MyHeritage eröffnet europäisches Zentrallager für DNA-Kits

Kommentare13

Wir freuen uns, euch heute mitteilen zu dürfen, dass wir in Tilburg (Niederlande) ein neues Zentrallager eröffnet haben, um mit der hohen Nachfrage nach MyHeritage DNA-Kits in Europa Schritt halten zu können.

MyHeritage DNA wird in vielen Sprachen angeboten, mehr als jeder andere DNA-Service derzeit anbietet – und demnach auch in fast jedem Land der Welt verkauft. MyHeritage ist heute unter Familiengeschichtsbegeisterten führender DNA-Dienst in Europa und auch als die beste Wahl für den europäischen DNA-Abgleich bekannt. Somit ermöglicht unser Test den Nutzern, durch gemeinsame DNA, Verwandte in Europa zu finden. Es ist der ideale DNA-Testdienst für Menschen, die ihre europäischen Verwandten finden möchten, sowie für alle in den USA und dem Rest der Welt, deren Vorfahren aus Europa stammen.

Als europäischer Marktführer wächst die Nachfrage nach MyHeritage DNA-Testkits in Europa weiterhin rasant. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 haben wir den Verkauf von DNA-Kits in ganz Europa um 450% gesteigert.

Blaine Bettinger, Gründerin der beliebten Genetic Genealogy Tips & Techniques Facebookgruppe sagt:

MyHeritage konzentriert sich in Europa auf einige der besten europäischen Übereinstimmungen. Dies ermöglicht Menschen in Europa und Menschen mit europäischer Herkunft, neue, wertvolle Informationen zu finden. Ich habe auf MyHeritage Übereinstimmungen, die ich nirgendwo sonst erhalten habe.

Bislang wurden DNA-Kits, die von europäischen Kunden bestellt wurden, vom MyHeritage DNA Zentrallager in den USA bearbeitet. Dank der Eröffnung des neuen Distributionszentrums werden diese Kits jetzt direkt von Europa aus versandt, was die Vorlauf- und Versandzeiten verkürzt. Die Lieferzeit in Europa per Standardversand dauert jetzt weniger als eine Woche und in einigen Fällen noch kürzer (z.B.: 2 Tage für eine  Lieferung in die Niederlande und Belgien, 3-5 Tage nach Deutschland und Dänemark). Der Expressversand ist auch möglich, mit Zustellung am nächsten Tag für Bestellungen, die vor 13.00 Uhr getätigt wurden und 2-Tage-Zustellung für alle anderen Bestellungen.

Auch die Versandkosten nach Europa sind für Verbraucher jetzt niedriger als zuvor.

Das neue Zentrallager deckt die meisten Länder in Europa ab, mit Ausnahme von Polen, wo MyHeritage DNA-Kits nicht verkauft werden, und der Nicht-EU-Länder Norwegen und die Schweiz, die weiterhin noch vom MyHeritage Zentrallager in den USA bearbeitet werden. In Zukunft wird das neue Distributionszentrum auch DNA-Proben sammeln, die von europäischen Kunden zurückgeschickt werden, und sie zum MyHeritage DNA-Labor in den USA senden.

Die Eröffnung des neuen europäischen Zentrallagers ist die neueste unserer Bemühungen, der wachsenden globalen Nachfrage gerecht zu werden und eure DNA-Kits schneller an euch zu liefern, damit ihr schneller Ergebnisse erzielen könnt.

Um euer eigenes DNA-Kit oder zusätzliche DNA-Kits für eure Familienmitglieder zu bestellen, besucht MyHeritage.de/DNA.

Viel Spaß!

 

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt

  • Barbara Mindermann


    22. Juli 2018

    Hallo
    Ich lebe in Frankreich und habe versucht den DNA Kit zu bestellen , aber leider gibt es keine Möglichkeit mit einer Visa Kreditkarte zu bezahlen ! Auch wurde eine doppelte Gebühr dazu gerechnet ,da ich aus dem Ausland bestelle . Vielleicht können sie mir da helfen ,den Kit zum normalen Preis zu erhalten !
    Gruss aus Frankreich
    Barbara Mindermann

  • Stefan


    14. Dezember 2018

    Hallo, kann man bereits die MyHeritage DNA-Kits nach Polen schicken ? Ich habe gehört, dass das seit kurzem möglich sein soll, kann aber dazu nirgendwo eine schriftliche Info finden.

    • Silvia


      20. Dezember 2018

      Hallo Stefan, ja, man kann nun auch von Polen aus bestellen. VG

  • Alex


    4. Januar 2019

    Hallo,
    seit dem 1.1.19 kann man, so sagte man mir bei der Post, MyHeritage-Proben nur noch als Päckchen in die USA schicken, wofür 16 € berechnet werden, also eine Preiexplosion von mehreren Hundert Prozent!
    Kann man seine Proben denn nun auch in die Stelle nach Holland schicken?
    VG
    Alex

    • Silvia


      16. Januar 2019

      Hi Alex, ja sehr unangenehm auch für uns und wir arbeiten bereits an einer Lösung, was aber leider noch etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Das Kit nach Holland zu schicken würde die Problematik nicht ändern, da es grundsätzlich um die „Warensendung International“ geht, egal ob USA oder NL. Wenn möglich bitte per Paket versenden, oder eben abwarten bis wir hier eine Lösung haben. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten! VG

  • Frieda


    24. Januar 2019

    Ja was denn nun, Päckchen oder Paket?

    • Silvia


      25. Januar 2019

      Hallo Frieda, wie Sie möchten. Beides funktioniert. Ich glaube nur, dass Päckchen ohne Sendungsverfolgung ist, müssten Sie mal auf der DHL-Seite schauen bitte. VG

  • HK


    15. Februar 2019

    Ist es mittlerweile schon möglich DNA Proben an das neue Distributionszentrum in NL zu senden um die hohen Rücksendekosten (ca. 15 eur) und lästige Zollabwicklung nach USA zu umgehen.
    Falls nein gibt es schon Termin bzw. Zeitplan wann dies möglich sein wird.
    Bezüglich der Zollabwicklung für die Sendung nach USA. Welchen Text empfehlen Sie für die Deklaration der DNA Proben.

    Grüße aus Deutschland

    • Silvia


      19. Februar 2019

      Lieber HK, die Probe in die Niederlande zu versenden hilft leider auch nicht weiter, da es auch nicht Deutschland ist. Die Deutsche Post hat ja die Regelungen für Internationale Warensendungen geändert. Wir arbeiten aber bereits auf Hochtouren, um bald eine Alternative zu bieten. Wann genau diese zur Verfügung steht, können wir nicht sagen. Ich bitte um noch etwas Geduld. VG

  • Sahar


    21. März 2019

    Hallo,
    wurde schon eine Lösung für die enorm hohen Versandkosten gefunden?

    • Silvia


      21. März 2019

      Hallo Sahar, wir befinden uns gerade in der Testphase, wir bitten um etwas Geduld. Vielen Dank und VG.

  • Roberto Salerno


    22. März 2019

    Hallo ich wohne an der Grenze zu Österreich, kann man von Österreich aus die Probe als Brief versenden?

    • Silvia


      22. März 2019

      Hallo Roberto, leider kenne ich die österreichischen Postregelungen nicht. Diese Regeländerung ist jedenfalls bei der deutschen Post passiert. Wenn möglich, einfach bei der österreichischen Post nachfragen bzw. online schauen. Vielen Dank und VG.