Eine 50-jährige Suche gewinnt einen Emmy Award!

Kommentare0

Auf MyHeritage dreht sich alles um die Familie.

Das ist was wir machen.

Ob es unseren Nutzern weltweit ermöglicht wird, ihre Stammbäume zu erforschen oder mehr über sich selbst mittels DNA-Genealogie zu erfahren, es geht um die Familie. Wenn wir allerdings die DNA-Genealogie nutzen, um Familien wieder zu vereinen – dann ist das was uns echt stolz macht!

Eine unserer erstaunlichen Geschichten hat einen prestigeträchtigen Emmy News Award für „Finding Mom“ gewonnen – vom Reporter Bob Buckley von Fox 8 WGHP in North Carolina. Die Emmy Awards konzentrieren sich auf verschiedene Bereiche des Fernsehens: Fernsehakademie (primetime), Nationale Akademie der Fernsehkünste und -wissenschaften (Tagesprogramm, Sport, Nachrichten und Dokumentarfilme).

Schaut euch die Story hier an:

Die Geschichte einer Tochter, die 50 Jahre lang nach ihrer leiblichen Mutter gesucht hat, wurde nur zwei Tage nach dem Einreichen eines DNA-Testergebnisses auf MyHeritage gelöst.

Im Jahre 1966, als Cathy 16 Jahre alt war, ist sie schwanger gewesen und in einem von katholischen Nonnen geführten Heim untergekommen. Das letzte Mal, dass sie ihre Tochter gesehen hat, war, als diese gerade mal vier Tage alt war.

Obwohl sie von einer liebevollen Familie großgezogen wurde, verspürte Karen immer dieses leere Gefühl. In der dritten Klasse sollten sie und ihre Mitschüler an Stammbäumen arbeiten. Sie kam nach Hause und sagte ihrer Mutter, sie könne das Projekt nicht machen, weil sie ihre leibliche Familie nicht kenne.

Im Laufe der Jahre meldete sich Karen bei jeder Adoptionswebseite an und tat alles, um ihre leibliche Mutter zu finden – mit der vollen Unterstützung ihrer Familie.

Nachdem Karen einen DNA-Test gemacht hatte, sagte ihr Ehemann, dass sie ihre Ergebnisse auch auf MyHeritage hochladen könne. Zwei Tage später telefonierte Karen mit ihrer leiblichen Mutter Cathy!

Im Video oben könnt ihr Karen und ihre Familie am Flughafen sehen, wie sie auf Cathys Ankunft warten und letztlich mehr über ihre Jahrzehntelangen Suche erfahren.

Unten im Video sehr ihr den Moment, als der Emmy angekündigt wurde:

Heute, da das Konzept der Familie neu definiert wird, erkennen wir, dass DNA-Genealogie eine so starke Kraft hat, die uns über Zeit und Raum hinweg verbindet.

Während Cathy ihr Baby nicht nach Hause bringen konnte, war Karen in der Lage, ihre leibliche Mutter nach Hause zu bringen und endlich die ersehnte Verbindung zu knüpfen.

Reporter Bob Buckley sagt in dem Video, dass „Nothing is as happily after than home sweet home.“

Habt ihr auch eine interessante Geschichte, die ihr mit uns teilen möchtet? Wir würden gerne mehr darüber erfahren. Schreibt uns einfach eine E-Mail an germany@myheritage.com.

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse ist privat und wird nicht angezeigt