28    Jul 20142 Kommentare

Internationale Hochzeitsbräuche

Hochzeiten sind doch was schönes! Für die meisten Paare auch wohl DER schönste Tage ihres Lebens (wahrscheinlich nur bis sie ihr erstes Kind bekommen...). Wie dem auch sei, viele Generationen kommen alten Bräuchen nach.

Quelle: weddingzone.de

Hochzeitsbräuche sind traditionelle Gepflogenheiten bei einer Hochzeit, die dem Brautpaar Glück und Schutz vor bösen Geistern bieten sollen. Je nach Land und Kultur fallen diese Brauchtümer unterschiedlich aus, sind aber in vielen Regionen unverzichtbarer Bestandteil einer Eheschließung.

Hier haben wir einige internationale Hochzeitsbräuche für euch zusammengestellt:
weiterlesen "Internationale Hochzeitsbräuche" »

25    Jul 20140 Kommentare

Umfrage: Gibt es in eurer Familie besondere Erbstücke?

So kurz vor dem Wochenende haben wir eine Umfrage für euch erstellt. Diesmal geht es um besondere Familienerbstücke. Gibt es sowas in eurer Familie? Wenn ja, was ist es? Seit wie vielen Generationen werden diese Stücke weitergegeben?

Macht mit und schreibt uns auch ein Kommentar. Wir freuen uns auf eure Antworten!


23    Jul 2014Ein Kommentar

Buch-Tipp: Das Geheimnis des Notizbuchs

Heute ist es mal wieder an der Zeit euch einen schönen Buch-Tipp zu geben. Gerade wenn ihr momentan im Urlaub seid, oder bald in den Urlaub fahrt/fliegt, darf eine gute Lektüre nicht fehlen. Und da ich davon ausgehe, dass sich alle Leser hier für Ahnenforschung und Familiengeschichte interessieren, sollte dieses Buch sicherlich auch euer Interesse wecken.

Vier Frauen, ein Notizbuch und ein unglaubliches Familiengeheimnis

Das Buch "Das Geheimnis des Notizbuchs" wurde von Eva Haas geschrieben. Sie wurde 1924 in Breslau geboren. 1934, ein Jahr nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten, emigrierte sie mit ihrer Familie nach England. Schon früh begann sie, zu schreiben und als freie Autorin für Zeitschriften zu arbeiten. Sie war über 42 Jahre verheiratet und hat drei Söhne. Eve Haas lebt in Hampstead bei London.

Die Geschichte spielt 1934 in Deutschland ab: Eve ist neun, als sie mit ihren Eltern von Berlin nach London emigriert. Sie glaubt, aus einer jüdischen Familie zu stammen. Als Eve – Jahre später – beschließt, ihrer Herkunft auf den Grund zu gehen, entdeckt sie jedoch eine ganz andere Geschichte: Ihr Ururgroßvater war Prinz August von Preußen, der seine Tochter zum Schutz vor Neidern als Kind seines jüdischen Schneiders ausgab. Diese Entscheidung, die Eves Urgroßmutter 1843 das Leben rettete, wird ihrer Großmutter – ein Jahrhundert später – zum Verhängnis…

„Das Geheimnis des Notizbuchs“ ist eine Reise in die Vergangenheit nicht nur von Eva Haas und ihrer Vorfahren sondern auch eine Reise durch die deutsche Geschichte.

Viel Spaß beim Lesen!

HAAS, EVE: Das Geheimnis des Notizbuchs
Heyne Verlag
München 2011
368 Seiten
12€

21    Jul 20143 Kommentare

Video & Online-Kurs über den Family Tree Builder

Seit genau einem Jahr bieten wir euch regelmäßig (ca. alle 3 Monate) Online-Kurse, auch Webinare genannt, an.

Angefangen haben wir mit einer Einführung in das Thema Ahnenforschung. Wir haben euch dann einen Überblick über die wichtigsten Funktionen von MyHeritage und speziell über SuperSearch gegeben. Zuletzt konnten wir den wohl bekanntesten Namenforscher Deutschlands - Prof Dr. Jürgen Udolph - überzeugen euch eine Einführung in die Deutung von Familiennamen zu geben.

Alle Videos zu diesen Webinaren, könnt ihr übrigens hier noch einmal nachschauen!

Heute in genau einem Monat (21. August um 19 Uhr) ist es dann wieder soweit. Wir werden einen Online-Kurs zu unserer kostenlosen Ahnenforschungssoftware Family Tree Builder anbieten. Es geht diesmal ausschließlich um die Software, um die Hauptfunktionen, um Besonderheiten und um die Verbindung zwischen eurer Familienseite auf MyHeritage.de.

HIER GEHT ES ZUR REGISTRIERUNG

weiterlesen "Video & Online-Kurs über den Family Tree Builder" »

18    Jul 2014Ein Kommentar

Einige der weltweit ersten Fotos

Fotos gehören zur Familiengeschichte genauso wie Geburts- oder Sterbeurkunden. Ein Stammbaum, der viele Profilfotos hat, sieht (meiner Meinung nach) viel schöner und lebendiger aus als einer ohne Bilder. Daher haben wir in unserem heutigen Artikel Euch einige der weltweit ältesten Aufnahmen aufgelistet.

Dieses Bild - genannt "View from the Window at Le Gras" - gilt als das allererste Foto, welches um 1826 aufgenommen wurde. Es wurde aufgenommen durch den französischen Fotopionier Joseph Nicéphore Niépce und benötigte eine Belichtungszeit von etwa 8 Stunden!

weiterlesen "Einige der weltweit ersten Fotos" »

14    Jul 20140 Kommentare

Der Sommer mit der Familie: Damals und Heute

Wir alle haben sicherlich schöne Erinnerungen, aber diejenigen, die in uns wirklich lebendig werden, fanden meistens im Sommer statt. Das sollte keine Überraschung sein, denn nur ein einziger Sonnenschein ist für uns Entschuldigung genug, um die Sonnenbrille, die Flip-Flops und die Shorts rauszuholen - die meisten sind verrückt nach dem Sommer, noch mehr, wenn es sich um die Sommerferien mit der Familie handelt.


weiterlesen "Der Sommer mit der Familie: Damals und Heute" »

10    Jul 20140 Kommentare

Zeit mit seinen Kindern verbringen: Quantität vs. Qualität

Charles Francis Adams (1807-1886), der Sohn des Präsidenten John Adams, und ein US-amerikanischer Diplomat, schrieb in seinem Tagebuch: "War mit meinem Sohn heute fischen - ein verschwendeter Tag." Am gleichen Tag schrieb sein Sohn Brook folgendes in seinem Tagebuch: "War mit meinem Vater heute fischen - der schönste Tag in meinem Leben."

Zeit mit der Familie zu verbringen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer glücklichen Familie mit starken Bindungen. Je größer die gemeinsame, verbrachte Zeit ist, desto stärker ist die Bindung zwischen den Mitgliedern einer Familie, vor allem, wenn die gemeinsame Zeit von Qualität ist.

Die gute Nachricht ist, dass Väter heutzutage immer mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen und sich auch immer mehr mit ihrer Erziehung beschäftigen. Und Zeit mit den Vätern zu verbringen ist das, was sich Kinder am meisten wünschen!
weiterlesen "Zeit mit seinen Kindern verbringen: Quantität vs. Qualität" »

8    Jul 2014Ein Kommentar

Kuriose Kombinationen aus Vor- und Nachnamen

Quelle: babycenter.de

Mit der Wahl des Namens seines Kindes sollte man sich schon ein wenig beschäftigen. Gerade in Kombination mit dem Nachnamen kann es manchmal zu skurrilen Namen kommen. Folgende Namen existieren wirklich und können über das Telefonbuch gefunden werden:

Eva Adam
Ali Baba
Teddy Baer
Hein Blöd
James Bond
Theo Dohr
Donalde Duck
Rosa Fingernagel
Rosa Fleisch
Rosa Haar
Ernst Haft
Jesus Halleluja
Rosa Höschen
Fanny Knödel
Toto Lotto
Ernst Lustig
Mercedes Ferrari
Rainer Müll
Peter Pan
Rosa Panter
Peter Petersilie
Rosa Schwein
Peter Silie
Johnny Walker
Hans Wurst
Reiner Zufall

Was lernen wir direkt? Vorsicht mit dem Vornamen Rosa! ;)

3    Jul 20146 Kommentare

Auch nach dem Tod: “Vater, ich erfülle Dir Deinen Lebenstraum!”

Der chinesische Ingenieur und Besitzer einer Reinigung Jay Kwon Yang verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im US-Bundessaat Virginia. Er hatte aber einen Traum: eine Weltreise. Doch dieser Traum endete im Jahre 2012, Jay starb mit gerade mal 52 Jahren an Magenkrebs.

Jinna und ihr Vater vor dem schiefen Turm von Pisa, Italien. Quelle: greaseandglamour.com

Gerne wäre er nach Europa und Afrika gereist, sogar Kalifornien und Florida hatte er nie gesehen. Seine Tochter Jinna Yang war am Boden zerstört. Ein Jahr lang trauerte sie: "Ich verlor meinen Lebenswillen", schrieb sie auf ihrer Webseite. Dann beschloss sie, etwas zu unternehmen. Sie wusste vom Traum ihres Vaters und wollte diesen erfüllen. Sie verkaufte viele ihrer Sachen, brach zu einer Weltreise auf und nahm ihren Vater mit. Als Pappfigur!

"Ich habe einen guten Freund, der Industriedesigner ist", sagte Yang zu CNN. "Er half mir dabei, die Figur auszuschneiden." Diese sei faltbar gewesen. Es sei daher kein Problem gewesen, sie während der Reise zu transportieren.

Im April fuhr und flog Jinna dann wochenlang durch Europa. Ein Fotograf, der sie begleitete, lichtete die Frau samt der Figur vor bekannten Wahrzeichen ab. Der Louvre in Paris, der Schiefe Turm von Pisa, das Kolosseum in Rom: Jinna zeigte ihrem Vater die Welt - auf ihre Art. Nach ihrer Rückkehr nach New York veröffentlichte sie ihre Bilder auf ihrem Reise-Blog.

Was sagt ihr zu dieser wunderbaren Geschichte?

1    Jul 20145 Kommentare

Großes Update in der MyHeritage-App

Wir freuen uns, euch heute bekannt geben zu dürfen, dass wir unsere mobile App von MyHeritage verbessert haben und ihr nun noch besser eure Fotos über die App verwalten könnt.

Die App von MyHeritage bietet die einfache Möglichkeit an, den Stammbaum von unterwegs aus zu erstellen und zu bearbeiten. Auch historische Aufzeichnungen können durchsucht werden, egal von wo aus.
weiterlesen "Großes Update in der MyHeritage-App" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten