28    Feb 20133 Kommentare

Meine Familiengeschichte: Franz Peter Schmitz (Teil 1)

Der Autor bei der Lektüre

Franz Peter Schmitz, Jahrgang 1949, westlich von Köln geboren, aufgewachsen am Niederrhein, hat in Köln und Aachen Chemie studiert. Es folgte eine Promotion 1978, Hochschultätigkeit in Aachen bis 1989, anschließend verschiedene leitende Positionen in der Klebstoffindustrie (in München, Lüneburg und Romanshorn/Schweiz), bis er sich selbständig als Technischer Berater machte.

In seiner Freizeit widmet er sich der Familienforschung: Seit 2008 beschäftigt er sich mit seinen Ahnen. Bei MyHeritage ist er bereits seit 2010, da er eine Plattform für seinen wachsenden Stammbaum gesucht hat. Besonders wichtig bei MyHeritage ist für ihn die übersichtliche Darstellung, vor allem wenn es darum geht, verschachtelte Verwandtschaftsverhältnisse optisch übersichtlich darzustellen. Außerdem hat er schon einige Smart Matches erhalten, die ihm an verschiedenen Stellen weiter geholfen haben.

Aufgrund des Umfangs dieser Geschichte, habe ich sie in zwei Kapitel geteilt. Morgen geht es weiter! Und jetzt gebe ich erstmal das Wort an Franz Peter weiter:

weiterlesen "Meine Familiengeschichte: Franz Peter Schmitz (Teil 1)" »

20    Feb 20130 Kommentare

MyHeritage auf dem Weg nach London: WDYTYA Live!

Der Geschäftsführer von MyHeritage Gilad Japhet zeigt die neue App von MyHeritage - WDYTYA 2012

Diese Woche bricht das MyHeritage Team nach London auf für die führende Familiengeschichte Show Who Do You Think You Are? Live.

Die Veranstaltung, die von dem 22. bis 24. Februar in den Olympia Exhibition Halls stattfindet, vereint unter einem Dach Genealogie-Workshops, Referenten, Anbieter und mehr, um euch mit eurer Ahnenforschung zu helfen.

Kommt vorbei und besucht unser Team am Stand #842. Wir haben ein spannendes Programm für euch zusammengestellt!

Verlosungen:

Kommt zu uns im Ausstellungsstand 842 und erzählt uns, über welches Familienmitglied ihr mehr erfahren möchtet und warum - jeden Tag bekommt ein glücklicher Gewinner den kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu MyHeritages digitalem Online-Archiv: Super Search. Ein Jahr lang werden die Gewinner Zugriff auf über 4 Milliarden historische Aufzeichnungen und Millionen von öffentlichen Stammbäumen und Zeitungsartikeln haben.

weiterlesen "MyHeritage auf dem Weg nach London: WDYTYA Live!" »

11    Feb 20130 Kommentare

MyHeritage bietet großzügige Rabatte für DNA-Tests für die Ahnenforschung

Im Februar 2012 führte MyHeritage DNA-Tests für die Ahnenforschung ein. Und jetzt, um den ersten Jahrestag zu feiern, bieten wir erhebliche Preisnachlässe, um die DNA-Tests für alle unsere Nutzer erschwinglich zu machen.

Die reduzierten Preisen stehen nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung, so dass jetzt die Chance besteht, eure genealogischen Forschung auf die nächste Ebene zu bringen!

Bestellt euren DNA-Test jetzt

MyHeritage DNA-Test (zum Vergrößern bitte klicken)

weiterlesen "MyHeritage bietet großzügige Rabatte für DNA-Tests für die Ahnenforschung" »

7    Feb 20130 Kommentare

Ahnenforschung: Der Wert der einfachen Gegenstände

Kann ein einziges Objekt die Geschichte wiedergeben? Kann dieses Objekt die Perspektive des Eigentümers dauerhaft verändern? Der Unterschied zwischen einem einfachen Holzstuhl und einem einfachen Holzstuhl mit einer Familiengeschichte ist nicht greifbar, aber von großer Bedeutung. Erbstücke oder Geschenke von alten Verwandten kommen in der Regel mit einer Geschichte, die aber von dem neuen Besitzer nicht immer bekannt ist. Manchmal gehören diese Objekte zu der Geschichte der Familie, weil sie handgemacht worden sind oder weil sie überlebt haben.

Bild: National Public Library New York

Habt ihr euch zu Hause schon mal richtig umgeschaut? Und wir sprechen hier natürlich nicht über das Design eurer Ikea-Stühle, sondern über eure Möbelstücke, die eine Geschichte zu erzählen haben. Über die Gegenstände, die zu der Vergangenheit gehören und die Farbe, Düfte und Taktgefühl erwecken können.

Habt ihr auch Erbstücke zu Hause, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden? Egal ob alte Möbel oder Kleinigkeiten, kennt ihr die Geschichte hinter diesen Objekten? Oder etwas über  die Reise, bevor sie in eurem Besitz gelandet sind?

weiterlesen "Ahnenforschung: Der Wert der einfachen Gegenstände" »

14    Jan 20130 Kommentare

MyHeritage: Ein großes Dankeschön an unseren Übersetzer

Von Zeit zu Zeit sprechen wir hier im Blog über die vielen Helfer, die uns ganz freiwillig helfen, die Qualität unserer Seite zu verbessern. Sie nehmen sich Zeit, um fehlende Texte zu ergänzen, bestehende Übersetzungen zu prüfen, korrigieren und validieren, sie senden uns Vorschläge, was für die Nutzer noch fehlt oder was bearbeitet werden soll, kurzum: Sie sind Teil von MyHeritage und wir bedanken uns sehr herzlich für solches Engagement.

Heute insbesondere möchten wir euch zeigen, wer vor kurzem Teil von unserem Übersetzer-Team geworden ist - Herr Franz Laslo. Herr Laslo hat sich bereit erklärt ein bisschen mehr über seine Familienforschung zu erzählen und hat uns folgende Fragen beantwortet:

Bitte stellen Sie sich kurz vor!
Ich heiße Franz Laslo und bin 57 Jahre alt. Geboren wurde ich im ehemaligen Jugoslawien. Genauer gesagt in Ost-Slawonien, das heute zu Kroatien gehört. Als ich zwei Jahre alt war, wanderten meine Eltern nach Deutschland aus. Meine Familie hat ungarische, deutsche, kroatische, rumänische und tschechische Wurzeln. Meine Frau stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei. Unser Sohn ist in Deutschland geboren und unsere Tochter in Israel.
Etwas mehr zu uns unter www.beitshalom4wn.de.

Familie Laslo: Josua, Tabea, Vera und Franz

weiterlesen "MyHeritage: Ein großes Dankeschön an unseren Übersetzer" »

10    Jan 201330 Kommentare

MyHeritage Mobile App Version 2.0 ab heute verfügbar!

Wir freuen uns sehr, die Freigabe der Version 2.0 unserer MyHeritage App - unsere kostenlose mobile Anwendung, mit vielen neuen Funktionen - bekannt geben zu können. Jetzt könnt ihr euren Stammbaum jederzeit erstellen und bearbeiten, fehlende Informationen hinzufügen und eure Familie immer dabei haben, wo auch immer ihr euch gerade befindet.

Unsere mobile App für iPad, iPhone, Android Smartphones und Tablets unterstützt 32 Sprachen und wurde für jede Plattform unter Verwendung der topaktuellen HTML5 und SVG-Technologie entwickelt. App jetzt kostenlos im App Store von Apple oder Google Play herunterladen!

weiterlesen "MyHeritage Mobile App Version 2.0 ab heute verfügbar!" »

8    Jan 20130 Kommentare

Ahnenforschung: Was brauchen wir dafür?

Welche Qualifikationen brauchen wir, um Herausforderungen zu meistern und relevante Fakten zu entdecken?

Das Jahr ist noch ganz jung, so dass wir genug Zeit haben, unserer Familienforschung einen zusätzlichen Anstoß zu geben, indem wir erfahren, welche Qualifikationen für die Ahnenforschung gefragt sind.

Die US-Genealogin von MyHeritage Schelly Talaly Dardashti erzählt, was für Qualifikationen wir benötigen.

weiterlesen "Ahnenforschung: Was brauchen wir dafür?" »

2    Jan 20135 Kommentare

2012 – Jahresüberblick von MyHeritage

Jetzt ist die Zeit, in der wir an das denken, was wir in den letzten 12 Monaten erreicht haben, so dass wir unsere Ziele für das kommende Jahr planen können. Es ist Zeit für Reflexion, Selbstbeobachtung und Vorbereitung.

2012 war ein unglaublich spannendes Jahr für MyHeritage und jetzt, da das neue Jahr gerade begonnen hat, möchten wir euch einen kurzen Überblick über einige der Highlights geben.

Den Auftakt machten wir durch die Partnerschaft mit der Firma Family Tree DNA, damit wir DNA-Tests für die Ahnenforschung anbieten könnten. Genetische Ahnenforschungstests können Ihnen helfen,  weitere Angehörige zu entdecken, indem Ihre Ergebnisse mit denen auf einer ständig wachsenden Datenbank von Hunderttausenden von Menschen verglichen werden.

Die Ergebnisse könnten zu einem lebenden Verwandten führen, mit denen Sie einen gemeinsamen Vorfahren teilen, der vor Hunderten von Jahren gelebt hat.

Die Ergebnisse könnten aber auch eine ethnische Herkunft aufzeigen, die Ihnen einen Hinweis gibt, wo Ihre Vorfahren gelebt haben und damit bekommen Sie vielleicht einen neuen Anhaltspunkt, wo Sie zunächst suchen sollten. Unser Ziel als Unternehmen ist es auch, neue Wege zu zeigen und kreative Möglichkeiten für Ihre Forschung anzubieten, wie zum Beispiel das Angebot von DNA-Tests.

weiterlesen "2012 – Jahresüberblick von MyHeritage" »

20    Dez 20120 Kommentare

Familienforschung: Eure Geschichte

MyHeritage-Nutzer

Viele MyHeritage-Nutzer weltweit haben im Laufe ihrer Ahnenforschung schon wichtige Entdeckungen gemacht.

Wir sind zum Beispiel sehr stolz darauf, den Halbgeschwistern Anna und Ronald nach einer 30jährigen Suche das Wiederfinden ermöglicht zu haben.

Franz Peter konnte mit Hilfe von SmartMatches Kontakt zu seinen amerikanischen Verwandten aufnehmen.

David Krüger zeigt, wie man mit nur 13 Jahren die Forschung der Familiengeschichte selbst in die Hand nehmen kann, in einem Alter, in dem sich die meisten Jungs eher für die Welt da draußen interessieren, als für die eigenen Wurzeln.

Wir veröffentlichen solche Geschichten, weil wir glauben, dass sie für uns alle in der eigenen Familienforschung eine große Inspiration sind. Man weiß ja nie, was für Geheimnisse wir enthüllen werden, wenn wir die nächste Person in unserem Stammbaum hinzufügen.

Falls ihr selber interessiert seid, eure Geschichte mit uns hier im Blog zu teilen, damit andere von euren Erlebnissen inspiriert werden, dann schreibt uns eine E-Mail an: germany@myheritage.com.

9    Nov 20120 Kommentare

Wer ist wichtiger: Papa oder Mama?

Braucht ein Kind eins oder beide Elternteile, um glücklich zu werden? Wer ist wichtiger für ein Kind: die Mutter oder der Vater?

Laut einer neuen Studie (in englischer Sprache) von Forschern der University of Iowa ist die Bindung zu dem Vater genau so wichtig wie die Bindung zu der Mutter.

Die Studie ergab auch das, was Familien immer gewusst haben: die Bindung zwischen Kindern und Eltern während der frühen Kindheit ist ausschlaggebend für glückliche und sozial kompetente Menschen.

Kinder, die eine enge Beziehung zu einem Elternteil haben, egal ob Vater oder Mutter oder beide, haben weniger Verhaltensprobleme, wenn sie in die Schule kommen.

Überraschend ist aber, dass Kinder, die eine enge Bindung zu beiden Elternteilen hatten, nicht noch zusätzliche Vorteile im Vergleich zu Kindern hatten, die Bindung zu nur einem Elternteil besitzen. Die Forscher betonen: "Viele Personen denken, dass der Vater nicht gut genug sei, um die primäre Bezugsperson des Kindes zu sein. Unsere Daten beweisen aber das Gegenteil".

Was ist eure Meinung? Seid ihr damit einverstanden? Habt ihr einen alleinerziehenden Vater in eurer Familie?

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten