21    Apr 20113 Kommentare

Interview mit Felix Gundacker

Felix Gundacker ist 1960 in Niederösterreich geboren, ist verheiratet, hat 2 Kinder und eine technische Ausbildung zum Tiefbauingenieur absolviert. Seit 1989 betreibt er professionelle Ahnenforschung, seit 1993 ist dies sein einziger Beruf. Er erforscht im Auftrag von meist privaten Kunden nach Vorfahren, zumeist in den Ländern der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie mit Schwerpunkt Österreich und Tschechien, Slowakei und Ungarn, Slowenien, Südtirol.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist es ihm ein Anliegen, die Genealogie generell zu fördern, Hobbyforschern den Einstieg zu erleichtern, Kurse an Volkshochschulen zu halten, Nachschlagewerke zu publizieren (mittlerweile ca. 12.500 A4-Seiten), sowie Datenbanken für Genealogen zu erstellen (www.GenTeam.at).
weiterlesen "Interview mit Felix Gundacker" »

25    Feb 20113 Kommentare

Interview mit Martina Wermes

Für unser heutigen Blogpost haben wir ein Interview mit Frau Martina Wermes geführt. Frau Wermes ist verheiratet, hat zwei Kinder und ein Enkelkind. Sie ist seit über 20 Jahren als Archivarin in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie, einer angegliederten Einrichtung im Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig tätig und beschäftigt sich daher jeden Tag mit der Genealogie anderer Menschen im gesamten deutschsprachigen Gebiet.

Gleichzeitig ist sie auch die Vorsitzende der Leipziger Genealogischen Gesellschaft e V. und sorgt in dieser Eigenschaft seit nunmehr 6 Jahren für ein interessantes und abwechslungsreiches Vortrags- und Ausflugsprogramm. Weiterhin gibt sie regelmäßig an der Volkshochschule Leipzig Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Sachen Genealogie und historische Hilfswissenschaften. Sie ist auf jeden Fall die gute Fee der Ahnenforscher!
weiterlesen "Interview mit Martina Wermes" »

18    Feb 20110 Kommentare

Erweitertes Smart Matching: Daniel Horowitz auf Rootstech

Letzte Woche wurde unser Genealogie-Experte und Blogger Daniel Horowitz auf der Rootstech Conference, von Dear Myrtle interviewet. Die Veranstaltung war dem Zusammenspiel zwischen Genealogie und Technologie gewidmet. Daniel erzählte dort gerne über die Entwicklung von MyHeritage.com und deren Neuerungen, u.a. natürlich über das erweiterte Smart Matching. Das Interview (wenn auch auf Englisch) möchten wir uns nicht vorenthalten! Jetzt also viel Spaß beim Schauen. :-)

Zu guter Letzt, möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei Dear Myrtle bedanken. Es hat Daniel viel Freude bereitet ihr dieses kurze Interview zu geben.

24    Nov 20100 Kommentare

Interview mit Thomas Greve

Thomas Greve ist 49 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei fast schon erwachsenen Kindern. Er hat Informatik studiert und ist als selbständiger IT-Berater immer noch in diesem Bereich tätig, allerdings in den letzten Jahren verstärkt im Bereich Web-Design und Web-Programmierung. Soweit neben der Arbeit noch Zeit für Hobbys bleibt, interessiert er sich seit seiner Jugend für die Fotografie und die Musik.

Seine Webseite familie-greve.de bietet viele interessante Informationen über Ahnenforschung, Heraldik und natürlich über die Familie Greve.
weiterlesen "Interview mit Thomas Greve" »

26    Aug 2010Ein Kommentar

Interview mit Rafał T. Prinke

(Dieses Interview ist eine Übersetzung aus dem Polnischen. Das Original findet ihr hier.)

Rafał T. Prinke

Rafal T. Prike ist am 18. Januar 1955 in Posen geboren und ist einer der wichtigsten polnischen Genealogen. Sein Interesse an der Familienforschung entstand durch die Nutzung diverser genealogischer PC-Programme. Er studierte englische Philologie an der Adam Mickiewicz Universität in Posen, wo er 1977 graduierte. Im Jahre 2000 machte er am Geschichtsinstitut der Adam Mickiewicz Universität seinen Doktortitel. Mit seiner Frau Katarzyna Prinke (geb. Wejchan) hat er zwei Kinder, Michał und Stanisław. Ziemlich interessant für Neulinge auf dem Gebiet der Ahnenforschung durfte der Leitfaden sein, den Rafal veröffentlicht hat. Für alle die ihre polnischen Wurzeln erforschen wollen, kann diese Quelle sehr hilfreich werden.

weiterlesen "Interview mit Rafał T. Prinke" »

20    Aug 201022 Kommentare

Interview mit Margit Rambow

Margit Rambow ist 57 Jahre jung und bereits stolze Großmutter. Sie arbeitet in ihrem erlernten Beruf als Bürokauffrau. Da ihre Kinder bereits erwachsen und aus dem Haus sind, bleibt ihr viel Zeit für ihre Hobbys, insbesondere der Familienforschung. Sie ist Mitglied bei Compgen und anderen Mailinglisten. Sie reist regelmäßig in Sachen Ahnenforschung und steht in ständigem Kontakt zu ihren Forscherkollegen. Mit dem Genealogie-Blog rambow.de bietet sie eine Plattform an, die es ermöglicht in die Vergangenheit einzutauchen.

Wie ist Ihr Interesse für Ahnenforschung entstanden? Und was fasziniert sie daran?

Geschichte war schon immer ein Thema für mich, aber zur Ahnenforschung kam ich doch mit recht naiven Vorstellungen. Ein großer Teil meiner Familie lebt in der ehemaligen DDR, so dass ich viele Familienmitglieder bis zum Mauerfall nie kennenlernen konnte. Natürlich beflügelte das meine Neugier enorm und ich war die aufmerksamste Zuhörerin, wenn Geschichten aus der Familie erzählt wurden. Zu Beginn wollte ich einfach nur wissen, wer sind meine Urgroßeltern, wie waren sie, wie lebten sie! Bereits die ersten Ergebnisse meiner Recherchen über die Familie waren so interessant, dass an ein Aufhören schon nicht mehr zu denken war. So fing alles an…
weiterlesen "Interview mit Margit Rambow" »

12    Aug 20102 Kommentare

Interview mit Dirk Peters

Dirk Peters ist 44 Jahre alt, Familienvater und arbeitet im täglichen Leben als Bauingenieur. Als Ausgleich zum täglichen Stress betreibt er Hobby Familienforschung und ist Mitglied in der AMF, beim Herold, bei Compgen und der Brandenburgischen Genealogischen Gesellschaft „Roter Adler“ e. V., im Gegensatz zu den drei anderen ein junger Verein, zu dessen Gründungsmitgliedern und Vorstand Dirk Peters gehört. Unter dirkpeters.net findet man außerdem viel Interessantes Material.

MH: Wie ist Ihr Interesse für Ahnenforschung entstanden? Und was fasziniert sie daran?

DP: Für Geschichte habe ich mich schon immer interessiert, dann zeigte mir meine Großmutter etwa 1991 ihren Ahnenpass. Die Namen, die darin vorkamen, wie v. Schmettow, Finck v. Finckenstein und v. Richthofen, weckten mein Interesse, da sie in der deutschen Geschichte durchaus bekannt waren. Danach sammelte ich im Rest der Familie noch ähnliche Unterlagen, so dass nach relativ kurzer Zeit die Ahnenreihen bis 1800 – 1830 fast komplett waren. Danach war erst mal Schluss, da ich nicht weiter wußte, es gab noch kein Internet und der Buchbestand der Potsdamer Bibliothek zum Thema war nicht sehr umfangreich.

Das änderte sich erst Ende der 90er Jahre, als ich durch Zufall im Antiquariat über einige Bücher stolperte, die mich im Bereich der adligen Vorfahren nach vorn brachten. Den wahren Schub brachte aber erst das Internet, denn jetzt lernte ich erst die große Masse der Quellen kennen und die Wege, sie zu erschließen.

Faszinierend an der Ahnenforschung ist für mich neben dem reinen Sammeln von Vorfahren vor allem das geschichtliche Umfeld der gefundenen Personen und die verschiedenen Verbindungen untereinander!
weiterlesen "Interview mit Dirk Peters" »

17    Jun 20103 Kommentare

Interview mit Pablo Briand

Wir freuen uns, euch heute wieder ein interessantes Interview anbieten zu können. Pablo Briand ist ein anerkannter Genealoge, hat mehrere Webauftritte und wir sind froh, dass wir kontinuierlich mit ihm in Kontakt sind. Dieses Interview wurde von unserer Kollegin Ania geführt und ist eine Übersetzung aus dem Spanischen. Das Original findet ihr hier.

Über Pablo

Pablo wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren und wie er selber sagt "im selben Jahr als der Transistor erfunden wurde und als Mahatma Gandhi in Indien ermordert wurde." Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Psychologie und arbeitete viele Jahre in der Musikindustrie. Im Jahre 2003  ging er in die USA, ein Land in dem die Genealogie sehr beliebt ist, da es ein Land von vielen Einwanderern ist. Er ging mit großem Interesse an die Genealogie ran, mit vielen Projekten, von denen er einige erreicht hat und andere wiederum, die noch auf dem magischen Moment der Enthüllung warten.

Sein Interesse an der Genealogie entstand folgerdermaßen: "Ich fühlte mich einsam, in den Jahrhunderten der Geschichte." Ähnlich wie bei vielen von uns, die aus einer großen Familie stammen, mit Hunderten von Ahnen, worüber sie gerne mehr erfahren wollen. So startete seine Ahnenforschung und seine Faszination für die interdisziplinären Verbindungen zu anderen Familienzweigen.

weiterlesen "Interview mit Pablo Briand" »

2    Jun 20104 Kommentare

Timo Kracke ganz persönlich!

Heute startet im deutschsprachigen MyHeritage-Blog unsere neue Interviewreihe. Wir möchten für euch zukünftig viele interessante Menschen zum Thema Ahnenforschung interviewen. Unser erster Gesprächspartner ist, wie sicherlich jedem bekannt, Timo Kracke.

Timo Kracke ist 35 Jahre alt, Familienvater, Genealoge, Autor, Blogger, Musik- und Computer Fan und erforscht seit 1997 seine eigene Familie in Deutschland, Niederlande, Polen, Tschechien, und den U.S.A. In seinem Blog berichtet er über die Familienforschung und Genealogie im Allgemeinen. Timo ist Mitglied in verschiedenen genealogischen Vereinen und arbeitet ehrenamtlich mit an der Erstellung des Ortsfamilienbuch Harpstedt.

weiterlesen "Timo Kracke ganz persönlich!" »

21    Mai 20103 Kommentare

10 Tipps für ein Familien-Interview

Die Erlebnisse, Erinnerungen, Fotos und Dokumente der Familienangehörigen bieten wertvolle Informationen für die eigene Ahnenforschung an. Es ist wichtig mit seinen älteren Verwandten viele Gespräche zu führen, weil sie in der Regel mehr wissen als die jüngeren Generationen. Wertvolle Erinnerungen sollten rechtzeitig festgehalten werden, bevor die lieben Menschen Ihr Gedächtnis verlieren oder von uns gehen. In beiden Fällen wären die Informationen für immer verloren! Vielleicht ist einer deiner Verwandten der letzte der Familie, der noch genau sagen kann wohin deine Vorfahren ausgewandert sind oder wieso dein Familienname sich im Laufe der Zeit verändert hat. Ältere Verwandte kennen oft den ursprünglichen Namen.

Auf Myheritage.de möchten wir euch helfen eure Familiengeschichte aufzubewahren und jede Erinnerung zu speichern. In unserem Blog haben wir genau dafür eine neue Kategorie hinzugefügt, die "Interviewreihe". Heute haben wir für euch 10 Tipps zusammengestellt, wie man ein Interview mit seinen Verwandten erfolgreich vorbereiten und starten sollte.

weiterlesen "10 Tipps für ein Familien-Interview" »

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten