16    Apr 2014733 Kommentare

***Ostergewinnspiel***

Ostern steht vor der Tür und bevor es pünktlich zum Wochenende einige Tipps für die Feiertage gibt, starten wir heute ein ganz besonderes Gewinnspiel!

Ihr habt ab sofort, und zwar zwei Wochen lang - bis zum 30.04. - Zeit uns in nur einem Wort zu beschreiben was Ostern für euch bedeutet. Schreibt einfach unten ein Kommentar.

Was ihr diesmal gewinnen könnt? Ein spezielles Osterpaket!

Das Paket beinhaltet:

  • eine PremiumPlus-Mitgliedschaft für eure Familienseite (Laufzeit 1 Jahr)
  • ein Daten-Abo für SuperSearch (Laufzeit 1 Jahr)
  • ein 30% Rabatt für die Bestellung eines Familienposters

Das Ganze wird 3 mal verlost. Also Mitmachen lohnt sich! ;)

14    Apr 20140 Kommentare

Interview mit Prof. Dr. Wulf von Restorff

Prof. Dr. Wulf von Restorff ist in Frankfurt/Main geboren worden. Er ging zur Schule in Marburg, wo er auch sein Abitur absolvierte. Studierte in Göttingen und München. Promotion, Habilitation und Professur auch in München. Beruflich Fürstenfeldbruck und Koblenz und nun im Ruhestand in München.

Prof. v. Restorff als Diskutant (2012)

MH: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden?

vR: Mein Vater war genealogisch interessiert. Zum Abitur bekam ich eine handgeschriebene Ahnentafel mit ca. 2000 Ahnen väter- und mütterlicherseits. 1963 wurde ich vom Vater auf Verwandtenreise geschickt. Die Ehe eines Vetters meiner Mutter mit einer Nichte meines Vaters bescherte mit Cousinen und Vettern, die gleichzeitig Nichten und Neffen waren. Das war prickelnd.

weiterlesen "Interview mit Prof. Dr. Wulf von Restorff" »

11    Apr 20144 Kommentare

Umfrage: Gibt es Zwillinge in eurem Stammbaum?

Gibt es in deinem Stammbaum Zwillinge? Quelle: geistigenahrung.org

Ich würde spontan schätzen, dass in jedem Stammbaum unserer Nutzer mindestens ein Zwillingspaar vorhanden ist. Stimmt's? Macht mit bei unserer heutigen Umfrage:

9    Apr 2014Ein Kommentar

Eine Familiengeschichte beginnt immer mit Fragen!

Heute haben wir einen Gastbeitrag für euch. Geschrieben von unserem Nutzer Silvio Lück. Viel Spaß beim Lesen!

"Mama, kanntest du eigentlich deine Oma und deinen Opa?

Mama, hatte Oma eigentlich viele Geschwister?

Mama, habe ich eigentlich noch Cousins und Cousinen?

Mama, wer sind unsere Vorfahren und woher kommen wir eigentlich? "

Silvio Lück

So viele Fragen, doch kaum einer erinnert sich wirklich daran, wie es damals war. Ich heiße Silvio Lück, bin ein geborener

Rienow und meine Vorfahren waren Telschow`s aus Meckenburg Vorpommern, ich selber bin in Wolgast (Insel Usedom)

geboren und mußte mit 6 Jahren nach Brandenburg "umsiedeln". Die einzige Verwandte, welche wir damals mit genommen haben, war die Mutter meiner Mutter - meine Oma Christel. Viel hatte sie im Laufe der Jahre nicht über ihre Vergangenheit erzählt, warum auch immer, vielleicht lag es auch daran, daß wir kaum danach gefragt haben. Und irgendwie bereut man das jetzt, denn in den letzten Monaten vor ihren Tod im November 2010 hat sie mit meiner Frau Yvonne oft darüber geredet. Selbst meine Mom wußte einige Geschichten nicht - umso wichtiger ist es, wenn man heutzutage mit seinen Kindern über die eigene Kindheit spricht - bevor es zu spät ist. So zurück zu der Familiengeschichte.

weiterlesen "Eine Familiengeschichte beginnt immer mit Fragen!" »

7    Apr 201419 Kommentare

Großvaters letzter Brief

James K. Flanagan schrieb seinen fünf Enkeln einen Brief, der ihnen Rat fürs Leben geben sollte. Wenige Monate später stirbt er unerwartet an einem Herzinfarkt. Hatte er es geahnt? Sein Brief ist eine Lektion, die uns alle zu besseren Menschen machen kann.

Quelle: Wiertz Sébastien

Und hier sein Brief:

Lieber Ryan, Conor, Brendan, Charlie und liebe Mary Catherine,

meine kluge Tochter Rachel hat mich dazu gedrängt, euch ein paar Worte des Rats zu schreiben, über die wichtigen Dinge, die ich im Leben gelernt habe. Ich schreibe euch das am 8. April, am Abend meines 72. Geburtstags.

1. Jeder von euch ist ein wundervolles Geschenk Gottes an eure Familie und an die Welt. Denkt immer daran, besonders, wenn Zweifel und Entmutigung euch einholen.

weiterlesen "Großvaters letzter Brief" »

3    Apr 20140 Kommentare

Drei Spiele, die Opa auch schon liebte!

Nintendo Wii, Playstation 4 oder portable, iPad & iPod und wie sie nicht alle heißen, die neumodernen Spielkonsolen. Kinder brauchen eher Bewegung und frische Luft! Die Straßen gehörten einst den Kindern: Hüpfen, Tanzen, Springen.

Hier drei Spiele, die eure Kinder sogar mit dem Opa spielen können, denn: sie sind seit Generationen beliebt.

1. Himmel und Hölle

Quelle: allmystery.de

Ein wenig Straßenkreide und los geht's! Die Kinder malen den Spielplan auf die Straße und schreiben in die Kästchen die Ziffern "1" bis "10". Dann braucht es nur noch einen Stein. Den wirft das Kind in der ersten Runde auf "1" und hüpft auf einem Bein von Feld zu Feld, lässt aber das "1"-er Feld aus. In der nächsten Runde wirft er den Stein auf "2" und lässt dieses Feld aus. So geht's weiter bis zum 10er. Sobald ein Kind einen Fehler macht - also das falsche Feld trifft oder nicht korrekt wirft - kommt ein anderes Kind zum Zug.

weiterlesen "Drei Spiele, die Opa auch schon liebte!" »

1    Apr 2014Ein Kommentar

Mit Sicherheit KEIN Aprilscherz…

Ja, ich weiß. Heute ist der 1. April und den ein oder anderen Scherz habe ich schon hinter mir...

Das was jetzt kommt, ist aber mit Sicherheit kein Aprilscherz! Denn ich freue mich nun die Gewinner unseres Bild-Wettbewerbs verkünden zu dürfen. :) Eine PremiumPlus-Mitgliedschaft inklsive einem Daten-Abo (Laufzeit: je 1 Jahr) haben gewonnen:

Andreas D. R.

Ursula Lauer

Katrin Paechnatz

Euer Account auf MyHeritage wurde soeben hochgestuft. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß bei eurer Ahnenforschung!

Vielen Dank an alle anderen Teilnehmern und vielleicht habt ihr beim nächsten Mal mehr Glück. ;)

31    Mrz 20143 Kommentare

Webinar über SuperSearch

Für alle, die letzte Woche unser Webinar über SuperSearch verpasst haben (oder sich dieses gerne noch einmal anschauen möchten) hier nun das Video dazu.

Viel Spaß!

28    Mrz 20140 Kommentare

Mütter & Kinder dieser Welt!

Wusstet ihr, dass das schwerste Neugeborene aller Zeiten 10,2 Kilogramm wog! Der Junge wurde 1955 im italienischen Aversa geboren. Als Gegensatz hierzu kam 2004 in Chicago Rumaisa Rahman auf die Welt. Sie wog knapp 244 Gramm und war nur 25 Zentimeter groß, das ist halb so viel wie ein reif geborenes Baby. Das Kind hält gleich zwei Weltrekorde: den des kleinsten Babys und - zusammen mit ihrer Schwester - den der kleinsten Zwillinge.

Die älteste Mutter der Welt. Bild: popsci.com

2008 wurde die Inderin Rajo Devi mit 70 Jahren von einer Tochter entbunden. Ihr Ehemann war zu dem Zeitpunkt 72 Jahre alt. Das Kind soll sie einer Eizellenspende und künstlicher Befruchtung verdanken. Die Eltern hatten Medienberichten zufolge unter ihrer jahrzehntelangen Kinderlosigkeit gelitten, die in Indien als Stigma empfunden wird. Sie waren sich bewusst, dass sie ihr Kind nicht sehr lange erleben werden, sind aber zuversichtlich, dass es ein gutes Umfeld haben werde. Denn die beiden Inder leben in einem großen Familienverband.
weiterlesen "Mütter & Kinder dieser Welt!" »

25    Mrz 2014Ein Kommentar

Nicht verpassen: Online-Kurs über SuperSearch!

Wie bereits vor zwei Wochen angekündigt, findet am Donnerstag ein weiterer Online-Kurs (Webinar) von MyHeritage statt.

Diesmal geht es um die genealogische Suchmaschine SuperSearch und um unsere historischen Aufzeichnungen.

WANN? Am Donnerstag, 27. März, um 19 Uhr!

Wenn ihr euch noch nicht registriert habt, dann klickt HIER oder unten auf das Bild. ;)

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten