5 bedeutende Erfinder – in Schwarzweiß und in Farbe

Kommentare

Viele Dinge, die wir täglich benutzen sind für uns selbstverständlich. Haben Sie sich aber schon mal gefragt wie bestimmte Geräte oder Fortbildungsmittel, die Sie regelmäßig nutzen, erfunden wurden? Wir haben uns mal 5 interessante Erfinder angeschaut. Einmal das Bild in Original und einmal die mit MyHeritage In Color™ kolorierte Version. Beim Betrachten der kolorierten Bilder, scheinen diese gar nicht über 110 Jahre zurückzuliegen, oder?

Hubert Cecil Booth – 1901

Er ist ein englischer Ingenieur gewesen und wurde 1871 geboren. Mit 30 Jahren konstruierte und patentierte er (in England) den Staubsauger. Seine ehemalige Firma, die Booth Vacuum Cleaner Company, produziert 2006 Industriestaubsauger. Als Chefkonstrukteur war er später auch maßgeblich am Bau des Riesenrads im Wiener Prater beteiligt.

Hubert Cecil Booth

Die Gebrüder Wright – Pioniere der Luftfahrt – 1903

Den Traum vom Fliegen haben Orville und Wilbur Wright sich erfüllt – ihnen gelang der erste Flug mit Lenkung und motorisiertem Antrieb. Vier Jahre verbrachten die beiden alleine mit den notwendigen Tests. Am 17. Dezember 1903 war es dann soweit – Orville startete seinen ersten motorisierten und bemannten Flugversuch. Er erzielte eine Strecke von 37 Meter in 12 Sekunden. Sein Bruder Wilbur schaffte sogar 260 Meter.

Die Gebrüder Wright (Foto: National Air and Space Museum)
Der epochale erste Motorflug am 17. Dezember 1903.

Reginald Aubrey Fessenden – 1906

Reginald wurde 1866 geboren und war ein kanadischer Erfinder und Rundfunkpionier. Ihm gelang im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, mit einem Maschinensender, ebenso wie Valdemar Poulsen mit seinem Lichtbogensender, die weltweit erste drahtlose Übertragung von Tönen, was von beiden eine Pionierleistung sowohl für die Funktechnik wie die Entwicklung des Hörfunks gewesen ist.

Reginald Fessenden demonstrierte, dass Ton über Funk übertragen werden kann, was den Weg für den Rundfunk ebnet. (Bettmann Archiv / Getty Images)
Ingenieur Valdemar Poulsen an seiner Station für drahtlose Telegraphie.

Henry Ford – 1913

Henry Ford, geb. 1863, gründete den Automobilhersteller Ford Motor Company. Er perfektionierte konsequent die Fließbandfertigung im Automobilbau. Sein Konzept der modernen Fertigung von Fahrzeugen revolutionierte nicht nur die industrielle Produktion, sondern hatte auch starken Einfluss auf die moderne Kultur.

Henry Ford auf seinem „Quadri­cycle“, 1896.

Oskar Barnack – 1914

Wilhelm Oskar Barnack, geb. 1879, war ein deutscher Feinmechaniker. Barnack gilt als Erfinder der 35-mm-Kleinbildkamera. Er arbeitete als Entwicklungschef der Firma Leitz in Wetzlar in der Abteilung für Filmkameras. Er erfand eine kompakte Minikamera, mit der kleine Teststreifen des Kinofilms belichtet werden konnten, um die richtige Belichtung für die Aufnahme zu testen, ohne das große Hauptmagazin öffnen zu müssen.

In seiner Freizeit beschäftigte sich Barnack mit Naturfotografie, war aber wegen seines Asthmas nicht in der Lage, die großen und schweren Platten- und Großformatkameras zu transportieren. So entwickelte er 1914 in Privatarbeit eine kleine Fotokamera, die ebenfalls mit auf kleinen Rollen gezogenem 35-mm-Filmmaterial arbeiten konnte bei einem Aufnahmeformat von 24 mm × 36 mm – die erste Kleinbildkamera.

Oskar Barnack, Erfinder der Kleinbildkamera.

Wie finden Sie die kolorierten Bilder? Haben Sie MyHeritage In Color™ auch bereits ausprobiert? Teilen Sie gerne Ihre Bilder auf unseren Social Media Seiten mit uns – über Facebook und Twitter. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt