23    Jan 201412 Kommentare

Große Preisnachlässe auf unsere DNA-Tests

Ab sofort bietet MyHeritage erhebliche Rabatte auf DNA-Tests an. Die Technologie zur DNA-Analyse ist gereift und hat den Mainstream erreicht, daher sind die Preise von genealogischen DNA-Tests viel erschwinglicher geworden. Wir möchten euch nun diese Einsparungen direkt anbieten.

Mit unseren einfachen Wangenabstrich-DNA-Tests könnt ihr spannende Entdeckungen machen.

  • Entdeckt eure Ursprünge und neue Verwandte: DNA Abgleiche können Angehörige auf der Grundlage eurer DNA finden, einschließlich Verwandte, von denen ihr nicht einmal wusstet.
  • Erweitert euren Familienstammbaum: DNA kann euch helfen, weiter in der Zeit zurück zu gehen, als es historische Aufzeichnungen in der Regel können.
  • Löst lebenslange Rätsel: DNA kann euch helfen, Mauern in eurer Ahnenforschung zu überwinden.
  • und vieles mehr.

weiterlesen "Große Preisnachlässe auf unsere DNA-Tests" »

6    Jan 2014519 Kommentare

Gewinne ein MyHeritage-Paket!

*** UPDATE : Die Gewinner stehen fest!!!***

Heute, 31.01.2014, möchten wir uns zuerst einmal bei ALLEN Teilnehmern des Gewinnspiels bekanden. So viele Kommentare für einen Beitrag haben wir noch nie erhalten, vielen Dank! Nun hat der Zufall zugeschlagen und die Gewinner stehen fest. (Trommelwirbel...) Und die Gewinner sind:

Siegfried Göhner
Josef Neumann
Angelika Oehlschl.

Herzlichen Glückwunsch! Eure Seiten wurden soeben auf PremiumPlus hochgestuft und das Daten-Abo könnt ihr auch ab sofort ein Jahr lang nutzen. Viel Erfolg bei der Suche!

************************************************************************

Heute haben wir ein ganz besonderes Gewinnspiel für euch! Wir werden dieses bis zum 31. Januar laufen lassen und insgesamt können 3 Teilnehmer ein MyHeritage-Paket gewinnen.

Was das ist? Eine Premium-Familienseite und ein Daten-Abo. Also die beste Kombination, um mehr aus seiner Ahnenforschung zu holen! Das ganze mit einer Laufzeit von einem Jahr.


weiterlesen "Gewinne ein MyHeritage-Paket!" »

21    Nov 20130 Kommentare

Linktipps: Verwandtschaftsdefinitionen

Schwägerin, Neffe und Urenkel – diese Ausdrücke sind in Deutschland recht weit verbreitet. Aber wer oder was war noch gleich die grüne Witwe und was steckt hinter der Onkelehe?

Verwandtschaftsbeziehungen und die jeweiligen Termini können mitunter ziemlich umfangreich und verwirrend wirken. Daher haben wir einige Links zu Seiten mit Verwandtschaftsdefinitionen zusammengestellt:

  • Eine Übersicht über Ahnen- und Verwandtschaftsverhältnisse sowie Verwandtschaftsbegriffe findet man hier.

Weitere gute Webseiten oder Foren zu diesem Thema dürfen gerne in die Kommentare geschrieben werden!

Bild: babybundles.de

19    Nov 20130 Kommentare

Interview mit Andreas Böttcher

Es ist schon etwas länger her, dass wir in unserem Blog einen Beitrag für unsere Interviewreihe veröffentlich haben. Heute ist es allerdings soweit! Wir haben mit Herrn Andreas Böttcher - Gründer der Seite der-familienstammbaum.de - gesprochen und möchten euch das Interview nicht vorenthalten. :)

Andreas Böttcher wurde am 15.2.1964 in Brunsbüttelkoog in Dithmarschen/Schleswig-Holstein geboren. Er ist gelernter Schriftsetzer - ein Handwerk, das mittlerweile im Berufsbild des Mediengestalters aufgegangen ist - und arbeitet in der Vorstufe einer Verpackungsdruckerei. Er ist verheiratet, hat einen Sohn (21) und eine Tochter (18). Neben dem Hobby der Ahnenforschung betreibt er mehrere Webseiten, u.a. auch für den Verein Ostpommern e.V., in dem er Mitglied ist. Er ist sehr naturverbunden und seit einigen Jahren Vegetarier.
weiterlesen "Interview mit Andreas Böttcher" »

12    Nov 20130 Kommentare

Kölner Ahnenforschung

Teils Jahrhunderte alte Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden wieder les- und vor allem durchsuchbar zu machen – das ist das Ziel eines ehrgeizigen gemeinsamen Crowdsourcing-Projektes des Historischen Archivs der Stadt Köln, der Westdeutschen Gesellschaft für Familienforschung und des Vereins für Computergenealogie.

Quelle: historischesarchivkoeln.de

Das Stadtarchiv hat unter historischesarchivkoeln.de die Kölner Standesamtsüberlieferung ab 1833 online gestellt. Über dieses Portal kann sich in der Theorie jeder von zu Hause aus auf die Suche nach seinen Kölner Vorfahren machen. Derzeit gestaltet sich diese Suche jedoch in der Praxis oft noch schwierig und wenig anfängerfreundlich – alte, teils unleserliche Schriftbilder, eine fehlende Volltext-Suchfunktion und die Vielzahl an Einträgen (über 1,5 Millionen) stellen vor allem Hobby-Forscher vor große Probleme.
weiterlesen "Kölner Ahnenforschung" »

4    Nov 20133 Kommentare

Der größte Familienstammbaum

Bild: punktstrichkomma.blogspot.com

Dank neuer technischer Möglichkeiten und Quellen lassen sich große Datenmengen in neuer Art und Weise analysieren, um daraus neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Eines der spektakulärsten Projekte dieser Art hat dieser Tage der Bioinformatiker Yaniv Ehrlich vom renommierten Whitehead- Institut in Cambridge präsentiert: den größten jemals erstellten Stammbaum mit 13 Millionen Familienmitgliedern, der bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht.
weiterlesen "Der größte Familienstammbaum" »

30    Okt 20133 Kommentare

Welchen Nachnamen trägst Du?

Seit genau 20 Jahren kann jeder Ehepartner seinen eigenen Nachnamen behalten. Dieses Recht wird jedoch wenig genutzt. Auch Doppelnamen sind nicht sehr beliebt.

Der Hochzeitstag - sagt man - ist der schönste Tag im Leben zweier Liebender. Vorher müssen aber viele Entscheidungen getroffen werden. Lange Zeit lautete eine davon: Welcher Nachname wird als Familienname eingetragen? Stellt sich Frau Müller künftig als Frau Schmidt vor oder Herr Schmidt als Herr Müller? Vorgestern - vor genau 20 Jahren - nahm der Deutsche Bundestag Paaren diese Wahl ab.

Seit 1993 müssen Eheleute keinen gemeinsamen Familiennamen mehr führen! Doch der Mensch ist ein Gewohnheitstier, wie es scheint: „Über die Hälfte aller Paare entscheiden sich noch heute für die traditionelle Variante, also als Familiennamen den des Mannes einzutragen“, erzählt Standesbeamtin Monika Friesenborg aus Emden. Von vielen Paaren höre sie gelegentlich, dass sie mit dem gemeinsamen Namen auch nach außen hin deutlich machen wollen, eine Familie zu sein.
weiterlesen "Welchen Nachnamen trägst Du?" »

23    Okt 2013Ein Kommentar

Das erste Familienbild: eine schöne Erinnerung

Es ist wohl einer der emotionalsten Momente, wenn man sein Kind zum ersten Mal sieht und in den Armen hält. Mit Sicherheit werden sofort Fotos geschossen. Man möchte jeden einzelnen Augenblick festhalten! Ich selbst finde schon gar keine Fotos von mir oder meinem Mann. Die Digitalkamera und unsere Handys sind voller Babyfotos. Und dann fällt es einen immer so schwer ein Bild zu löschen - denn ja, man macht nicht nur eine Aufnahme, sondern direkt 5 oder 6 hinterher! Und obwohl fast alle identisch sind, kann man sich davon nicht trennen...

Ein Familienfoto im 21. Jahrhundert. Quelle: http://bit.ly/1e3ul6O

Aber wie sieht es mit professionellen Fotos aus? Zum ersten Geburtstag meines Sohnes haben wir extra einen Fotografen kommen lassen und das Ergebnis ist SUPER!
weiterlesen "Das erste Familienbild: eine schöne Erinnerung" »

7    Okt 20132 Kommentare

WEBINAR: MyHeritage im Überblick

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2013, ist es wieder soweit: um 19 Uhr halten wir unser zweites deutschsprachiges Webinar.

Was ist ein Webinar? Ein Webinar oder Web-Seminar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Webinar ist ein Kofferwort aus den Wörtern Web (von World Wide Web) und Seminar. Es ist "live" und interaktiv ausgelegt und ermöglicht beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Teilnehmern.

Worüber wird es am 10. Oktober gehen? Nachdem wir euch in unserem ersten Webinar eine Einführung in die Genealogie gegeben haben, ist diesmal unsere Seite dran. Wir möchten euch die Grundfunktionen von MyHeritage zeigen und unsere wichtigen Technologien - wie das Smart oder Record Matching - näher bringen! Am Ende des Vortrages können dann gerne Fragen gestellt werden.

HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

weiterlesen "WEBINAR: MyHeritage im Überblick" »

1    Okt 20130 Kommentare

Friedhöfe: Grabstein-Symbole

Grab von David Belilios. Gestorben mit 16 Jahren (im März 1898). Jüdischer Friedhof in Hong Kong.

Was seht ihr, wenn ihr in einem Friedhof seid?

Auf Grabsteinen stehen mindestens ein Name und ein Todesdatum, aber oft verbirgt sich viel mehr dahinter.

Viele Steine zeigen auch Symbole mit bestimmten Bedeutungen, die auf das Alter des Verstorbenen (jung, alt), den Beruf, der Religion, dem Wehrdienst oder andere Bedeutungen hindeuten.

Hier eine Auflistung häufiger Symbole und ihre Bedeutung.

ANKER: Hoffnung; manchmal ein Handels- oder Wehrdienst-Symbol. (Foto rechts).

ENGEL: Wächter oder Bote zwischen Gott und Mensch.

ASPHODELUS oder LILIE: Pflanzen mit weißen, rosa-farbenen oder gelben Blüten - wie die Narzisse und Osterglocke - erinnert die Besucher an ihre Sterblichkeit.

BUCH: Das heilige Buch oder die Bibel - "Buch des Lebens." Geschlossen, Ende des Lebens oder ein komplettes Leben. Ein Stapel Bücher kann darauf hindeuten, dass der Verstorbene Wissenschaftlicher oder einfach sehr gebildet war.

KNOSPEN: Erneuerung des Lebens. Für Kinder: abgebrochener Ast mit Knospe (Leben war kurz). (Foto rechts)
weiterlesen "Friedhöfe: Grabstein-Symbole" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten