NEU: Automatische Gruppen für DNA Matches

Kommentare1

Wir freuen uns, AutoClusters bekannt geben zu dürfen – ein neues genetisches Genealogie-Tool, das DNA-Übereinstimmungen in Gruppen zusammenfasst. Diese DNA Matches stammen wahrscheinlich von gemeinsamen Vorfahren ab und werden in einem faszinierenden, visuellen Diagramm platziert. Mit diesem benutzerfreundlichen Tool könnt ihr eure DNA-Übereinstimmungen effizienter in Gruppen – nicht mehr mit vielen Einzelpersonen – untersuchen und Einsicht in die Zweige eures Stammbaums erhalten.

Ein Beispiel eines AutoClusters-Diagramms (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

In den letzten Jahren haben Millionen von Menschen DNA-Tests gemacht, um Einblicke in ihre Familiengeschichte zu erhalten und neue Verwandte zu finden. Während DNA-Tests Antworten liefern, umfassen typische DNA-Matching-Ergebnisse nur geschätzte Beziehungen, wie den Cousin 3. Grades, ohne Angabe des genauen Beziehungspfads. In einigen Fällen kann MyHeritage historische Datensätze und Stammbäume verwenden, um den genauen Beziehungspfad vorzuschlagen (siehe die Theory of Family Relativity™ -Funktion, die wir erst gestern veröffentlicht haben). Dies ist jedoch nicht immer möglich. Daher kommt hier das neue AutoClusters-Tool ins Spiel!

AutoClusters organisiert eure MyHeritage-DNA-Matches in gemeinsam genutzten Match-Gruppen, die wahrscheinlich von gemeinsamen Vorfahren abstammen. Durch die Gruppierung von DNA-Übereinstimmungen, die wahrscheinlich zum selben Zweig gehören und einen gemeinsamen Vorfahren haben, können AutoCluster sehr hilfreich sein, um die Beziehungspfade zu beleuchten, die ihr und eure Übereinstimmungen miteinander verbinden. Durch das Überprüfen der Stammbäume von gruppierten Übereinstimmungen können Nutzer den gesamten Zweig zusammensetzen. Cluster sind zur Vereinfachung farblich codiert und werden in einem leistungsstarken Grafikdiagramm sowie in Listenform dargestellt.

Dieses neue Tool wurde in Zusammenarbeit mit Evert-Jan Blom von GeneticAffairs.com entwickelt, basierend auf der von ihm entwickelten Technologie, die wiederum vom MyHeritage-Team weiterentwickelt wurde. Zu unseren Verbesserungen zählen eine bessere Gruppierung endogamischer Bevölkerungsgruppen (Menschen, die in isolierten Gemeinschaften mit einer hohen Rate an Mischehen gelebt haben – wie aschkenasische Juden und Acadier) sowie eine automatische Schwellenwertauswahl für ein optimales Clustering, sodass die Nutzer nicht mit Parametern experimentieren müssen.

MyHeritage freut sich darüber, der erste große DNA-Test-Anbieter zu sein, der seinen Nutzern die automatische Clustering-Technologie anbietet.

Weitere Informationen zum AutoClusters-Diagramm

Jede der farbigen Zellen in einem Cluster stellt einen Schnittpunkt zwischen zwei eurer Übereinstimmungen dar, was bedeutet, dass beide Personen (zusätzlich zu euch) übereinstimmen. Diese Zellen werden physisch und nach Farbe gruppiert, um ein leistungsfähiges visuelles Diagramm eurer gemeinsam genutzten Übereinstimmungscluster zu erstellen.

Jede Farbe steht für einen gemeinsamen Match-Cluster. Mitglieder eines Clusters stimmen mit euch und den meisten oder allen anderen Clustermitgliedern überein. Jede Person in einem Cluster wird sich wahrscheinlich in derselben Ahnenlinie befinden, obwohl der letzte gemeinsame Vorfahre zwischen den Übereinstimmungen und zwischen euch und den Übereinstimmungen variieren kann. Das Generationsniveau der Cluster kann ebenfalls variieren. Einer kann z.B. zum Zweig eurer Großmutter väterlicherseits gehören, und ein anderer dem Zweig eures Urgroßvaters väterlicherseits.

Möglicherweise seht ihr mehrere graue Zellen, die zu keinem farbgruppierten Cluster gehören. Sie stellen manchmal einen gemeinsamen Match dar, bei dem einer der beiden Cousins zu eng mit euch verwandt ist, um nur zu einem Cluster zu gehören. Ein Bündel benachbarter grauer Zellen kann ein Hinweis darauf sein, dass zwei Cluster miteinander in Beziehung stehen.

Ein Cluster (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

Unterhalb des Diagramms werden alle Cluster im Listenformat angezeigt.

Die Cluster im Listenformat (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

In der Liste könnt ihr für jeden Cluster bequem die Stammbäume eurer DNA-Matches anzeigen oder auf jeden DNA-Match zugreifen, um diese Person zu kontaktieren. In einer zukünftigen Version planen wir, für jeden Cluster die Namen und die Orte der Vorfahren einzubeziehen, die am häufigsten von den Cluster-Mitgliedern geteilt werden. Dies kann weitere Hinweise auf die Identität der gemeinsamen Vorfahren geben.

Ihr könnt interessante Cluster erkunden, indem ihr die Stammbäume seiner Mitglieder anzeigt und versucht, sie zu identifizieren. Dies kann zu neuen Offenbarungen über einige eurer eigenen Vorfahren führen, mit denen ihr derzeit nicht vertraut seid.

Zugriff auf AutoClusters

Greift auf AutoClusters zu, indem ihr im DNA-Menü auf den neuen Eintrag „DNA-Werkzeuge“ klickt.

Zugriff auf den neuen DNA-Werkzeuge-Bereich (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

Auf der neuen Werkzeug-Seite werden erweiterte Tools wie der Chromosomenbrowser und das neue AutoClusters-Tool zusammengeführt. Es steht auch als Reiter mit dem Namen „Werkzeuge“ neben euren DNA-Übereinstimmungen und Ethnizitätsschätzung verfügbar. Klickt auf der Seite der Werkzeuge auf der AutoClusters-Karte auf „Erkunden“.

Neuer Abschnitt zu DNA-Tools (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

Ihr gelangt so auf die Seite der AutoClusters. Klickt einfach auf „Generieren“, um eure AutoCluster zu erstellen. Wenn ihr DNA-Kits für mehrere Personen verwaltet, wählt zuerst ein DNA-Kit aus, für das ihr AutoCluster erstellen möchtet.

Die AutoClusters-Seite (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

Das Generieren von AutoClusters kann je nach Benutzeranforderung zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern.

Sobald wir eure Cluster erstellt haben und sie zur Anzeige bereit stehen, erhaltet ihr eine E-Mail mit einer angehängten ZIP-Datei. Dies ist die Implementierung für unsere erste Version. In Zukunft planen wir, die Cluster in die MyHeritage-Benutzeroberfläche einzubetten und sie enger in eure Übereinstimmungen zu integrieren.

In der in der E-Mail enthaltenen ZIP-Datei befinden sich wiederum drei weitere Dateien: eine HTML-Datei mit einem visuellen Diagramm der AutoClusters-Analyse, eine CSV-Datei mit einer Tabellenkalkulationsversion der AutoClusters-Analyse und eine ReadMe.pdf-Datei mit hilfreichen Informationen zu AutoClusters, die auch die Parameter, die wir automatisch für die Generierung ausgewählt haben, beschreibt.

Speichert die Dateien für eine optimale Anzeige auf eure Festplatte, extrahiert den Inhalt und öffnet ihn.

Beachtet, dass ihr derzeit nur eine AutoClusters-Analyse pro Tag für jedes von euch verwaltetes DNA-Kit erstellen könnt. Dies ist der Schutz gegen übermäßige Belastung.

Einstellungen, die für die AutoClusters-Analyse verwendet werden

Um eure AutoCluster zu generieren, analysieren wir eure Übereinstimmungen mit der höchsten Qualität und unterteilen sie in die farbcodierten Cluster. Wir wählen automatisch die optimalen Schwellenparameter (z.B. minimale und maximale gemeinsame DNA in cM und minimale gemeinsame DNA für gemeinsame Übereinstimmungen), um die besten Cluster für euer spezifisches DNA-Kit zu erhalten.

Wir informieren euch über die ausgewählten Parameter, indem wir sie in der HTML-Datei und in der ReadMe.pdf-Datei auflisten.

Kosten

AutoClusters ist eine Premium-Funktion, für die ein Seiten-Abonnement bei MyHeritage (Premium, PremiumPlus oder Komplett) erforderlich ist. Nutzer, die ihre DNA-Rohdaten von einem anderen Test-Anbieter auf MyHeritage hochladen und kein Abonnement erwerben möchten, können eine einmalige Gebühr von 34€ pro Kit entrichten, um alle erweiterten, von MyHeritage angebotenen DNA-Funktionen, einschließlich des AutoClusters, zu aktivieren. Hier könnt ihr mehr über unsere Abonnements erfahren.

Die AutoClusters-Funktion funktioniert am besten, wenn ihr weitere Familienmitglieder testet. Wenn ihr beispielsweise einen Cousin eurer Eltern testen lasst, impliziert der Cluster, in dem der Cousin erscheint, dass alle anderen DNA-Übereinstimmungen in diesem Cluster aus demselben Zweig der Familie stammen. Wenn ihr Familienmitglieder habt, die noch keinen DNA-Test gemacht haben, insbesondere ältere, ist dies eine großartige Gelegenheit, um eure Kapazität für die Entdeckung neuer Familiengeschichten durch MyHeritage-DNA zu erweitern. Bestellt noch heute weitere DNA-Kits.

Fazit

Das neue AutoClusters-Tool verwendet modernste Technologie, um das DNA-Matching noch nützlicher zu machen. Es hilft euch, eure DNA-Übereinstimmungen effizienter in Gruppen und nicht als Einzelpersonen zu erforschen und mit euren DNA-Übereinstimmungen gemeinsame Vorfahren zu bestimmen. Es basiert auf reinen DNA-Ergebnissen, ohne Stammbäume oder Aufzeichnungen zu involvieren, und es erweitert die Theorie der Familienrelativität, die wir gestern veröffentlicht haben.

Die genetische Genealogie ist ein spannendes Feld, das sich ständig mit neuen und innovativen Technologien weiterentwickelt. Wir sind stolz darauf, an der Spitze dieser Revolution zu stehen!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt

  • Edelgard Garten verh,Grosse Gorgemann


    16. März 2019

    ich hoffe mit Allem klar zu kommen!