13    Jan 20140 Kommentare

Mein Kind und die Familiengeschichte

Sich über die Familiengeschichte mit den Kindern zu unterhalten, ist ein sehr guter Weg, sagen viele Experten, um ihre Verbindungen zu der Familie zu erhöhen. Dazu gehören die Familientraditionen, die Geschichten, Mythen und Urlaubsrituale.

Heute - mit Hilfe der vielen Tools und Funktionen auf MyHeritage.com - ist es einfacher denn je, die eigene Familiengeschichte für die zukünftigen Generationen, zu erfassen und zu erhalten.

Jede Familie hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, die dokumentiert werden sollte und an Feiertagen, oder an Tagen an denen die Familie zusammen kommt, geteilt werden sollte. Obwohl unsere Kinder heute die jüngste Generation sind, können sie morgen schon die Vorfahren jemand anderes sein!
weiterlesen "Mein Kind und die Familiengeschichte" »

24    Dez 20130 Kommentare

*** Frohe Weihnachten! ***

Das gesamte MyHeritage-Team wünscht Euch allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!

12    Dez 20130 Kommentare

Das kennt Dein Kind nicht!

Vor zwei Wochen haben wir euch 5 Dinge genannt, die unsere Großeltern gemacht haben und die wir nicht können. Es sind allerdings alles Sachen gewesen, die es heutzutage noch gibt, auch wenn diese weniger praktiziert werden.

Heute stellen wir euch 5 Dinge vor, die unsere Kinder definitiv nicht mehr kennen werden!

1. Die Berliner Mauer: Tatsache: Für die 70er-Jahre-Geborenen (und natürlich davor) war die Berliner Mauer noch unmittelbare Realität. Heute kennen die Kids die Mauer, die die DDR von der BRD abgrenzte, nur noch aus Schulbüchern und Erzählungen.


weiterlesen "Das kennt Dein Kind nicht!" »

22    Nov 201311 Kommentare

Quiz: “Wer bin ich?”

Schaut euch mal das untere Foto an. Erkennt ihr sie? So auf dem ersten Blick bestimmt nicht...

Sie ist Sängerin, weltbekannt! Erhielt über 5 Grammys und viele weitere Auszeichnungen. Eine, wenn nicht DIE bestverdienende Künstlerin der Welt...

Ihr größter Single-Erfolg ist ausgerechnet ein Titel, den sie ursprünglich gar nicht singen wollte...

Letzte Tipps: Sie hat über 10 Geschwister und selbst 3 Kinder! Und nun? Wer ist sie??

14    Nov 20132 Kommentare

In Gedenken an Astrid Lindgren

Astrid Lindgren und Pippi Langstrumpf. Bild: focus.de

Heute vor 106 Jahren ist sie geboren worden: Astrid Lindgren, eine der bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt! Sie ist in Deutschland mit einer Gesamtauflage von weit über 20 Millionen Exemplaren erfolgreich wie kaum ein anderer Kinder- und Jugendbuchautor. Da würde es mich schon sehr wundern, wenn einer von Euch sie nicht kennen würde...

Astrid Lindgren wurde als zweites Kind des Pfarrhofpächters Samuel August Ericsson und seiner Ehefrau Hanna Ericsson geb. Jonsson geboren. Sie hatte einen älteren Bruder und zwei jüngere Schwestern. Ihre Kindheit hat sie stets als besonders glücklich beschrieben.

Die Schriftstellerin ist die geistige Mutter von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter, Madita, Mio, Kalle Blomquist, Karlsson vom Dach, den Kindern aus Bullerbü und vielen anderen Figuren.

2002 starb sie im Alter von 94 Jahren, an den Folgen einer Virusinfektion, in ihrer Stockholmer Wohnung, in der sie über 60 Jahre lang gelebt hatte. Bei der Gedenkfeier in der Stockholmer Storkyrkan nahmen neben dem Königshaus und dem Premierminister hunderttausende Menschen auf der Straße teil.

Dieser Blogbeitrag ist in Gedenken an die erfolgreiche Schriftstellerin gedacht. Meine Eltern waren Fans ihrer Geschichten, ich bin es und mit Sicherheit werden es meine Kinder auch sein.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Figur von Astrid Lindgren mögt ihr am Liebsten?!

28    Okt 2013Ein Kommentar

Viele Generationen unter einem Dach!

Früher war es üblich, dass mehrere Generationen gemeinsam unter einem Dach gelebt haben. Für einige war es mit Sicherheit eine finanzielle Entscheidung, während andere sich nichts anderes vorstellen konnten, als mit den Eltern und Großeltern unter einem Dach zu wohnen.

Ich selbst kenne das aus meiner Kindheit. Bei uns haben insgesamt 4 Generationen unter einem Dach gewohnt! Meinen Urgroßeltern gehörte das Haus. Mein Großvater verstarb als meine Oma noch sehr jung war und sie brauchte damals die Hilfe ihrer Mutter, um ihre beiden Kinder groß zu ziehen. Meine Mutter wurde wiederum sehr früh schwanger und war dann auch auf die Hilfe ihrer Mutter angewiesen. Somit lebten meine Urgroßeltern, meine Oma, meine Eltern, mein Bruder und ich unter einem Dach!

Für mich war das damals selbstverständlich. Nie hätte ich es mir anders vorstellen können.
weiterlesen "Viele Generationen unter einem Dach!" »

25    Okt 20132 Kommentare

Umfrage: Wer feiert Halloween?

Das Wochenende steht wieder vor der Tür und heute gibt es wieder eine kleine Umfrage.

In nicht mal einer Woche ist Halloween. Mit Sicherheit ist das eher eine US-Amerikanische Tradition, aber von Jahr zu Jahr klingelt es an meiner Tür immer öfter. Ich sage nur: "Süßes oder Saures?" ;-)

Wie sieht es bei euch in der Familie aus? Verkleiden sich eure Kinder auch? Dekoriert ihr zu Halloween eure Wohnung auch mit Kürbissen etc. pp.?


20    Sep 20130 Kommentare

Die Kleinen heute ganz Groß!

Am 20. September wird der Weltkindertag gefeiert. Das Ziel: ein Bewusstsein dafür wecken, dass Kinder Rechte haben und diese durchgesetzt werden müssen.

Einen schönen Weltkindertag! Bild: igiip.com

Zur Geschichte des Weltkindertages

Am 21. September 1954 fand die 9. Vollversammlung der Vereinten Nationen statt. Dies war die Geburtsstunde des Weltkindertages!

Drei Ziele wurden damit verfolgt:

  1. Einsatz für die Rechte der Kinder
  2. Förderung der Freundschaft unter den Kindern und Jugendlichen
  3. Einmal im Jahr sollten sich die Regierungen öffentlich verpflichten, die Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF zu unterstützen.

Damit griffen die Vereinten Nationen einen Vorschlag auf, den die amerikanische Organisation „International Union for Child Welfare“ unterbreitet hatte und die bereits 1952 für einen weltweiten Kindertag plädiert hatte.

Die Idee stieß auf breite Zustimmung, der „Universal Children’s Day“ war geboren und bereits ein Jahr später beteiligten sich 40 Länder daran. Heute wird der Weltkindertag in mehr als 145 Staaten gefeiert.

Die Art und Weise der Umsetzung sowie die Wahl eines geeigneten Datums stellte die Generalversammlung den UN-Mitgliedsstaaten frei. Deutschland entschied sich für den 20. September.

weiterlesen "Die Kleinen heute ganz Groß!" »

23    Aug 2013Ein Kommentar

Familienfotos: Mit den Kindern basteln

Die Sommerferien sind in vielen Bundesländern noch nicht vorbei und viele Familien haben damit eine tolle Gelegenheit, alte Familienfotos herauszuholen, um die Kinder für die Familiengeschichte zu motivieren.

Mehr über die eigene Familie zu erfahren ist witzig, wichtig und ein ausgezeichneter Weg, die Familienzugehörigkeit zu stärken.

Im Rahmen unserer "Familienfotos bewahren"-Initiative zeigen wir euch ein paar Ideen, die mit den Kindern verwirklicht werden können, ohne den Spaß-Faktor beiseite zu lassen. Hier findet ihr kreative Bastel-Ideen, um eure Familienfotos zu präsentieren oder wie ihr eure Fotos benutzen könnt, um mit den Kindern zu spielen.

Zeitkapsel

weiterlesen "Familienfotos: Mit den Kindern basteln" »

25    Apr 20135 Kommentare

Umfrage: Habt ihr eure Großeltern kennengelernt?

Beziehungen, die zwischen den Großeltern und den Enkeln bestehen, sind ein wichtiger Teil des Familienlebens. Diese Beziehungen können nicht durch andere Verbindungen ersetzt werden. Großeltern und Enkelkinder brauchen einander.

Einer meiner frühesten Kindheitserinnerungen ist von meinen Großeltern. Meine Oma väterlicherseits lebte mit uns, als meine kleine Schwester zur Welt kam. Sie war dort, um meiner Mutter zu helfen und für mich war es einfach wunderbar, sie bei uns zu Hause zu haben!

Meine Mutter sagte immer, wie wichtig es sei, dass wir die Beziehung zu unseren Großeltern pflegten, da wir ja nie wissen, wie lange noch sie bei uns sein werden. Und treu diesem Motto haben wir regelmäßig meine Großeltern besucht. Meine Großeltern mütterlicherseits waren unsere Nachbarn, so dass ich sie jeden Tag gesehen habe. Meinen Opa väterlicherseits habe ich leider nie kennengelernt: Er ist schon vor meiner Geburt gestorben. Aber meine Oma war unglaublich präsent. Sie kam zu den verschiedenen Feiern, lebte teilweise bei uns... ein Segen.

Ich fühle mich wirklich privilegiert, dass ich diese 3 Personen in meinem Leben hatte und es war für mich sehr schwer, als sie gingen. Und wie ist es in eurer Familien? Habt ihr alle 4 Großeltern kennengelernt? Welche Erinnerungen habt ihr an sie? Vielleicht habt ihr sogar Lust, darüber zu schreiben? Dann bitte eine E-Mail an stories@myheritage.com schreiben!


Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten