11    Nov 201513 Kommentare

Ein großer Mann ist leider nicht mehr da…

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt ist gestern im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben. Schmidt war 68 Jahre mit Hannelore Schmidt (geb. Glaser) verheiratet und hatte zwei Kinder, Helmut Walter Schmidt, der noch vor seinem ersten Geburtstag gestorben ist und Susanne, die für den Wirtschaftsfernsehsender Bloomberg TV in London arbeitet.

Helmut Schmidt - Quelle: Wikipedia.de CC BY-SA 3.0

Sein Vater Gustav war ein unehelicher Sohn eines jüdischen deutschen Privatbankier (Ludwig Grumpel) und einer Kellnerin und wurde von der Familie Schmidt adoptiert.
Mehr zu seinem Stammbaum seht ihr hier.

Er war ein Krisenmanager und bis zu seinem Tod einer der populärsten Politiker Deutschlands. Auch im hohen Alter waren seine Meinungen und sein Rat gefragt. Sogar parteiübergreifend wurde er geschätzt und bis vor kurzem war er noch oft in Talkshows oder Interviews als politischer Kommentator zu sehen. Er war außerdem Buchautor und Mitherausgeber der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Deutschland trauert um den Altkanzler und auch wir sagen: Vielen Dank für alles.

Quelle: Wikipedia.de

5    Nov 20153 Kommentare

Neu: Search Connect™ – Jede Suche ist jetzt eine Aufzeichnung!

Wir freuen uns sehr, euch eine einzigartige Innovation, die heute veröffentlicht wurde, bekannt geben zu können - Search Connect™.  Mit diesem Tool seid ihr in der Lage, andere MyHeritage Mitglieder zu finden, die auf der Suche nach den gleichen Vorfahren und Menschen sind wie ihr. Zusammenarbeit durch Search Connect™ kann neue Türen öffnen und spannende Entdeckungen über die Geschichte eurer Familie bieten.


Search Connect™ jetzt testen!
weiterlesen "Neu: Search Connect™ – Jede Suche ist jetzt eine Aufzeichnung!" »

4    Nov 20157 Kommentare

(Fast) Ausgestorbene Berufe: Schuhmacherhandwerk

Früher haben die Menschen ihre Schuhe fast ein Leben lang getragen. Sie wurden als geschätztes und teures Eigentum betrachtet. Oft wurden Schuhe dem Schuster gebracht, in der Hoffnung, dass sie Ihren alten Glanz wieder herstellen könnten.

Heutzutage, obwohl traditionelle Schuster noch existieren, sind sie sehr selten geworden. Wie viele andere Handwerker schließen auch die Schuster ihre Türen. Schuhe sind seit vielen Jahren Teil einer Massenproduktion und sind bei geringen Kosten leicht austauschbar.

Nichtsdestotrotz wecken der Geruch von echtem Leder und die handwerkliche Qualität noch in vielen von uns Erinnerungen und führen uns zurück in eine andere Zeit. Eine Zeit, in der die Liebe zum Detail, Einzigartigkeit und Qualität groß geschrieben wurden. Aber leider sieht es so aus, als ob der Beruf „Schuster“ bald ausgestorben sein könnte.

Bildquelle: Soletopia.com

weiterlesen "(Fast) Ausgestorbene Berufe: Schuhmacherhandwerk" »

31    Okt 2015Ein Kommentar

Eine Kerze für jemanden, den wir lieben

Am Wochenende haben wir einen Feiertag, der nicht überall in Deutschland gefeiert wird: Allerheiligen.
Unabhängig von Religion finde ich, dass der Allerheiligen oder Allerseelen einen Anlass bietet, um allen verstorbenen Verwandten, Freunden und Bekannten zu gedenken. Brauch ist es zu diesem Anlass unter anderem, den Friedhof zu besuchen, Fürbitten für Verstorbene zu halten, Grablichter zu entzünden und Gräber mit frischen Blumen zu schmücken.

weiterlesen "Eine Kerze für jemanden, den wir lieben" »

28    Okt 2015Ein Kommentar

Schickt uns eure Familiengeschichte…

… und mit etwas Glück gewinnt ihr ein Kindle!

Habt ihr etwas über eure Familie entdeckt, das ihr mit uns teilen möchtet? Wir würden sehr gerne mehr darüber erfahren!


weiterlesen "Schickt uns eure Familiengeschichte…" »

25    Okt 2015Ein Kommentar

Lisa Louise Cooke: Google-Tools für die Ahnenforschung verwenden

Heute präsentieren wir euch einen Gastbeitrag von Lisa Louise Cooke – Gründerin der Genealogy Gems, ein Ahnenforschungs- und Familienforschungsunternehmen. Sie ist Produzentin und Moderatorin des „Genealogy Gems Podcast“ – der beliebte online Ahnenforschungspodcast, sowie von „Family History_ Genealogy made easy“ (Familiengeschichte: Ahnenforschung leicht gemacht). Ihre Podcasts handeln von Neuigkeiten zu Ahnenforschung, Forschungsstrategien, Interviews mit Experten und Ideen für Genealogen. Sie ist die Autorin von verschiedenen multimedialen Daten, wie z.B. „Google-Tools für die Ahnenforschung“. Sie ist verheiratet, hat 3 Töchter und ist bereits Großmutter.

Wir haben vor kurzem mit Lisa über die Vorteile von den Google-Tools für die Ahnenforschung gesprochen und wie sie euch helfen können, zu übersetzen, zu recherchieren und zu kommunizieren.

weiterlesen "Lisa Louise Cooke: Google-Tools für die Ahnenforschung verwenden" »

21    Okt 20150 Kommentare

Zurück in die Zukunft und in die Vergangenheit

Was habt ihr vor 26 Jahren gemacht? Könnt ihr euch noch daran erinnern? Vielleicht hat der eine oder andere von euch den Film „Zurück in die Zukunft“ gesehen. In diesem Jahr lief der zweite Teil der Trilogie und damals erschien mir das Jahr 2015 sehr, sehr weit entfernt.


Der Film zeigte, wie das Leben im Jahr 2015 aussehen würde, als genau am 21. Oktober 2015 Marty McFly (Michael J Fox) dank der Zeitmaschine seines Freundes Doc Brown (Christopher Lloyd) in seiner fiktiven Heimatstadt Hill Valley landet: Unsere Autos würden fliegen, wir hätten Funktionswäsche, die sich automatisch reinigt und trocknet, Roboter würden unsere Hunde Gassi führen und Sneakers würden sich automatisch schnüren.

weiterlesen "Zurück in die Zukunft und in die Vergangenheit" »

18    Okt 20158 Kommentare

5 einfache Tipps, um ein tolles Stammbaum-Poster zu erstellen

Es ist nie zu früh, sich Gedanken über Weihnachtsgeschenke für die Familie zu machen. Jetzt ist die perfekte Zeit, um mit der Planung zu beginnen und unerwünschten Stress in der schönsten Jahrenzeit zu reduzieren. Die frühzeitige Planung erlaubt euch, die sonstige Vorbereitungen zu genießen, wie Plätzchen backen, Adventskalender selber erstellen, Familientreffen zu organisieren, Stammbaum bearbeiten usw.

Ein Poster von eurem Stammbaum ist ein sehr spezielles Geschenk für eure Verwandtschaft. Ein Poster kann sehr leicht mit wenigen Klicks auf eurer Familienseite erstellt werden und das Ergebnis ist immer ein einzigartiges Geschenk. Es kann von Zuhause aus bestellt und überallhin auf der Welt gesendet werden!

Hier sind unsere Top 5 Tipps für die Erstellung eines perfekten Familienposters:

  1. weiterlesen "5 einfache Tipps, um ein tolles Stammbaum-Poster zu erstellen" »
14    Okt 20157 Kommentare

Cousins: Eine besondere Verbindung

Ein Cousin ist ein Angehöriger, mit dem Ihr gemeinsame Vorfahren teilt. Cousins ​​haben gemeinsame Großeltern, vielleicht auch Onkel und Tanten, und oft sind sie die ersten Freunde, die wir im Leben haben.

Manche Kinder haben keine Geschwister und ihre Basen und Vetter sind für sie die Schwestern und Brüder, die sie nie hatten. Normalerweise ist die Beziehung enger, wenn die Kinder klein sind, aber einige Cousins ​​bleiben für immer unzertrennlich. Ich kann mich noch sehr gut an Weihnachten oder Urlaube erinnern, als sie auch dabei waren, oder auch an Familienfeiern, Kindergeburtstage oder an ein paar Streiche ;-)

Bildquelle: www.flickr.com/robtrick/

weiterlesen "Cousins: Eine besondere Verbindung" »

8    Okt 2015Ein Kommentar

Braut trägt 120 Jahre altes Kleid

Eine Hochzeit ist ein wichtiges Ereignis, bei dem besondere Familientraditionen auch eine Rolle spielen. Jede Familie hat ihren einzigartigen Weg, die Veranstaltung unvergesslich zu gestalten. Viele versuchen „den schönsten Tag des Lebens“ mit der Vergangenheit zu verbinden, um die Vorfahren zu ehren.
In einigen Familien werden Schmuckstücke von Generation zu Generation weitergegeben, die von der Braut getragen werden. Andere Familien haben auch andere Ideen.

In der Familie meiner Kollegin Esther aus Kanada gibt es ein Gebetbuch, das jeder Braut seit den frühen 1900er Jahren überreicht wird. Es sieht nach so vielen Jahren nicht mehr so frisch aus – man darf nicht vergessen, wie alt es ist - und es ist schon weit gereist. Aber es ist vollkommen egal, dass es schon abgenutzt und an einigen Stellen nicht mehr lesbar ist. Der Wert dieses Buch ist für Esther und ihre Familie unschätzbar. Viele Bräute seitens der Familie ihrer Mutter haben ihren Namen und das Hochzeitsdatum auf der Titelseite eingetragen. Manchmal nur wenige Augenblicke bevor sie in die Kirche gingen und eine neue Phase des Lebens begann.

Esther berichtet, wie sie ein unglaubliches Gefühl der Zugehörigkeit spürte, als sie die Unterschriften von ihrer Urgroßmutter, Großmutter, Mutter und Tanten am Tag ihres Hochzeitstags gesehen hat und dann selber ihren eigenen Namen hinzufügte.

weiterlesen "Braut trägt 120 Jahre altes Kleid" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten