16    Jun 20142 Kommentare

Die Spiegel-Botschaft

Athena Orchard starb mit nur 13 Jahren an Knochenkrebs. Nach ihrem Tod finden die Eltern herzzerreißende Gedanken in 3000 Wörtern – notiert auf der Rückseite ihres Spiegels im Kinderzimmer.

Geschwister und Eltern von Athena halten den Ganzkörperspiegel: Auf der Rückseite notierte der Teenager vor seinem Tod Anleitungen für ein glückliches Leben. Bild: Caters News Agency

"Jeder Tag ist ein besonderer, also nutze ihn. Du könntest morgen eine tödliche Krankheit bekommen, mach also das Beste aus jedem einzelnen Tag. Das Leben ist nur dann schlecht, wenn du es dazu machst", berichtet die "Daily Mail". Mit einer sensiblen Vehemenz richtet sie sich mit ihren Sätzen indirekt an ihre Eltern und ihre neun Geschwister, die sie zurücklässt.

Welch große mentale Stärke ein kranker Mensch im Ernstfall entwickelt, lässt sich kaum erahnen. Sie lässt die zurückbleibenden Menschen oft erstaunt zurück. Sie müssen mit dem Verlust des geliebten Menschen kämpfen.
weiterlesen "Die Spiegel-Botschaft" »

11    Apr 20144 Kommentare

Umfrage: Gibt es Zwillinge in eurem Stammbaum?

Gibt es in deinem Stammbaum Zwillinge? Quelle: geistigenahrung.org

Ich würde spontan schätzen, dass in jedem Stammbaum unserer Nutzer mindestens ein Zwillingspaar vorhanden ist. Stimmt's? Macht mit bei unserer heutigen Umfrage:

9    Apr 2014Ein Kommentar

Eine Familiengeschichte beginnt immer mit Fragen!

Heute haben wir einen Gastbeitrag für euch. Geschrieben von unserem Nutzer Silvio Lück. Viel Spaß beim Lesen!

"Mama, kanntest du eigentlich deine Oma und deinen Opa?

Mama, hatte Oma eigentlich viele Geschwister?

Mama, habe ich eigentlich noch Cousins und Cousinen?

Mama, wer sind unsere Vorfahren und woher kommen wir eigentlich? "

Silvio Lück

So viele Fragen, doch kaum einer erinnert sich wirklich daran, wie es damals war. Ich heiße Silvio Lück, bin ein geborener

Rienow und meine Vorfahren waren Telschow`s aus Meckenburg Vorpommern, ich selber bin in Wolgast (Insel Usedom)

geboren und mußte mit 6 Jahren nach Brandenburg "umsiedeln". Die einzige Verwandte, welche wir damals mit genommen haben, war die Mutter meiner Mutter - meine Oma Christel. Viel hatte sie im Laufe der Jahre nicht über ihre Vergangenheit erzählt, warum auch immer, vielleicht lag es auch daran, daß wir kaum danach gefragt haben. Und irgendwie bereut man das jetzt, denn in den letzten Monaten vor ihren Tod im November 2010 hat sie mit meiner Frau Yvonne oft darüber geredet. Selbst meine Mom wußte einige Geschichten nicht - umso wichtiger ist es, wenn man heutzutage mit seinen Kindern über die eigene Kindheit spricht - bevor es zu spät ist. So zurück zu der Familiengeschichte.

weiterlesen "Eine Familiengeschichte beginnt immer mit Fragen!" »

7    Feb 20142 Kommentare

Weißt du warum Adidas und Puma miteinander verwandt sind?

Adolf "Adi" Dassler (1900-1978) ist der Gründer der deutschen Sportbekleidungsmarke Adidas.

Nach dem Ersten Weltkrieg begann Adi Dassler, der Schuhmacher gelernt hatte, in der Küche seiner Mutter Sneakers zu produzieren. Sein Vater Christoph und sein Bruder Zehlein, die beide auch in der Schuhindustrie tätig waren, halfen Adi dabei sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Adolf Dassler. Quelle: Adidas Blog

Im Jahr 1924 begann Adi mit seinem Bruder Rudolf Dassler zusammen zu arbeiten, die Dassler Schuhfabrik entstand. Vier Jahre später, bei den Olympischen Spielen in Amsterdam, haben sie dann einigen deutschen Athleten Sportschuhe angeboten. Nochmals 8 Jahre später, während der Olympischen Spiele in Berlin, trug Jesse Owens ihre Schuhe und gewann vier Goldmedaillen!
weiterlesen "Weißt du warum Adidas und Puma miteinander verwandt sind?" »

27    Nov 20133 Kommentare

Ältere Geschwister sind klüger?!

Nun gut, ich würde mich darüber nicht beklagen, denn in unserer Familie bin ich die älteste, aber mein Bruder scheint mir nicht weniger klug zu sein...

Was sagt ihr über die folgenden 5 Fakten über Geschwister?

  1. Erstgeborene sind intelligenter
    Norwegische Forscher verglichen für eine Studie im Jahr 2007 die Intelligenztests von 250.000 Wehrpflichtigen. Der durchschnittliche IQ der Erstgeborenen lag bei 103,2. Zweitgeborene kamen auf 101,2 Punkte, Drittgeborene auf 100.
  2. weiterlesen "Ältere Geschwister sind klüger?!" »

10    Feb 20120 Kommentare

“Blut ist ein besonders dicker Saft”

Familienforscher Hartmut Kasten erzählt im Gespräch mit Bayern 1-Moderatorin Ulla Müller was alles an Geschwister-Mythen dran ist! Viel Spaß beim Zuhören.

Interview mit Familienforscher Hartmut Kasten

2    Aug 20112 Kommentare

Umfrage: Wie viele Geschwister hast du?

Die Umfrage dieser Woche geht um eure Geschwister. Bist du ein Einzelkind oder hast du viele Geschwister? Mach mit bei unserer Umfrage!


8    Jul 20100 Kommentare

“Ich dachte, ich wäre der letzte Garner!”

Eine faszinierende Geschichte, die wir heute gelesen haben und euch nicht vorenthalten wollen. John Desmond Garner und Kenneth Garner, 78 und 84 Jahre alt, sind Brüder und haben sich erst letzte Woche zum ersten Mal gesehen!

Der Sohn des 78jährigen John, ein begeisterte Ahnenforscher, fand heraus, dass sein Vater noch zwei Halbbrüder hat. Er fragte seinen Vater, ob er mehr über die beiden erfahren wolle. Über verschiedene Ahnenforschungsseiten und über Facebook fand der Junge heraus, dass sein Vater zwei Brüder aus der ersten Ehe seines Großvaters hatte. Einer von beiden, Peter Garner, verstarb leider vor einigen Jahren. Aber der Kontakt zu Kenneth konnte hergestellt werden.

Die Garner-Brüder sind glücklich sich gefunden zu haben

Die glücklichen Garner-Brüder

"Es ist ein fantastisches Gefühl - wie in einer anderen Dimension", sagt Desmond, "Als wir uns das erste Mal in die Augen sahen, wussten wir, dass wir zusammen gehören! Ich dachte, ich wäre der letzte Garner und als ich herausgefunden habe, dass es noch jemanden gibt, war dies für mich, wie ein Sechser im Lotto."

Die Halbbrüder wollen natürlich in Kontakt bleiben und sehr gute Freunde werden. John hat 3 Söhne und Kenneth freut sich auf seine neue Rolle als Onkel.

Der Vater der Brüder, Eley Garner, heiratete im Jahre 1925 die Mutter von Kenneth. Warum sie sich nicht früher getroffen haben? Kenneths Großmutter wurde schwanger, er und sein Bruder Peter mussten gemeinsam mit der Mutter zu ihr ziehen. Zu dieser Zeit verließ ihr Vater die Familie, lernte die Mutter von John kennen und gründete eine neue Familie.

"Wir sind nicht für die Taten unseres Vaters verantwortlich! Ich war sehr traurig, als mein Vater uns verließ, aber mit der Zeit lernte ich ihm zu vergeben", sagt Kenneth.

Quelle: Retford Times

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten