MyHeritage’s Adventskalender 2013

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind...

Ein Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zum christlichen Brauchtum in der Zeit des Advent. Der Kalender ist in verschiedenen Formen und Ausprägungen verbreitet, zeigt jedoch in der Regel die verbleibenden Tage bis Weihnachten an, beziehungsweise zählt diese ab. Diese Adventskalender sollen die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest verkürzen und die Vorfreude steigern!

Und genau das soll in diesem Jahr auch der Adventskalender von MyHeritage tun. :) Vom 1. bis zum 24. Dezember werden wir täglich diese Seite aktualisieren. Was Euch erwartet? Viele Überraschungen! Mal könnt ihr was gewinnen, mal erfahrt ihr Spannendes rund um Weihnachten. Lasst Euch also überraschen und schaut täglich vorbei! ;)

24. Dezember

Und heute öffnen wir schon das letzte Fenster unseres Adventskalenders! Wir wünschen Euch allen und Euren Familien ein schönes und glückliches Weihnachtsfest!

23. Dezember

Weihnachten international: Wer bringt eigentlich die Geschenke in Dänemark?

Ein Nisse beim Lesen. Qulle: wikipedia

Früher brachte ein Kobold, der nisse, ein Haus- und Hofgeist die Geschenke den Kindern. Aber mit amerikanischen Postkarten kam der Weihnachtsmann nach Dänemark und wurde Ende des 19.Jahrhundert von ihnen übernommen.

22. Dezember

Wir wünschen einen schönen 4. Advent!

21. Dezember

Wie sieht es bei euch mit Weihnachtstraditonen aus? Schaut mal in unserem Blog nach!

Quelle: floordirekt.de

20. Dezember

MyHeritage Tipp: Wie kann ich meine Verwandte zum Mitmachen einladen? Auf deiner Familienseite gehst du oben auf den Reiter "Startseite >> Verwandte einladen". Du siehst dann alle lebenden Personen aus deinem Stammbaum und brauchst dann nur die E-Mail-Adresse der Person, die du einladen möchtest, einzutragen und auf "Einladen" zu klicken. Den Rest übernehmen wir!

Alternativ können auch Personen, die nicht im Stammbaum aufgeführt werden, manuell oder über das Adressbuch eingeladen werden.

19. Dezember

Welchen Titel verdient dieses Foto? Mach mit und schreib ein Kommentar und du hast die Chance ein Premium oder Daten-Abo von MyHeritage zu gewinnen! Viel Glück!

Quelle: nationaal archief

18. Dezember

MyHeritage Tipp: Kennt ihr schon die Statistiken in eurer Familienseite? Auf der Startseite findet ihr den Link "Zu den Familienstatistiken". Dort klicken und mehr über euren Stammbaum erfahren! Welche sind die beliebtesten Vornamen - männlich  oder weiblich - in eurem Baum? Gibt es mehr männliche oder weibliche Personen? Wo sind deine Verwandten geboren und wo leben sie? Das alles und noch vieles mehr, werten wir automatisch für euch aus und präsentieren es in schöne Grafiken. Also dann, viel Spaß beim Entdecken!

17. Dezember

Tipp für die Feiertage: Schmückt euren Weihnachtsbaum mit alten Familienfotos! Und bereitet die Dekorationen mit euren Kindern und Enkelkindern vor. Eine weitere Möglichkeit, um die Familienmitglieder besser kennen zu lernen!

Quelle: dwellingsbydevore.com

P.S.: Heute hätte unser Webinar stattgefunden, dieser wurde allerdings auf den 15. Januar (19 Uhr) verschoben. Wir bitten um euer Verständnis und hoffen, dass ihr im neuen Jahr auch wieder dabei seid!

16. Dezember

Heute könnt ihr ein Datenabo gewinnen! Wie? Schreibt unten in den Kommentaren wie ihr zur Ahnenforschung gekommen seid. Der Gewinner wird Morgen bekannt gegeben. Viel Glück! ;)

15. Dezember

Wir wünschen Euch allen einen wunderschönen 3. Advent!

14. Dezember

Wisst ihr eigentlich wie man "Frohe Weihnachten" auf Kroatisch sagt? Oder auf Albanisch?! Heute mal auf Auflistung der Übersetzung in allen Sprachen:

Afrikaans: Geseende Kerfees!
Albanisch: Gëzuar Krishlindjet!
Apache: Gozhqq Keshmish!
Arabisch: I'D Miilad Said!
Aragonese: Nabidà!
Armenisch: Shenoraavor Nor Dari!
Asturisch: Bones Navidaes!
Bandang: Mbung Mbung Krismie!
Bengalisch: Shuvo Baro Din!
Bislama: Mi wisim yufala eerywan one gutfala Krismas!
Bretonisch: Nedeleg laouen!
Bulgarisch: Vasel Koleda!
Chaha (Äthiopien): Bogem h n mh m!
Cherokee: Danistayohihv!
Cheyenne: Hoesenestotse!
Dänisch: Glædelig Jul!
Deutsch: Fröhliche Weihnachten!
Englisch: Merry Christmas!
Eskimo: Jutdlime pivdluarit!
Esperanto: Gajan Kristnaskon!
Estnisch: Rõõmsaid Jõulupühi!
Faroer: Gledhilig jól
Finnisch: Hyvää Joulua!
Flämisch: Zalig Kerstfeest!
Französisch: Joyeux Noël!
Friaulisch: Bon Nadâl!
Friesisch: Noflike Krystdagen!
Georgisch: Gilotsavt Krist'es Shobas!
Griechisch: Kala Christougenna!
Hausa: Barka da Kirsimatikuma!
Hawaiianisch: Mele Kalikimaka!
Hebräisch: Mo'adim Lesimkha!
Herero: Okresmesa ombwa!
Hindi: Shubh Naya Baras!
Holländisch: Vrolijk Kerstfeest!
Indonesian: Selamat Hari Natal!
Irisch: Nollaig Shona Dhuit!
Iroquois: Ojenyunyat Sungwiyadeson homungradon nagwutut!
Italienisch: Buon Natale!
Japanisch: Shinnen omedeto!
Javanesisch: Sugeng Natal!
Jiddisch: Gute Vaynakhtn!
Kantonesisch: Seng Dan Fai Lok!
Katalonisch: Bon nadal!
Kirundi: Noeli Nziza!
Kom (Kamerun): Isangle Krismen!
Korsisch: Bon Natale!
Krio: Appi Krismes!
Kroatisch: Sretan Bozic!
Kurdisch: Seva piroz sahibe!
Ladinisch: Bon Nadel!
Lakota: Wanikiya tonpi wowiyuskin!
Lettisch: Prieci'gus Ziemsve'tkus!
Littauisch: Linksmu Kaledu!
Luganda: Amazalibwa Agesanyu!
Luxembourgeois: Schéi Krëschtdeeg!
Malaysisch: Selamat Hari Natal!
Maltesisch: Nixtieklek Milied tajjeb!
Makassar: Salama' Natal!
Mandarin: Kung His Hsin Nien!
Manx: Nollick ghennal!
Maori: Kia orana e kia manuia rava!
Mazedonisch: Streken Bozhik!
Monégasque: Festusu Natale!
Ndogo: Esimano olyaKalunga gwokombandambanda!
Nepali: Krist Yesu Ko Shuva Janma Utsav Ko Upalaxhma Hardik Shuva!
Norwegisch: God Jul!
Palauanisch: Ungil Kurismas!
Polnisch: Wesolych Swiat!
Portugiesisch: Boas Festas!
Quechua: Sumaj kausay kachun Navidad ch'sisipi !
Rapa-Nui: Mata-Ki-Te-Rangi!
Rätoromanisch: Bella Festas daz Nadal!
Roma: Bachtalo krecunu Thaj!
Rumänisch: Craciun fericit!
Russisch: Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!
Sámi: Buorit Juovllat!
Sardinisch: Bonu nadale!
Schottisches Gaelisch: Nollaig chridheil!
Schwarzfuß: I'Taamomohkatoyiiksistsikomi!
Schwedisch: God Jul!
Schwyzerdütsch: Schöni Wienacht oder E guëti Wiënachtä!
Serbisch: Sretam Bozic!
Sizilianisch: Bon Natali!
Slowakisch: Vesele Vianoce!
Slowenisch: Vesele bozicne praznike!
Spanisch: Feliz Navidad!
Suaheli: Krismas Njema Na Heri!
Tagalog: Maligayang Pasko!
Tahitisch: Ia ora i te Noera!
Thai: Suksan Wan Christmas!
Tschechisch: Prejeme Vam Vesele Vanoce!
Ukrainisch: Veseloho Vam Rizdva!
Ungarisch: Kellemes Karacsonyiunnepeket!
Vietnamesisch: Chuc Mung Giang Sinh!
Walisisch: Nadolig LLawen!
Weißrussisch: Winshuyu sa Svyatkami!
Yupik/Sibirisch: Quyanalghii Kuusma!
Zulu: Sinifesela Ukhisimusi Omuhle!

13. Dezember

Kennst du schon das Familienspiel von MyHeritage? Eine tolle Art die Verwandtschaft besser kennenzulernen und ein Spaß für die ganze Familie - vor allem für die ganz kleinen! Geht in eurer Familienseite auf "Apps >> Familienspiel" und entdeckt eure Vorfahren! ;)

12. Dezember

Heute gibt es wieder 20% auf unsere Posterbestellungen! Was ihr dafür machen müsst? Einfach folgenden Code bei der Bestellung eingeben: MHADV13.

11. Dezember

Weihnachtsweisheit: Was bedeutet Advent? Advent (lateinisch adventus) bedeutet Ankunft ( die Ankunft Christi!). Die Adventszeit, im christlichen Glauben die vier Wochen vor Weihnachten, ist die festlich begangene Zeit der Vorbereitung auf die Feier der Geburt Jesu Christi. Sie beginnt mit dem Tag des heiligen Andreas (30. November) oder dem Sonntag, der diesem Tag am nächsten ist. Sie liegt also zwischen dem 27. November und dem 24. Dezember. Wenn der 24. Dezember (Heiligabend) auf einen Sonntag fällt, ist er der 4. Adventssonntag.

10. Dezember

MyHeritage Tipp: Arbeitet ihr alleine am Stammbaum? Ihr könnt ganz einfach  eure Verwandten zum Mitmachen einladen. Das geht über die Startseite eurer Familienseite unter "Start >> Verwandte einladen". Diese können dann deren Familien im Stammbaum hinzufügen und somit dem Baum noch mehr Leben verschaffen! Übrigens könnt ihr dann unter "Start >> Mitglieder der Familienseite" sehen, wer alles aktiv am Stammbaum arbeitet und ihr könnt von hier aus Mitglieder zu Webmaster der Seite hoch- oder runterstufen.

9. Dezember

Heute präsentieren wir Euch die Top 3 Weihnachtsgeschenke für Mutti! Wie findet ihr sie und welche Ideen habt ihr denn?

  1. Foto: Ein altes Foto bringt meist positive Erinnerungen. Gerade zu Weihnachten, der Zeit der Besinnlichkeit, könnte das auch genau das richtige Präsent sein. Einfach in alten Fotoalben stöbern, ein schönes Foto heraussuchen und den passenden Rahmen suchen. Die Erinnerungen und der passende Platz für das Bild finden sich dann am Heiligabend von ganz allein.
  2. CD: Wo wir gerade bei Erinnerungen sind – wie wär's mit einer selbst gemachten CD. Eine Compilation Mamas alter Lieblingshits oder -bands wird ihr garantiert Freude bereiten. Alternativ dazu kann man auch auf den aktuellen Musikgeschmack eingehen und sich ein wenig inspirieren lassen. Einen Song eingeben, der ihr gefällt und sich weitere Songs vorschlagen lassen. Ein schönes Cover aussuchen und die Musik für den 24. Dezember steht.
  3. Fahrrad: Fährt Mutti gerne Rad, hat den geliebten Drahtesel aber lange nicht mehr aus dem Keller geholt, könnte man ihr die Frühjahrs-Radtour nochmal richtig schmackhaft machen, indem man das Fahrrad auf Vordermann bringt: Reparieren, Putzen, Zubehör wie Fahrradtasche, neue Klingel oder Standpumpe besorgen, vielleicht kleine Details anbringen und Mama wird bei der nächsten Gelegenheit bestimmt nichts dazwischen kommen.

8. Dezember

Wir wünschen Euch allen erst einmal einen schönen 2. Advent. Heute steht bei mir Plätzchen backen an. ;) Ihr könnt währendessen ein Datenabo von MyHeritage gewinnen. Wie? Schreibt unten in den Kommentaren für wen ihr noch Dokumente sucht. Sucht ihr vielleicht noch die Geburtsurkunde Eurer Großmutter? Oder eine Passagierliste eines Onkels? Sagt uns was Euch noch fehlt und eventuell hilft Euch das Datenabo bei der Suche weiter. Viel Glück! ;)

7. Dezember

Teilt mit uns Euer lieblings Weihnachtsrezept! In Frankreich und in anderen französischsprachigen Gegenden wird ein langes réveillon (Weihnachtsessen) gehalten. Meist werden Austern, Hummer, Schnecken, Gänseleber und anderes gegessen, dazu wird Wein getrunken. Ein anderes traditionelles Essen ist Truthahn mit Walnüssen.

Wie überall steht auch in Schweden das Essen im Mittelpunkt: Fast jede Familie feiert am 24. Dezember mit einem weihnachtlichen Smörgåsbord, dem Julbord mit dem besonderen Weihnachtsschinken (julskinka). Das Julbord ist aber auch schon in der Adventszeit ein beliebtes Essen, das in vielen Restaurants bestellt werden kann.

Polen: Das Weihnachtsessen besteht traditionell - in Erinnerung an die zwölf Apostel - aus zwölf Gerichten und ist vegetarisch, abgesehen vom Fisch (meist Karpfen). Zu den Gerichten gehören außerdem Rote-Bete-Suppe oder Pilzsuppe, Maultaschen und der "Sernik", ein polnischer Kuchen. Erst nach dem Essen werden die Geschenke ausgepackt.

Und in Deutschland? Zu Weihnachten gehört meist ein aufwendiges Weihnachtsmahl am ersten Feiertag, für das bestimmte Speisen typisch sind, wie etwa die Weihnachtsgans oder der Weihnachtskarpfen sowie das speziell für die Weihnachtszeit hergestellte Weihnachtsgebäck. In manchen Regionen gibt es am Heiligen Abend traditionell Gerichte wie Eintopf oder Würstchen mit Kartoffelsalat. Und wie sieht es bei Euch aus?!

6. Dezember

Am Abend des 5.12. stellen die Kinder ihre frischgeputzten Stiefel vor die Tür oder vor den Kamin und warten auf den heiligen Nikolaus, der in der Nacht die Stiefel mit Süßigkeiten und Früchten füllt. In einigen Gegenden wird der Nikolaus noch von Knecht Ruprecht begleitet, der mit seiner Rute unartige Kinder bestraft.

Das Fest des heiligen Nikolaus am 6. Dezember ist ein wichtiger Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Er ist nicht nur Geschenksbringer, sondern auch ein pädagogisches „Erziehungsmittel“, denn bei seinem Besuch werden sowohl die Guten als auch die „schlechten“ Taten des jeweiligen Kindes verlesen. Unartigen Kindern wird mit dem Nikolaus gedroht, der ihnen am 6. Dezember die bösen Taten vorhalten und ihnen keine Geschenke bringen wird.

Wie sieht der Nikolaustag bei Euch aus? Kommen euch die Traditionen oben bekannt vor? Schreibt uns ein Kommentar und ihr könnt ein Jahresabo von MyHeritage gewinnen. Viel Glück!

5. Dezember

TIPP: Fotos sind für die Ahnenforschung von großer Bedeutung. Diese sollten auf keinen Fall beschriftet werden. Am Besten scannt ihr die Fotos ab, so dass ihr diese bewahren und mit der Familie besser teilen könnt. Schaut euch mal unsere Informationsseite hierzu an: myheritage.de/old-family-photos

4. Dezember

Weihnachtsweisheit: Weißt du warum der Weihnachtsmann immer rot und weiß trägt?!
Die Darstellung des Weihnachtsmannes in rot-weißer Kleidung geht nicht etwa zurück auf die dänische Nationalflagge, sondern auf die Weihnachtswerbung einer bekannten Softdrink-Marke, welche es bereits seit 1888 (!) gibt – rate mal welche. :)

3. Dezember

Ein Poster eures Stammbaumes wäre doch bestimmt ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Oma, oder? Ihr erhaltet heute 20% Rabatt auf die Posterbestellungen. Gebt dazu an entsprechender Stelle folgenden Rabattcode ein: MHADV13

2. Dezember

Kennst du unsere Ahnenforschungssoftware? Der Family Tree Builder ist die beliebteste Software für die Erstellung des Stammbaumes. Sie ist KOSTENLOS und du kannst deinen online erstellten Baum mit der lokalen Version synchronisieren. Probiere es aus! Hier geht es zum Download...

1. Dezember

Einen schönen 1. Advent wünschen wir Euch! Wie sieht der Tag heute bei euch aus? Habt ihr Traditionen? Teilt diese mit uns und schreibt ein Kommentar. Wir freuen uns drauf!

Kommentare (23) Trackbacks (4)
  1. Ich wünsche einen wunderschönen ersten Adventssonntag ! Machen wir es uns gemütlich und genießen diese wunderschöne Zeit. In meiner Familie gibt es am ersten Advent immer Plätzchen ( altes Familienrezept ) und selbst gebackenen Christstollen.
  2. Das erste mal geht es auf den Weihnachtsmarkt.
  3. Heute, am 1. Advent, haben wir die Krippe im Wingert besucht. Ein Freund hat sie aufgebaut und eine Beschreibung dazu erstellt. Er hat das wunderbar gemacht. Jetzt weiß ich auch, warum die Hirten verschiedene farbige Gewänder an haben! Wer weiß es auch?
  4. Heute, am 1 Advent, hätte mein Vater seinen 98. Geburtstag gefeiert. Er ist in meinem Herzen.
  5. Der Stiefel steht gefüllt vor der Tür und im KiKa kommt der Nikolaus auch noch vorbei :-)
  6. Ein Datenabo könnte mir vielleicht bei meinen Urgroßeltern helfen. Hierzu fehlen mir eigentlich noch alle Dokument, nahezu alles bisher lose Überlieferungen.
  7. Hallo Claudia, vielen Dank für die Teilnahme. Dir wurde das Datenabo soeben freigeschaltet. Viel Glück bei der Suche!
  8. Hallo Siliva, vielen lieben Dank für das vorgezeogen Weihnachtsgeschenk!!! Dann weiß ich schon, was ich an verschneiten Weihnachtstagen machen werden :)
  9. Guten Morgen!
    Als meine Urgroßmutter starb, bekam ich Fotos von meinem Urgroßvater zu sehen. Ich fragte mich: "Warum habe ich ihn nie kennengelernt?". Mir wurde gesagt, dass er seit dem 2. Weltkrieg als vermisst gilt. Außerdem bekam ich ein altes Schreiben des DRK Suchdienst in München. Mein erster Gedanke war: "Da müsste man doch mittlerweile mehr herausfinden können.". Also schrieb ich eine Anfrage an den DRK Suchdienst München.
    Unter den Fotos meiner Urgroßmutter waren auch Abbildungen ihrer Eltern und Großeltern. Ich fing an meine Großmutter auszufragen. Ab da war das Interesse geweckt und ich machte mich auf den Weg in die Kirchengemeinden. Von Anfang an war es mir wichtig nicht nur Daten zu meinen direkten Vorfahren zu erforschen, sondern zu allen Personen der Familie. Das Interesse ist bis heute riesen groß. Damals war ich 12 Jahre alt.

    - Der Verleib meines Urgroßvaters ist übrigens bis heute ungeklärt.
  10. Hallo, ich interessierte mich schon immer für Geschichte. Meine Eltern haben, als ich ein Kind war, viel von der Kriegszeit und von der Zeit auf der Flucht erzählt. Leider fing ich viel zu spät an, alles aufzuschreiben, so dass schon viele Daten und Erinnerungen verschollen sind. Mich interessieren auch die Geschichten und die Zeit um meine Familie herum. So bin ich zur Zeit bei den Hugenotten, die in die Uckermark gezogen sind. Ein hochinteressantes Thema. Unter anderem habe ich vor kurzem erfahren, dass ich um einige Ecken mit Marlene Dietrich verwandt bin.
  11. Sämtliche Verwandten fragen sich ob wir von den Walliser-Minnig' abstammen. Ich versuchte dies herauszufinden. Bis heute habe ich noch keine Verbindung zwischen den Bernern und Wallisern entdeckt. Wird wohl ein Rätsel bleiben. Aber es ist trotzdem sehr interessant meine Ahnen zu erforschen. Seit ich über die Kirchenbücher ab 1590 verfügen kann, kann ich die Ahnen mit Quellenangaben versehen.
  12. Ich habe mir im Internet Programme angeschaut zum downloaden und bin da zufällig auf dein Programm zur Ahnenforschung gestoßen. Ich habe es runtergeladen und wollte es mir mal anschauen. Ich habe begonnen die mir bekannten Daten meiner Eltern, Großeltern und Urgroßeltern einzugeben und bemerkt wie wenig ich weiß. Nachdem ich einmal anfing nach Informationen zu fragen konnte ich danach nicht mehr aufhören.
  13. Ich habe einen Kurs über die Erstellung eines Stammbaumes beim Landesarchiv (Südtirol) besucht. Dabei ging es u.a. auch darum, mit welchem Programm man so etwas bewerkstelligen könnte.
  14. Vielen Dank an alle Teilnehmer der Verlosung. Das Datenabo hat Christine Stellbrink gewonnen.
    Habe es soeben für deinen Account freigeschaltet. Viel Spaß damit und hoffentlich hilft es dir bei deiner Ahnenforschung weiter!
  15. Ich trage seit mehr als 3 Jahren Daten in das Programm zur Ahnenforschung (MyHeritage FamilyTreeBuilder) ein; habe bereits beinahe 10.000 Personen erfasst, es sind die Daten meines Dorfes und meiner Verwandtschaft.
  16. Es ist interessant, wo in der ganzen Welt weit entfernte Verwandte wohnen.
  17. Die Suche nach meinen Ahnen begann vor ca. 45 Jahren. Da habe ich die Ariernachweise von meinen Eltern gefunden. Das fand ich sehr interessant. Damals war die Suche ja nicht so leicht wie heute. Als dann später noch die Fotos aus alten Zeiten dazu gekommen sind, fand ich es noch spannender. Es macht einfach Spaß.
  18. Scharfe Ku(r)ven!
  19. Ich würde das Foto schlicht mit "Kinderwagen auf Eis" betiteln. Man beachte aber die Mehrdeutigkeit von "... auf Eis". :-)
  20. "Kreativ am Eis - 19.Jahrhundert"
  21. Hallo Günter, du hast das Datenabo gewonnen und es wurde soeben für deinen Account freigeschaltet. ;) Alle anderen Dank für die Teilnahme!
  22. Danke für Ihre Informationen ,
    wir feiern mit Freude immer traditionell.

    Krätzig
  23. Danke für Ihre Informationen ,
    wir feiern mit Freude immer traditionell.

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein
Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten