3    Dez 20130 Kommentare

Der erste Urlaub mit den Großeltern

Bei den Großeltern ist es toll! Man kann länger wach bleiben und mehr Süßigkeiten essen. Zumindest war es bei mir so... Was meinen Sohn und meine Eltern angeht, merke ich langsam, dass es ähnlich ist. Ich sage nein zu Säften, ich sage nein zu Süßem und es gibt bestimmte Dinge, die ich einfach nicht möchte. Meine Eltern halten sich auch dran - zumindest wenn ich dabei bin. Ich weiß, dass sie auch nur das Beste für ihn wollen und die Wörter "Großeltern" und "Verwöhnen" gehören ja auch irgendwie zusammen! :)

Kommendes Jahr soll es zum ersten Mal mit Oma und Opa alleine in den Urlaub gehen. Ich denke, dass es kein richtiges Alter für den Urlaub mit den Großeltern gibt. Das hängt einfach davon ab wie intensiv der Kontakt im Alltag ist. Wenn sich Großeltern und Enkel gut kennen, spricht wohl nichts dagegen, dass schon Zweijährige mit Oma und Opa in den Urlaub fahren. Irgendwo habe ich allerdings gelesen, dass meist Kinder ab fünf Jahren ein größeres Interesse daran haben, mit den Großeltern zu verreisen.

weiterlesen "Der erste Urlaub mit den Großeltern" »

27    Nov 20133 Kommentare

Ältere Geschwister sind klüger?!

Nun gut, ich würde mich darüber nicht beklagen, denn in unserer Familie bin ich die älteste, aber mein Bruder scheint mir nicht weniger klug zu sein...

Was sagt ihr über die folgenden 5 Fakten über Geschwister?

  1. Erstgeborene sind intelligenter
    Norwegische Forscher verglichen für eine Studie im Jahr 2007 die Intelligenztests von 250.000 Wehrpflichtigen. Der durchschnittliche IQ der Erstgeborenen lag bei 103,2. Zweitgeborene kamen auf 101,2 Punkte, Drittgeborene auf 100.
  2. weiterlesen "Ältere Geschwister sind klüger?!" »

26    Nov 20139 Kommentare

5 Dinge, die Deine Großeltern gemacht haben und Du nicht mehr kannst

Vielleicht wirst du die Dinge, die ich nun aufzählen werde noch können, aber denk scharf darüber nach wann du diese zuletzt praktiziert hast! Im Zeitalter des Internets ist die E-Mail wohl zum verbreiteten Kommunikationsmittel geworden. Wenn ich z.B. jemanden kontaktieren will, versuche ich es meistens erst einmal mit einer E-Mail. Dann würde eventuell eine SMS folgen und ein Anruf. Aber daran denken einen Brief zu schreiben, das würde mir bestimmt nicht in den Sinn kommen... Also los geht's:

1. Die Fähigkeit leserlich zu schreiben

Ich kann dieses Phänomen bereits bei mir entdecken. Vor gut 20 Jahren habe ich noch regelmäßig Briefe geschrieben, sehr laaaange Briefe. Mit Freunden und Familie, die im Ausland lebten, gab es auch nicht wirklich eine andere Möglichkeit in Kontakt zu bleiben. Ja, das Telefon gab es schon, aber Flatrates - gerade ins Ausland - standen nicht an der Tagesordnung, daher hat Mama alle zwei Wochen eine Telefonkarte gekauft, damit wir von der Telefonzelle aus kurz mit den Liebsten sprechen konnten. In einem Karton habe ich noch unzählige Briefe und Postkarten und hoffe, dass eines Tages meine Enkel daran Gefallen finden werden... Und wie sieht es bei euch aus? Schreibt ihr noch Briefe? Werden eure Kinder überhaupt noch wissen was ein Brief ist? Und ich meine nicht die Rechnungen, die täglich per Brief zuhause ankommen. ;)
weiterlesen "5 Dinge, die Deine Großeltern gemacht haben und Du nicht mehr kannst" »

22    Nov 201311 Kommentare

Quiz: “Wer bin ich?”

Schaut euch mal das untere Foto an. Erkennt ihr sie? So auf dem ersten Blick bestimmt nicht...

Sie ist Sängerin, weltbekannt! Erhielt über 5 Grammys und viele weitere Auszeichnungen. Eine, wenn nicht DIE bestverdienende Künstlerin der Welt...

Ihr größter Single-Erfolg ist ausgerechnet ein Titel, den sie ursprünglich gar nicht singen wollte...

Letzte Tipps: Sie hat über 10 Geschwister und selbst 3 Kinder! Und nun? Wer ist sie??

21    Nov 20130 Kommentare

Linktipps: Verwandtschaftsdefinitionen

Schwägerin, Neffe und Urenkel – diese Ausdrücke sind in Deutschland recht weit verbreitet. Aber wer oder was war noch gleich die grüne Witwe und was steckt hinter der Onkelehe?

Verwandtschaftsbeziehungen und die jeweiligen Termini können mitunter ziemlich umfangreich und verwirrend wirken. Daher haben wir einige Links zu Seiten mit Verwandtschaftsdefinitionen zusammengestellt:

  • Eine Übersicht über Ahnen- und Verwandtschaftsverhältnisse sowie Verwandtschaftsbegriffe findet man hier.

Weitere gute Webseiten oder Foren zu diesem Thema dürfen gerne in die Kommentare geschrieben werden!

Bild: babybundles.de

19    Nov 20130 Kommentare

Interview mit Andreas Böttcher

Es ist schon etwas länger her, dass wir in unserem Blog einen Beitrag für unsere Interviewreihe veröffentlich haben. Heute ist es allerdings soweit! Wir haben mit Herrn Andreas Böttcher - Gründer der Seite der-familienstammbaum.de - gesprochen und möchten euch das Interview nicht vorenthalten. :)

Andreas Böttcher wurde am 15.2.1964 in Brunsbüttelkoog in Dithmarschen/Schleswig-Holstein geboren. Er ist gelernter Schriftsetzer - ein Handwerk, das mittlerweile im Berufsbild des Mediengestalters aufgegangen ist - und arbeitet in der Vorstufe einer Verpackungsdruckerei. Er ist verheiratet, hat einen Sohn (21) und eine Tochter (18). Neben dem Hobby der Ahnenforschung betreibt er mehrere Webseiten, u.a. auch für den Verein Ostpommern e.V., in dem er Mitglied ist. Er ist sehr naturverbunden und seit einigen Jahren Vegetarier.
weiterlesen "Interview mit Andreas Böttcher" »

4    Nov 20133 Kommentare

Der größte Familienstammbaum

Bild: punktstrichkomma.blogspot.com

Dank neuer technischer Möglichkeiten und Quellen lassen sich große Datenmengen in neuer Art und Weise analysieren, um daraus neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Eines der spektakulärsten Projekte dieser Art hat dieser Tage der Bioinformatiker Yaniv Ehrlich vom renommierten Whitehead- Institut in Cambridge präsentiert: den größten jemals erstellten Stammbaum mit 13 Millionen Familienmitgliedern, der bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht.
weiterlesen "Der größte Familienstammbaum" »

1    Nov 20132 Kommentare

In Gedenken an unsere verstorbenen Freunde und Familienangehörige

28    Okt 2013Ein Kommentar

Viele Generationen unter einem Dach!

Früher war es üblich, dass mehrere Generationen gemeinsam unter einem Dach gelebt haben. Für einige war es mit Sicherheit eine finanzielle Entscheidung, während andere sich nichts anderes vorstellen konnten, als mit den Eltern und Großeltern unter einem Dach zu wohnen.

Ich selbst kenne das aus meiner Kindheit. Bei uns haben insgesamt 4 Generationen unter einem Dach gewohnt! Meinen Urgroßeltern gehörte das Haus. Mein Großvater verstarb als meine Oma noch sehr jung war und sie brauchte damals die Hilfe ihrer Mutter, um ihre beiden Kinder groß zu ziehen. Meine Mutter wurde wiederum sehr früh schwanger und war dann auch auf die Hilfe ihrer Mutter angewiesen. Somit lebten meine Urgroßeltern, meine Oma, meine Eltern, mein Bruder und ich unter einem Dach!

Für mich war das damals selbstverständlich. Nie hätte ich es mir anders vorstellen können.
weiterlesen "Viele Generationen unter einem Dach!" »

25    Okt 20132 Kommentare

Umfrage: Wer feiert Halloween?

Das Wochenende steht wieder vor der Tür und heute gibt es wieder eine kleine Umfrage.

In nicht mal einer Woche ist Halloween. Mit Sicherheit ist das eher eine US-Amerikanische Tradition, aber von Jahr zu Jahr klingelt es an meiner Tür immer öfter. Ich sage nur: "Süßes oder Saures?" ;-)

Wie sieht es bei euch in der Familie aus? Verkleiden sich eure Kinder auch? Dekoriert ihr zu Halloween eure Wohnung auch mit Kürbissen etc. pp.?


Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten