11 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam in und um MyHeritage LIVE 2019

Kommentare

Habt ihr eure Tickets für MyHeritage LIVE 2019 schon gebucht? MyHeritage LIVE 2019 ist unsere 2. jährliche Nutzertagung, die vom 6. bis 8. September 2019 in Amsterdam, stattfindet. MyHeritage LIVE 2019 wird mit einer spannenden Reihe von Vorträgen und Workshops weltbekannter Genealogen und Experten ein unvergessliches Wochenende werden.

Registriert euch jetzt für MyHeritage LIVE und sichert euch den Frühbucherrabatt!

Und während MyHeritage LIVE 2019 Grund genug ist, eure Tickets in diesem September zu buchen, steckt die Stadt Amsterdam voller faszinierender historischer Stätten und beeindruckender Attraktionen, die es zu einem Ehrenplatz auf der Liste der genealogischen Pflichtbesuche machen.

Amsterdam wurde im 13. Jahrhundert als Fischerdorf gegründet und erreichte im 17. Jahrhundert sein goldenes Zeitalter als eine der weltweit führenden Städte für Finanzen und Diamantenhandel. Das 17. Jahrhundert war eine turbulente Zeit, in der das kaiserliche Spanien damit drohte, religiöse Intoleranz zu verbreiten. Amsterdam war ein sicherer Hafen für diejenigen, die vor Armut und Verfolgung flohen, wie Juden mit spanischem und portugiesischem Hintergrund und Hugenotten aus Frankreich. Die reiche Geschichte der Stadt kann durch wunderschöne Stadtviertel, atemberaubende Architektur und monumentale Museen erlebt werden.

Hier ist unsere Liste der 11 Top-Attraktionen in und um MyHeritage LIVE 2019:

1. Das Amsterdamer Stadtarchiv

Amsterdam City Archives
Amsterdamer Stadtarchiv

Das Amsterdamer Stadtarchiv ist das größte Stadtarchiv der Welt. Die Sammlung umfasst Millionen von Karten, Zeichnungen, Fotos, schriftlichen Dokumenten sowie Audio- und Filmdateien. Auch wenn ihr keine niederländischen Vorfahren habt, ist das Archiv ein Muss für Geschichtsinteressierte und enthält Dokumente, die für die Geschichte der Stadt von zentraler Bedeutung sind. Dazu gehören der Polizeibericht über den Diebstahl von Anne Franks Fahrrad, den sie in ihrem Tagebuch erwähnt, und die Bestattungsunterlagen von Rembrandt.

2. Das Anne Frank Haus

Anne Frank House, Prinsengracht 263-267, 1016 GV Amsterdam, Netherlands
Anne Frank Haus, Prinsengracht 263-267, 1016 GV Amsterdam, Niederlande

Im Zweiten Weltkrieg war Amsterdam die Heimat von Anne Frank, deren Tagebuch zu einer der bekanntesten Holocaust-Memoiren wurde. Ihr könnt ihren Versteck und ihr Originaltagebuch im Anne-Frank-Haus besuchen – nur eines von vielen faszinierenden Geschichtsmuseen der Stadt.

3. Die Kanäle

Photo from an Amsterdam Canal Tour [Credit: Peter K Burian]
Foto von einer Amsterdam Kanal Tour [Quelle: Peter K Burian]
Amsterdams schöne Kanäle zeugen von der Blütezeit der Stadt. Sie wurden ausgegraben, um die wachsende Bevölkerung der Stadt zu verwalten und das Reisen, den Handel und das Wassermanagement effizienter zu gestalten. Unternehmt eine Bootsfahrt auf dem Kanal oder schlendert einfach entlang der malerischen Sehenswürdigkeiten der alten Gebäude und Brücken. Oder besucht eines der vielen Restaurants, Geschäfte oder Museen.

4. Rijksmuseum

Cyclists in front of the Rijks Museum in Amsterdam
Radfahrer vor dem Rijksmuseum in Amsterdam

Die Niederlande haben einige der berühmtesten Künstler aller Zeiten hervorgebracht, darunter Vermeer, Rembrandt und Van Gogh. Das Rijksmuseum ist das größte Kunstmuseum des Landes mit 8000 Exponaten aus den Jahren 1200 bis 2000, darunter einige Meisterwerke von Rembrandt, Hals und Vermeer.

Das Museum ist auch eines der wenigen auf der Welt, das über einen speziellen Durchgang für Fahrräder verfügt, was ein Beweis für seine langjährige Fahrradkultur ist. Amsterdam ist dank seiner gut ausgebauten Fahrradinfrastruktur aus den 1970er Jahren die Stadt mit der weltweit höchsten Fahrradfrequenz.

5. Das Van Gogh Museum

Van Gogh, Self portrait. The Van Gogh Museum, Amsterdam
Van Gogh, Selbstporträt. Das Van Gogh Museum, Amsterdam

Das Van Gogh Museum beherbergt die weltweit größte Sammlung des Künstlers, darunter 200 Gemälde, 500 Zeichnungen und sogar einen Teil seiner Korrespondenz. Es liegt in der Nähe des Rijksmuseums.

6. Die Tulpen

Tulip Island at Vondelpark
Tulpeninsel im Vondelpark

Tulpen sind die Nationalblume der Niederlande und sie sind überall. Der September ist der letzte Monat der jährlichen Tulpenausstellung auf der Tulpeninsel im Vondelpark, nur 15 Gehminuten vom Rijksmuseum entfernt. Besucht auch den Bloemenmarkt, den einzigen schwimmenden Blumenmarkt der Welt, der sich am Singel im südlichen Amsterdamer Kanalgürtel befindet.

Bloemenmarkt, the world’s only floating flower market
Bloemenmarkt, der einzige schwimmende Blumenmarkt der Welt

7. Oude Kerk

Oude Kerk, the oldest standing building in Amsterdam
Oude Kerk, das älteste stehende Gebäude in Amsterdam

Wie jede 1000 Jahre alte Stadt mit Selbstachtung kann auch Amsterdam auf eine Reihe von Architekturstilen aus verschiedenen Epochen verweisen, darunter Mittelalter, Renaissance und Moderne. Oude Kerk, ist eine solche architektonische Perle. Oude Kerk, „alte Kirche“ auf Deutsch, wurde 1213 erbaut und ist das älteste noch stehende Gebäude in Amsterdam. Die Jahrhunderte der Renovierungen und architektonischen Veränderungen sind ein Beweis für die reiche Geschichte dieses Bauwerks. Das Dach der Oude Kerk ist das größte mittelalterliche Holzgewölbe in Europa und bekannt für seine Akustik. Darüber hinaus besteht der Boden ausschließlich aus Grabsteinen, da die Kirche ursprünglich auf einem Friedhof errichtet wurde. Die Amsterdamer wurden dort bis 1865 beigesetzt.

8. Jordaan Viertel

Old world charm abounds in the Jordaan neighborhood
Der Charme der alten Welt ist im Jordaan-Viertel reichlich vorhanden

Reist in die Vergangenheit und erkundet die bezaubernden Gebäude und engen Gassen eines der ältesten Viertel von Amsterdam. Das Jordaan-Viertel wurde im 17. Jahrhundert erbaut, um unter anderem die zahlreichen Einwanderer aus Frankreich, England, Spanien und Portugal aufzunehmen. Besucht die zahlreichen Antiquitätengeschäften, Kunstgalerien und Restaurants und genießt den Charme der alten Welt.

9. Dam Platz

View of the Royal Palace in Dam Square
Blick auf den Königspalast am Dam-Platz

Der Dam-Platz ist mehr als nur ein Stadtplatz. Hier befand sich der ursprüngliche Damm, nach dem Amsterdam benannt wurde. Der Staudamm wurde 1270 an der Amstel erbaut und diente dazu, die Siedlungen an den Ufern miteinander zu verbinden. Heute könnt ihr den Platz besuchen, um die bemerkenswerten Gebäude zu besichtigen, die ihn umgeben, wie den Königspalast, das Nationaldenkmal, die Neue Kirche und vieles mehr.

10. Die Windmühlen in Zaanse Schans

Three Windmills at Zaanse Schans
Drei Windmühlen bei Zaanse Schans

Wir haben Tulpen erwähnt… was ist mit Windmühlen? Die Niederlande sind berühmt für ihre historische Nutzung von Windmühlen. Ihr könnt einige von ihnen in Zaanse Schans besuchen: ein historisches Viertel vor den Toren Amsterdams, nur eine kurze Zugfahrt entfernt. Es beherbergt 8 historische Windmühlen und 7 Museen.

11. Der Nieuwmarkt

De Waag on the Nieuwmarkt, Amsterdam
De Waag am Nieuwmarkt, Amsterdam

Der Nieuwmarkt ist ein historischer Platz im Zentrum der Amsterdamer Altstadt. Es ist seit dem 17. Jahrhundert als Markt aktiv. Nachdem ihr die täglich verfügbaren frischen Produkte probiert habt, könnt ihr die Waag besichtigen: ein Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, das ursprünglich ein Tor und ein Teil der Mauer war, die Amsterdam umgab. Es wurde später als Waage genutzt, wo verschiedene Güter gewogen wurden. Heute ist das Erdgeschoss ein Café und ein Restaurant.

Wenn ihr eure Tickets noch nicht gebucht habt, ist jetzt der beste Zeitpunkt, dies zu tun. Der September ist zweifellos die beste Zeit, um nach Amsterdam zu reisen, um all seine Outdoor-Aktivitäten zu genießen. Die Temperaturen sind sehr angenehm – fast genauso wie im Juni.

Ihr könnt noch auf unseren Frühbucherrabatt zugreifen, wenn ihr euch bald registriert!

Registriert euch jetzt für MyHeritage LIVE 2019

Auf welche Sehenswürdigkeiten seid ihr am meisten gespannt? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt