23    Apr 20155 Kommentare

Er heißt Emma und sie heißt Gustav – neues Gesetz in Finnland

Stellt euch mal das Szenario des Titels unseres Beitrags vor: Ein Junge wird Emma benannt und ein Mädchen bekommt den Namen Gustav. Was würdet ihr über so was denken? Denn in Finnland mag so was bald Wirklichkeit sein.

Das aktuelle Gesetz zur Namensgebung datiert auf 1985 und gilt in Finnland als überholt. Nach dem neuen Gesetz, das noch nicht verabschiedet wurde, wäre es nicht mehr nötig, dass Vornamen eindeutig weiblich oder männlich sind. Es würde reichen, wenn Vornamen dem Kindeswohl nicht schaden, indem sie das Kind lächerlich machen oder eine Verbindung „zum Bösen“ herstellen würden. Geschlechtsspezifisch müssten die Namen also nicht sein.

weiterlesen "Er heißt Emma und sie heißt Gustav – neues Gesetz in Finnland" »

20    Apr 201530 Kommentare

Instant Discoveries™ für alle MyHeritage-Nutzer ab sofort verfügbar!

Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass die Instant Discoveries™ ab jetzt allen MyHeritage-Nutzern zur Verfügung stehen.
Im Dezember 2014 haben wir die Instant Discoveries™ gestartet, die den Nutzern eine einzigartige Erfahrung bei der Entdeckung und daraus resultierenden Übertragung von Informationen über die eigene Familiengeschichte auf den Stammbaum auf MyHeritage.de bietet. Zunächst wurde diese neue Entwicklung nur neuen Benutzern freigeschaltet, so dass sie eine erhöhte Chance hatten, direkt am Anfang der Reise in ihre Familiengeschichte ihre ersten Entdeckungen zu machen. Durch ihre Registrierung bei MyHeritage und Eingabe einiger grundlegender Informationen über unmittelbare Familienmitglieder, entdeckten sie Vorfahren, Verwandte und noch unbekannte Fotos in nur wenigen Sekunden. Nach dem erfolgreichen Start testeten wir die Instant Discoveries™ auf den Straßen von New York und zeigten sie Passanten. Es war beeindruckend, die emotionalen Reaktionen der Menschen auf eine solche Discovery zu sehen.

Ab dieser Woche bieten wir nun diese bahnbrechende Technologie allen Nutzern von MyHeritage an, so dass mehrere Personen und Fotos auf eure vorhandenen Stammbäume in nur wenigen Klicks hinzugefügt werden können.

Wie funktioniert das?

Eine Instant Discovery™ ist ein „Paket“ von genealogischen Informationen, das ihr in nur einem Klick anwenden könnt. Wenn eine Person in eurem Stammbaum eine Verbindung zu einem Zweig der Familie in einem anderen Stammbaum aufweist, werdet ihr darüber informiert, so dass alle nicht vorhandenen Personen dieses Zweigs (maximal 40 oder 50 Personen) auf einmal in euren Stammbaum hinzugefügt werden können und die Informationen Schritt für Schritt bearbeitet werden können.

Jede Instant Discovery™ basiert auf einer Übereinstimmung, die von unser Smart Matching™ Technologie gefunden wird – inkorrekte Übereinstimmungen werden sofort aussortiert. Die Instant Discoveries™ ergänzen die Smart Matches™, was die Anwendung der Informationen in dem Stammbaum des Nutzers angeht. Bisher wurden durch Smart Matches™ eine Information nach der anderen und manuell hinzugefügt, also eine Person oder Info über sie nach der anderen. Mit den Instant Discoveries™ hingegen kann ein ganzer Zweig mit nur einem Klick kopiert werden – inklusive aller Fakten, Ereignisse und Fotos. Quellenangaben werden automatisch in dem Ziel-Stammbaum erzeugt, um die Quelle der Daten genau zu dokumentieren. Um die Privatsphäre anderer Nutzern zu schützen, geben die Instant Discoveries™ niemals Informationen über lebende Personen preis.

Wir haben bereits Millionen von Familienstammbäumen auf MyHeritage mit Hilfe von Instant Discoveries™ verarbeitet und konnten feststellen, dass in mehr als 50% der 28 Millionen Stammbäumen auf MyHeritage eine oder mehrere Entdeckungen zu enthüllen sind! Die Erfolgsrate steigt, wenn euer Stammbaum wächst (z.B. ein Stammbaum mit mindestens 100 Personen wird fast immer mit einer Entdeckung „belohnt“). Selbst wenn euer Baum nicht sofort größer wird, wird die Erfolgsrate stetig steigen, denn MyHeritage fügt jeden Tag Millionen von Datensätzen und Profilen  hinzu, so dass wir ständig neue Daten haben, die mit euren verglichen werden können.

Weltkarte der Entdeckungen

MyHeritage-Nutzer auf der ganzen Welt haben bereits begonnen, ihre eigenen Entdeckungen zu genießen. Selbstverständlich werden diese in den jeweiligen Stammbaum fleißig hinzugefügt. Um ein Gefühl für die großartigen Informationen zu bekommen, die unsere Nutzer nun entdecken können, haben wir eine lustige interaktive Karte erstellt, die praktisch in Echtzeit solche Entdeckungen zeigt. Auf das Bild klicken, um die interaktive Karte zu öffnen (auf Englisch).

Weltkarte der Entdeckungen – hier klicken, um die Karte anzusehen!

weiterlesen "Instant Discoveries™ für alle MyHeritage-Nutzer ab sofort verfügbar!" »

13    Apr 2015Ein Kommentar

Gewinnspiel – Osterbilder

Heute möchten wir ein paar von den wunderschönen Geschichten und Bildern mit euch teilen, die wir im Rahmen unserer Osteraktion von unseren Nutzern erhalten haben.

Wir haben wirklich nicht erwartet, dass wir so viele und so schöne Geschichten und Bilder bekommen würden und es war sehr schwer für uns, nur einen Gewinner aussuchen zu dürfen. Wir lieben es, mehr über eure Familiengeschichten zu erfahren!

Und diesmal ist der glückliche Gewinner Hartwig Humbert! Er bekommt eine PremiumPlus- und eine Daten-Mitgliedschaft von uns geschenkt und wir hoffen sehr, dass sie ihn noch weiter in seiner Recherche bringen werden!

Hier ist sein Foto und seine Geschichte:

Osterfoto aus dem Jahr 1967

weiterlesen "Gewinnspiel – Osterbilder" »

2    Apr 20152 Kommentare

Gewinnspiel: Ostererinnerungen

Ostern wird in verschiedenen Ländern gefeiert, aber die Traditionen an diesem christlichen Feiertag sind sehr unterschiedlich, je nachdem, wo man sich befindet. Hierzulande gibt es die Eiersuche, den Kirchbesuch, das Eierfärben und vieles mehr. Sicherlich gibt es auch innerhalb des Familienkreises die eigenen Ostertraditionen.
Gerne möchten wir mehr über eure persönlichen Bräuche erfahren.

weiterlesen "Gewinnspiel: Ostererinnerungen" »

1    Apr 201511 Kommentare

„Jahrgang 44“ von Wolfgang Petzold – ein außergewöhnlich bewegtes Leben – ein Kriegskind bricht TABUS

Wolfgang Petzold

Wir freuen uns, heute ein schönes Buch vorzustellen, das von einem Nutzer von MyHeritage geschrieben wurde: "Jahrgang 44" von Wolfgang Petzold. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir einen großen Anteil daran haben, dass dieses Buch überhaupt geschrieben wurde.

Herr Petzold hat 2011 einen Stammbaum bei MyHeritage angelegt und er nahm sehr schnell größere Form an. Und viele dieser Kontakte wurden durch uns geknüpft. Wie zum Beispiel zu seiner Familie in Serbien, die er im Mai 2013 besucht hat. Dank MyHeritage hat Herr Petzold überhaupt erfahren, dass seine väterliche Wurzeln auf dem Balkan zu finden sind.

"Zu Kriegszeiten geboren und den Krieg erlebt: Wolfgang Petzold hat ein bewegtes Leben hinter sich.  Vor allem die Suche nach seinem Vater veränderte es entscheidend.
268 Seiten braucht er, um über sein Leben zu schreiben. 268 Seiten für 70 Jahre. Viele Originalfotos belegen die Authentizität seines Buches und geben dem Geschehen ein unverwechselbares Flair.

weiterlesen "„Jahrgang 44“ von Wolfgang Petzold – ein außergewöhnlich bewegtes Leben – ein Kriegskind bricht TABUS" »

31    Mrz 2015Ein Kommentar

MyHeritage Mobile App auf Google Play

Wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu dürfen, dass die mobile App von MyHeritage auf Google Play vorgestellt wird!

Jede Woche sucht Google die beste Apps für das Android-System weltweit und zeigt sie auf Google Play. Wir fühlen uns geehrt, dass die Android Mobile App von MyHeritage jetzt ausgesucht wurde und in diesen Monat als eine der 30 besten Apps weltweit vorgestellt wird!

weiterlesen "MyHeritage Mobile App auf Google Play" »

25    Mrz 20154 Kommentare

Eine Reise in die Familiengeschichte

Die Linie meiner Urgroßmutter väterlicherseits hat eine lange Geschichte seit Gründung der Stadt, in der sie geboren wurde. Ihre Eltern wurden hier geboren, meine Großmutter ist dort geboren, und mein Vater wuchs im gleichen Ort auf, vor seiner Auswanderung in die USA.

weiterlesen "Eine Reise in die Familiengeschichte" »

20    Mrz 20153 Kommentare

Welt-Familientreffen: Tickets jetzt erhältlich!

Das Welt-Familientreffen wird schon bald stattfinden und Tickets sind ab sofort erhältlich!

Falls ihr noch nie von dieser Veranstaltung gehört habt, dann hier eine kleine Zusammenfassung: Der Bestsellerautor A.J. Jacobs wird das größte Familientreffen der Welt in diesem Sommer feiern und seine 7 Milliarden Cousins weltweit sind herzlich eingeladen.

Wozu? Das größte Familientreffen der Welt
Wann? Am 6. Juni 2015
Wo? Hall of Science in New York, USA

Schaut euch mal das Video an (nur auf Englisch) und schon werdet ihr wissen, warum ihr unbedingt dabei sein solltet:

Alle Erträge des Events werden zu Gunsten der Alzheimer Forschung gespendet. Hier könnt ihr sehen, wir ihr spenden oder Tickets erwerben könnt. Seid auch ihr Teil des globalen Familienstammbaumes: Global Family Reunion Festival Page.

Wir hoffen, euch dort zu treffen!

14    Mrz 20150 Kommentare

6. Westfälischer Genealogentag in Altenberge

Heute ist es wieder soweit! In der Sporthalle Gooiker Platz und im Foyer der Ludgerischule präsentieren sich wieder ca. 50 Vereine, Archive und Dienstleister und bieten Anfängern und "alten Hasen" in Sachen Familienforschung Möglichkeiten, mit Experten ins Gespräch zu kommen.

Von 10 bis 17Uhr können die Stände der Aussteller in der Sporthalle "Gooiker Platz" besucht werden.

Zeitgleich zur Ausstellung werden fünf verschiedene genealogische Vorträge mit einer Länge von ca. einer Stunde angeboten. Die Vorträge finden in der Aula der nahegelegenen Ludgeri-Hauptschule (2. Etage) statt.

1. Vortrag von 10:30-11:30
Wolfgang Bockhorst (WGGF, Münster): Wie ordne ich meine familiengeschichtliche Sammlung?

2. Vortrag von 11:30-12:30
Annette Hennigs (Landesarchiv NRW, Münster): „Ariernachweise“ – Familienforschung und Ideologie in der NS-Zeit

3. Vortrag von 13:30-14:30
Andreas Job (Verein für Computergenealogie): Genealogische Quellen im Internet - Gemeinsame Datenerfassung einfach gemacht!

4. Vortrag von 14:30-15:30
Elisabeth Timm (WWU Münster): „Meine Familie“ – Was bewegt Familienforscher heute?

5. Vortrag von 15:30-16:30
Jens Murken (Landeskirchliches Archiv, Bielefeld): ... (von) zu Hause ist es doch am schönsten. Das Kirchenbuchportal „Archion“ im Betrieb

Weitere Informationen könnt ihr der Homepage des Veranstalters entnehmen. Wir hoffen, viele von euch dort persönlich kennenzulernen. ;-)

23    Feb 20155 Kommentare

Umfrage: Arbeitet ihr alleine am Stammbaum?

Wir bieten auf MyHeritage drei Methoden um am Stammbaum arbeiten zu können: a) offline, über den Family Tree Builder, b) online, über die Webseite und c) mobil, mit der App. Wer die Software nutzt, möchte eigentlich alleine seine Daten bearbeiten und ergänzen. Diese können jederzeit mit der Webseite synchronisiert werden und dort haben weitere Verwandte die Möglichkeit, sich die Daten anzuschauen und, je nach Sicherheitseinstellung, sie auch zu bearbeiten.

Wer allerdings seinen Stammbaum online erstellt und bearbeitet, möchte meistens seine Ahnenforschung gemeinsam mit der Familie betreiben. Die Verwandten können kinderleicht über das jeweilige Profil mit Eintragung der E-Mail-Adresse eingeladen werden. So kann eine Familienseite weitaus über 100 aktive Nutzer besitzen!

In unserer heutigen Umfrage geht es um eure Arbeitsweise. Arbeitet ihr lieber alleine oder doch gemeinsam mit der Familie am Stammbaum? Wir freuen uns über eure Teilnahme und sind gespannt auf die Antworten.


Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2015 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten