MyHeritage aktualisiert die schwedischen Haushaltsprüfungsbücher von 1820–1947

MyHeritage aktualisiert die schwedischen Haushaltsprüfungsbücher von 1820–1947

Kommentare

Kürzlich haben wir eine unserer beliebtesten Sammlungen, die schwedischen Haushaltsprüfungsbücher, aktualisiert und 19,35 Millionen historische Aufzeichnungen hinzugefügt. Diese Sammlung enthält jetzt 144,5 Millionen Datensätze. Die Haushaltsprüfungsbücher sind die Hauptquelle für die Erforschung des Lebens von Einzelpersonen und Familien in den schwedischen Pfarreien vom späten 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit. Da die Bücher jedes Jahr aktualisiert wurden, können Familien von Jahr zu Jahr und häufig von Ort zu Ort im ganzen Land zurückverfolgt werden. Die MyHeritage-Version der Sammlung bietet einen guten Index mit der Möglichkeit, zwischen verschiedenen Datensätzen derselben Person aus verschiedenen Lebensphasen zu wechseln. Die Sammlung ist von unschätzbarem Wert, da sie Einblicke in die Zusammensetzung von Familien in Schweden von der Geburt bis zum Tod oder der Auswanderung geben kann.

Durchsuchen Sie die schwedischen Haushaltsprüfungsbücher von 1820–1947

Jedes Buch oder jede Reihe von Büchern, die von der schwedisch-lutherischen Kirche erstellt und aufbewahrt wurden, repräsentiert einen Zeitraum von 3 bis 10 Jahren innerhalb einer Gemeinde. Bis 1894 besuchte der Pfarrer jedes Jahr jedes Haus und testete das Wissen jedes Einzelnen über den Katechismus. Sie sammelten auch Informationen über Geburtsdaten, Ehen, Todesfälle, wo Menschen hin- oder hergezogen waren und so weiter. Jedes Jahr kam der Pfarrer zurück und aktualisierte die Informationen des Vorjahres, wobei er Veränderungen in der Bevölkerung des Hauses feststellte.

MyHeritage hat einen All-Name-Index für fast 8 Millionen Bilder erstellt, die von unserem schwedischen Partner ArkivDigital bereitgestellt wurden. Bis 1894 besuchte der Pfarrer jeden Bauernhof oder jedes Haus in seiner Pfarrei, um das Verständnis des Einzelnen für den Katechismus zu bewerten und zu dokumentieren. Nach 1894 wurden die Bücher durch Församlingsbok ersetzt: Aufzeichnungen der schwedischen Kirche, mit denen die Bevölkerung von Jahr zu Jahr offiziell aufgezählt wurde. Die Untersuchungen in diesem neuen Format konzentrierten sich weniger auf das Wissen über die Lehre als vielmehr auf die Aufzählung der schwedischen Bevölkerung.

Beispiele

August Strindberg

Eine Aufzeichnung des produktiven Autors August Strindberg befindet sich in dieser Sammlung. August war Dramatiker und Autor von Sachbüchern, ist aber vor allem für seine Werke der modernen Belletristik bekannt. Seine Aufzeichnung enthält Informationen zu seiner Geburt, seinem Wohnsitz, seiner Ehe und seinen Kindern.

Sweden Household Examination Record of August Strindberg [Credit: MyHeritage Sweden Household Examination Books, 1820-1947]
Haushaltsprüfungsprotokoll von August Strindberg [Bildnachweis: MyHeritage Schweden Haushaltsprüfungsbücher, 1820-1947]

Selma Lagerlöf

Die Sammlung enthält auch eine Aufzeichnung der schwedischen Autorin und Lehrerin Selma Lagerlöf. Selma war die erste Schriftstellerin, die den Nobelpreis für Literatur gewann und Mitglied der schwedischen Akademie wurde. Ihr erster Roman, Gösta Berlings Saga, wurde mit 33 Jahren veröffentlicht.

Die Aufzeichnung enthält Informationen zu ihrer Geburt, ihrem Wohnsitz, den Namen ihres Vaters und ihrer Mutter sowie den Namen der Geschwister.

Sweden Household Examination Record of Selma Lagerlöf [Credit: MyHeritage Sweden Household Examination Books, 1820-1947]
Haushaltsprüfungsprotokoll von Selma Lagerlöf [Bildnachweis: MyHeritage Schweden Haushaltsprüfungsbücher, 1820-1947]

Lars Magnus Ericsson

Die Aufzeichnung des schwedischen Erfinders Lars Magnus Ericsson kommt auch in dieser Sammlung vor. Lars war der Gründer der Ericsson-Telefongesellschaft.

Die Aufzeichnung enthält Angaben zu seiner Geburt, seinem Wohnsitz in Stockholm, seiner Frau und seinem Heiratsdatum sowie die Namen seiner Kinder.

Sweden Household Examination Record of Lars Ericsson [Credit: MyHeritage Sweden Household Examination Books, 1820-1947]
Haushaltsprüfungsprotokoll von Lars Ericsson [Bildnachweis: MyHeritage Schweden Haushaltsprüfungsbücher, 1820-1947]

Zusammenfassung

Dank seines umfangreichen Index sind die schwedischen Haushaltsprüfungsbücher auf MyHeritage (1820–1947) eine wichtige Sammlung für alle, die ihre schwedische Herkunft erforschen.

Das Durchsuchen der schwedischen Haushaltsprüfungsbücher (1820–1947) ist kostenlos. Zum Anzeigen dieser Datensätze oder zum Speichern von Datensätzen in Ihrem Stammbaum benötigen Sie ein Daten- oder Komplett-Abonnement. Wenn Sie einen Stammbaum auf MyHeritage haben, werden Sie von unserer Record Matching Technologie automatisch benachrichtigt, sobald Datensätze aus diesen Sammlungen mit Ihren Verwandten übereinstimmen.

Viel Spaß mit der Sammlung!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt