8    Jul 2014Ein Kommentar

Kuriose Kombinationen aus Vor- und Nachnamen

Quelle: babycenter.de

Mit der Wahl des Namens seines Kindes sollte man sich schon ein wenig beschäftigen. Gerade in Kombination mit dem Nachnamen kann es manchmal zu skurrilen Namen kommen. Folgende Namen existieren wirklich und können über das Telefonbuch gefunden werden:

Eva Adam
Ali Baba
Teddy Baer
Hein Blöd
James Bond
Theo Dohr
Donalde Duck
Rosa Fingernagel
Rosa Fleisch
Rosa Haar
Ernst Haft
Jesus Halleluja
Rosa Höschen
Fanny Knödel
Toto Lotto
Ernst Lustig
Mercedes Ferrari
Rainer Müll
Peter Pan
Rosa Panter
Peter Petersilie
Rosa Schwein
Peter Silie
Johnny Walker
Hans Wurst
Reiner Zufall

Was lernen wir direkt? Vorsicht mit dem Vornamen Rosa! ;)

3    Jul 20146 Kommentare

Auch nach dem Tod: “Vater, ich erfülle Dir Deinen Lebenstraum!”

Der chinesische Ingenieur und Besitzer einer Reinigung Jay Kwon Yang verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im US-Bundessaat Virginia. Er hatte aber einen Traum: eine Weltreise. Doch dieser Traum endete im Jahre 2012, Jay starb mit gerade mal 52 Jahren an Magenkrebs.

Jinna und ihr Vater vor dem schiefen Turm von Pisa, Italien. Quelle: greaseandglamour.com

Gerne wäre er nach Europa und Afrika gereist, sogar Kalifornien und Florida hatte er nie gesehen. Seine Tochter Jinna Yang war am Boden zerstört. Ein Jahr lang trauerte sie: "Ich verlor meinen Lebenswillen", schrieb sie auf ihrer Webseite. Dann beschloss sie, etwas zu unternehmen. Sie wusste vom Traum ihres Vaters und wollte diesen erfüllen. Sie verkaufte viele ihrer Sachen, brach zu einer Weltreise auf und nahm ihren Vater mit. Als Pappfigur!

"Ich habe einen guten Freund, der Industriedesigner ist", sagte Yang zu CNN. "Er half mir dabei, die Figur auszuschneiden." Diese sei faltbar gewesen. Es sei daher kein Problem gewesen, sie während der Reise zu transportieren.

Im April fuhr und flog Jinna dann wochenlang durch Europa. Ein Fotograf, der sie begleitete, lichtete die Frau samt der Figur vor bekannten Wahrzeichen ab. Der Louvre in Paris, der Schiefe Turm von Pisa, das Kolosseum in Rom: Jinna zeigte ihrem Vater die Welt - auf ihre Art. Nach ihrer Rückkehr nach New York veröffentlichte sie ihre Bilder auf ihrem Reise-Blog.

Was sagt ihr zu dieser wunderbaren Geschichte?

1    Jul 20145 Kommentare

Großes Update in der MyHeritage-App

Wir freuen uns, euch heute bekannt geben zu dürfen, dass wir unsere mobile App von MyHeritage verbessert haben und ihr nun noch besser eure Fotos über die App verwalten könnt.

Die App von MyHeritage bietet die einfache Möglichkeit an, den Stammbaum von unterwegs aus zu erstellen und zu bearbeiten. Auch historische Aufzeichnungen können durchsucht werden, egal von wo aus.
weiterlesen "Großes Update in der MyHeritage-App" »

30    Jun 2014Ein Kommentar

WM 2014: Die Spitznamen der Nationalspieler

Bild: bravosport.de

Ein Spitzname ist ein Ersatzname für den realen Namen einer Person oder Sache. Dieser Beiname deutet oft eine Unvollkommenheit an. In der Regel übertrifft er den eigentlichen Namen an Witz. Spitznamen werden häufig nach äußeren Merkmalen, dem Verhalten oder nach Bezeichnungen, die zufällig entstanden und Anklang fanden, gebildet.

Wir stellen euch heute 10 interessante Spitznamen für Nationalspieler vor.
weiterlesen "WM 2014: Die Spitznamen der Nationalspieler" »

26    Jun 201412 Kommentare

Ein lang ersehntes Familientreffen

David Krüger

Unseren treuen Bloglesern dürfte der Name "David Krüger" mit Sicherheit ein Begriff sein. Er ist wohl unser jüngster, deutscher Ahnenforscher. Mit gerade mal 13 Jahren hat er mit seiner Forschung angefangen! Mehr zu David und seinem Ahnenforschungshobby kann hier und hier nachgelesen werden.

Heute berichtet David über sein lang ersehntes Familientreffen. Viel Spaß dabei!

"Seit ich mit der Ahnenforschung im Jahr 2012 richtig durchgestartet hatte, verfolgte mich ständig die Idee ein Familientreffen zu veranstalten.

Es gab in unserer Familie noch nie ein richtiges Familientreffen, nur die üblichen Veranstaltungen, wie Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, welche auf Dauer auch immer weniger wurden.
Ich zog 2004 mit meiner Mutter aus meiner Geburtsstadt Anklam weg, weswegen ich auch immer weniger an solchen Treffen teilnehmen konnte – dies wollte ich jetzt ändern! Doch es gab die ersten , typischen Fragen & Probleme bei der Organisation eines Familientreffens:
weiterlesen "Ein lang ersehntes Familientreffen" »

23    Jun 20140 Kommentare

Lustige Kindersprüche

Sehr amüsant, gnadenlos ehrlich und hin und wieder schrecklich peinlich: Kinder überraschen uns täglich mit ihren Lebensweisheiten und ihrer Sicht auf die Welt. Und warum kommt es immer wieder zu absolut ernst gemeinten Kindersprüchen, die uns Erwachsene zum Lachen bringen?

Die Sprüche entstehen dabei auf unterschiedliche Weise. „Manchmal schnappen Kinder Vorurteile ihrer Eltern auf oder sie verstehen nicht, dass Mama oder Papa einen Spruch ironisch meinen und nehmen das Gesagte dann für bare Münze", weiß Dr. Spitczok von Brisinski, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie.
weiterlesen "Lustige Kindersprüche" »

20    Jun 2014Ein Kommentar

Genealogentag in Gundelsheim

Zu einem inhaltlich spannenden Genealogentag lädt die Sektion Genealogie des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde (AKSL) für den 28. Juni 2014 nach Gundelsheim ein.

Am Vormittag präsentieren Experten noch schlummernde Möglichkeiten für die Familienforschung in vier Vorträgen zu den Themen: Werkstattbericht aus Erschließungsarbeiten weiterer genealogisch relevanter Quellen zur Geschichte der Deutschen in Siebenbürgen; Stadtadressbücher und Behörden-Schematismen als genealogische Quellen; Kirchenstellenregister bzw. -listen als genealogische Quellen; Peregrinatio academica und die Universitätsmatrikeln als Quellen für die siebenbürgische genealogische Forschung.

Jeder Vortrag kann ausgiebig diskutiert werden und zwischen den Einheiten finden genügend Pausen statt. Mittagsmahlzeit kann im Schloss eingenommen werden und ist in dem Tagungsbeitrag von 10 Euro inbegriffen.

Am Nachmittag wird eine Informationsbörse für genealogisch Interessierte und in der Familienforschung Tätige mit einigen Kurzvorträgen geboten, und zwar zu folgenden Themen: Wie zuverlässig sind Daten einer Originalmatrikel. – Neu entdeckte genealogische Fährten.

Anmeldungen nimmt entgegen Dr. Christian Weiss, Mohlstraße 21, 72074 Tübingen, E-Mail: chr-weiss [ät] gmx.net, Telefon: (07071) 254806.

Bereits am Vortag, dem 27. Juni, ab 15.00 Uhr, können die Bibliothek und das Archiv (und ihre genealogischen Kostbarkeiten) besichtigt werden. Zu der Führung für Genealogen sind noch ein paar Plätze frei.

Quelle: siebenbuerger.de

18    Jun 2014Ein Kommentar

Zwillinge trennen 39 Tage!

Vor gut zwei Monaten haben wir eine Umfrage gestartet bei der es um Zwillinge ging. Wir wollten wissen, ob Zwillinge in eurem Stammbaum vorkommen. Über 75% haben mit Ja geantwortet.

Bild: Der Konstanzer Bote

Zwillinge sind zwar gleich alt, denn sie werden am selben Tag geboren, aber sie trennen normalerweise Minuten oder Stunden voneinander. Demnach gibt es immer den älteren und den jüngeren Zwilling.

Was allerdings die Zwillinge Cart und David angeht, handelt es sich hierbei um eine Sensation: Sie kommen in einem Abstand von 39 Tagen auf die Welt! Es grenzt an einem Wunder, dass die beiden Jungs noch leben.
weiterlesen "Zwillinge trennen 39 Tage!" »

16    Jun 20142 Kommentare

Die Spiegel-Botschaft

Athena Orchard starb mit nur 13 Jahren an Knochenkrebs. Nach ihrem Tod finden die Eltern herzzerreißende Gedanken in 3000 Wörtern – notiert auf der Rückseite ihres Spiegels im Kinderzimmer.

Geschwister und Eltern von Athena halten den Ganzkörperspiegel: Auf der Rückseite notierte der Teenager vor seinem Tod Anleitungen für ein glückliches Leben. Bild: Caters News Agency

"Jeder Tag ist ein besonderer, also nutze ihn. Du könntest morgen eine tödliche Krankheit bekommen, mach also das Beste aus jedem einzelnen Tag. Das Leben ist nur dann schlecht, wenn du es dazu machst", berichtet die "Daily Mail". Mit einer sensiblen Vehemenz richtet sie sich mit ihren Sätzen indirekt an ihre Eltern und ihre neun Geschwister, die sie zurücklässt.

Welch große mentale Stärke ein kranker Mensch im Ernstfall entwickelt, lässt sich kaum erahnen. Sie lässt die zurückbleibenden Menschen oft erstaunt zurück. Sie müssen mit dem Verlust des geliebten Menschen kämpfen.
weiterlesen "Die Spiegel-Botschaft" »

12    Jun 2014Ein Kommentar

Bereit für die WM 2014?

Heute Abend ist es nun soweit. Das Eröffnungspiel der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 (Brasilien vs. Kroatien) findet statt. Das komplette MyHeritage-Team ist sehr gespannt und wir drücken den unterschiedlichsten Ländern (wir bieten 40 Versionssprachen an!) die Daumen.

Die Weltmeisterschaft findes dieses Jahr in Brasilien statt. Das Land ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde und mit über 192 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Südamerikas.

Der Name Brasilien geht auf den portugiesischen Namen pau-brasil des Brasilholz-Baumes zurück. Brasa bedeutet im Portugiesischen „Glut“; das Adjektiv brasil („glutartig“) bezieht sich auf die Farbe des Holzes, das, wenn geschnitten, rot leuchtet und in Europa zum Färben von Stoffen benutzt wurde.

Aufgrund der Einwanderung gibt es in Brasilien zahlreiche Minderheitensprachen. Bis zu 1,5 Millionen Brasilianer sprechen Deutsch als Muttersprache, wobei Teilnehmer und Nachfahren der Auswanderungswelle aus Pommern zuweilen das Pommersche (Niederdeutsch) wesentlich besser beherrschen, während ihr Hochdeutsch kein muttersprachliches Niveau erreicht. Eine besonders starke pommersche Minderheit lebt im Bundesstaat Espírito Santo.
weiterlesen "Bereit für die WM 2014?" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten