7    Jun 20162 Kommentare

7 Tipps für die Familienforschung im Sommer

Die langen Sommertage sind perfekte Tage, um die Familie zu treffen und Familienfeiern zu veranstalten. Man kann so die Gelegenheit nutzen, um mehr über seine Verwandtschaft zu erfahren und nach wichtigen Dokumenten zu fragen.

Hier sind nun einige Tipps und Tricks, um in diesen Sommer noch mehr aus eurer Familienforschung zu holen:

1. Besucht die nahe Verwandtschaft. Ermuntert die jüngeren Generationen Aufnahmen zu machen. (Das Smartphone ist ja nicht nur zum Surfen da!)
weiterlesen "7 Tipps für die Familienforschung im Sommer" »

26    Mai 20160 Kommentare

Meine Familiengeschichte: Alle meine Halbgeschwister…

Als Cathy Combs aus Washington mit der Erforschung ihrer Familiengeschichte begann, hatte sie keine Ahnung, welche Entdeckungen auf sie warten würden. Sie hat einen großen Teil ihrer Familie gefunden, von dem sie nie gewusst hat.

"MyHeritage hat eine entscheidende Rolle bei der Dokumentation und Erforschung meiner Familiengeschichte gespielt, mit eurer Hilfe, habe ich meine Halbgeschwister finden können!"

Cathy und vier ihrer Geschwister bei einem Familientreffen in 2014.

Alles begann mit Jean McDonald Clark. Jean wurde in Chicago geboren, ist aber in Minnesota aufgewachsen. 1946 heiratete sie Ernest Rucks. Zwischen 1947 und 1950 bekam das Paar vier Kinder. Sie war eine junge Braut mit einem unglücklichen, turbulenten Leben zu Hause. Während der Schwangerschaft mit ihrem fünften Kind, ist sie nach Kalifornien geflohen, um in Sicherheit entbinden zu können und um die Scheidung einzureichen. In den frühen 1950er Jahren hatten misshandelte Frauen in solchen Situationen nur wenige Möglichkeiten und Ressourcen. weiterlesen "Meine Familiengeschichte: Alle meine Halbgeschwister…" »

20    Mai 20167 Kommentare

Kostenlose DNA Übereinstimmungen

So kurz vor dem Wochenende haben wir gute Neuigkeiten für alle Familienforscher!

Wir von MyHeritage sind ständig dabei neue Wege zu entwickeln, um die Familienforschung durch neueste, technologische Innovationen voranzutreiben. Eines der spannendsten Gebiete bei der Erforschung der Familiengeschichte ist die DNA und die heutige Ankündigung spiegelt einen wichtigen Schritt von MyHeritage in diesem Bereich wieder.

DNA und traditionelle genealogische Methoden, wie zum Beispiel Stammbäume und historische Aufzeichnungen, gehen gemeinsam Hand in Hand. Wenn es bei der traditionellen Forschung zu einem toten Punkt kommt, kann die DNA manchmal weiterhelfen.

Während wir seit einigen Jahren - durch Partnerschaften - DNA-Test-Ausstattungen anbieten (und dies auch weiterhin tun), haben wir nun einen neuen DNA-Übereinstimmungsdienst entwickelt, das DNA Matching. Dieser Dienst wird allen, die bereits ihre DNA durch DNA-Tests getestet haben (u.a. über 23andMe, Family Tree DNA und AncestryDNA), ermöglichen, von MyHeritage's außergewöhnlichen Anpassungsmöglichkeiten für ihre Familiengeschichtsforschung zu profitieren, und einen Mehrwert aus dem vorhandenen DNA-Test zu erhalten. weiterlesen "Kostenlose DNA Übereinstimmungen" »

13    Mai 2016Ein Kommentar

Online-Kurs: Die MyHeritage App

Für alle, die vorgestern nicht dabei sein konnten, hier einmal das Video zum Webinar über die MyHeritage App. Viel Spaß beim Schauen!

11    Mai 20162 Kommentare

Neue Initiative: Tribal Quest

Wir freuen uns, euch heute eine neue, globale Initiative von MyHeritage präsentieren zu dürfen. Tribal Quest - die Familiengeschichten der Stammes-Leute von entfernten Orten zu erfassen und ihre Geschichten für künftige Generationen aufzubewahren.

Jetzt die Webseite von Tribal Quest besuchen

Hier könnt ihr euch ein kurzes Video anschauen, welches das Tribal Quest Projekt vorstellt und die Highlights unseres ersten Reiseziels - Namibia - zeigt:

Einer unserer treibenden Kräfte als Unternehmen ist es, Gutes zu tun. Wir legen besonderen Wert auf Pro-bono-Projekte, die die Bindung der Menschen mit der Familiengeschichtsforschung erhöhen - egal, wo man lebt. Uns ist bewusst, dass in einem breiten Spektrum von kulturellen Praktiken und geografischen Standorten, jede Familie ihre eigenen Geschichten zu erzählen und zu teilen hat. Tribal Quest ist eine unserer spannendsten Initiativen und deren Auswirkungen erweist sich bereits als sehr positiv.

weiterlesen "Neue Initiative: Tribal Quest" »

9    Mai 20162 Kommentare

Meine Familiengeschichte – Johanna Braunschweiger

Johanna Braunschweiger wurde in Hatzfeld/Rumänien geboren, besuchte dort die deutschsprachige Schule bis zum Abitur. In den Sommerferien vor dem Abitur lernte sie ihren Mann kennen, der Bürger der Bundesrepublik war. Aus diesem Grund (Beziehungen zum Westen) wurde ihr das Studium verweigert. Eine Heiratsgenehmigung wurde ebenfalls verweigert. 1980 konnte sie mit der gesamten Familie auswandern, im Zuge der Familienzusammenführung, da die Schwester ihres Vaters seit dem 2. Weltkrieg in der Bundesrepublik wohnte. Hier hat sie dann geheiratet. Sie hat drei Töchter.

Das Interesse für Ahnenforschung entstand mehr oder weniger durch Zufall, da ihr Mann übers Internet eine Ortschaft in den U.S.A fand, wo viele Einwohner mit dem Namen Braunschweiger registriert sind. Die Familienforschung ist für Johanna interessant, das sie ihrer Ansicht nach zeigt wo wir herkommen, und was wir durch die Familiengeschichte mitbringen.

"Mein Mann konnte bis 1632 zurückfinden, ich persönlich habe meine Wurzeln in einem Auswanderer nach Rumänien, aus dem Trierer Raum gefunden, der 1709 geboren wurde."

Johanna und ihr Mann sind seit ca. einem Jahr bei MyHeritage registriert, sie haben viele Familienmitglieder im Bereich der Braunschweigers gefunden und planen eine Zusammenkunft im Oktober 2016. Einen ersten Besuch aus den Staaten hatten sie auch schon.

Das Bild zeigt Johanna's Urgroßvater Josef Kori und seine Braut Anna, geb. Kern. Die Hochzeit fand am 4. April 1904 statt.

"Viele Familienmitglieder waren erstaunt zu erfahren, dass ihre Wurzeln in Baden-Württemberg liegen, sie dachten sie wären in Braunschweig."

Johanna's Tipps für euch: Nicht nachlassen! Im Internet, insbesondere über die Vereinigten Staaten, kann man viel finden. Immer wieder neue Schlagwörter eingeben und suchen. Es ist erstaunlich wie viel zu erfahren ist!

19    Apr 20164 Kommentare

Die MyHeritage Community: helfen und geholfen werden!

Oft kommen wir in unserer Ahnenforschung einfach nicht weiter. Wenn wir z.B. einen alten Brief in einer Sprache haben, die wir nicht verstehen. Ein mysteriöses Familienfoto, auf das wir die Menschen nicht identifizieren können, oder einen bestimmten Vorfahren, über den wir keine Informationen finden. Hilfe von anderen zu erhalten, kann den Unterschied machen!

Die "MyHeritage Community" ist das neue dringend benötigte Fragen & Antworten-Zentrum für unsere Nutzer. Hier kann zusammengearbeitet und bei typisch genealogischen Aufgaben geholfen werden, u.a. bei der Suche lang verlorener Verwandten, bei der Übersetzung historischer Dokumente, beim Entziffern unleserlicher Handschriften, beim Identifizieren unbekannter Menschen auf Fotos, oder bei der Suche nach schwer fassbaren Vorfahren. Die Community ist als bildorientiertes Forum gebaut worden und in der MyHeritage Webseite integriert (also müsst ihr euch dafür nicht separat anmelden). Dieses Zentrum kann eure Forschung komplett verändern und es ist zudem komplett kostenlos.

Jetzt die MyHeritage Community besuchen

weiterlesen "Die MyHeritage Community: helfen und geholfen werden!" »

18    Apr 20164 Kommentare

Wo finde ich Informationen über meine Vorfahren?

Alle Ahnenforscher - ob Hobby oder Professionell - möchten ihre Informationen im Stammbaum mit Quellen versehen. Historische Aufzeichnungen sind sehr wichtig und belegen die Fakten, die man eingetragen hat. Ob Geburtsurkunden oder Todesanzeigen, viele historische Aufzeichnungen findet ihr auf MyHeritage und mit Hilfe von Super Search.

Wo aber könnt ihr sonst noch suchen und wichtige Infos finden? Hier mal einige Beispiele für euch.

Standesämter / Kirchenämter
Angaben zu Geburt, Heirat und Tod sind seit dem 1.10.1874 in Preußen und seit dem 1.1.1876 in den restlichen deutschen Ländern in Standesamtsunterlagen zu finden. Alle Ereignisse, die vor diesem Jahr liegen, erfragt ihr am besten im Pfarramt der jeweiligen Kirche.

Regionale und kommunale Archive
In den regionalen und kommunalen Archiven findet man das Archivgut aller Ämter sowie der Eigenbetriebe und Beteiligungsgesellschaften des Ortes oder der Region. Sehr nützlich bei der Erforschung der Familiengeschichte können manchmal auch alte Zeitungen, Adressbücher, Melderegister und historische Stadtpläne sein. weiterlesen "Wo finde ich Informationen über meine Vorfahren?" »

13    Apr 2016Ein Kommentar

Ahnenforschung mittels Postkarten – Interview mit Patrick Geiser

Patrick Geiser, Jahrgang 1988, ist in Hildesheim geboren und gelernter Bankkaufmann mit Berufserfahrung. Zurzeit studiert er im 2. Master Semester an der Uni Göttingen Wirtschaftspädagogik und Informatik. In seiner Familie ist es Tradition über die Vorfahren zu forschen. Auf einer Polenreise zusammen mit seinem Onkel und seinem Vater hatte er das große Glück in einer beinah verfallenen kleinen evangelischen Kirche vor der Grabplatte seiner Urgroßmutter in sechster Generation zu stehen. Ein sehr bewegender Moment!

Heute erzählt er uns über seine Webseite genpas.de und wie man mit Hilfe von Postkarten Familienforschung betreiben kann.

MyHeritage: Warum sollte man sich – Ihrer Meinung nach - mit der Familiengeschichtsforschung beschäftigen?

Patrick Geiser: Es geht um die Vergangenheit auf der sich die Gegenwart gründet. Jedes einzelnen Menschen Lebensbild ist wertvoll und darf nicht in Vergessenheit geraten. Wer heute forscht und niederschreibt, öffnet ein Fenster in die Vergangenheit für folgenden Generationen und ermutigt vielleicht sie fort zu schreiben. Anderseits könnte ein öffentliches Interesse bestehen ein vergangenes Weltbild zu erhalten, welches von weniger bekannten Persönlichkeiten gelebt wurde. weiterlesen "Ahnenforschung mittels Postkarten – Interview mit Patrick Geiser" »

8    Apr 20169 Kommentare

Book Matching: Übereinstimmungen mit Büchern

Das Wochenende steht vor der Tür und wir freuen uns, Euch heute schnell noch eine neue, revolutionäre Technologie bekannt geben zu dürfen - Book Matching.

Das Book Matching sucht in unserer umfangreichen Sammlung an digitalisierten historischen Büchern, automatisch nach passenden Personen, die in den Stammbäumen auf MyHeritage eingegeben wurden. Die innovative, neue Technologie ist einzigartig auf MyHeritage. Es nutzt die semantische Analyse, um jeden Satz auf jeder Seite der digitalisierten Bücher zu verstehen, und um Übereinstimmungen mit sehr hoher Genauigkeit zu finden. Book Matching hat bereits über 80 Millionen neue Matches für unsere Nutzer produziert! Jede Übereinstimmung ist ein Absatz aus einem Buch speziell über die Person, die im Stammbaum eingetragen wurde. Sie gewährt direkten Zugang zum jeweiligen Absatz und bietet die Fähigkeit das restliche Buch zu durchsuchen.

Mit Book Matching werdet ihr faszinierende Familieninformationen entdecken, die ihr sonst nicht finden würdet. Auch neue Verwandte und Vorfahren können entdeckt werden. Verwendet diese Informationen, um euren Stammbaum zu erweitern und diesen mit Farbe zu füllen.

Im Jahre 2012 haben wir SuperSearch™ veröffentlicht, unsere Suchmaschine für historische Aufzeichnungen. Im Dezember 2015 wurde die Sammlung an digitalisierten historischen Büchern zu Supersearch™ hinzugefügt. Erst vor kurzem haben wir die Bücher in der Zusammenstellung der veröffentlichten Quellen verdreifacht, von 150.000 auf 450.000 Quellen, mit insgesamt 91 Millionen Seiten. Wir haben ein Team von hart arbeitenden Verwaltern zusammengestellt und wir planen jedes Jahr Millionen zusätzliche Seiten zur Sammlung der digitalisierten Bücher hinzuzufügen. Dazu gehören nicht nur englischsprachige Bücher, sondern auch internationale.

weiterlesen "Book Matching: Übereinstimmungen mit Büchern" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten