14    Jun 20160 Kommentare

Das älteste Selfie-Bild

Ein "selfie" ist ein Bild eines Selbstporträts, das in der Regel mit einer nach vorn gerichteten Kamera eines Smartphones oder einer Digitalkamera aufgenommen wird. Diese Bilder werden häufig auf sozialen Netzwerken geteilt und haben sich so sehr verbreitet, dass es selten ist, nicht von ihnen gehört zu haben.

Obwohl der Begriff "selfie" relativ neu ist - es wurde erst 2013 im Oxford Dictionary aufgenommen - ist die Idee, ein Foto von sich selbst zu machen, indem man die Kamera vor sich hält, aber sicherlich nicht neu.

Das erste bekannte selfie wurde von Robert Cornelius, einem amerikanischen Fotografie-Pionier, gemacht. Er schuf im Jahre 1839 eine Daguerreotypie von sich selbst. Es ist nicht nur das erste bekannte selfie, aber es ist überhaupt eines der ersten Fotografien einer Person!

Da der Prozess sehr langsam war, war Robert in der Lage, die Linse abzudecken, für die Aufnahme zu laufen und eine Minute zu warten, und dann den Objektivdeckel zu ersetzen. Das Foto hat auf der Rückseite die Aufschrift "Das erste jemals aufgenommene Lichtbild. 1839."

Quelle: Library of Congress

weiterlesen "Das älteste Selfie-Bild" »

10    Jun 20160 Kommentare

Die deutsche “Durchschnittsfamilie”

So, dann schauen wir uns mal in unserer Familie um... Sind deine Eltern verheiratet? Wie viele Geschwister hast du? Bist du selbst verheiratet und hast Kinder? Wie viele?!

Für die deutsche Durchschnittsfamilie gilt: Eltern sind verheiratet und haben zwei Kinder. Sowohl die Mutter als auch der Vater sind berufstätig. Die Familie wohnt in den eigenen vier Wänden. Kommt euch das nun einigermaßen bekannt vor?

Zum Vergrößern, Bild bitte anklicken.

Wer gehört denn überhaupt zur Familie? Von der Klein- bis hin zur Patchworkfamilie, es gibt in Deutschland verschiedene Familientypen. Also schauen wir uns das Ganze mal genauer an! weiterlesen "Die deutsche “Durchschnittsfamilie”" »

7    Jun 20162 Kommentare

7 Tipps für die Familienforschung im Sommer

Die langen Sommertage sind perfekte Tage, um die Familie zu treffen und Familienfeiern zu veranstalten. Man kann so die Gelegenheit nutzen, um mehr über seine Verwandtschaft zu erfahren und nach wichtigen Dokumenten zu fragen.

Hier sind nun einige Tipps und Tricks, um in diesen Sommer noch mehr aus eurer Familienforschung zu holen:

1. Besucht die nahe Verwandtschaft. Ermuntert die jüngeren Generationen Aufnahmen zu machen. (Das Smartphone ist ja nicht nur zum Surfen da!)
weiterlesen "7 Tipps für die Familienforschung im Sommer" »

3    Jun 20160 Kommentare

Die Gesundheit meiner Familie

Wenn wir mehr über die Vergangenheit der Familie erfahren möchten, dann konzentrieren wir uns oft auf Emotionen, ein wenig später auf die Berufe und sicherlich sind wir auch an Wohnorten interessiert, aber jetzt ist es Zeit sich kurz der Gesundheit der Familie zu widmen.

Quelle: Ohama.com

Versucht einen Termin mit ausgewählten Verwandten zu vereinbaren (denkt daran, dass Bestattungen - auch wenn sie etwas unangenehm sind - ein besonderes Treffen darstellen, da dort die meisten Verwandten vorzufinden sind). Bereitet dann einfach eine Liste mit Fragen vor.

Beachtet, dass nicht jeder sich wohl fühlt, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Eventuell denkt eure Familie, dass solche Fragen zu privat sind und teilweise erzeugen sie Misstrauen, weil sie sehen, dass es einen Forscher in der Familie gibt, der sich für medizinische Details interessiert. Erklärt also wieso ihr diese Fragen habt und stellen wollt.

Hier einige Vorschläge für Fragen:

  • Gibt es ungewöhnliche Eigenschaften über die Gesundheit in der Familie?
  • Wurde mal Diabetes diagnostiziert?
  • Gab es Fehl- oder Totgeburten in der Familie?
  • Ist jemand in der Familie an einer Herzkrankheit verstorben?
  • Erinnert man sich an ein extrem dünnes bzw fettleibiges Familienmitglied?
  • Schwere Krankheiten?
  • Gab es einen Vorfahren mit einer psychischen Erkrankung?
  • Wer wurde mal ins Krankenhaus eingeliefert und für wie lange? Und vor allem wieso?!
  • Gab es Hochzeiten zwischen Cousins?
  • Ist Alkohol- oder Drogenmissbrauch in der Familie bekannt?
  • Erinnerst du dich an die Todesursache von XY?
  • Leidet jemand an wiederkehrenden Erkrankungen wie Migräne, Allergien oder ähnliches?

Ihr könnt die Fragen anpassen, in dem ihr über Themen nachdenkt, die quasi untastbar sind, wie u.a. Kriege, Kindstode oder auch psychische Erkrankungen.

Wir geben immer den gleichen Rat: man sollte Vertrauen erzeugen und sich beim Gesprächspartner bedanken. Hinterlasst z.B. eine Kopie der gesammelten Informationen. Wenn ihr die Möglichkeit habt das Gespräch aufzuzeichnen, ist das ein großartiges Hilfsmittel. Über chronische Erkrankungen eines Familienmitglieds, Hospitalisierungen oder speziellen Behandlungen könnt ihr teilweise auch Nachweise finden und diese in wertvolle Familiendokumente umwandeln.

Habt ihr euch schon mal über die Gesundheit in eurer Familie Gedanken gemacht? Zeichnet ihr eventuell bereits gravierende Krankheiten o.ä. in eurem Stammbaum auf? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

26    Mai 20160 Kommentare

Meine Familiengeschichte: Alle meine Halbgeschwister…

Als Cathy Combs aus Washington mit der Erforschung ihrer Familiengeschichte begann, hatte sie keine Ahnung, welche Entdeckungen auf sie warten würden. Sie hat einen großen Teil ihrer Familie gefunden, von dem sie nie gewusst hat.

"MyHeritage hat eine entscheidende Rolle bei der Dokumentation und Erforschung meiner Familiengeschichte gespielt, mit eurer Hilfe, habe ich meine Halbgeschwister finden können!"

Cathy und vier ihrer Geschwister bei einem Familientreffen in 2014.

Alles begann mit Jean McDonald Clark. Jean wurde in Chicago geboren, ist aber in Minnesota aufgewachsen. 1946 heiratete sie Ernest Rucks. Zwischen 1947 und 1950 bekam das Paar vier Kinder. Sie war eine junge Braut mit einem unglücklichen, turbulenten Leben zu Hause. Während der Schwangerschaft mit ihrem fünften Kind, ist sie nach Kalifornien geflohen, um in Sicherheit entbinden zu können und um die Scheidung einzureichen. In den frühen 1950er Jahren hatten misshandelte Frauen in solchen Situationen nur wenige Möglichkeiten und Ressourcen. weiterlesen "Meine Familiengeschichte: Alle meine Halbgeschwister…" »

20    Mai 20167 Kommentare

Kostenlose DNA Übereinstimmungen

So kurz vor dem Wochenende haben wir gute Neuigkeiten für alle Familienforscher!

Wir von MyHeritage sind ständig dabei neue Wege zu entwickeln, um die Familienforschung durch neueste, technologische Innovationen voranzutreiben. Eines der spannendsten Gebiete bei der Erforschung der Familiengeschichte ist die DNA und die heutige Ankündigung spiegelt einen wichtigen Schritt von MyHeritage in diesem Bereich wieder.

DNA und traditionelle genealogische Methoden, wie zum Beispiel Stammbäume und historische Aufzeichnungen, gehen gemeinsam Hand in Hand. Wenn es bei der traditionellen Forschung zu einem toten Punkt kommt, kann die DNA manchmal weiterhelfen.

Während wir seit einigen Jahren - durch Partnerschaften - DNA-Test-Ausstattungen anbieten (und dies auch weiterhin tun), haben wir nun einen neuen DNA-Übereinstimmungsdienst entwickelt, das DNA Matching. Dieser Dienst wird allen, die bereits ihre DNA durch DNA-Tests getestet haben (u.a. über 23andMe, Family Tree DNA und AncestryDNA), ermöglichen, von MyHeritage's außergewöhnlichen Anpassungsmöglichkeiten für ihre Familiengeschichtsforschung zu profitieren, und einen Mehrwert aus dem vorhandenen DNA-Test zu erhalten. weiterlesen "Kostenlose DNA Übereinstimmungen" »

19    Mai 20160 Kommentare

Lernt das Team kennen: Maor und Maayan Cohen

Die Besucher des MyHeritage Büros schauen zweimal hin, wenn sie an den Büros des Entwicklerteams vorbei gehen. Nur ein paar Türen voneinander entfernt, sitzen nämlich die Zwillingsbrüder Maor und Maayan. Sie versichern, dass sie nicht eineiige Zwillinge sind, wenn man sie allerdings anschaut, kann man dies nicht glauben.

Maor hatte als erster - im Dezember 2011 - einen Bewerbungsgespräch bei MyHeritage, er fing allerdings erst nach seinem Bruder Maayan an, bei uns zu arbeiten. Grund: Maor konnte seine damalige Position in einem anderen Unternehmen nicht verlassen, schlug dann Maayan als Kandidaten für das MyHeritage-Entwicklerteam vor. "Ich habe ihnen gesagt, dass ich einen talentierten Bruder habe, der sehr an der Position interessiert wäre". weiterlesen "Lernt das Team kennen: Maor und Maayan Cohen" »

15    Mai 201617 Kommentare

Gewinnspiel zum Internationalen Tag der Familie

Heute ist der Internationale Tag der Familie. Festgesetzt, dass jährlich der 15. Mai als internationaler Familientag gilt, hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen. Im Jahre 1988, in der Resolution 44/82, verkündet die Generalversammlung das Jahr 1995 zum Internationalen Jahr der Familie, um eine größere Sensibilisierung für familiäre Probleme zu schaffen und institutionelle Kapazitäten bzgl. Problemen im Zusammenhang mit der Familie zu verbessern.

Jedes Jahr gibt es ein bestimmtes Motto zum internationalen Tag der Familien. Dieses Jahr geht es um gesundes Leben und eine nachhaltige Zukunft. Mehr Informationen über den Internationalen Familientag findet ihr auf der Webseite un.org (auf Englisch).

Zur Feier des heutigen Tages, verlosen wir nun ein Kombi-Abo, bestehend aus einer PremiumPlus- und einer Daten-Mitgliedschaft! Was ihr hierfür machen müsst? Einfach den folgenden Satz vervollständigen:

Ich liebe meine Familie, weil...

Schreibt uns ein Kommentar unten. Der Gewinner wird verlost und kommenden Dienstag (17.05.) bekannt gegeben. Viel Glück!

11    Mai 20162 Kommentare

Neue Initiative: Tribal Quest

Wir freuen uns, euch heute eine neue, globale Initiative von MyHeritage präsentieren zu dürfen. Tribal Quest - die Familiengeschichten der Stammes-Leute von entfernten Orten zu erfassen und ihre Geschichten für künftige Generationen aufzubewahren.

Jetzt die Webseite von Tribal Quest besuchen

Hier könnt ihr euch ein kurzes Video anschauen, welches das Tribal Quest Projekt vorstellt und die Highlights unseres ersten Reiseziels - Namibia - zeigt:

Einer unserer treibenden Kräfte als Unternehmen ist es, Gutes zu tun. Wir legen besonderen Wert auf Pro-bono-Projekte, die die Bindung der Menschen mit der Familiengeschichtsforschung erhöhen - egal, wo man lebt. Uns ist bewusst, dass in einem breiten Spektrum von kulturellen Praktiken und geografischen Standorten, jede Familie ihre eigenen Geschichten zu erzählen und zu teilen hat. Tribal Quest ist eine unserer spannendsten Initiativen und deren Auswirkungen erweist sich bereits als sehr positiv.

weiterlesen "Neue Initiative: Tribal Quest" »

8    Mai 20160 Kommentare

Ich liebe Dich Mama!

Von Anfang an hast du im Leben
mit deiner Liebe mich umgeben,
hat deine Hand mich sanft geführt,
dein warmes Lachen mich berührt.

Noch immer stehst du mir zur Seite,
mein Glück ist deine größte Freude.
Die Worte wollen mir nicht reichen,
dir meine Dankbarkeit zu zeigen.

Alles Liebe zum Muttertag!

(Anita Menger)

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2016 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten