26    Feb 20140 Kommentare

Umfrage: Warum betreibst Du Ahnenforschung?

Ahnenforschung liegt seit Jahren im Trend. Nicht nur die älteren Generationen interessieren sich für ihre Ahnen, sondern immer mehr jüngere Menschen sind an den Wurzeln interessiert. Die einen sind auf die Ahnenforschung gekommen, weil sie ein altes Bild im Keller der Eltern gefunden haben, die anderen eventuell über ein trauriges Erlebnis - wenn z.B. ein Familienmitglied verstorben ist und man erst dann merkt, dass man gar nicht so viel über diese Person wusste...

Warum ist die Ahnenforschung für euch so wichtig? Macht mit bei unserer heutigen Umfrage!


18    Feb 20140 Kommentare

Buch-Tipp: “Flut und Boden”

Per Leo, geboren 1972 in Erlangen, hat Geschichte, Philosophie und russische Philologie studiert und wurde 2009 mit einer Arbeit über Ludwig Klages und die Tradition des charakterologischen Denkens promoviert. 2011 erhielt er für seine Dissertation den Humboldtpreis – Sonderpreis »Judentum und Antisemitismus«. Leo lebt mit seiner Familie in Berlin und arbeitet als freier Autor und Schatullenproduzent.

In einer persönlichen Krise stürzt sich der angehende Historiker Per in die Erforschung der Vergangenheit seines Großvaters Friedrich. Aber erst als er Friedrich dessen vergeistigten Bruder Martin an die Seite stellt, gewinnt er ein tatsächliches Bild vom Glanz und Niedergang seiner Familie. In dem ihm immer fremd gebliebenen Nazi-Opa entdeckt er einen rebellischen jungen Mann, der uns viel näher ist, als uns lieb sein kann. Seine Liebe jedoch gilt dem Großonkel Martin. »Flut und Boden« ist eine deutsche Familiengeschichte aus dem 20. Jahrhundert, aber vor allem ein herausragendes literarisches Debüt:

Eine Familiengeschichte von elementarer Kraft, die die Verheerungen und Brüche des 20. Jahrhunderts spiegelt

weiterlesen "Buch-Tipp: “Flut und Boden”" »

12    Feb 2014Ein Kommentar

Die Familiengeschichte von Reimar Häuselmann

Heute nehmen wir euch mit auf eine Reise in die Schweiz. Reimar Häuselmann erzählt uns über seine Leidenschaft für die Ahnenforschung. Er ist Invalide und arbeitet von seinem Bett aus an der Geschichte der Familie, die er gerne seinen Kindern hinterlassen möchte.

Reimar und seine Frau Frida

MH: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden?

RH: Ich kam zur Genealogie, um meinen Kindern etwas hinterlassen zu können. Ich bin das älteste von acht Kindern. Ich hatte das Privileg, Großeltern zu haben, die mich sehr geliebt haben. Seitdem ich klein bin, bewundere ich meinen Großvater, einen Stellmacher (ein Beruf, der nicht mehr in der Schweiz ausgeübt wird). Meine Frau ist Schweizerin. Ihr Großvater war der letzte Goldgräber bei Mont-Blanc in Italien. Er kommt ursprünglich aus der deutschsprachigen Schweiz. Nach meinen Recherchen kommen wir beide aus dem gleichen Bezirk im Kanton Aargau.
weiterlesen "Die Familiengeschichte von Reimar Häuselmann" »

10    Feb 20140 Kommentare

Umfrage: Wie arbeitest du am Stammbaum?

Heute haben wir wieder eine Umfrage für euch. Diesmal möchten wir wissen, wie ihr an eurem Stammbaum arbeitet. Online auf der Familienseite, oder lokal am Rechner über den Family Tree Builder? Wir sind gespannt auf das Ergebnis!


5    Feb 20140 Kommentare

Interview mit MyHeritage Nutzer Mario Rossi

Wir freuen uns, euch heute wieder eine neue Nutzergeschichte präsentieren zu dürfen. Nutzer Mario Rossi ist 34 Jahre alt und wohnt zusammen mit seiner Familie in Schneisingen AG, Schweiz. Gelernt hat er Informatiker und arbeitet seit einigen Jahren als Schulungsleiter in einer Web Agentur in Zürich. Dank Record Matches hat er erfahren, dass er mit dem Erfinder des Round Tables in England verwandt ist. Viel Spaß beim Lesen!

MyHeritage: Seit wann sind Sie MyHeritage-Nutzer und was gefällt Ihnen auf der Seite am besten?

Mario Rossi: Musste gleich mal im Konto nachschauen…: 15. April 2009 habe ich die Familienseite erstellt. Am besten gefällt mir, wenn ein Smart Match unbekannte Verwandte entdeckt. Denn das ist ja irgendwie der Hauptantrieb hinter dem Ganzen.

MH: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden? Und was fasziniert Sie daran?

MR: Als ich ein Kind war, hat mein Vater in unserem Heimatort ein Stammbaum erstellen lassen. Das hat einige hundert Franken gekostet und zeigte auf einem A3-Papier insgesamt 43 Vorfahren, über 5 Generationen. Ich war damals ein bisschen enttäuscht davon: viel Geld für wenig Papier. Inzwischen kenne ich den Wert der Arbeit die dahinter steckt. Jahre später kamen dann immer mehr Ahnenforschungs-Angebote im Internet. Da hat es mich wieder gepackt. Ich habe viele Angebote getestet, MyHeritage hat mich schlussendlich überzeugt.
weiterlesen "Interview mit MyHeritage Nutzer Mario Rossi" »

3    Feb 20140 Kommentare

NEU: Stammbaumprofile anhand historischer Aufzeichnungen hinzufügen

Wir stellen euch heute eine aufregende neue Funktion vor, mit der neue Profile direkt über eine historische Aufzeichnung in den Stammbaum hinzugefügt werden können.

Bisher war es möglich eine Aufzeichnung angezeigt zu bekommen und die Informationen aus dieser in mehrere Profile des Stammbaumes zu kopieren. Jetzt kannst du einen weiteren Schritt gehen und anhand der Aufzeichnung direkt neue Profile zum Stammbaum hinzufügen!

Beispiel: wenn du in einer Volkszählung einen Eintrag zu deiner Urgroßmutter  findest, und zugleich eine Schwester dieser entdeckst - die dir unbekannt war - so kannst du jetzt die Schwester auch zu deinem Baum hinzufügen. Direkt über die Aufzeichnung. Die Informationen in der Aufzeichnung können gleichzeitig kopiert werden.

Hintergrund

Bei MyHeritage glauben wir, dass die enge Integration zwischen den Familienstammbäumen und historischen Aufzeichnungen der Schlüssel zu einer erfolgreichen Familienforschung ist. Deshalb haben wir die Oberfläche der Record Matches - den automatischen Übereinstimmungen zwischen Stammbaumprofilen und historischen Aufzeichnungen - direkt im Baum integriert. Und: wir haben hart gearbeitet, um ein müheloses, benutzerdefiniertes Kopieren der Informationen aus historischen Aufzeichnungen im Stammbaum (inkl. Quellen und Zitaten) zu erleichtern. Diese neue Funktion ist ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung unserer Mission: die nahtlose Integration der Familienstammbäume mit historischen Aufzeichnungen.

Wie funktioniert das?

weiterlesen "NEU: Stammbaumprofile anhand historischer Aufzeichnungen hinzufügen" »

30    Jan 20149 Kommentare

Jetzt auf MyHeritage: über 53 Millionen deutsche Aufzeichnungen durchsuchen!

Wir haben sehr lange auf diesen Moment gewartet, aber was lang währt wird endlich gut! Wir freuen uns nämlich euch heute bekannt geben zu dürfen, dass ihr ab sofort über 53 Millionen deutsche Aufzeichhungen auf MyHeritage durchsuchen könnt.

Wie und welche Daten kann ich finden?

Alle deutschen Aufzeichnungen können über SuperSearch - der genealogischen Suchmaschine von MyHeritage - gefunden werden. Hierzu ist ein Daten-Abo erforderlich. Die deutschen Aufzeichnungen enthalten über 154 Millionen Namen. Folgende deutsche Aufzeichnungen stehen euch ab sofort zur Verfügung:

  • Geburten und Taufen, 1558-1898
  • Eheschliessungen, 1558-1929
  • Todesfälle und Beerdigungen, 1582-1958
  • Preussen, Brandenburg und Posen, Kirchenbuch-Duplikate
  • Mecklenburg-Schwerin, Volkszählung, 1867
  • Mecklenburg-Schwerin, Volkszählung, 1890
  • Mecklenburg-Schwerin, Volkszählung, 1900
  • Baden, Kirchenbuch-Duplikate, 1810-1869
  • Auswanderer von Hamburg nach Australasien, 1850 - 1879
  • Deutsche Einwanderung in die Vereinigten Staaten

weiterlesen "Jetzt auf MyHeritage: über 53 Millionen deutsche Aufzeichnungen durchsuchen!" »

17    Jan 201410 Kommentare

Webinar: Das Familieninterview

Für alle, die das Webinar am Mittwoch verpasst haben, hier das Video dazu. Viel Spaß beim Schauen! Bei Fragen oder weiteren Tipps, könnt ihr gerne kommentieren.

Bald werden wir ein weiteres Webinar anbieten, welches wir dann hier kurz präsentieren werden. Also dran bleiben! ;)

13    Jan 20140 Kommentare

Mein Kind und die Familiengeschichte

Sich über die Familiengeschichte mit den Kindern zu unterhalten, ist ein sehr guter Weg, sagen viele Experten, um ihre Verbindungen zu der Familie zu erhöhen. Dazu gehören die Familientraditionen, die Geschichten, Mythen und Urlaubsrituale.

Heute - mit Hilfe der vielen Tools und Funktionen auf MyHeritage.com - ist es einfacher denn je, die eigene Familiengeschichte für die zukünftigen Generationen, zu erfassen und zu erhalten.

Jede Familie hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, die dokumentiert werden sollte und an Feiertagen, oder an Tagen an denen die Familie zusammen kommt, geteilt werden sollte. Obwohl unsere Kinder heute die jüngste Generation sind, können sie morgen schon die Vorfahren jemand anderes sein!
weiterlesen "Mein Kind und die Familiengeschichte" »

18    Dez 201332 Kommentare

Berufe aus der Vergangenheit

Bei der Betrachtung genealogischer Dokumente, werdet ihr manchmal feststellen, dass man einige Berufe gar nicht mehr kennt. Und es ist nich einmal so lange her, dass diese ausgeübt wurden...

Das niederländische Nationalarchiv verwaltet die Fotosammlung des Instituts Spaarnestad Photo. In dieser Sammlung findet man auf deren Flickr-Seite eine schöne Auswahl an Berufen aus der jüngsten Vergangenheit, die nicht mehr ausgebübt werden.

Boote ziehen: Mann und Frau ziehen eine Ladung durch einen Kanal. 27. Mai 1931.

Quelle: Nationaal Archief/Collectie SPAARNESTAD PHOTO via het Nationaal Archief

weiterlesen "Berufe aus der Vergangenheit" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten