27    Sep 20130 Kommentare

65. Genealogentag in Heidelberg

Ja, diese Überschrift gab es schon mal in einem Beitrag von uns Anfang Juli. Damals haben wir schon kurz über den Genealogentag in Heidelberg berichtet. Nun ist es allerdings soweit!

Das Team von MyHeritage Deutschland macht sich heute auf dem Weg dorthin. Ab morgen - Samstag, den 28.09.2013 - um 09:30Uhr, stehen wir mit unserem Stand Euch Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wo?
Heidelberg International School
Wieblinger Weg 7
69123 Heidelberg

Wann?
Samstag (28.09.) von 9:30Uhr bis 19Uhr
Sonntag (29.09.) von 9Uhr bis 12:30Uhr

Und nach der Ausstellung: einfach mal die schöne Stadt von Heidelberg besuchen gehen. Bild: serk-heidelberg.de

Wir freuen uns auf Euch und werden live über unsere Fanseiten - Facebook, Twitter und Google+ - vom Event aus berichten!

Mehr allgemeine Informationen zum Genealogentag, erhaltet ihr direkt auf der Homepage von genealogy.net.

25    Sep 2013Ein Kommentar

Familiengeschichte: von den Niederlanden nach Australien

Wie finden MyHeritage Mitglieder unsere Seite oder Programm? Jeder kann da seine ganz eigene Version erzählen! Maria Keep ist 63 Jahre alt, wurde in den Niederlanden geboren und lebt heute in Australien. Sie versuchte beispielsweise eine kostenlose MyHeritage CD, die sie in einer Zeitschrift entdeckte.

Maria wurde in Renkum (Niederlande) geboren. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren erwachsenen Kindern - Tochter und Sohn - in Forster NSW, Australien. Sie ist Vollzeit-Pflegekraft für ihren Mann, der sehbehindert ist und an einem Kurzzeitgedächtnis leidet.

Hochzeit im Jahre 1954

Maria sammelt die Familiengeschichte seit rund vier Jahrzehnten.
weiterlesen "Familiengeschichte: von den Niederlanden nach Australien" »

29    Jul 20130 Kommentare

Webinar: Einführung in die Genealogie

Letzte Woche hatten wir das erste Webinar in deutscher Sprache von MyHeritage: Einführung in die Genealogie mit MyHeritage.

Was ist ein Webinar? Für diejenigen, die unsere erste Erklärung verpasst haben, Webinar steht für Web + Seminar und ist eine Art von Online-Seminar, geführt via Webcast-Technologie, die Zwei-Wege-Kommunikation unter Verwendung von virtuellen Werkzeugen zwischen Vortragendem und Teilnehmern erlaubt. Wir möchten dadurch das traditionelle Treffen ersetzen und den Kontakt zu unseren Nutzern trotz Distanz ermöglichen.

Viele von unseren Nutzern haben sich eine kleine Einführung in die Genealogie gewünscht, aber da das Thema so umfangreich ist, haben wir uns entschieden, erstmal eine Einführung in die Genealogie allgemein zu präsentieren und beim nächsten Mal werden wir denn mehr über MyHeritage sprechen. Das Ziel vom nächsten Webinar ist, alle wichtige Funktionen von MyHeritage zu erklären, so dass ihr das Gefühl haben werdet, dass ihr MyHeritage richtig kennt!

Also, falls ihr euch noch unsicher seid, wie Smart Matches, Record Matches, Record Detective, Super Search und Co. funktionieren, dann ist das Webinar genau richtig für euch.

Das Datum des nächsten Webinars steht ebenfalls schon fest: Donnerstag, 10. Oktober 2013 um 19 Uhr. Hier geht es lang für die Registrierung: https://www4.gotomeeting.com/register/340329183

Die Registrierung ist zum Teil auf Englisch beschrieben, aber das Webinar wird auf Deutsch gehalten.

Wenn ihr schon mal wissen möchtet, wie ein Webinar läuft, hier ist das Video von dem ersten Webinar:

Viel Spaß mit dem Video und falls ihr Fragen habt, einfach unten in den Kommentaren stellen!

18    Jul 20130 Kommentare

Meine Familiengeschichte: Jörg Blüm

Wir freuen uns sehr, heute eine neue Familiengeschichte hier im Blog präsentieren zu dürfen! Diesmal erzählt uns Herr Jörg Blüm, wie er sich schon als Kind für die Geschichte seiner Familie interessiert hat und wie MyHeritage ihm geholfen hat, Familienmitglieder in den USA zu finden.

Viel Spaß beim Lesen!

Jörg Blüm

"Mein Name ist Jörg Blüm und ich bin 53 Jahre alt. Geboren bin ich in Wolfsburg/ Deutschland. Ich arbeite seit 33 Jahren bei Volkswagen in Wolfsburg. In der Schule war Geschichte mein Lieblingsfach. Als ich Kind war, haben meine Eltern mir und meinem Bruder immer von früher erzählt. Das waren meist spannende Geschichten. Geschichten über die Großeltern und deren Großeltern. So habe ich gelernt meine Eltern zu verstehen. Die waren ja auch einmal jung.

Ich bin irgendwann einmal auf den Stammbaum der Familie Blüm gestoßen. Mein Großvater hatte den 1941 erstellt. Das wurde als "Ariernachweis" gebraucht. Ich habe dann versucht die alten Blätter abzuschreiben und eine Exceltabelle zu erstellen. Das war sehr mühselig. Dann bekam ich den Tipp : Es gibt da ein super gutes Programm ---- My Heritage! Ich habe also im Oktober 2011 angefangen die Namen mit MyHeritage einzutragen.

Das ist eine übersichtliche Familiengeschichte, die mein Großvater damals bis 1711 zurück verfolgt hatte. Allerdings gibt es noch viele Fragezeichen. Einige konnte ich lösen. Dank der Smart Maches. Ich habe herausgefunden, dass einige meiner Vorfahren während der deutschen Revolution 1849 in die USA ausgewandert sind. Ich habe dann eine Dame in Wisconsin angeschrieben und erfahren das sie eine entfernte Cousine von mir ist. Das war ein Gänsehautmoment. Wir sind seit einem Jahr im regen Mailverkehr. Ich plane sie und ihre Familie nächstes Jahr in Wisconsin zu besuchen.

weiterlesen "Meine Familiengeschichte: Jörg Blüm" »

8    Jul 20139 Kommentare

65. Genealogentag in Heidelberg

Es ist zwar noch ein bisschen hin, aber wir möchten euch genug Zeit geben, euch für den 65. Genealogentag anzumelden. Dieses Jahr findet die Veranstaltung von 27. bis zum 29. September in Heidelberg statt. Leider war das MyHeritage-Team letztes Jahr bei dem Event nicht anwesend, aber umso mehr freuen wir uns, dass wir diesmal dabei sein werden!

Bild: genealogy.net

Die Veranstaltung wird von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV) organisiert und das Motto des diesjährigen Genealogentag ist sicherlich sehr vielversprechend: Die Welt in Deutschland - Deutsche in der Welt.

Es sind viele interessante Vorträge vorgesehen:

weiterlesen "65. Genealogentag in Heidelberg" »

2    Jul 20130 Kommentare

RT: Verlosung – MyHeritage auf Twitter!

Twitter in Deutschland hat circa 4 Millionen Nutzer. Nicht alle davon sind sehr aktiv. Es wird geschätzt, dass 825.000 Personen auf deutsch zwitschern. Ist es noch zu wenig? Oder genau richtig?

Bild: sustainablejournalism.org

Fest steht, dass Twitter hierzulande immer beliebter wird und MyHeritage ist natürlich auch dabei: MyHeritageDE. Wenn ihr kurze Nachrichten über Ahnenforschung und die Genealogiewelt erhalten möchtet, dann zögert nicht, uns dort ebenfalls zu folgen! Und damit es für euch richtig lohnt, uns auch auf Twitter zu folgen, haben wir eine kleine Verlosung für euch.

Jeden Tag zwischen heute und Sonntag (07.07.2013) und zwischen 9 und 19 Uhr werden wir ein Zitat auf unseren MyHeritageDE-Konto auf Twitter zu verschiedenen Themen veröffentlichen: Familie, Geschichte, Familiengeschichte usw.

Anfangen werden wir mit dem folgenden Zitat von Robert A. Heinlein: "Eine Generation, die die Geschichte ignoriert, hat keine Vergangenheit - und keine Zukunft" und alle die diesen Tweet retweeten, erhalten die Chance, eine Premium-Mitgliedschaft von MyHeritage.de zu gewinnen. Es werden insgesamt 5 Abos verschenkt!

weiterlesen "RT: Verlosung – MyHeritage auf Twitter!" »

27    Jun 201320 Kommentare

Webinar: Einführung in die Genealogie mit MyHeritage

Zum ersten Mal veranstaltet MyHeritage ein Webinar in deutscher Sprache! Es handelt sich dabei um eine Einführung in die Genealogie mit MyHeritage. Das Webinar wird am Mittwoch, den 24. Juli um 19 Uhr stattfinden. Ihr werdet dabei mehr über die Geschichte des Unternehmens, die wichtigsten Funktionen und die einzigartigen Technologien für die Familiengeschichtsforschung, wie z.B. Smart Matches oder Record Matches, erfahren. Meldet euch bei unserem kostenlosen Webinar an!

Was ist ein Webinar? Webinar steht für Web (Netz) + Seminar und ist eine Art von Online-Seminar, geführt via Webcast-Technologie, die Zwei-Wege-Kommunikation unter Verwendung von virtuellen Werkzeugen zwischen Vortragendem und Teilnehmern erlaubt. Die Idee dahinter ist, das traditionelle Treffen zu ergänzen und den Kontakt zu den Nutzern trotz Distanz zu ermöglichen.

Wann: Mittwoch, 24. Juli 2013

Zeit: Zwischen 19 und 20 Uhr

Hier kostenlos anmelden: Einführung in die Genealogie mit MyHeritage

weiterlesen "Webinar: Einführung in die Genealogie mit MyHeritage" »

11    Jun 20130 Kommentare

Familiengeschichte: Mayflower und vieles mehr!

Es gibt verschiedene Wege, sich mit dem Virus der Ahnenforschung anzustecken. Die Nutzerin von MyHeritage Melva Jo Wright aus Florida (USA), übernahm die Forschung ihrer Tante mütterlicherseits (Geraldine Martinez), als sie im Jahre 2004 verstarb.

Die vier Schwestern ihrer Tante halfen mit der Forschung und sie bekamen jeweils eine Mappe der Familiengeschichte von ihrer Schwester.

Die mütterlichen Urgroßeltern von Melva Jo und ihre Familie: Norval Smith Channing (1878-1955) und Amanda Catherine (Pyle) Channing. Ihre Großmutter Rebecca (Channing) Lytle (ganz links).

weiterlesen "Familiengeschichte: Mayflower und vieles mehr!" »

10    Jun 2013Ein Kommentar

10 Tipps für die Befragung von Familienangehörigen

Erinnerungen, Fotos und Dokumente bieten eine Fülle von wertvollen Informationen über die Familiengeschichte. Familienmitglieder zu interviewen ist ein sehr guter Weg, um über die früheren Generationen und mehr über die Ereignisse in der Familie zu erfahren.

Fangt mit den älteren Verwandten an. Sie sind eventuell die einzigen Menschen, die noch Bescheid wissen, aus welchem Land oder aus welcher Stadt eure Vorfahren stammen, wie die ursprünglichen Nachnamen tatsächlich geschrieben wurden oder wie sich die Namen im Laufe der Generationen verändert wurde (mehr dazu hier). Wenn diese Informationen nicht dokumentiert werden, bevor sie sterben, wird ihr Wissen für immer verloren sein.

Der Zweck von Geschichtenerzählen in der Genealogie ist der, dass man weitere Einzelheiten zu dem Stammbaum hinzufügen kann. Damit eure Ahnenforschung noch besser gelingt, sind hier einige Tipps für die Befragung von Verwandten.

Nützliche Tipps, um die Familienangehörigen zu befragen:

1. Planen. Seid euch über eure Ziele klar. Welche Art von Informationen sucht ihr? Über wen möchtet ihr mehr erfahren, aus welcher Familienlinie? Bitte immer eine Kamera dabei haben, um die Familienangehörigen zu fotografieren. Ebenfalls fotografiert werden sollten Artefakte und ältere Fotos, die die Verwandten euch zeigen. Diese sind großartige Erinnerungen.

2- Erstellt eine Liste von Fragen oder Themen, die ihr abdecken möchtet. Die Fragen hängen davon ab, wie gut ihr die Familienmitglieder und diese Seite der Familie schon kennt. Versucht mal, die Fragen so zu stellen, dass die Verwandten zunächst über die engere Familienmitglieder und dann über die entfernte Verwandtschaft reden. Beispielsweise könnt ihr als erstes nach den Kindern, Geschwistern und Eltern fragen. Danach fragt nach ihren Großeltern und Urgroßeltern. Letztlich fragt nach anderen Verwandten wie Tanten, Onkel, Cousins und Cousinen und nach der entfernten Verwandtschaft.

weiterlesen "10 Tipps für die Befragung von Familienangehörigen" »

9    Jun 20134 Kommentare

Meine Familiengeschichte: David Krüger – Ein Jahr später

Vor knapp einem Jahr haben wir in dem Bereich "Meine Familiengeschichte" des deutschsprachigen Blogs von MyHeritage den jungen Genealogen David Krüger vorgestellt, der als 13-Jähriger anfing, seine Wurzeln zu erforschen. Damals erzählte David, wie er sein Hobby angefangen hat und welche Freude seine Forschung ihm gebracht hat.

Wir freuen uns sehr, dass er weiterhin mit uns im Kontakt bleibt und heute seine Geschichte weiter erzählt! Wir hoffen, dass durch sein Beispiel viele junge Leute zur Ahnenforschung motiviert werden und dass wir nächstes Jahr noch mehr tolle Neuigkeiten von ihm erzählen können!

"Als ich damals den Artikel „Meine Familiengeschichte“ schrieb, dachte ich noch nicht, dass ich innerhalb kürzester Zeit solch große Erfolge erzielen konnte. Nachdem ich den Artikel veröffentlicht hatte, habe ich Kontakt zu weiteren Familienforschern aufgenommen, wobei viele dann auch sofort geantwortet haben und mir geholfen haben. So konnte ich innerhalb kurzer Zeit einen Großteil der Linien bis ca. 1830 zurückverfolgen.

Am 17.08. forderte ich dann die Sterbeurkunde meines unbekannten Großvaters an. Mein Vater erzählte mir damals, dass der Ehemann meiner Großmutter mein Großvater ist. Ich hatte, nachdem meine Großmutter verstorben ist, ein Fotoalbum gefunden, wo ein Foto eines Mannes eingeklebt war. Als ich meinen Vater auf dieses Foto ansprach, wer dies sei, antwortete er:
„..Ach, das ist… Pospiech.. mein Vater.“

weiterlesen "Meine Familiengeschichte: David Krüger – Ein Jahr später" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten