28    Jun 20160 Kommentare

Carlo Pedersoli: ein toller Schauspieler und ein liebevoller Vater!

Quelle: schwarzkopf-verlag.net

Gestern Nacht habe ich die traurige Nachricht gelesen: Carlo Pedersoli ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Ja, er ist nicht wirklich unter seinem bürgerlichen Namen bekannt. Bei den meisten von uns macht es Klick wenn ich seinen Künstlernamen "Bud Spencer" schreibe. Ein fantastischer Schauspieler!

Am 31. Oktober 1929 wurde er in Neapel geboren. Sein Vater war der Industrielle Alessandro Pedersoli. 1937 begann er in einem örtlichen Schwimmverein mit dem Schwimmsport. 1940 zog die Familie nach Rom, wo Pedersoli, nachdem er zwei Schulklassen übersprungen hatte, 1946 ein Jurastudium an einer römischen Universität begann. Da seine Familie ein Jahr später nach Südamerika umzog, musste er das Studium jedoch abbrechen. In Südamerika übernahm er kurzfristig mehrere Arbeiten: Er war Fließbandarbeiter in Rio de Janeiro, Bibliothekar in Buenos Aires und Sekretär in der italienischen Botschaft in Uruguay.

Gefunden in der SuperSearch von MyHeritage: Die Einwanderungskarte von Carlo Pedersoli, 1946. (zum Vergrößern, Bild bitte anklicken)

weiterlesen "Carlo Pedersoli: ein toller Schauspieler und ein liebevoller Vater!" »

20    Jun 20160 Kommentare

10 Ratschläge vom ältesten Vater der Welt

Israel Kristal, der im September sagenhafte 113 Jahre alt wird, hält derzeit den Titel des ältesten Mann der Welt, was ihn wiederum auch zum ältesten Vater der Welt macht. Wir können uns damit keine erfahrenere Person vorstellen, die mit uns einige Ratschläge bezüglich Familie/Kinder teilt.

Hier sind seine Top 10 Ratschläge:

1. "Nehmen Sie sich besonders viel Zeit für Ihre Kinder! Sie werden es nicht bereuen! Als ich jünger war, habe ich viel und lange in meinem Süßwarengeschäft gearbeitet. Ich habe mir aber immer das komplette Wochenende für meine Kinder frei gehalten."

2. "Egal, wie reich Sie sind, in dem Sie jeden Tag zur Arbeit gehen, lehrt das Ihren Kindern eine starke Arbeitsmoral zu entwickeln. Wenn Sie Ihre Arbeit lieben, dann werden Sie das Glück finden, auch wenn es hart ist."

3. "Seien Sie ein Vorbild für Ihre Kinder, seien Sie immer respektvoll mit anderen Menschen. Lehren Sie ihnen immer ihr Bestmögliches zu geben." weiterlesen "10 Ratschläge vom ältesten Vater der Welt" »

10    Jun 20160 Kommentare

Die deutsche “Durchschnittsfamilie”

So, dann schauen wir uns mal in unserer Familie um... Sind deine Eltern verheiratet? Wie viele Geschwister hast du? Bist du selbst verheiratet und hast Kinder? Wie viele?!

Für die deutsche Durchschnittsfamilie gilt: Eltern sind verheiratet und haben zwei Kinder. Sowohl die Mutter als auch der Vater sind berufstätig. Die Familie wohnt in den eigenen vier Wänden. Kommt euch das nun einigermaßen bekannt vor?

Zum Vergrößern, Bild bitte anklicken.

Wer gehört denn überhaupt zur Familie? Von der Klein- bis hin zur Patchworkfamilie, es gibt in Deutschland verschiedene Familientypen. Also schauen wir uns das Ganze mal genauer an! weiterlesen "Die deutsche “Durchschnittsfamilie”" »

15    Mai 201617 Kommentare

Gewinnspiel zum Internationalen Tag der Familie

Heute ist der Internationale Tag der Familie. Festgesetzt, dass jährlich der 15. Mai als internationaler Familientag gilt, hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen. Im Jahre 1988, in der Resolution 44/82, verkündet die Generalversammlung das Jahr 1995 zum Internationalen Jahr der Familie, um eine größere Sensibilisierung für familiäre Probleme zu schaffen und institutionelle Kapazitäten bzgl. Problemen im Zusammenhang mit der Familie zu verbessern.

Jedes Jahr gibt es ein bestimmtes Motto zum internationalen Tag der Familien. Dieses Jahr geht es um gesundes Leben und eine nachhaltige Zukunft. Mehr Informationen über den Internationalen Familientag findet ihr auf der Webseite un.org (auf Englisch).

Zur Feier des heutigen Tages, verlosen wir nun ein Kombi-Abo, bestehend aus einer PremiumPlus- und einer Daten-Mitgliedschaft! Was ihr hierfür machen müsst? Einfach den folgenden Satz vervollständigen:

Ich liebe meine Familie, weil...

Schreibt uns ein Kommentar unten. Der Gewinner wird verlost und kommenden Dienstag (17.05.) bekannt gegeben. Viel Glück!

4    Feb 20164 Kommentare

Europas größte Familie

Ihr Nachname lautet Postigo. Zwanzig Personen tragen den Namen, alle aus der selben Familie. Die Familie Postigo ist Europas größte Familie. Erst kürzlich wurde die Familie aus Barcelona mit diesem Titel ausgezeichnet.

Rosa und José María Postigo haben sich entschieden 18 Kinder auf die Welt zu bringen, obwohl - wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet - alle Schwangerschaften "schrecklich" gewesen sind und viele Babys angeborene Herzfehler haben.

Die Familie Postigo (Quelle: Familia Postigo-Pitch)

Allen Widrigkeiten zum Trotz und gegen den Rat der Ärzte füllten die Postigos ihr Zuhause mit Tränen, Lachen, Rennspielen, Freuden und Leiden. Kurz gesagt: mit dem wahren Leben. Jedes einzelne Kind macht die Mutter stolz: "es ist ein Geschenk. Meine Kinder sind die Quelle des Glücks." weiterlesen "Europas größte Familie" »

24    Okt 20140 Kommentare

Buch-Tipp: Auf den Spuren der eigenen Familie

René Freund hat seinem Vater ein Buch gewidmet. Foto: Monika Löff

Die eigene Familiengeschichte hat René Freund zum Thema seines aktuellen Buches „Mein Vater, der Deserteur“ gemacht.

Gerhard Freund, der Vater des Autors, wurde 18-jährig zur Wehrmacht eingezogen. Mitte August 1944, die Tage von Hitlers Wehrmacht sind schon gezählt, soll seine Einheit an der Schlacht um Paris teilnehmen. Der junge Soldat erlebt die sinnlose Brutalität des Kampfes und desertiert. Er wird von der Résistance festgenommen und von amerikanischen Soldaten vor der Erschießung gerettet.

Kriegstagebuch des Vaters

Mehr als sechzig Jahre später liest René Freund das Kriegstagebuch seines verstorbenen Vaters, stöbert in Archiven, spricht mit Zeitzeugen und fährt nach Paris, auf der Suche nach einem schärferen Bild von seinem Vater – und der eigenen Familiengeschichte: „Man erkennt, dass die eigenen Eltern viel mitgemacht haben, dass sie eine andere Generation sind, mit einer Härte gegenüber sich selbst, die wir nicht haben – und auch den Kindern gegenüber. Rückblickend kann ich meine Eltern heute besser verstehen“, so der Autor, der sich schon lange aus persönlichem Interesse mit den Kriegstagebüchern seines Vaters beschäftigte, ehe die Idee für das Buch entstand.

Die Arbeit an diesem, doch sehr persönlichen, Werk sei „anders, aber nicht schwieriger“ gewesen, als etwa an seinem letzten Roman „Liebe unter Fischen“. „Aber natürlich würde ich nichts Verletzendes schreiben über einen Menschen, den es gibt“, betont Freund, der für „Mein Vater, der Deserteur“ auch die Zustimmung seiner Kinder einholte.

Buchinfos: „Mein Vater, der Deserteur"
ISBN 978-3-552-06256-6
19,50 Euro, 208 Seiten
Deuticke Verlag

10    Jul 20140 Kommentare

Zeit mit seinen Kindern verbringen: Quantität vs. Qualität

Charles Francis Adams (1807-1886), der Sohn des Präsidenten John Adams, und ein US-amerikanischer Diplomat, schrieb in seinem Tagebuch: "War mit meinem Sohn heute fischen - ein verschwendeter Tag." Am gleichen Tag schrieb sein Sohn Brook folgendes in seinem Tagebuch: "War mit meinem Vater heute fischen - der schönste Tag in meinem Leben."

Zeit mit der Familie zu verbringen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer glücklichen Familie mit starken Bindungen. Je größer die gemeinsame, verbrachte Zeit ist, desto stärker ist die Bindung zwischen den Mitgliedern einer Familie, vor allem, wenn die gemeinsame Zeit von Qualität ist.

Die gute Nachricht ist, dass Väter heutzutage immer mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen und sich auch immer mehr mit ihrer Erziehung beschäftigen. Und Zeit mit den Vätern zu verbringen ist das, was sich Kinder am meisten wünschen!
weiterlesen "Zeit mit seinen Kindern verbringen: Quantität vs. Qualität" »

3    Jul 20146 Kommentare

Auch nach dem Tod: “Vater, ich erfülle Dir Deinen Lebenstraum!”

Der chinesische Ingenieur und Besitzer einer Reinigung Jay Kwon Yang verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im US-Bundessaat Virginia. Er hatte aber einen Traum: eine Weltreise. Doch dieser Traum endete im Jahre 2012, Jay starb mit gerade mal 52 Jahren an Magenkrebs.

Jinna und ihr Vater vor dem schiefen Turm von Pisa, Italien. Quelle: greaseandglamour.com

Gerne wäre er nach Europa und Afrika gereist, sogar Kalifornien und Florida hatte er nie gesehen. Seine Tochter Jinna Yang war am Boden zerstört. Ein Jahr lang trauerte sie: "Ich verlor meinen Lebenswillen", schrieb sie auf ihrer Webseite. Dann beschloss sie, etwas zu unternehmen. Sie wusste vom Traum ihres Vaters und wollte diesen erfüllen. Sie verkaufte viele ihrer Sachen, brach zu einer Weltreise auf und nahm ihren Vater mit. Als Pappfigur!

"Ich habe einen guten Freund, der Industriedesigner ist", sagte Yang zu CNN. "Er half mir dabei, die Figur auszuschneiden." Diese sei faltbar gewesen. Es sei daher kein Problem gewesen, sie während der Reise zu transportieren.

Im April fuhr und flog Jinna dann wochenlang durch Europa. Ein Fotograf, der sie begleitete, lichtete die Frau samt der Figur vor bekannten Wahrzeichen ab. Der Louvre in Paris, der Schiefe Turm von Pisa, das Kolosseum in Rom: Jinna zeigte ihrem Vater die Welt - auf ihre Art. Nach ihrer Rückkehr nach New York veröffentlichte sie ihre Bilder auf ihrem Reise-Blog.

Was sagt ihr zu dieser wunderbaren Geschichte?

29    Mai 20140 Kommentare

Wir wünschen einen schönen Feiertag!

Heute ist Christi Himmelfahrt! Was genau bedeutet dieser Tag?
Der Aufstieg des Herrn bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag des Osterfestkreises, also 39 Tage nach dem Ostersonntag, gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

Christi Himmelfahrt ist in Deutschland seit den 1930er Jahren ein gesetzlicher Feiertag. In Italien, Polen und Ungarn wurde das Fest als gesetzlicher Feiertag abgeschafft und wird nun am darauffolgenden Sonntag kirchlich gefeiert. In Italien laufen intensive Bemühungen, Christi Himmelfahrt wieder als gesetzlichen Feiertag einzuführen.

Im weltlichen Bereich entwickelte sich in Deutschland der Feiertag zum Vatertag, auch als Männertag oder Herrentag bezeichnet. An diesem Tag gibt es Bräuche wie die Herrenpartie (eine Kutschfahrt oder Wanderung in die Natur mit Konsum von Alkohol) oder Tagesausflüge mit der ganzen Familie.

Und wie verbringt ihr den heutigen Tag?

26    Mai 20140 Kommentare

Vorher – Nachher

Wir haben euch schon oft auf unserer Facebook-Seite Vorher-Nachher-Bilder von vielen Familien gezeigt. Ich selbst bin ein großer Fan solcher Fotos, die sehr schön zeigen, wie die Menschen sich im Laufe der Zeit verändert haben.

Solche Bilder für unsere Nachfahren zu hinterlassen ist eine wundervolle Form die besonderen Momente mit der Familie zu teilen. Daher laden wir unsere Nutzer gerne dazu ein, uns solche Aufnahmen weiterzuleiten.

Heute präsentiere ich euch die Aufnahmen unserer brasilianischen Nutzerin Elizete Pereira Lopes. Elizete und ihr Mann Saul Pereira Lopes haben 1981 geheiratet. Sie haben vier Kinder - Alexandre (30 Jahre), die Zwillinge Alice und Bruno (29 Jahre) und Saul Jr. (28 Jahre). Hier sind einige Fotos, die diese schöne Familiengeschichte erzählen:

Mama Elizete und ihre 4 Kinder.

weiterlesen "Vorher – Nachher" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten