6    Jun 20112 Kommentare

Steinzeit-Männer waren Höhlenhocker

Bei den frühen Vorfahren des Menschen zogen vermutlich die Frauen hinaus in die Welt, während die Männer ihr Leben in unmittelbarer Umgebung ihres Geburtsortes verbrachten. Das haben Forscher aus dem Zahnschmelz jahrmillionenalter fossiler Zähnen gelesen. Ein ähnliches Muster finde sich bei Schimpansen und Bonobos, nicht aber bei Gorillas und vielen anderen Primaten. Die Ergebnisse erweiterten die Kentnisse darüber, wie unsere Verwandten vor rund zwei Millionen Jahren zusammen gelebt haben, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature“.

Sandi Copeland vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig und ihre Mitarbeiter hatten insgesamt 19 fossile Zähne untersucht, die in zwei Höhlen in Südafrika gefunden worden waren. 11 Zähne gehörten zu Angehörigen der Art Paranthropus robustus, acht zu Frühmenschen der Art Australopithecus africanus. Beide Arten werden zu den Australopithecinen gerechnet, aus denen nach heutigem Wissen auch die Gattung Homo und damit der moderne Mensch hervorgegangen ist. Die Zähne sind etwa 2,4 bis 1,7 Millionen Jahre alt.
weiterlesen "Steinzeit-Männer waren Höhlenhocker" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten