28    Sep 2016Ein Kommentar

Kommt Dir das bekannt vor? – 7 Dinge, die nostalgisch machen

"Früher war alles besser", ein Satz, den jeder von uns mindestens einmal in seinem Leben gehört hat. War früher wirklich alles besser? Manchmal spielt uns unsere Erinnerung einen Streich! In Gedanken schweift man ab und zu in die Vergangenheit zurück. Solche Erinnerungen sind meist nostalgischer Natur. Doch was ist Nostalgie?

Als Nostalgie wird allgemein die Sehnsucht nach dem Vergangenen bezeichnet. Verwendet wurde der Begriff Nostalgie (griechisch: nóstos – Rückkehr, Vergangenheit; álgos – Schmerz) erstmals im 17. Jahrhundert von dem Mediziner Johannes Hofer, der damit ein Krankheitsbild beschrieb, das er bei Schweizer Söldnern in der Fremde beobachtet hatte. Den Männern ging es weit weg von zu Hause so schlecht, dass man von einem Schweiz-Entzug sprach, weshalb Nostalgie lange als Auswandererpsychose galt, also für Heimweh stand.

Wir haben daher heute 7 Dinge für euch vorbereitet und wollen damit ein Experiment wagen. Ruft etwas in dieser Liste nostalgische Gefühle bei euch hervor? Wenn ja, schreibt uns mal in den Kommentaren was es ist und woran ihr denken musstet. weiterlesen "Kommt Dir das bekannt vor? – 7 Dinge, die nostalgisch machen" »

15    Sep 20162 Kommentare

14 Schönheitstipps von der Omi

Was kommt Euch als erstes in den Sinn, wenn ihr an Eure Großmutter denkt? Bei mir: Nostalgie pur! Meine Kindheit, ihre liebevolle Art, meine Flechtfrisuren, ihr Geruch...

Quelle: Library of Congress

Meine Oma hat nicht viel Kosmetik benutzt, Parfum hatte sie (glaube ich) gar keins. Aber sie roch immer nach frischen Rosen. Wenn ich jetzt daran denke, kommt mir direkt dieser Geruch in den Sinn. Das Rosenwasser durfte auf keinen Fall fehlen. Meine Oma war eitel, oh ja! Und ihre Nägel waren immer gepflegt und in Rot lackiert, obwohl sie den ganzen Haushalt - inkl. Gartenarbeit - alleine geschmissen hat, die Nägel sahen immer wie frisch lackiert aus. (Wann hat sie das überhaupt gemacht?!)

Heutzutage gibt es unzählige Beauty Produkte. Nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Selbst ich - Jahrgang 80 - bin teilweise überfordert, wenn ich mir ein Shampoo kaufen möchte und mich nicht entscheiden kann - bei den gefühlten 200 verschiedenen Angeboten.

weiterlesen "14 Schönheitstipps von der Omi" »

2    Sep 2016Ein Kommentar

Das Leben ohne Internet

Wie war das Leben bevor es das Internet gab?

Kann es sein, dass bevor es das Internet gab, man viel mehr Freizeit hatte? Die Tage waren irgendwie länger und man verbrachte mehr Zeit mit der Familie. Vielleicht ist das eine Übertreibung, denn Tage haben nie mehr als 24 Stunden und man hatte vorher wohl auch nicht viel mehr Freizeit. Es fühlt sich wahrscheinlich so an, weil unsere Aufmerksamkeit früher nicht so geteilt war.

Viele von uns sind Teil einer Generation, die heutzutage noch die Frage oben beantworten kann. Das Internet bietet unserem Leben einen Mehrwert und hat in vielerlei Hinsicht die Welt verändert. Seitdem das Internet entwickelt wurde, haben sich viele Aspekte des täglichen Lebens drastisch verändert.

weiterlesen "Das Leben ohne Internet" »

22    Aug 20160 Kommentare

Wie war Dein Heiratsantrag?

Wisst ihr eigentlich wie der Heiratsantrag eurer Großeltern gewesen ist? Wie hat euer Vater um die Hand eurer Mutter angehalten? Oder hat eure Mutter euren Vater gefragt?! Ich selbst kenne nicht die Liebesgeschichten meiner Großeltern oder die anderer Vorfahren, aber ich bin mir sicher, dass wenn es einen total außergewöhnlichen Antrag gegeben hätte, man in der Familie schon längst darüber gesprochen hätte. Spannende Hochzeitsanträge werden mit Sicherheit von Generation zu Generation weiter erzählt.

Bei den Olympischen Spielen in Rio letzte Woche, gab es einen solchen, tollen Heiratsantrag, der sicherlich für die künftigen Generationen der jeweiligen Familien für Gesprächsstoff sorgen wird. Letzten Sonntag stand die chinesische Olympia-Taucherin He Zi auf dem Podium, um ihre Silbermedaille entgegen zu nehmen. Sie war überglücklich und natürlich aufgeregt, und wurde dann von etwas Unerwartetem überrascht!

Quelle: www.news.cn

weiterlesen "Wie war Dein Heiratsantrag?" »

19    Aug 20160 Kommentare

Ben, Mia & Co.

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass alte deutsche Vornamen meist aus zwei Silben bestehen? Wolf-gang, Hel-mut, Hei-drun...

Die Vornamen selbst sind älter als die deutsche Sprache. Die ersten Namen folgten dem Zwei-Silben-Modell: Zwei Namensglieder wurden immer miteinander kombiniert. Dabei war die Bedeutung - anders als später bei den Familiennamen - nicht ausschlaggebend. Wichtiger war, dass der Name gut klang.

Erst im 7. Jahrhundert wurden nicht-germanische Namen populär, die oft biblischen Ursprung hatten. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich dann verschiedene Varianten herausgebildet. Aus dem hebräischen Johannes wurden z.B. Jens, Johann, John, Hans oder Hanko.

Heute dominieren kurze, oft aus dem Englischen stammende Vornamen, wie ein Blick auf die beliebtesten Vornamen 2015 zeigt:

1. Ben / Mia

2. Jonas / Emma

3. Hanna / Leon

Mia und Ben standen bereits von 2009 bis 2013 gemeinsam ganz oben auf der Rangliste der beliebtesten Vornamen. 2014 erklomm Emma kurzzeitig Platz eins, fiel letztes Jahr aber auf Platz zwei zurück. Dahinter folgt Hanna(h). Bei den Jungs stehen Jonas und Leon auf den Plätzen zwei und drei.

Könnt ihr eine Veränderung in den Vornamen eurer Familienmitglieder erkennen? Trägt der Großvater einen längeren Namen als euer Kind? Wie seid ihr auf den Namen eures Kindes gekommen?!

Bild: Flickr

11    Aug 20162 Kommentare

Werde diesen Sommer kreativ!

Alte Familienfotos ermutigen junge Menschen sich für ihre Vorfahren zu interessieren und auch kostbare Familienerinnerungen zum Leben zu erwecken. Das Hinzufügen von Fotos auf eurer Familienseite gibt eurem Stammbaum mehr Farbe und gleichzeitig werden die Bilder für zukünftige Generationen erhalten.

Der Sommerurlaub bietet die perfekte Gelegenheit, euren Stapel an alten Familienfotos durchzugehen und etwas Sinnvolles mit den Kindern zu machen. Habt ihr für den Sommer irgendwelche "Familiengeschichtsaktivitäten" geplant?

Schaut euch folgende Möglichkeiten an, um Spaß mit der ganzen Familie zu haben und mit euren Fotos kreativ zu werden. So wird die schulfreie Zeit sinnvoll genutzt und  ihr könnt das Zuhause zusätzlich mit ein wenig Familiengeschichte dekorieren!

  1. Macht aus alten Familienfotos schöne Malvorlagen:

    (Quelle: www.reallycolor.com)

    weiterlesen "Werde diesen Sommer kreativ!" »

29    Jul 20160 Kommentare

Der Sommerurlaub früher…

Die Sommerferien sind nun in ganz Deutschland gestartet. Und wie habe ich mich früher auf die langen Ferien gefreut! Die sechs Wochen haben sich immer wie eine Ewigkeit angefühlt. Wenn man wieder zuhause ankam, war das irgendwie etwas fremd... Mein Kopf ist voller schöner Erinnerungen... Heutzutage fühlt sich das Reisen immer mehr wie Alltag an. Hat das Ferienhaus WLAN? Das scheint heutzutage am Wichtigsten für die Kinder zu sein.

Foto: dpa Picture-Alliance

Heute möchten wir aber an die "guten, alten Zeiten" erinnern. Wie war es damals in den Urlaub zu fahren? Schaut euch mal unsere Liste an. weiterlesen "Der Sommerurlaub früher…" »

12    Jul 2016Ein Kommentar

Wie haben die Kinder der 60er und 70er bloß überlebt?!

"Früher war alles besser!" Diesen Satz hört man oft von Mutti oder Omi. Und mit Sicherheit ist einiges früher besser gewesen, aber hat sich nicht vieles auch zum Positiven entwickelt? Meine Kinder werden täglich im Auto gefahren und wie unverantwortlich ist es bitte keinen Kindersitz zu haben?! Tja, so etwas gab es früher gar nicht...

Im Netz bin ich auf ein sehr schönes "Gedicht" über die Kinder der 60er und 70er gestoßen. Was sagt ihr dazu? Erkennt ihr einiges wieder? Kommen Erinnerungen an eure Kindheit hoch? Was war, eurer Meinung nach, früher anders/besser/schlechter als heutzutage?!

Viel Spaß nun beim Lesen:

Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass du so lange überleben konntest! weiterlesen "Wie haben die Kinder der 60er und 70er bloß überlebt?!" »

14    Jun 20160 Kommentare

Das älteste Selfie-Bild

Ein "selfie" ist ein Bild eines Selbstporträts, das in der Regel mit einer nach vorn gerichteten Kamera eines Smartphones oder einer Digitalkamera aufgenommen wird. Diese Bilder werden häufig auf sozialen Netzwerken geteilt und haben sich so sehr verbreitet, dass es selten ist, nicht von ihnen gehört zu haben.

Obwohl der Begriff "selfie" relativ neu ist - es wurde erst 2013 im Oxford Dictionary aufgenommen - ist die Idee, ein Foto von sich selbst zu machen, indem man die Kamera vor sich hält, aber sicherlich nicht neu.

Das erste bekannte selfie wurde von Robert Cornelius, einem amerikanischen Fotografie-Pionier, gemacht. Er schuf im Jahre 1839 eine Daguerreotypie von sich selbst. Es ist nicht nur das erste bekannte selfie, aber es ist überhaupt eines der ersten Fotografien einer Person!

Da der Prozess sehr langsam war, war Robert in der Lage, die Linse abzudecken, für die Aufnahme zu laufen und eine Minute zu warten, und dann den Objektivdeckel zu ersetzen. Das Foto hat auf der Rückseite die Aufschrift "Das erste jemals aufgenommene Lichtbild. 1839."

Quelle: Library of Congress

weiterlesen "Das älteste Selfie-Bild" »

31    Mai 2016Ein Kommentar

Wer erinnert sich? – Meine leckere Kindheit!

"Früher war alles besser!" - diesen Satz hört man sehr oft, oder? Und stimmt das denn? Jede Zeitepoche hat wohl seine Vor- und Nachteile. Einige Vorteile sind mit Sicherheit die Leckereien von früher! Wer hat nicht gerne einen "Matschbrötchen" in der Schulpause gegessen?

Damals... Da konnte man noch bedenkenlos Kaugummizigaretten kaufen, oder etwas aus den kultigen Kaugummiautomaten. Immer auf dem Weg zur Schule oder in der Nähe der Wohnung war das die große Taschengeldfalle für uns. Mit 10 Pfennig gab es Kaugummis, Ringe, Schlüsselanhänger, Überraschungskugeln oder auch mal nix, wenn der Automat mal wieder klemmte. Natürlich musste man auch immer schauen, ob ein anderes Kind vielleicht das Wechselgeld nach dem Drehen der Kurbel vergessen hat. ;)

Schauen wir uns mal einige Leckereien an, die bei den ein oder anderen schon in Vergessenheit geraten sind:

1. Leckmuscheln

Quelle: Wikipedia

weiterlesen "Wer erinnert sich? – Meine leckere Kindheit!" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten