Family Tree Builder jetzt verfügbar für macOS Catalina und macOS High Sierra

Kommentare6

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Mac-Nutzer mit den Betriebssystemen Catalina und High Sierra den MyHeritage Family Tree Builder jetzt kostenlos herunterladen und verwenden können! Unsere Ahnenforschungssoftware wird von Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt genutzt und kombiniert innovative Technologien mit benutzerfreundlichen Funktionen.

Wir haben häufig Anfragen von Nutzern erhalten, die eines der beiden Mac-Betriebssysteme haben und weiterhin den Family Tree Builder, ihre bevorzugte Ahnenforschungssoftware, verwenden möchten. Es war uns wichtig, diesen Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Familienforschung fortzusetzen, ihre Stammbäume zu erstellen, Fotos hinzuzufügen, auf historische Aufzeichnungen zuzugreifen und vieles mehr im Family Tree Builder bearbeiten zu können. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld solange wir an dieser Version gearbeitet haben.

Diese Mac-Version vom Family Tree Builder ist wie die vorherige Mac-Version, die genauso aussieht wie unsere Windows-Desktop-Software und beim Herunterladen weder Windows noch zusätzliche Einstellungen oder Konfigurationen erfordert. Es verwendet ein System zum Portieren von Windows-Software auf einen Mac namens CrossOver (von CodeWeavers).

Laden Sie den Family Tree Builder jetzt kostenlos herunter

Die Hauptfunktionen vom Family Tree Builder werden in der Mac-Version gleich ausgeführt, einschließlich der Synchronisierung mit MyHeritage, den Smart Matches™, den Record Matches, der Plausibilitätsprüfung, den Diagrammen usw. Es gibt jedoch einige kleinere Funktionen, die nicht mit Mac OS X kompatibel sind. Diese stehen Mac-Nutzern nicht zur Verfügung.

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen auf die heruntergeladene Datei. Ziehen Sie im angezeigten Fenster einfach das Symbol des MyHeritage Family Tree Builder in den Ordner macOS Applications.

Nach der Installation wird die Software direkt auf Mac-Computern ausgeführt.

Weitere Informationen zu den Funktionen vom Family Tree Builder finden Sie in der MyHeritage Wissensdatenbank.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Bearbeiten Ihres Stammbaumes mit dem Family Tree Builder!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt

  • Zimmermann Steffen


    22. Oktober 2020

    Hallo MyHeritage Team,

    Ich habe vor kurzem auf meinem Mac die neue Version runtergeladen bin richtig froh das dies jetzt auch funktioniert, was mir auf gefallen ist das dass Programm nicht fliesend läuft wenn ich was öffnen möchten ich das wie abgehakt man muss kurz warten und dann öffnet dies sich.
    Aber an Sonaten ist alles prima, vielen Dank

    Gruß Steffen

    • Silvia


      26. Oktober 2020

      Hallo Steffen, das sollte nicht so sein. Wenn das Problem weiterhin besteht, sende bitte eine kurze E-Mail an support@myheritage.com. Vielen Dank und schöne Grüße.

  • Wolfgang Wieland


    13. November 2020

    Ich habe heute mein MacBook Pro auf Big Sur aktualisiert.
    Leider läuft der Family Tree Builder nicht mehr.
    Beim Start erscheint kurz der Hinweis, dass ich die aktuelle Version verwende, dann schließt sich das Programm.
    Es war bisher ein sehr kurzes Gastspiel des Programms auf dem Mac.

    • Silvia


      16. November 2020

      Lieber Herr Wieland, der FTB ist noch nicht mit Big Sur kompatibel. Bei neuen Mac-Versionen müssen wir viele Tests durchführen, die wir ERST nach der Veröffentlichung einer neuen Mac OS-Version machen können. Da nun Big Sur veröffentlicht wurde, werden wir versuchen unser Bestes zu geben, um den Family Tree Builder so schnell wie möglich kompatibel zu machen. Sobald die neue FTB-Version veröffentlicht ist, werden wir das kurz bekannt geben. Bis dahin bitte ich um Ihre Geduld. Sie können selbstverständlich weiterhin online an Ihrem Stammbaum arbeiten. Schöne Grüße.

  • Michael Hankmann


    16. November 2020

    Ich bin enttäuscht, dass ich nach unendlich langer Wartezeit endlich ein Update für meinen Mac unter Catalina angeboten bekomme, aber zeitgleich von Apple ein OS Update auf Big Sur angeboten wird. Nach dem Update läuft der FTB nicht mehr, das ist total frustrierend. Offenbar sind Mac User Nutzer zweiter Klasse oder nicht zahlreich genug, um die notwendige Aufmerksamkeit vom Programmierteam zu erhalten.
    Sollte das so bleiben, bleibt mir nur der Ausstieg aus MyHeritage und der Wechsel auf ein anderes Programm. Schade, denn ich sehe mich nach wie vor als Stamm-Bestandskunde und würde da sich gern bleiben,

    • Silvia


      17. November 2020

      Lieber Herr Hankmann, das tut uns sehr leid. Wir bemühen uns, dass der FTB so schnell wie möglich auf Big Sur läuft. Die Kollegen arbeiten bereits dran. Leider können wir eine neue Version des FTB erst anbieten, nachdem Apple sein neues Betriebssystem herausbringt, erst dann können unsere Kollegen das System testen und anpassen. Ich bitte nochmals um Ihre Geduld. In der Zwischenzeit können Sie natürlich weiterhin online an Ihrem Stammbaum arbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis. VG