28    Aug 20142 Kommentare

Geheimnisse für ein langes Leben – 111 Jahre jung

Am 8. Juni starb in Manhattan der älteste Mann der Welt, Alexander Imich, im Alter von 111 Jahren und 124 Tagen. Er galt seit dem 24. April 2014 als ältester Mann der Welt.

Alexander Imich war ein aus Polen stammender, amerikanischer Chemiker und Parapsychologe, der 1951 in die Vereinigten Staaten emigrierte. Sein ganzes Leben lang war er stets gesund und kaum krank. Seiner Meinung nach, ist das auch der Grund gewesen, wieso er so lange gelebt hat.

Einige seiner Tipps für ein langes Leben waren: eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung/Sport, kein Alkohol zu trinken und nicht zu rauchen. Imich kam aus einer Familie, in der die Vorfahren alle sehr lang lebten.

Der aktuell älteste Mann der Welt kommt aus Japan: Sakari Momoi, er wurde nur einen Tag nach Imich geboren, am 5. Februar 1903.

Wie alt ist dein ältester Verwandter? Wie alt ist der älteste Vorfahre von dir geworden? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Ich füge an:

    Sakari Momoi mag zwar der derzeit lebende älteste Mann sein, die lebende älteste Frau ist aber Misao Okawa; geboren am 5. März 1898. Und überhaupt sind die Frauen dominierend in der "Liste der 100 ältestesten Menschen weltweit". Nur 6 Männer schafften es in dieser Liste.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_%C3%A4ltesten_Menschen
  2. Meine älteste Verwandte ist meine Urgroßcousine 4. Grades aus Amerika, Helen Anna Gansauer, die hoffentlich in knapp einem Monat ihren 100. Geburtstag feiern wird :-)

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten