Ein DNA Match brachte sie schließlich zu ihrem leiblichen Vater. Die beiden haben sich kürzlich zum ersten Mal getroffen.

Schauen Sie sich ihr emotionales Treffen unten an:

Seraine begann im Alter von 15 Jahren aktiv nach ihrem Vater zu suchen. „Meine Mutter gab mir einige Namen, von denen sie dachte, dass sie möglicherweise stimmen könnten, aber sie war sich nicht sicher“, sagt Seraine. „Also habe ich versucht, all meine Nachforschungen und alles anzustellen, aber es führte nirgendwo hin, denn woher sollte ich das wissen?“

Vor einigen Jahren machte Seraine einen MyHeritage-DNA-Test und bekam ein Match mit einer Cousine 2. Grades. Sie beschloss, nicht weiter nach zu machen, weil sie befürchtete, sie würde nicht antworten.

Aber vor nicht allzu langer Zeit hat diese Person ihr eine Liste mit Familiennamen gesendet. „Ich habe versucht herauszufinden, wie wir verwandt sind, aber ich war mit keinem dieser Namen vertraut“, sagt Seraine. Dann fiel ihr ein, dass dieses Match vielleicht von der Seite ihres Vaters stammen könnte. Also gab sie der Cousine eine Liste mit Namen, die ihre Mutter ihr gegeben hatte und die möglicherweise ihrem Vater gehörten. Einer dieser Namen – Vincent Lipski – machte dann Klick! „Sie sagte, dass er tatsächlich ihr Cousin sei“, erinnert sich Seraine. „Ich sagte:“ Oh mein Gott – das heißt, das ist mein Vater! “

Die Cousine gab Seraine die Namen der Geschwister ihres leiblichen Vaters und sie wandte sich auf Facebook an einen von ihnen. Seine Schwester hat es geschafft, Seraine mit Vincent zusammen zu bringen. „Er hat mich ein paar Tage später angerufen und wir haben uns seitdem jeden Tag unterhalten.“

Die Nachricht war ein großer Schock für Vincent. Er hatte keine Ahnung, dass er eine Tochter hatte. „Als er von mir hörte, hat es ihn umgehauen“, sagt Seraine. „Er hat ungefähr anderthalb Tage gebraucht, um es zu verarbeiten. Er hatte keine Ahnung. “

„Es ist definitiv ein Prozess“, sagt Seraine, „aber ich bin super aufgeregt. Mein leiblicher Vater, er ist einfach der süßeste Mensch. Und weißt du, ich denke, ich nehme mir die Zeit, um mit ihm zu sprechen und ihn kennenzulernen. Ich könnte buchstäblich nicht darum bitten, einen besseren leiblichen Vater zu finden. Er ist einfach so ein netter Kerl. “

Vincent als Kind (links) und Seraine als Kind (rechts)

„Ich hatte Angst, dass er, sobald ich ihn finden würde, ein schlechter Mensch oder so sein würde“, gibt Seraine zu. „Aber er ist wirklich einer der süßesten Menschen überhaupt und hat viel durchgemacht. Er ist einfach so aufgeregt, mich und alles kennenzulernen. Er sagte: „ich habe jetzt tatsächlich meine eigene Tochter!“

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt