18    Aug 20140 Kommentare

Bis dass der Tod uns scheidet!

In diesem Fall trifft das Versprechen "bis dass der Tod uns scheidet" fast wörtlich zu: Ein Ehepaar aus Kalifornien starb mit nur vier Stunden Unterschied. Sie blieben zusammen bis zum Ende ihres Lebens, und das Ende wurde von den besorgten Familienangehörigen begleitet. Diese Liebesgeschichte rührt die ganze Welt!

Quelle: CC BY 2.0, Candida Performa

Don Simpson, ein Ingenieur aus North Dakota, und seine spätere Frau Maxine hatten sich 1950 auf einer Bowlingbahn kennengelernt. 64 Jahre später starben sie am selben Tag.

Nach ihrer Hochzeit 1952 waren die zwei nach Deutschland gezogen. Don Simpson arbeitete dort für die US-Armee, seine Ehefrau Maxine war Krankenschwester. Während der Zeit in Deutschland adoptierte das Paar die zwei 18 Monate alten Zwillingsjungs James und William. 1955 zog die Familie Simpson in die USA, fand ihr Zuhause in Bakersfield, rund 180 Kilometer nördlich von Los Angeles.

„Ich habe nie erlebt, dass die zwei stritten“, erzählt Enkelin Melissa Sloan in einem Beitrag des US-TV-Senders 23ABCnews. „Unsere Großmutter war wie ein Diamant für ihn. Er himmelte sie an, er liebte sie und wäre für sie bis ans Ende der Welt gegangen. Und ihre Liebe war gegenseitig!“

Nach dieser jahrzehntelangen gemeinsamen Liebes- und Lebensgeschichte mussten Maxine und Don Simpson in den vergangenen Monaten auch Krankheit miteinander teilen. Zunächst diagnostizierte man bei Maxine Anfang 2014 Blasenkrebs. Nach zwei ergebnislosen Operationen zog die 87-Jährige am 5. Juni zu ihrer Enkelin Melissa.

Ehemann Don litt zwar an Alzheimer, konnte aber dennoch weitgehend unabhängig von Hilfe leben. Seine Ehefrau besuchte er täglich. Bis er sich am 14. Juli bei einem Sturz die Hüfte brach.

Wegen seiner schwachen Gesundheit konnte Don Simpson nicht operiert werden, stattdessen zog auch er am Wochenende vom 19. Juli in das Haus seiner Enkelin Melissa, zu seiner geliebten Maxine.

Die Familienangehörigen schoben die Betten von Maxine und Don zusammen. Und legten die Hand des einen in die des anderen: „Schau mal, Großvater“, fragte Melissa dabei, „wer ist das da neben dir?“ „Das ist meine wunderschöne Frau“, antwortete Don dann mit einem breiten Lächeln. Es war der letzte Augenblick, den Maxine und Don Simpson zusammen bei Bewusstsein erlebten.

Um 7 Uhr starb Maxine, um 11 Uhr dann Don...

In ihrer Heimatgemeinde in Bakersfield wird am 21. August ein Gedächtnisgottesdienst für Maxine und Don Simspon gefeiert. Es wäre Maxines 88. Geburtstag gewesen.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten