Verlängert: Volkszählungsaufzeichnungen aus den USA – eine weitere Woche kostenlos

Kommentare

Wir verlängern unseren kostenlosen Zugriff auf allen US-Volkszählungsdaten auf MyHeritage um eine weitere Woche. Das Durchsuchen und Anzeigen aller unserer US-Volkszählungssammlungen sind bis zum 12. April 2020 völlig kostenlos.

Jetzt alle US-Volkszählungen auf MyHeritage durchsuchen

Die US-Volkszählung wird derzeit in Haushalten in ganz Amerika durchgeführt und markiert ein einmal im Jahrzehnt stattfindendes Ereignis. Die Tradition der Volkszählung ist in der US-Verfassung verankert. Zu wissen, wie viele Menschen in verschiedenen Landkreisen leben, ist für eine gerechte Verteilung der Mittel und eine staatliche Vertretung von entscheidender Bedeutung. Die erste US-Volkszählung fand 1790 statt.

MyHeritage bietet Zugriff auf alle US-Volkszählungsdaten von 1790 bis 1940 – spätere Volkszählungen sind aufgrund einer 72-jährigen Datenschutzbeschränkung noch nicht verfügbar. Diese Aufzeichnungen enthalten 650 Millionen Namen und stellen die wichtigste Dokumentationsquelle für die Familiengeschichte in den Vereinigten Staaten dar.

Die Fragen zur Volkszählung sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich. In den US-Volkszählungsunterlagen sind jedoch unter anderem die Namen der Haushaltsmitglieder, ihr Alter, ihr Geburtsort, ihr Wohnort, ihr Beruf sowie Einzelheiten zu Einwanderung, Staatsbürgerschaft und Militärdienst aufgeführt.

Wenn Sie Verwandte haben, die zu irgendeinem Zeitpunkt in den USA gelebt haben, ist diese Sammlung eine unschätzbare Ressource, die Ihnen viel über das Leben Ihrer Vorfahren beibringen kann. Verpassen Sie nicht diese Möglichkeit, es ist kostenlos! Bis zum 12. April haben Sie uneingeschränkten Zugang.

Klicken Sie hier, um die Sammlung zu erkunden.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt