16    Jun 20110 Kommentare

Link-Tipp: Suche nach afrikanischen Vorfahren

Um den Nachkommen der ehemaligen Sklaven in Amerika die Suche ihrer Herkunft und Familie zu erleichtern, wurde Ende April an der Emory Universität in den USA eine neue Webseite eingerichtet: african-origins.org. Besucher der Webseite, die nach ihren Ursprüngen fahnden, können die ihnen bekannten Angaben ihrer nach Amerika deportierten Angehörigen dort eingeben. So zum Beispiel: Name, Geschlecht, Alter oder Abreisehafen. Die Seite hilft mit diesen Angaben das Land und möglicherweise sogar den genauen Ort der Familie herauszubekommen. Der wichtigste Anhaltspunkt dabei ist der afrikanische Name.

Da Namen in sozialen Gruppen, Stämmen und Gegenden in den letzten zwei Jahrhunderten ziemlich konstant geblieben sind, ermöglicht die Angabe desselben, einen relativ genauen Hinweis auf die ethnische und sprachliche Herkunft.

Die Wissenschaftler hinter der Webseite erhoffen sich durch die Mithilfe möglichst vieler Afroamerikaner nicht nur die Identifikation der Abstammung dieser Menschen, sondern auch die Bestimmung der genauen Routen über den afrikanischen Kontinent, die die Sklavenhändler nahmen.

15    Jun 20115 Kommentare

Die Spur der Ahnen – Jede Familie hat ein Geheimnis

Heute läuft um 20:45Uhr im MDR Fernsehen wieder eine Folge der "Spur der Ahnen". Die heutige Episode führt ins 15. Jahrhundert und zu einem der wichtigsten Ereignisse in der mitteldeutschen Geschichte: zum Altenburger Prinzenraub.

Am 7. Juli 1455 entführte der Ritter Kunz von Kaufungen die Kinder von Friedrich dem Sanftmütigen, dem Kurfürsten von Sachsen. Die Entführung gelang zunächst, aber von Kaufungen hatte nicht mit der Solidarität einiger Sachsen zu ihrem Fürsten gerechnet. Er wurde überwältigt und die Kinder konnten befreit werden. Die Legende besagt, dass ein einfacher Köhler aus den sächsischen Wäldern maßgeblichen Anteil an dieser Befreiungsaktion gehabt haben soll.


weiterlesen "Die Spur der Ahnen – Jede Familie hat ein Geheimnis" »

14    Jun 20110 Kommentare

125. Todestag von Ludwig II.

Er war ein großer König, keine Frage. Über 1,90 Meter maß Ludwig II., so stattliche Männer gab es im 19. Jahrhundert selten. Doch auch wenn die Körpergröße des gestern vor 125 Jahren verstorbenen Bayern-Monarchen unumstritten ist - von der Geburt mit einem womöglich fingierten Datum bis hin zu seinem unaufgeklärten Tod am 13. Juni 1886 im Starnberger See ranken sich zahlreiche Mythen um den „Kini“.

Für den 25. August 1845, um 28 Minuten nach Mitternacht, notierte der Hof die Geburt Ludwigs im Schloss Nymphenburg zu München. Doch ob dieser Geburtstermin wirklich stimmt, wird angezweifelt: Angeblich verlegten die Wittelsbacher den veröffentlichten Geburtstag um ein oder zwei Tage nach vorne, damit Ludwig II. am selben Tag wie sein beliebter Großvater Ludwig I. Geburtstag hat.
weiterlesen "125. Todestag von Ludwig II." »

10    Jun 20110 Kommentare

Umfrage: Wie verbringst du das Pfingstwochenende?

Pfingsten (von griech. pentekostē‚ der fünfzigste Tag) ist ein christliches Fest. Gefeiert wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes. Es wird am fünfzigsten Tag nach Ostern begangen. Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum Pfingstfest (Schawuot) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2,1-41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.

In vielen Regionen existieren Pfingstbräuche, so zum Beispiel das Pfingstbaumpflanzen in der Lüneburger Heide, in Oelde der Pfingstenkranz, in Mecklenburg das Schmücken des Pfingstochsen, in Frankfurt am Main der Wäldchestag, in Halle (Saale) der Knoblauchsmittwoch, die Geißbockversteigerung in Deidesheim, die Heimensteiner Kirmes in Heilbad Heiligenstadt oder die Pfingstkirmes in Menden. Viele Jugendgruppen führen Pfingstzeltlager durch.

Pfingstdarstellung im Ingeborg-Psalter (um 1200)

weiterlesen "Umfrage: Wie verbringst du das Pfingstwochenende?" »

9    Jun 20110 Kommentare

Interview mit Anne Bradshaw

Anne Bradshaw ist die Autorin des Genealogie-Bestsellers “True Miracles with Genealogy” (Wahre Wunder mit Genealogie). Sie schreibt seit über 20 Jahren Bücher, wurde in England geboren, ist Ehefrau und Mutter und lebt seit vielen Jahren in den USA. Neben dem Schreiben pflegt Anne ihren persönlichen Blog und die Webseite ihres neuen Buches.

MyHeritage.com sprach mit Anne über ihren interessanten Bestseller, ihre Vergangenheit und ihre Verwandtschaft mit dem legendären Sänger Phil Collins.

Für all diejenigen, die Ihr Buch nicht gelesen haben, würden Sie bitte kurz beschreiben, worum es handelt?

"True Miracles with Genealogy" erzählt über faszinierende Familiengeschichten und deren Forschungen. Es sind Geschichten, die zeigen, dass die Vorfahren nicht in Vergessenheit geraten sind. Das Material stammt sowohl aus den USA als auch aus vielen anderen Ländern wie England, Kanada, Australien und den Niederlanden. Jede Geschichte ist einzigartig. Es inspiriert und handelt über die verschiedenen Arten, wie die Menschen Informationen über ihre Vorfahren entdeckten.
weiterlesen "Interview mit Anne Bradshaw" »

8    Jun 20117 Kommentare

Schweiz: Der Ständerat stimmte für die Abschaffung von Doppelnamen

Susanne Leutenegger Oberholzer versteht sich als Kämpferin für die Gleichstellung von Mann und Frau. Ihre Forderung: Sowohl Männer als auch Frauen sollen ihren Nachnamen, den sie von Geburt an tragen, auch nach der Heirat behalten dürfen. Im revidierten Namensrecht sollen Doppelnamen der Einfachheit halber abgeschafft werden; falls erwünscht, könnten sich die Partner auf einen gemeinsamen Namen einigen.

Der Ständerat nahm sich der Vorlage gestern an und hiess sie mit 38 zu 0 Stimmen gut. Nun geht das Geschäft zurück in den Nationalrat, der sich zuvor nur auf eine minimale Anpassung des geltenden Rechts einigen konnte.

Was sich für Anhänger eines traditionellen Familienbilds wie eine feministische Revolution anhört – der mögliche, freiwillige Verzicht auf die Übernahme des Männernamens als Familienname – ist jedoch in Wahrheit gar kein Traditionsbruch. Denn: Je nach Region war es in der Schweiz bis ins 19. Jahrhundert hinein selbstverständlich, dass Frauen ihren Familiennamen auch nach der Heirat behielten.
weiterlesen "Schweiz: Der Ständerat stimmte für die Abschaffung von Doppelnamen" »

7    Jun 20115 Kommentare

MyHeritage.com erwirbt polnische Ahnenforschungsseite Bliscy.pl

MyHeritage.com freut sich, heute die Übernahme der beliebten, polnischen Ahnenforschungsseite Bliscy.pl bekannt geben zu dürfen. Dieser Schritt öffnet für die gesamte Community auf MyHeritage.com neue Türen für die Forschung nach polnischen Vorfahren.

Mit dem Erwerb von Bliscy.pl sind eine halbe Million neuer Nutzer zum Familiennetzwerk von MyHeritage.com hinzugefügt worden - unser internationales Netzwerk zählt nun mit 56 Millionen Nutzern und 760 Millionen angelegten Profilen! Kombiniert mit der letztjährigen Übernahme der polnischen Webseite moikrewni.pl (polnische Sprachversion von verwandt.de), bietet MyHeritage.com jetzt eine hervorragende Ressource für all diejenigen, die ihre polnische Familiengeschichte erforschen möchten.

Polen hat im Laufe seiner bewegten Geschichte mehrere Auswanderungswellen erlebt - aus wirtschaftlichen, politischen oder religiösen Gründen. Eine der weltgrößten ist die polnische Diaspora mit geschätzt 15 bis 20 Millionen Menschen, die weltweit in über 90 Ländern leben, u.a. Deutschland, USA, Brasilien, Frankreich, Kanada, Weißrussland, Ukraine, Litauen, Australien, Argentinien, Großbritannien, Russland, Schweden, Belgien, Österreich, Südafrika, Italien, Niederlande und Dänemark.
weiterlesen "MyHeritage.com erwirbt polnische Ahnenforschungsseite Bliscy.pl" »

6    Jun 20112 Kommentare

Steinzeit-Männer waren Höhlenhocker

Bei den frühen Vorfahren des Menschen zogen vermutlich die Frauen hinaus in die Welt, während die Männer ihr Leben in unmittelbarer Umgebung ihres Geburtsortes verbrachten. Das haben Forscher aus dem Zahnschmelz jahrmillionenalter fossiler Zähnen gelesen. Ein ähnliches Muster finde sich bei Schimpansen und Bonobos, nicht aber bei Gorillas und vielen anderen Primaten. Die Ergebnisse erweiterten die Kentnisse darüber, wie unsere Verwandten vor rund zwei Millionen Jahren zusammen gelebt haben, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature“.

Sandi Copeland vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig und ihre Mitarbeiter hatten insgesamt 19 fossile Zähne untersucht, die in zwei Höhlen in Südafrika gefunden worden waren. 11 Zähne gehörten zu Angehörigen der Art Paranthropus robustus, acht zu Frühmenschen der Art Australopithecus africanus. Beide Arten werden zu den Australopithecinen gerechnet, aus denen nach heutigem Wissen auch die Gattung Homo und damit der moderne Mensch hervorgegangen ist. Die Zähne sind etwa 2,4 bis 1,7 Millionen Jahre alt.
weiterlesen "Steinzeit-Männer waren Höhlenhocker" »

3    Jun 2011Ein Kommentar

Meine internationale Verwandtschaft

Mit 36 Sprachversionen bieten wir auf unserer Seite ein Platz für durchaus sehr internationalen Familien. Werden auf euren Familienseiten verschiedene Sprachen benutzt, oder kommen alle aus deutschsprachigen Ländern?

In unserer heutigen Umfrage sind wir auf eure internationalen Vorfahren gespannt!


2    Jun 20113 Kommentare

Alles Gute zum Vatertag!

Die Bedeutung des Vatertags und das genaue Datum sind im deutschsprachigen Raum regional verschieden. Als offizieller Feiertag hat er seine Wurzeln in den USA. Dort wird der Vatertag als ein Ehrentag für Väter, ähnlich wie der Muttertag, gefeiert.

Zurückzuführen ist der Feiertag auf Sonora Smart Dodd (1882–1978), deren Vater im Sezessionskrieg von 1861 bis 1865 gekämpft hatte. 1910 rief sie eine Bewegung zur Ehrung von Vätern ins Leben. Präsident Calvin Coolidge gab 1924 eine Empfehlung für die Einführung eines besonderen Feiertages an die Einzelstaaten der USA heraus. Präsident Richard Nixon erhob ihn 1972 in den Rang eines offiziellen Feiertages für den jeweils dritten Sonntag im Juni.
weiterlesen "Alles Gute zum Vatertag!" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten