23    Jun 20140 Kommentare

Lustige Kindersprüche

Sehr amüsant, gnadenlos ehrlich und hin und wieder schrecklich peinlich: Kinder überraschen uns täglich mit ihren Lebensweisheiten und ihrer Sicht auf die Welt. Und warum kommt es immer wieder zu absolut ernst gemeinten Kindersprüchen, die uns Erwachsene zum Lachen bringen?

Die Sprüche entstehen dabei auf unterschiedliche Weise. „Manchmal schnappen Kinder Vorurteile ihrer Eltern auf oder sie verstehen nicht, dass Mama oder Papa einen Spruch ironisch meinen und nehmen das Gesagte dann für bare Münze", weiß Dr. Spitczok von Brisinski, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie.
weiterlesen "Lustige Kindersprüche" »

4    Jun 2014Ein Kommentar

Erfindungen, die das Leben einfacher gestalten

Kinder sind etwas Wundervolles. Sie können aber auch mit Sicherheit sehr anstregend werden, vor allem, wenn sie noch klein sind und sich nicht wirklich artikulieren können. Da wird geweint, weil der Bäuchlein weh tut, aber Mama und Papa haben keine Ahnung...

Auch hat man es manchmal eilig und die Kinder möchten aber noch etwas trödeln und sich die fahrenden Autos anschauen. Essen mit den Händen? Super, aber der Boden sieht danach aus... Und Shampoo in den Augen? AUA! Heulanfälle sind da wohl vorprogrammiert.

Gut, dass es einige Erfindungen gibt, die Eltern (und Kindern) das Leben ein wenig erleichtern sollen. Was haltet ihr von den 5 Erfindungen unten? Würdet ihr euch diese besorgen?!

1. Ein Babywagen-Roller. Für Eltern, die es besonders eilig haben!

Quelle: imgur.com

weiterlesen "Erfindungen, die das Leben einfacher gestalten" »

26    Mai 20140 Kommentare

Vorher – Nachher

Wir haben euch schon oft auf unserer Facebook-Seite Vorher-Nachher-Bilder von vielen Familien gezeigt. Ich selbst bin ein großer Fan solcher Fotos, die sehr schön zeigen, wie die Menschen sich im Laufe der Zeit verändert haben.

Solche Bilder für unsere Nachfahren zu hinterlassen ist eine wundervolle Form die besonderen Momente mit der Familie zu teilen. Daher laden wir unsere Nutzer gerne dazu ein, uns solche Aufnahmen weiterzuleiten.

Heute präsentiere ich euch die Aufnahmen unserer brasilianischen Nutzerin Elizete Pereira Lopes. Elizete und ihr Mann Saul Pereira Lopes haben 1981 geheiratet. Sie haben vier Kinder - Alexandre (30 Jahre), die Zwillinge Alice und Bruno (29 Jahre) und Saul Jr. (28 Jahre). Hier sind einige Fotos, die diese schöne Familiengeschichte erzählen:

Mama Elizete und ihre 4 Kinder.

weiterlesen "Vorher – Nachher" »

21    Mai 20149 Kommentare

Eine unglaubliche Frau

Kürzlich stieß ich auf ein Foto auf einer Facebook-Seite, mit einer erstaunlichen Bildunterschrift: Im achtzehnten Jahrhundert hat eine russische Frau in 40 Jahren 16 mal Zwillinge, 7 Mal Drillinge und 4 Mal Vierlinge geboren. Alle Kinder stammen vom selben Vater.

Joseph F. Smith's Familie - Wikipedia

Ich muss gestehen, dass ich sehr von dieser Nachricht fasziniert war, vor allem, Drillinge oder Vierlinge zu bekommen, wäre für die Zeit schon sehr beeindruckend. 69 Kinder zu haben (ich selbst habe nur ein Kind und weiß wie anstrengend es sein kann), grenzt ja schon an Wonder Woman. Ich ging dann auf die Suche nach etwas mehr Informationen zu dieser Mutter. Und: laut Guinness-Buch der Rekorde hat es sie wirklich gegeben. Nach dem Buch hatte sie zwischen 1725 und 1765 tatsächlich 69 Kinder, die alle mit dem Bauern Fjodor Wassiljew gezeugt wurden. Insgesamt 27 Geburten: 16 Mal Zwillinge, 7 Mal Drillinge und 4 Mal Vierlinge.
weiterlesen "Eine unglaubliche Frau" »

28    Mrz 20140 Kommentare

Mütter & Kinder dieser Welt!

Wusstet ihr, dass das schwerste Neugeborene aller Zeiten 10,2 Kilogramm wog! Der Junge wurde 1955 im italienischen Aversa geboren. Als Gegensatz hierzu kam 2004 in Chicago Rumaisa Rahman auf die Welt. Sie wog knapp 244 Gramm und war nur 25 Zentimeter groß, das ist halb so viel wie ein reif geborenes Baby. Das Kind hält gleich zwei Weltrekorde: den des kleinsten Babys und - zusammen mit ihrer Schwester - den der kleinsten Zwillinge.

Die älteste Mutter der Welt. Bild: popsci.com

2008 wurde die Inderin Rajo Devi mit 70 Jahren von einer Tochter entbunden. Ihr Ehemann war zu dem Zeitpunkt 72 Jahre alt. Das Kind soll sie einer Eizellenspende und künstlicher Befruchtung verdanken. Die Eltern hatten Medienberichten zufolge unter ihrer jahrzehntelangen Kinderlosigkeit gelitten, die in Indien als Stigma empfunden wird. Sie waren sich bewusst, dass sie ihr Kind nicht sehr lange erleben werden, sind aber zuversichtlich, dass es ein gutes Umfeld haben werde. Denn die beiden Inder leben in einem großen Familienverband.
weiterlesen "Mütter & Kinder dieser Welt!" »

14    Mrz 20140 Kommentare

Väter sind für ihre Kinder so prägend wie Mütter!

Die Rolle des Vaters hat sich im Laufe der Zeit verändert. Heute wissen wir, dass die Rolle des Vaters in der Erziehung des Kindes eine enorme Bedeutung spielt, und dass eine enge Beziehung zwischen Vater und Kind sich positiv auf das Kind auswirkt, vor allem in seiner Jugend.

Bild: its4families.com

Vor zwei Jahrzehnten stand es kaum auf der Tagesordnung, dass Väter in der Küche, vor dem Herd, standen und für die Familie gekocht haben. Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, dass der Papa den Haushalt schmeisst und Elternzeit nimmt, während Mama die Karriereleiter steigt.

Es gibt zwei Typen von Vätern: den konventionellen und den "neuen" Typen. Der "alte" Typ Vater lernte sein Kind vor der Pubertät kaum kennen, weil er den ganzen Tag arbeitete. Früher hatte er, wenn überhaupt, eine Nebenrolle. Inzwischen will er eine Hauptrolle spielen und ein bisschen mehr mitmachen, bei allem.

Was sind eure Beobachtungen zu diesem Thema? Wie ist es in eurer Familie? Wie war die Beziehung zwischen deinem Großvater und seinen Kindern (vor allem deinem Papa)? Wie ist die Beziehung zwischen Dir und deinem Vater? Und Du und deine Kinder?! Wir freuen uns auf eure Kommentare.

20    Jan 20140 Kommentare

Die beliebtesten Vornamen 2013

Kurz, Kürzer, am Kürzesten! So werden wohl viele Eltern letztes Jahr getickt haben, als es um den Namen Ihres Kindes ging. Die beliebtesten Vornamen 2013 sind (mal wieder):

182.945 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland haben Knud Bielefeld und sein Team gesammelt und ausgewertet, das sind ungefähr 27 Prozent aller 2013 geborenen Babys. Erhoben wurden die Daten von 447 verschiedenen Quellen. Dabei handelt es sich vor allem um Geburtskliniken. Auch die Meldungen einiger Standesämter und Geburtshäuser wurden berücksichtigt. Eine amtliche deutsche Vornamenstatistik gibt es nicht.

Während Ben zum dritten Mal die Hitliste der beliebtesten Jungennamen anführt, behauptet sich Mia bei den Mädchen bereits im fünften Jahr. "Dreimal das gleiche Spitzenreiterpaar gab es zuletzt von 1985 bis 1987 mit Julia und Christian", sagte der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld. Und ein neuer Lieblingsname ist nicht in Sicht: "Beide Namen haben ihren Vorsprung sogar noch ausgebaut." Einzig Emma sei Mia auf den Fersen!

Und was sagt ihr? Seid ihr letztes Jahr Eltern/Großeltern geworden und tragen eure Kinder/Enkelkinder genau diese Namen? Wie seid ihr überhaupt auf den Namen eurer Kinder gekommen? Schreibt unten einfach ein Kommentar, wir freuen uns drauf!

Quelle Bild: www.1-2-family.de

15    Jan 20140 Kommentare

Deutschlands Väter

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat für die Zeitschrift "Eltern" über 1000 Väter (und Stiefväter) zwischen 20 und 55 Jahren nach ihrer Vaterrolle befragt.

Quelle: ergobaby.eu

Die meisten der befragten Väter wollen demnach viel Zeit mit ihrem Kind verbringen und dennoch nicht auf die Karriere verzichten. Väter in Deutschland stehen enorm unter Druck, wenn sie Familienleben und Beruf miteinander vereinbaren wollen. Nur 40 Prozent der Väter sind der Meinung, dass es ihnen gelingt, eine gute Balance zwischen Kindern und Karriere zu halten. In Westdeutschland stellt dies sogar nur gut ein Drittel aller Väter fest.

Hier weitere Ergebnisse:
weiterlesen "Deutschlands Väter" »

13    Jan 20140 Kommentare

Mein Kind und die Familiengeschichte

Sich über die Familiengeschichte mit den Kindern zu unterhalten, ist ein sehr guter Weg, sagen viele Experten, um ihre Verbindungen zu der Familie zu erhöhen. Dazu gehören die Familientraditionen, die Geschichten, Mythen und Urlaubsrituale.

Heute - mit Hilfe der vielen Tools und Funktionen auf MyHeritage.com - ist es einfacher denn je, die eigene Familiengeschichte für die zukünftigen Generationen, zu erfassen und zu erhalten.

Jede Familie hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, die dokumentiert werden sollte und an Feiertagen, oder an Tagen an denen die Familie zusammen kommt, geteilt werden sollte. Obwohl unsere Kinder heute die jüngste Generation sind, können sie morgen schon die Vorfahren jemand anderes sein!
weiterlesen "Mein Kind und die Familiengeschichte" »

24    Dez 20130 Kommentare

*** Frohe Weihnachten! ***

Das gesamte MyHeritage-Team wünscht Euch allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten