Kann ein Freund euch bei eurer Familienforschung helfen?

Kommentare

Eine Regel, die sich bei den Genealogen sehr bewährt hat, ist dass es nie schadet, andere um Hilfe zu bitten. Oft sind die Familienmitglieder die ersten, an die wir uns wenden, um mehr über andere Vorfahren oder eine Geschichte hinter einem Foto zu erfahren.

Je mehr wir von unseren Verwandten lernen, desto größer ist die Chance, dass wir unsere Familienforschung erweitern können und dass wir unseren Stammbaum ausbauen.Aber manchmal vergessen wir, dass Nicht-Familienmitglieder ebenso hilfreich sein können und uns auch Geschichten über unsere Vorfahren erzählen können. Wir verbringen unzählige Tage mit unseren Nachbarn, besten Freunden und Kollegen, ohne zu bemerken, wie viel sie unser Leben und das unserer Familie beeinflussen.

Enge Freunde der Familie sind eine wahre Fundgrube und können uns helfen, mehr über unsere Verwandten zu erfahren. Möglicherweise haben sie sogar Bilder von unseren Verwandten und kennen die eine oder andere Geschichte über das Leben unserer Eltern oder Großeltern, die sonst keiner kennt. Sie können wirklich für Überraschungen sorgen!

Habt ihr bereits neue Entdeckungen über eure Familiengeschichte durch Sprechen mit Freunden der Familie gemacht? Wir sind sehr gespannt auf eure Erlebnisse!

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt