12    Feb 2014Ein Kommentar

Die Familiengeschichte von Reimar Häuselmann

Heute nehmen wir euch mit auf eine Reise in die Schweiz. Reimar Häuselmann erzählt uns über seine Leidenschaft für die Ahnenforschung. Er ist Invalide und arbeitet von seinem Bett aus an der Geschichte der Familie, die er gerne seinen Kindern hinterlassen möchte.

Reimar und seine Frau Frida

MH: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden?

RH: Ich kam zur Genealogie, um meinen Kindern etwas hinterlassen zu können. Ich bin das älteste von acht Kindern. Ich hatte das Privileg, Großeltern zu haben, die mich sehr geliebt haben. Seitdem ich klein bin, bewundere ich meinen Großvater, einen Stellmacher (ein Beruf, der nicht mehr in der Schweiz ausgeübt wird). Meine Frau ist Schweizerin. Ihr Großvater war der letzte Goldgräber bei Mont-Blanc in Italien. Er kommt ursprünglich aus der deutschsprachigen Schweiz. Nach meinen Recherchen kommen wir beide aus dem gleichen Bezirk im Kanton Aargau.
weiterlesen "Die Familiengeschichte von Reimar Häuselmann" »

7    Feb 20142 Kommentare

Weißt du warum Adidas und Puma miteinander verwandt sind?

Adolf "Adi" Dassler (1900-1978) ist der Gründer der deutschen Sportbekleidungsmarke Adidas.

Nach dem Ersten Weltkrieg begann Adi Dassler, der Schuhmacher gelernt hatte, in der Küche seiner Mutter Sneakers zu produzieren. Sein Vater Christoph und sein Bruder Zehlein, die beide auch in der Schuhindustrie tätig waren, halfen Adi dabei sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Adolf Dassler. Quelle: Adidas Blog

Im Jahr 1924 begann Adi mit seinem Bruder Rudolf Dassler zusammen zu arbeiten, die Dassler Schuhfabrik entstand. Vier Jahre später, bei den Olympischen Spielen in Amsterdam, haben sie dann einigen deutschen Athleten Sportschuhe angeboten. Nochmals 8 Jahre später, während der Olympischen Spiele in Berlin, trug Jesse Owens ihre Schuhe und gewann vier Goldmedaillen!
weiterlesen "Weißt du warum Adidas und Puma miteinander verwandt sind?" »

13    Jan 20140 Kommentare

Mein Kind und die Familiengeschichte

Sich über die Familiengeschichte mit den Kindern zu unterhalten, ist ein sehr guter Weg, sagen viele Experten, um ihre Verbindungen zu der Familie zu erhöhen. Dazu gehören die Familientraditionen, die Geschichten, Mythen und Urlaubsrituale.

Heute - mit Hilfe der vielen Tools und Funktionen auf MyHeritage.com - ist es einfacher denn je, die eigene Familiengeschichte für die zukünftigen Generationen, zu erfassen und zu erhalten.

Jede Familie hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, die dokumentiert werden sollte und an Feiertagen, oder an Tagen an denen die Familie zusammen kommt, geteilt werden sollte. Obwohl unsere Kinder heute die jüngste Generation sind, können sie morgen schon die Vorfahren jemand anderes sein!
weiterlesen "Mein Kind und die Familiengeschichte" »

8    Jan 20143 Kommentare

Geschichte: Deutsche Siedler in Südamerika und Australien

Heute haben wir für euch mal wieder einen Beitrag von Herrn Hans-Peter Geis. Wir möchten auch nicht viel mehr dazu sagen, sondern geben direkt Herrn Geis das Wort! ;) Viel Spaß beim Lesen.

Seit meinem letzten Blog ist es schon eine Weile her, ich hoffe, ich habe eure Geduld nicht über Gebühr strapaziert. Aber immerhin konnten diejenigen, die es besonders eilig hatten, schon in meinem Buch „Bauer Bürger Arbeitsmann“ schon einmal „vor“-lesen.

In den bisherigen Blogs habe ich über die Wanderungen deutscher Siedler in den deutschen Osten, nach Siebenbürgen, nach Russland, auf den Balkan, in europäische Nachbarländer und schließlich nach Nordamerika berichtet. Jetzt kommt also mein letzter Blog. In ihm erzähle ich über zwei Gebiete, in die weit weniger Deutsche ausgewandert sind als in das große Auswan-derungsland Nordamerika, nämlich nach Südamerika und Australien.

In Richtung Südamerika - Brasilien, Argentinien, Chile - ziehen die Auswanderer schubweise, besonders nach den Hungerjahren 1816/17 und 1846/47. Die Werber dieser Länder machen in Deutschland große Versprechungen, aber im neuen Land werden die Siedler dann allein gelassen. In Brasilien kriegen sie ein Stück Urwald zugeteilt, das sie anschließend mit viel Mühe kultivieren. Nur wenige Neue kommen nach, denn es wird auch in Deutschland bekannt, wie mühsam das Leben draußen in der Einsamkeit ist, in einem Land mit fremder Sprache, mit ungewohntem Klima. Die die da bleiben, siedeln überwiegend in den beiden südlichsten Provinzen Sta.Catharina und Rio Grande do Sul. In Argentinien kriegen sie noch nicht einmal das versprochene Land zugeteilt, sie arbeiten hier als Kleinunternehmer und Handwerker.
weiterlesen "Geschichte: Deutsche Siedler in Südamerika und Australien" »

3    Jan 20140 Kommentare

Neues Jahr, neues Glück!

Bild: starflash.de

Jahrhunderte lang wurde der Jahresbeginn zu unterschiedlichen Zeiten gefeiert. Erst 1691 legte Papst Innozenz XII. den Neujahrsbeginn auf den ersten Januar fest. Viele Religionen dagegen haben einen beweglichen Neujahrstag! Die Juden und der Islam nach Mondjahren, die Iraner nach Sonnenjahren. In China, Korea und Vietnam begrüßt man das neue Jahr zwischen Ende Januar und Ende Februar.

Neujahr ist das größte Fest des chinesischen Kulturkreises, das drei Tage lang mit prächtigen Drachen- und Löwenumzügen gefeiert wird. Auch mit Neujahr sind die unterschiedlichsten Facetten des Aberglaubens verbunden.

Frei nach dem Motto "Wie das Neujahr beginnt, so ist das ganze Jahr" wurde und wird auch heutzutage noch nach bestimmten Regeln verfahren:

Die Hausfrau bswp. bemüht sich schon seit jeher, über Neujahr ja keine Wäsche zum Trocknen hängen zu lassen, da dies Unglück und Arbeit im kommenden Jahr mit sich bringe.
weiterlesen "Neues Jahr, neues Glück!" »

1    Jan 20140 Kommentare

Ein Frohes Neues Jahr!

Wir wünschen Euch ein wunderbares neues Jahr. Für 2014 nur das Beste und die Erfüllung vieler Träume (vor allem genealogische!).

27    Dez 20130 Kommentare

Umfrage: Schöne Feiertage gehabt?

Weihnachten ist schon wieder vorbei und langsam können wir uns auf den Jahreswechsel vorbereiten. Aber wie habt ihr denn die Weihnachtstage verbracht?


24    Dez 20130 Kommentare

*** Frohe Weihnachten! ***

Das gesamte MyHeritage-Team wünscht Euch allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!

20    Dez 2013Ein Kommentar

Deutsche Weihnachtstraditionen – wie sieht es bei Euch aus?

Die Weihnachtszeigt beginnt meist mit dem 1. Advent. Auf dem Tisch wird der Adventskranz, ein Kranz aus Tannenzweigen mit vier Kerzen, aufgestellt und an jedem Sonntag im Advent wird eine Kerze angezündet. Die Kinder (und auch manch Erwachsene) bekommen einen Adventskalender, an dem sich 24 Türen oder kleine Säckchen befinden. Jeden Tag bis Weihnachten darf ein Türchen oder Säckchen geöffnet werden.

Quelle: floordirekt.de

In der Adventszeit schreiben die Kinder außerdem ihren Wunschzettel für Weihnachten. Oft findet die Familie zusammen, um warme Getränke zu trinken und Weihnachtsplätzchen und Stollen zu essen. Diesen Brauch gibt es etwa seit Beginn des 20. Jahrhunderts.
weiterlesen "Deutsche Weihnachtstraditionen – wie sieht es bei Euch aus?" »

18    Dez 201332 Kommentare

Berufe aus der Vergangenheit

Bei der Betrachtung genealogischer Dokumente, werdet ihr manchmal feststellen, dass man einige Berufe gar nicht mehr kennt. Und es ist nich einmal so lange her, dass diese ausgeübt wurden...

Das niederländische Nationalarchiv verwaltet die Fotosammlung des Instituts Spaarnestad Photo. In dieser Sammlung findet man auf deren Flickr-Seite eine schöne Auswahl an Berufen aus der jüngsten Vergangenheit, die nicht mehr ausgebübt werden.

Boote ziehen: Mann und Frau ziehen eine Ladung durch einen Kanal. 27. Mai 1931.

Quelle: Nationaal Archief/Collectie SPAARNESTAD PHOTO via het Nationaal Archief

weiterlesen "Berufe aus der Vergangenheit" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten