20    Nov 2015Ein Kommentar

Verschollene Briefe: Ein flüchtiger Blick in die Vergangenheit

Stellt euch vor, ihr könnt zu einer beliebigen Zeit und zu einem beliebigen Ort zurückreisen und ihr habt die Chance, einen Blick auf das Leben von damals zu werfen … Wäre das nicht großartig? So eine Zeitreise ist praktisch gerade im Gange, als jetzt Tausende von Briefen aus dem 17. Jahrhundert, die in Holland gefunden wurden, analysiert werden.

Bild: Die Truhe, wo die Briefe aufbewahrt wurden (Quelle: Den Haag Museum für Kommunikation)

weiterlesen "Verschollene Briefe: Ein flüchtiger Blick in die Vergangenheit" »

21    Okt 20150 Kommentare

Zurück in die Zukunft und in die Vergangenheit

Was habt ihr vor 26 Jahren gemacht? Könnt ihr euch noch daran erinnern? Vielleicht hat der eine oder andere von euch den Film „Zurück in die Zukunft“ gesehen. In diesem Jahr lief der zweite Teil der Trilogie und damals erschien mir das Jahr 2015 sehr, sehr weit entfernt.


Der Film zeigte, wie das Leben im Jahr 2015 aussehen würde, als genau am 21. Oktober 2015 Marty McFly (Michael J Fox) dank der Zeitmaschine seines Freundes Doc Brown (Christopher Lloyd) in seiner fiktiven Heimatstadt Hill Valley landet: Unsere Autos würden fliegen, wir hätten Funktionswäsche, die sich automatisch reinigt und trocknet, Roboter würden unsere Hunde Gassi führen und Sneakers würden sich automatisch schnüren.

weiterlesen "Zurück in die Zukunft und in die Vergangenheit" »

26    Nov 20139 Kommentare

5 Dinge, die Deine Großeltern gemacht haben und Du nicht mehr kannst

Vielleicht wirst du die Dinge, die ich nun aufzählen werde noch können, aber denk scharf darüber nach wann du diese zuletzt praktiziert hast! Im Zeitalter des Internets ist die E-Mail wohl zum verbreiteten Kommunikationsmittel geworden. Wenn ich z.B. jemanden kontaktieren will, versuche ich es meistens erst einmal mit einer E-Mail. Dann würde eventuell eine SMS folgen und ein Anruf. Aber daran denken einen Brief zu schreiben, das würde mir bestimmt nicht in den Sinn kommen... Also los geht's:

1. Die Fähigkeit leserlich zu schreiben

Ich kann dieses Phänomen bereits bei mir entdecken. Vor gut 20 Jahren habe ich noch regelmäßig Briefe geschrieben, sehr laaaange Briefe. Mit Freunden und Familie, die im Ausland lebten, gab es auch nicht wirklich eine andere Möglichkeit in Kontakt zu bleiben. Ja, das Telefon gab es schon, aber Flatrates - gerade ins Ausland - standen nicht an der Tagesordnung, daher hat Mama alle zwei Wochen eine Telefonkarte gekauft, damit wir von der Telefonzelle aus kurz mit den Liebsten sprechen konnten. In einem Karton habe ich noch unzählige Briefe und Postkarten und hoffe, dass eines Tages meine Enkel daran Gefallen finden werden... Und wie sieht es bei euch aus? Schreibt ihr noch Briefe? Werden eure Kinder überhaupt noch wissen was ein Brief ist? Und ich meine nicht die Rechnungen, die täglich per Brief zuhause ankommen. ;)
weiterlesen "5 Dinge, die Deine Großeltern gemacht haben und Du nicht mehr kannst" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten